Home / Forum / Sex & Verhütung / Meine Frau hat keinerlei sexuelles Verlangen / Achtung...lang

Meine Frau hat keinerlei sexuelles Verlangen / Achtung...lang

24. Oktober 2018 um 14:10

So, nun wende ich mich mal an dieses Forum. Eigentlich weniger, um mir Rat zu holen, vielmehr, um das mal los zu werden; ggfs kennt ja der ein oder andere diese Situation.
Also, zur Info vorab:
Wir sind seit nahezu neun Jahren zusammen. Neun tolle Jahre. Kein wirklicher Streit, allenfalls mal gelegentliches "angemoppere". Aber nie etwas, das gegen die Person ging, oder Dinge unserer Partnerschaft betraf.
Wir sind beide 47, haben gute Jobs, wohnen toll, freuen uns nach wie vor jeden tag aufeinander. Die gleichen Interessen, Abneigungen etc. Keine Geldsorgen, ein tolles Haus...kurz gesagt, ein stimmiges Gesamtpaket.
Wir reden viel und gerne miteinander, lachen gemeinsam, verstehen uns oftmals ohne Worte.

Für mich ist sie die beste frau, die ich mir wünschen kann. Witzig, charmant, eloquent, anregend, wunderschön, sexy, wahnsinns-Figur, selbstbewusst....
Vor allem, weil sie mich nicht für mein früheres Leben verachtet. Nie danach fragt, nicht bohrt...sondern akzeptiert, das es eine Zeit vor ihr gab. 

Sie weiß kaum etwas darüber, nur das es mir...naja...gesellschaftliche Verachtung eingebracht hat, ich keinerlei Freund oder Bekannte habe. Denn diese haben sich alle verabschiedet.
Nein, ich habe nicht im Gefängnis gesessen oder etwas kriminelles getan.
Das ist eine zu lange Geschichte die ihren Preis hat, den ich bis an mein Lebensende zahlen werde. Und denoch bereue ich es nicht.

Nun kommt das riesig große ABER:

Meine Frau hat keinerlei Verlangen nach Sex.
Ihr Verlangen war noch nie besonders ausgeprägt, selbst in unserer Anfangszeit als Paar ( wo man doch eigentlich nicht genug davon bekommt)...kann ich den Sex nach wie vor an einer Hand abzählen.
Und ja, ich meine wirklich EINE HAND.
Die paar mal haben natürlich bei weitem nicht genügt, sich auf dieser Ebene zu entdecken.
Und dennoch habe ich mich in sie verliebt und auch umgekehrt.
Eben weil sie als Mensch einfach der 6er im Lotto ist.

Klar reden wir auch darüber, haben das schon oft getan. Und es läuft immer und immer wieder auf den Punkt hinaus: sie hat einfach Null Verlangen nach Sex.

Sie hat ( lt. eigener Aussage ) noch nie großes Verlangen verspürt.  Weder war sie als Teenager neugierig, noch hat sie Sex in vorangegangenen Beziehungen als wichtigen Teil gesehen. Selbst Masturbation ist für sie...auch in Zeiten als sie Single war...vollkommen unnötig.

Um das vorweg zu nehmen...sie hat kein Problem, mit ihrem Körper. Wir gehen in die Sauna, schlafen jede Nacht nackt im Bett etc.

Ihr erste sexuelle Erfahrung hat sie mit 17 gemacht...und es hat sie weder bewegt, noch erregt...es hat sie aber auch nicht abgestossen oder ihr Schmerzen bereitet. Einfach vollkommen neutral.

