Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Sexleben mit ihr und ihr "Sonderwunsch?!"

Mein Sexleben mit ihr und ihr "Sonderwunsch?!"

23. März 2015 um 12:35

Das könnte echt ein langer Text werden (das hauptsächliche Problem beschreibe ich im nächsten Absatz). Beide sind 29. Wir sind uns in sehr vielen Dingen ähnlich. Sie sucht stets meine Nähe, wir klammern sehr viel und das Vorspiel ist immer sehr intensiv und locker. Ich muss ehrlich sagen, ich als Mann liebe das Vorspiel auch unfassbar, ich küsse sie überall, streiche sie, insb. am Hals/Ohren/Brustbereich. Ich dränge im Grunde genommen nie und warte eigentlich nur bis sie meinen Penis nimmt und einführt... dann weiß ich, okay sie ist bereit. Missionarsstellungen, Reiterstellungen sind unsere "Hauptstellungen" (wie o.g. wir klammern viel, wobei es von ihr kommt, allerdings gefällt es mir auch und es ist zwar neu für mich, aber auch eine sehr intensive und schöne Erfahrung und ich will auch nichts anderes). Doggy-Style hatten wir in unseren letzten 6 Monaten NIE gemacht... sie will mich ständig in ihrer "Nähe" spüren.

Nun zu meinem Problem: sie hat bestimmte Lieblingsstellungen, die so an sich klappen etc. Letztens hatten wir sehr intensiven Sex in der Reiterstellung, ich vermute sie kam 2 Mal... ich habe tatsächlich es noch aushalten können, sie kam zum Glück etwas schneller, sonst wärs das auch für mich gewesen . Und dann wollte sie das, was ich am meisten befürchte - BITTE LACHT NICHT - sie will diese verdammte Löffelchenstellung und ich komme nicht wirklich gut klar auf diese Stellung. Diese hat nie geklappt und ich werde dadurch echt verunsichert.
Wir beide sind schlank und mein Penis - das soll kein typischer "Mein Penis ist zu klein-Thread" werden - ist sage ich normal, 16cm lang, 12,5cm Umfang. Das sollte doch reichen... Allerdings verunsichert mich diese Stellung schon, da diese einfach nicht klappt. Obwohl ich so an sich selbstbewusst bin etc, macht diese ganze Situation mich schon unsicher.
Wenn ich dann hinten in ihr bin, will sie mich an ihrem Rücken spüren, allerdings klappt das nicht allzu gut und ich flutsch einfach öfter raus xD... ich gebe es dann meistens auf.
Also, an sich ist unser Sexleben erfüllt - scheint zumindest so... sie kommt (meistens spüre ich das unten und sie zittert und klammert sehr intensiv - wenn sie das vortäuscht, dann macht sie das verdammt gut) und wenn ich dazu noch länger aushalte, will sie diese für mich exotische Stellung und dann denke ich mir... okay sie hat immer noch Lust und will mehr, aber ich schaffe es nicht, weil ich teils rausrutsche und dann kommt dieses "Teenie-Problem" mit meiner Schwanzgröße hoch...
Sie war davor mit einem Mann 9 Jahre lang zusammen und ich glaube, dass das ihre Lieblingsstellung ist und ich habe dazu noch diese Gedanken, dass sie mich mit ihm vergleicht und ich hierbei total versage und im wahrstem Sinne des Wortes den "Kürzeren" ziehe.
Ich befürchte dadurch, dass sie doch nicht so befriedigt wird, wie ich es mir vorstelle - da sie ja teilweise immer noch mehr will...
Es scheint irgendwie alles perfekt zu sein, aber teilweise sind da diese Fragen... und ich traue mich nicht diese zu stellen.
zB hast du diese Stellung mit deinem EX gemacht? Auch habe ich Angst sie auf meine Penisgröße anzusprechen, weil ich befürchte, sie würde irgendwie sagen, ja der vom EX war größer und es klappte ohne Probleme etc. Wir können über alles reden.
Beim Sex führte sie mich am Anfang immer mit der Hand, damit wusste ich was sie will... jetzt kenne ich ihre Neigungen und sie führt mich immer weniger... es ist eben einfach diese Stellung, die mir dann doch das Gefühl gibt... da ist doch nicht alles so gut.

Mache ich mir da zu viele Gedanken? Diese Stellung scheint ihr tatsächlich doch sehr wichtig zu sein und das macht mir Angst. Wenn ich Sex habe, ist sie meine Priorität. Und das macht mich schon fertig. Wir reden sehr viel und sind sehr offen... wenn was nicht geht, lachen wir drüber. Es ist eine schöne und lockere Atmosphäre, aber sie darauf anzusprechen will ich nicht. Ich habe Angst, dass sie dann doch auf ihren EX zusprechen kommt.
Ach ich weiß eigentlich auch nicht weiter... was denkt ihr?

23. März 2015 um 15:31

Ich
kann dich beruhigen. Mein Freund hat gut 20cm und bei uns klappt das auch nicht mit Rücken am Bauch. Was geht ist, dass ich meinen Rücken etwas durchbeuge und daher kann ich ihn dann auch küssen. Du musst ja nicht direkt an ihr liegen, trotzdem kannst du sie streicheln und ihr vielleicht so das Gefühl von Nähe geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:24

Wohl eher unbewusstes Verhalten ihrerseits
Nunja wir nehmen grundsätzlich auch ganz andere Stellungen, manchmal aber - ich glaube einfach unbewusst - geht sie eben in diese Löffelchenstellung über.
Wir reden so eigentlich auch über alles, aber diesbezüglich habe ich leider doch echt so einige Hemmungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 12:36

Ich stimme euch allen zu
danke für die Nachricht. Ich weiß, dass es Leute gibt, die weniger haben, aber auch Leute, die mehr haben und diesen Zufall habe ich dann leider erwischt und das bedrückt mich.
Anscheinend ist diese Stellung für sie sehr wichtig und nach paar Stellungen geht sie wohl "unbewusst" in die Löffelchenstellung über.
Und sie darauf anzusprechen ist genau meine Angst.
Einerseits sehe ich, ihr gefällt unser Sex, was ich sonst mache etc, allerdings kann ich ihr diesen einen "Wunsch" aber nicht erfüllen.

Bei einem Gespräch kommen möglicherweise dann Sachen raus, die mein Selbstbewusstsein völlig niedermacht. Das ist mein Problem. Ich war bisher nie so wirklich in langen Beziehungen. Mir war es zwar nie egal, ob eine Frau kommt oder nicht, also ihr Orgasmus war mir immer wichtig. Jetzt vor allem in dieser Beziehung aber möchte ich sie doch einfach in jeder Hinsicht glücklich machen.
Klar mache ich mir keine Sorgen, dass sie mich verlässt oder so ... also dann würde sie nicht richtig ticken. Das wäre absurd.
Allein Sorge macht mir doch aber meine Gefühlswelt... teilweise hatte ich auch Nächte mit ihr, wo ich bei dieser Stellung auf einen Schlag nicht mehr steif war :P... dann versuchten wir eine andere Stellung und schwups es ging wieder.

Ich habe das Gefühl, mir kann man kaum helfen ... das Problem kann geklärt werden, indem ich sie anspreche - was auch eure Tipps sind - allerdings ist das genau das mein Problem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gewichtsschwwnkungen nach Absetzen der Pille
Von: jolene_11862181
neu
24. März 2015 um 8:37
Pille trotz Risikogruppe
Von: rina_12698834
neu
24. März 2015 um 2:34
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper