Home / Forum / Sex & Verhütung / Meine Frau hatte heimlich ... mit einem Anderen

Meine Frau hatte heimlich ... mit einem Anderen

20. Dezember 2013 um 11:51

Hallo, ich bin neu hier, weil ich mir hier irgendwie erhoffe Rat zu holen bzw. gerne wissen möchte, wie andere dazustehen, da es mir seit zwei Wochen mehr oder weniger echt sehr schlecht deswegen geht...
Zu meinem Problem:
Ich bin 33 Jahre alt und mit meiner Frau (30 Jahre) nun gut zehn Jahre zusammen. Ich liebe sie über alles und empfand unsere Partnerschaft / Ehe immer als sehr erfüllend. Sie ist für mich nicht nur immer meine Traumfrau gewesen, sondern auch so etwas wie mein bester Freund geworden. Klar gab es mal Phasen, wo die Lust aufeinander etwas nachließ, aber die letzten Monate empfand ich das auch als sehr gut und oft. Sie hat mir immer dasselbe gesagt. Dadurch, dass ich viel arbeite und früh gegen kurz nach 5 Uhr aufstehen muss, war es nicht unüblich, dass sie etwas länger aufblieb. Vor zwei Wochen war sie abends im Bad und ich im Schlafzimmer, als ihr Smartphone mehrfach vibriert hat, worauf ich dachte, sie würde angerufen und ich es ihr bringen wollte. Dabei stellte ich aber fest, dass sie einen whatsapp-chat mit einem mir Unbekannten hatte, der ihr Bilder von seinem besten Stück geschickt hatte und Dialoge beiderseits, wie sehr er ihr und sie ihm fehlen würde und wilde Cybersex-Texte, was er jetzt gerne mit ihr oder sie mit ihm alles Versautes tun wollte...
Ich war wie vor dem Kopf gestoßen und unglaublich entäuscht, da ich ihr immer blind vertraut habe und selbst treu war. Ich habe lange und ausführlich mit zwei Freunden über meine Entäuschung gesprochen, mir aber zunächst nichts anmerken lassen. Wir haben ein ganz normales Wochenende mit Ausgehen und langem Spaziergang miteinander verbracht, wo wir gegenseitig über Sorgen / Probleme geredet haben und ich auch gefragt habe, ob sie glücklich und alles in Ordnung sei, was sie auch bejaht hat.
Drei Tage später habe ich mir dann ein Herz genommen und sie darauf angesprochen und auch, wie sehr ich von ihr entäuscht sei. Sie sagte irgendwie nur halbherzig, dass es ihr leid tue und dass sie es gar nicht für schlimm hält, was sie getan habe. Sie liebe ja nur mich und hätte sich nie mit dem anderen getroffen. Auf die Frage, warum sie es dann gemacht hätte und das schon fast zwei Monate hinter meinem Rücken mit täglichen abendlichen Chats und bis zu 20 whatsapp-Nachrichten sagte sie, dass er ihr was geben könne, was ich nicht kann und es ja nur Schreibereien seien, ohne dass sie sich dabei selbst befriedigt hätte. Das tat/tut mir so weh. Nach mehreren Gesprächen und nachdem ich ihr versucht habe klarzumachen, wie weh mir das tut und wie entäuscht ich darüber sei, sagte / fragte sie mich allen Ernstes, dass sie keine versauten Texte mit ihm mehr schreiben werde, sie ihn aber mag und gerne weiter mit ihm schreiben wolle. Sie hat mir weder gesagt, wann genau und in welchem Chat sie ihn kennengelernt hat. Am nächsten Tag, als sie merkte, dass es mir deswegen echt schlecht geht, sagte sie, sie werde ihm nicht mehr schreiben. Ob das so ist weiss ich nicht. Sie ist bezüglich Smartphone etc. sowieso schon immer sehr aktiv gewesen und ich habe ihr da nie nachspioniert. Für mich ist nur nichts mehr, wie es vorher war. Mein Vertrauen ist dahin und irgendwie habe ich auch nicht das Gefühl, dass sie groß einsieht, wie sehr sie mir damit wehgetan hat. Und sie wusste immer sehr wohl, wie ich Treue etc. für mich definiere und hat dem stets zugestimmt. Ihre beste Freudin wusste davon Bescheid, habe mit ihr kurz davor sogar parallel eine Überaschungsparty zum Geburtstag meiner Frau geplant, hab ihr immer versucht mit Gesten und Geschenken zu zeigen, wie sehr ich sie liebe und wie attraktiv ich sie finde. Und mit ihrer besten Freundin schreibt sie täglich x-mal, das tut mir dann irgendwie auch weh, ich finde es einfach mies. Ich weiss, dass ich da vielleicht übersensibel reagiere, aber für mich war es nicht nur cybersex, wie gesagt, sie mochte den Typen ja und fand ihn attraktiv und hat mir das bewusst mehrere Wochen hinter meinem Rücken verheimlicht, sprich es war nichts Einmaliges und es bestand/besteht eine emotionale Bindung zu ihm. Was würdet ihr an meiner Stelle tun oder was denkt ihr, wie es weitergehen sollte? Ich liebe meine Frau echt über alles, aber an gutem Schlaf und an Unbeschwertheit kann ich seit zwei Wochen nicht mehr denken...ich weiss nicht, ob ich ihr das je richtig verzeihen, geschweige denn je vergessen kann und fürchte, dass das alles kaputt macht...

20. Dezember 2013 um 12:22

.
Wenn es tatsächlich "nur" Kontakt über WhatsApp gab, würde ich das ganze nicht überbewerten, denn wenn sie ihn hätte treffen wollen, hätte sie es wahrscheinlich schon getan. Wahrscheinlich war es für sie nur eine Fantasie, die sie ein wenig ausgelebt hat. Vieleicht der Reiz "des neuen" oder es gab ihr eine neue Art der Selbstbestätigung.
Unterm Strich wäre es für mich fast das gleiche, als wenn sie Dich beim heimlichen Porno-Gucken erwischen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 14:09
In Antwort auf filou_12658100

.
Wenn es tatsächlich "nur" Kontakt über WhatsApp gab, würde ich das ganze nicht überbewerten, denn wenn sie ihn hätte treffen wollen, hätte sie es wahrscheinlich schon getan. Wahrscheinlich war es für sie nur eine Fantasie, die sie ein wenig ausgelebt hat. Vieleicht der Reiz "des neuen" oder es gab ihr eine neue Art der Selbstbestätigung.
Unterm Strich wäre es für mich fast das gleiche, als wenn sie Dich beim heimlichen Porno-Gucken erwischen würde.

Nicht überbewerten...????
das ist müll !...du musst es so nehmen wie es ist...deine frau hatte eine versaute unterhaltung mit einem mann und dieser mann bist nicht du...Die absicht zählt ! allein dass sie schreibt dass sie ihn will und umgekehrt...ist sehr schlimm...
ich kenne dich nicht...ich wüsste was ich mache, aber wenn du eine trennung nicht verkraften kannst, lass sie spüren dass sie einen dicken fehler gemacht hat...aber wirklich SPÜREN...
Ignoranz ist eine sehr effektive methode...viele frauen kommen mit der Ignoranz ihres mannes nicht zurecht...fakt ist: sie muss zu spüren bekommen dass es ein riesen fehler ist...lass dir von niemandem einreden dass es nicht so schlimm ist...glaub mir so gerätst du immer tiefer in die Scheisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 15:57
In Antwort auf arndt_12692119

Nicht überbewerten...????
das ist müll !...du musst es so nehmen wie es ist...deine frau hatte eine versaute unterhaltung mit einem mann und dieser mann bist nicht du...Die absicht zählt ! allein dass sie schreibt dass sie ihn will und umgekehrt...ist sehr schlimm...
ich kenne dich nicht...ich wüsste was ich mache, aber wenn du eine trennung nicht verkraften kannst, lass sie spüren dass sie einen dicken fehler gemacht hat...aber wirklich SPÜREN...
Ignoranz ist eine sehr effektive methode...viele frauen kommen mit der Ignoranz ihres mannes nicht zurecht...fakt ist: sie muss zu spüren bekommen dass es ein riesen fehler ist...lass dir von niemandem einreden dass es nicht so schlimm ist...glaub mir so gerätst du immer tiefer in die Scheisse


Oje, du hast mein Mitgefühl.
Ich finde es schlimm, was sie getan hat und noch schlimmer, dass sie ihre Schuld eigentlich nicht einsieht. Wenn ich nur mit einem Mann chatte, den ich nicht kenne und dessen (sexuelle) Absichten mir bewusst sind, hab ich schon ein furchtbar schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber. Sowos zählt für mich schon als Betrug, immerhin solltest du der einzige Mann für sie sein, mit dem sie sexuelle Fantasien teilt.
Ich kann dein Gefühl von Enttäuschung gut verstehen. Ich selbst wurde vor einigen Monaten betrogen, obwohl, genau wie du es beschrieben hast, alles super gelaufen ist zwischen uns. Wir haben ein super Sexleben, können gut miteinander reden und sind auch so auf einer Wellenlänge.
Nachdem das passiert ist, hab ich auch lange gehadert wie es weitergehen soll und mir wurde bewusst, dass ich ohne ihn nicht leben kann/will, egal wie sehr er mich verletzt hat. Und so hab ich mich entschieden ihm eine zweite Chance zu geben, weil ich gemerkt habe, dass er es wirklich bereut. Ich würde deiner Frau auch erst einmal die kalte Schulter zeigen und wenn sie's echt bereut und aufhört ihm zu schreiben, versucht es nochmal! Du wirst ohne sie auch nicht glücklicher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 16:19

Also
ich fände es ja supergeil, wenn meine Frau mal solche Sauereien machen würde. Sie hätte dafür meine volle Unterstützung!

So wie ich deinen langen Text überflogen habe, glaube ich nicht, dass sie eine emotionale Bindung an ihn hat (Klar darf es keiner sein, der abstoßend auf sie wirkt). Es dürfte ein fantasievolles sexuelles Dampfablassen sein. Ich würde sie mal fragen, ob ihr das mal zusammen machen wollt, also z.B. dass du dabei bist, wenn sie mit ihm schreibt. Vielleicht macht es euch beide an und bringt richtig Schwung in die Bude .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 18:26

Null Problemo
Ist doch kein Beinbruch.Problem wäre es wenn sie was mit ihm gehabt hätte. Aber nachdems nur ein Chat ist ists reines Kopfkino. Ich würde ihr halt vorschlagen die versauten Dinge mit ihr zu probieren.

Wie gesagt: Es ist nur Kopfkino bei ihr. Ich möchte gar nicht wissen wieviele Männer sich Erwachsenenfilme reinziehen usw..

Wenn deine verschärfen Maßstäbe in allen Beziehungen angewendet würden gäbs wohl keine mehr.

Wenn sie sich auswärts einen riesen Appetit holt den du dann stillen darfst - alles gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 18:36

Ich finde es auch nicht OK ...
... und die Basis für eine gute Beziehung wäre für mich dahin.

Und ich finde dass da ein erheblicher Unterschied zum Ansehen von Pornos ist, da hier ja eine Interaktion stattgefunden hat.

Wenn meine Frau sich Pornos ansieht, dann ist das OK, aber das wäre dann zu viel des Guten.

Umgekehrt natürlich genauso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2013 um 0:36

zwei Monate heiße Mails und nichts passiert?
werden die Frau und der Typ zwei Monate heiße Mails austauschen, ohne sich getroffen zu haben?
Ich traf mich nach 6 Tagen mailen und über hunderte von Kilometern und bin 72 Jahre, keine knackige 30 Jahre mehr.
Meine Ex wurde meine Ex, nachdem sie auch heimlich von einem 37jährigen erst schwärmte und ihn dann anhimmelte. Ihr Date wurde nichts, er bekam trotz aller ihrer Künste keinen hoch und auch nicht bei ihr rein, weil er eine viel zu starke Körperfülle hatte.
Sie kam enttäuscht zurück und ich trennte mich sofort.
Ich traf hier im Forum eine wunderbare, liebenswerte Frau kennen. Das Leben wurde wieder bunt, macht Spass und sie ist ein wahrer Jungbrunnen für mich. Nur gut fünf Stunden Fahrt trennen uns.
Für meine Ex: Wer zuletzt lacht, lacht am besten.
Ich hatte meine Ex auch geliebt, hatte mehrere Monate Liebeskummer (mit 72 !!!) und täglich flossen die Tränen, bis das Schicksal es reichlich gut mit mir meinte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 18:46