Wie ihr euch denken könnt, ist es bei mir anders gelagert.
Ich sehe Sex zwar nicht als existentiell an...dennoch sollte er schon vorhanden sein.
Und ja, ich habe sexuelle Bedürfnisse. Gelegentlich befriedigt meine Frau mich mit der Hand...aber das ist...naja...kein wirklich großer Unterschied zur Selbstbefriedigung.
Aber das mache ich ihr nicht zum Vorwurf...denn wer selbst kein verlangen hat, kann sicherlich kaum nachvollziehen, wie es anders sein kann.
Was man eben nahezu gar nicht kennt, will, braucht...das kann man weder vermissen, noch wirklich verstehen. zB wird ein wirklich überzeugter Veganer nicht nachvollziehen können, warum jemand anderes Speichelfluß beim anschneiden eines wunderbaren Steaks bekommt.
Eben weil es für ihn nichts bedeutet, Fleisch zu essen.

Selbstverständlich habe ich versucht, sie zu verwöhnen, zu erregen...aber, wenn es nahezu gar nicht zu Situationen kommt, in welchen eine erotische Schwingung herrscht...ist das echt unmöglich.

Selbst Sexszenen im TV...seien sie nur angedeutet, oder plump, direkt, eindeutig, egal wie...lassen sie vollkommen kalt.
Ja, wir haben auch schon Pornos zusammen geschaut...
Und wie o.a. haben wir schon oft und tun es auch nach wie vor, darüber geredet.
Und es kommt immer wieder an diesen einen Punkt:
Null verlangen.

Ihr ist bewusst, das es bei mir anders ist...aber passieren tut nichts.

Selbstverständlich erwartet sie 100% Treue von mir.

Ich bin da anders gelagert...Eifersucht kenne ich nicht...und auch schon in den Beziehungen vor ihr hatte ich nie Probleme, wenn meine Partnerinnen sich sexuell mit anderen vergnügt haben. Selbst Swingerclubbesuche etc fand und finde ( auch wenn es schon Jahre seit dem letzten her ist ) ich toll...ich bin einer der Männer, welche es erregt, die eigene Partnerin zusammen mit anderen zu erleben, zu genießen.

Aber das ist ein anderes Thema.

Nein, ich suche hier keine Absolution zum fremdgehen...für's Bordell etc.

Ich war nie der Typ und werde es auch nicht sein, den Partner zu betrügen ( betrügen deshalb, weil sie Treue erwartet und es meinen Prinzipien widerspricht).
Und ich will auch keine Erlaubnis von ihr, mir die sexuelle Befriedigung woanders zu holen.
Ich wollte das einfach mal jemandem mitteilen.
Und vllt kennt jemand anders das selbst????

Wer es bis hier her geschafft hat...Chapeau und danke für's lesen.




 

Mehr lesen

24. Oktober 2018 um 15:48


Also, das meine Zeit für eine Zweitehe hat...glaub' ich nicht.
Zumindest gut zu wissen, das es nicht nur mir so geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 19:40

Ja, in meinem Bekanntenkreis ist eine Frau, die auch keinerlei Verlangen nach Sex hat. Sie macht es halt aus Liebe zu ihrem Mann mit. Für sie ist es nicht schön, aber es ist auch nicht unangenehm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 8:43

Tja, ein Perspektivgedanke...na, wenn ich den mal hätte.
Es ist ein wenig so: wasch mir den Pelz, aber mache mich nicht nass.
Wie ich schrieb ist der Sex nicht existentiell, aber er sollte dennoch vorhanden sein.
Leichter wäre es, wenn sie einfach "keinen Bock" hätte. Dann könnte man sich eine Ausrede für außerehelichen Spaß konstruieren...so nach dem Motto: Ist ja ihre eigene Schuld wenn sie einfach nicht will.
Aber wenn eben das grundsätzliche Verlangen gar nicht vorhanden ist...kann ich es ja nicht auf sie schieben.
Wie ich schrieb, ging es mir ja auch nicht so darum, irgendwelche Ratschläge oder Tipps zu erhalten; sondern darum, das mal einfach los zu werden.
Ist ja auch nicht gerade ein Thema, welches man im Bekanntenkreis ( so dennn vorhanden) auf der Zunge trägt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook