Home / Forum / Sex & Verhütung / Meine Frau wird immer verklemmter, Hilfe!

Meine Frau wird immer verklemmter, Hilfe!

25. Juni 2010 um 20:02 Letzte Antwort: 2. Juli 2010 um 1:51

Hallo,

ich bin neu hier und möchte mich erst mal kurz vorstellen.

Mein Name ist Tobias bin verheiratet 34 Jahre und habe drei wunderbare Kinder.
Beruflich abgesichert und mit allem was man sich so als Mann wünscht.
Eine Frau die mich abgöttisch liebt und die auch ich liebe.
Also so weit alles bestens, könnte man denken.

Nun mein, nein unser Problem.

Meine Frau ist ziemlich verklemmt wenn es um Sex geht.

Es ist wahnsinnig schwer sie aus der Reserve zu locken, wenn sie sich aber mal fallen läst ist sie nicht mehr zu bremsen und geht ab wie eine Rakete, wenn es zu solch einem Sex kommt bin ich der Glücklichste Mann der Welt, nur kann ich das an einer Hand abzählen und wir sind schon 15 Jahre zusammen.

Auch muss immer ich den Anfang machen was mich so langsam frustet und mittlerweile es schon so ist das ich einfach nicht mehr will, was wiederum sie dazu bringt zu glauben ich liebe sie nicht mehr, oder hätte ne andere.

Dann kommt noch ein zusätzliches Problem dazu das sie noch verklemmter geworden ist bzw. noch weniger mit macht als früher, beim gespräch mit ihr darüber kam heraus das sie sich früher einfach nicht nein sagen draute und deshalb mitmachte, aus angst mich zu verlieren.
Nun finds ja gut das sie jetzt dieses Selbstverdrauen hat und nicht mehr fürchted mich zu verlieren, weils ja auch Quatsch is. Aber das machts halt nicht besser.

Nun jetzt zur reserve, wie kann man den eine Frau Sexuell reizen wenn sie auf sachen wie Küssen Oralsex streicheln, etwas knappern an den Ohren oder an den Nippeln nur mit das Kitzelt hör auf Quitiert.

Oh man ich könnte jetzt noch Seitenweise weiterschreiben, aber das würde den Rahmen bestimmt sprengen.

Also welche Frau hat denn einen Tipp wie ich vorgehen soll.

Gruß

Mehr lesen

29. Juni 2010 um 10:24

Das wirst du nicht hören wollen
du wirst reden, reden, reden und reden müssen... sie wird erst genervt, dann noch mehr frustriert und irgendwann sauer werden... ihr werdet euch darüber streiten ... und müsst weiter reden - warum du es brauchst, so sehr und drängend, weil es dazu gehört und warum sie nicht will - ganz einfach weil es Frauen nicht so unbedingt gegeben ist... du wirst es machen müssen auch wenn sie nur mitmacht ohne selbst Lust zu haben... und immer wieder reden, reden und erklären warum es für dich so wichtig ist und dass dein Verlangen ganz normal ist.... ihr Verlangen wecken, ausprobieren, fragen nach was sie sich insgeheim sehnt, sie wird nichts antworten können weil sie es vermutlich selbst nicht weiß... und du darfst nicht nachlassen, und entweder ihr kommt euch irgendwann mal entgegen oder ihr trennt euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2010 um 14:34

Mhm...
kann es sein, liebe Vorrednerin, dass du dir ein klein wenig widersprichst?
"Jeder Frau ist "es" gegeben wenn sie sich wohl fühlt."
und
"Und wenn sie einfach von Haus aus wenig Sex möchte/braucht und verklemmt ist, dann kannst du das nicht ändern."

Es gibt sehr wohl Frauen, die von jungen Jahren her, Sex genauso sehr wollen und ihn sich holen wie es Männer tun.
Und es gibt Frauen, die schlichtweg kein oder wenig Verlangen haben, Sex nur aus Liebe geben oder sich gar, aus welchen Gründen auch immer, davor ekeln.

Das sind leider Tatsachen, die kann man nicht einfach schön reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2010 um 1:51

Rubbeln...
Bei uns hat es echt auch verdammt lange gedauert, bis sie mal "von sich aus kam"... wobei ich jünger bin und wir "erst" 6 Jahre zusammen sind. Um dies zu forcieren habe ich mir recht häufig einen gerubbelt, um "Dampf" abzulassen. Bei schlechtem Timing kam es auch schonmal vor, dass ich am Vorabend gerubbelt habe und sie dann am nächsten Tag wollte... ich glaube, das hat ihr mal die "Kehrseite" gezeigt: Wie es ist, wenn der Partner nicht will/kann... allerdings merkt deine Frau das vielleicht gar nicht mehr, wenn ihr tatsächlich soooo selten Sex habt.

Wie wichtig ist dir/euch Sex in der Beziehung?
Prinzipiell hört es sich so an, als sei eure Beziehung ziemlich stabil... daher kannst du sicherlich auch einige "konfrontative" Wege gehen.
Frag sie, ob es sie stören würde, wenn du fremd gehst... du hast dabei (vermutlich?) nicht wirklich die Absicht, fremd zu gehen, aber so kannst du argumentieren: wenn ihr Sex nichts bedeutet, kann es ihr ja egal sein, mit wem du "sowas" machst.

Zum Kitzeln: Behaupte, es sei toll durchgekitzelt zu werden. Als Kind wurde sie bestimmt auch gerne gekitzelt... womöglich kriegt sie irgendwann (nach 10min Nippel/oral oder so) den Bogen hin zum Sexuellen... allerdings bin ich keine Frau und kann nicht beurteilen, ob das stimmt

Alternativ: Mach was besonderes! Wenn ihr Sex "zelebriert", hat sie vielleicht auch mehr Lust drauf.
Ein Tipp steht bspw. hier:
http://forum.gofeminin.de/forum/f556/__f1121_f556-Fraun-verstehen.html#5352
dritter Absatz.
und vermutlich in zig anderen Forenbeiträgen.

Vllt. musst du aber doch noch was mehr schreiben: Worüber habt ihr schon gesprochen? Weiß sie selbst, dass sie "abging" wie eine Rakete? Warum will sie das nicht wieder? War der Orgasmus vorgetäuscht? Hatte sie noch nie sexuelle Fantasien? Hat sie mal jemanden dabei beobachtet? Wie ist es mit der/einer besten Freundin? Haben die auch kein Sex? Hol die dir mit ins Boot!
Hattet ihr schonmal Sex nur für sie?! Also, dass du nur sie zum Abschluss gebracht hast, selbst aber nicht? Irgendwo muss ihr Problem doch liegen?

Grüßle, derdawegg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Rotierende Vibratoren
Von: liesje_12752612
neu
|
1. Juli 2010 um 23:17
Noch mehr Inspiration?
pinterest