Danke für eure Antworten
Erstmal vielen Dank an Euch für eure ehrlichen Antworten. Es ist momentan immer noch sehr schwierig für mich zu verdauen. Meine Frau hat nach zwei Aussprachen gesagt, dass sie den Kontakt abgebrochen hat und sowas nie wieder machen wird. Allein 100% glauben kann ich ihr das (noch?) nicht...
Zu einzelnen Kommentaren:
Bezüglich Pornos hätte ich nichts dagegen, wenn sie das machen würde, genauso wie ich nichts dagegen einzuwenden hätte -denn das hat ja jeder- mal erotische Tagträume zu haben. Oder wenn sie sich selbst befriedigt oder sowas. Und das weiss/wusste sie auch, wie ich darüber denke. Bloss sowas wie sie gemacht hat, ist für mich nichts harmloses, da sie ihre intimsten Wünsche mit einem anderen Typen als mit mir teilt und ihm noch schreibt, dass sie ihn will, ihm ... von ihr schickt und umgekehrt welche von ihm hat. Eben eine Interaktion mit einem anderen Typen, mit dem sie hinter meinem Rücken fast zwei Monate fast jeden Abend/Nacht stundenlang gechattet hat und täglich dazu bis zu zehn whatsapp-Nachrichten geschrieben hat...Das ist für mich unter aller Kanone...vielleicht liegts auch daran, dass ich immer treu war und das von meiner Partnerin auch immer erwartet habe...Ich bin da durchaus liberal, wenn beide eine offene Beziehung haben wollen und damit klarkommen, mein Gott, jeder nach seiner Facon, aber ich kann das nicht und habe das auch immer klar gemacht.
Mein größtes Problem ist der dadurch entstandene Vertrauensverlust...Und da sie mir nicht sagen will, in welchem Forum sie gewesen ist (oder schlimmstenfalls noch ist... ), trägt nicht unbedingt dazu bei, Vertrauen wieder zu gewinnen...
Nochmal zur Klarstellung, da ich zwei private Nachrichten eines Forummitgliedes erhalten habe: Ich habe meiner Frau bezüglich email und Smartphone noch nie hinterherspioniert, es war ein saudummer Zufall, wie gesagt mehrfach vibriert, ich dachte sie wird angerufen wegen was Wichtigem, wollte ihrs bringen und sah dabei, dass das Handy nicht gesperrt war, sondern ein offener whatsapp-chat war... von daher sehe ich das wie luxtra, luise999 und wuggi13.
@agilol: Nochmal Appetit von aussen holen und auch flirten in der Stadt, Disco etc ist ok -da hab ich ihr auch immer alle Freiheiten gelassen- aber sobald es bei sowas um regelmässigen Kontakt, täglichen Kontakt, ... oder Küssen kommt, ist das für mich fremdgehen.
@adriana2028:
Diese Frage konnte sie mir nicht beantworten und jedes Mal, wenn ich darüber mit ihr vernünftig sprechen wollte, hat sie abgeblockt und gesagt "weiss nicht". Ausserdem hat sie gesagt, wie ich ihr überhaupt sowas zutrauen könnte, diesen Typen zu treffen und mit dem in die Kiste zu springen, dafür sei sie gar nicht der Typ. Auf die Frage, wie lange sie das denn noch, wenn ichs nicht entdeckt hätte, weitergemacht hätte und was dann wohl passiert wäre, und dass meine Befürchtung ist, dass es dann doch HÄTTE passieren können, sagt sie immer, dass sie entäuscht sei, dass ich sowas von ihr denke...Ich hab ihr gesagt, dass ich ihr das schon nie zugetraut hätte, hinter meinem Rücken so einen Vertrauensbruch zu begehen.
Das Schlimmste für mich ist nach wie vor, dass ich ihr
1. nicht mehr 100% glaube und vertraue und dass sie
2. bei Gesprächen immer wieder sagt, dass sie doch gar nichts Schlimmes gemacht hätte.
Ich warte jetzt mal weiter ab. Bin jetzt nicht mehr so gutgläubig und hoffe, dass der Spruch "Die Zeit heilt alle Wunden" stimmt. Die ganze Geschichte schlägt mir nur ziemlich auf den Magen und hat mir Weihnachten total versaut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper