Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Mann war promiskutiv - wie gehe ich damit um?

Mein Mann war promiskutiv - wie gehe ich damit um?

25. November 2016 um 10:26

Liebes Forum,

mein Mann hat mir mitgeteilt, dass er vor mir, also bis zum 38. Lebensjahr, mit ca. 70-80 Frauen geschlafen hat Das wusste ich bereits vor unserer Hochzeit vor einem Jahr. Jede Menge ONS, auch mal ein Dreier oder zwei hintereinander (das war wohl in sehr jungen Jahren). Seine Ex, meine Vorgängerin, mit der er 9 Jahre zusammen war, hat er zu Beginn der Beziehung betrogen, einfach weil er Bock auf die Andere hatte und die Beziehung wohl noch nicht so gefestigt war. Das alles habe ich erst nach der Hochzeit erfahren.

Ich bin nun zwiegespalten. Eigentlich möchte ich solche Dinge gar nicht wissen, denn was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß Aber jetzt, wo ich es weiß, sind meine Gefühle sehr gemischt. Sie schwanken zwischen Eifersucht, Selbstzweifeln, Minderwertigkeitsgefühlen und dem Gefühl, das ganze sachlich, vernünftig und erwachsen betrachten zu müssen

Mein Mann ist der aufmerksamste, liebevollste und zärtlichste Partner, den ich jemals hatte. Mir fehlt es an nichts bei ihm. Klar hat er auch seine Macken, aber wer hat die nicht. An seiner Treue und Liebe zweifle ich überhaupt nicht.

Aber trotzdem - immer wenn ich daran denke, wird mir ganz anders. Ich habe Kopfkino und frage mich, ob er mich mit anderen vergleicht oder ob ich ihm im Bett genug bieten kann. Er hat mir noch nie das Gefühl gegeben, im Bett zu langweilig zu sein oder das ihm etwas fehlt - das würde er mir sagen, aber ich kriege diese Gedanken einfach nicht weg. Ich kann es mal über ein paar Wochen verdrängen, aber durch blöde Zufälle kommt es immer wieder hoch.

Ich will keinen anderen Mann mehr und bereue es auch nicht, ihn geheiratet zu haben, aber ich will damit gelassen umgehen können.

Wie denkt ihr darüber? Habe ich nicht mehr alle Tassen im Schrank? Wie würdet ihr damit umgehen? Wie schaffe ich es, damit vernünftig und nicht wie eine 15-Jährige umzugehen. Ich habe das Gefühl, wie ein Teenie zu denken - aber ich bin 33.

Danke für eure Antworten.

25. November 2016 um 10:36

Ich finde die Zahl für einen Mann in dem Alter überhaupt nicht so beeindruckend, wenn du mit ihm sonst glücklich bist sehe ich das Problem nicht?
 Du weißt schon, dass du so dabei bist eure Beziehung zu zerstören?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 10:43

Ich habe bloß das Gefühl, dass er sein Pulver bereits verschossen hat. In 95% der Fälle geht Sex von mir aus. Ich habe ihn bereits darauf angesprochen. Er weiß, dass ich meist die Initiative ergreife und begründet es damit, zu "faul" zu sein, weil er ja weiß, dass ich irgendwann wieder den Anfang mache und er genießt das Für mich nicht so dolle, habe ihm schon gesagt, dass ich mich so nicht besonders begehrt fühle, was er abgetan hat. Er fände mich sehr anziehend, aber er sei nunmal einfach zu träge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:15

Ich glaube, er ist sehr offen und direkt - in allem. Für ihn sind es besondere, schöne Erinnerungen, die er mir gerne mitteilt. Wenn er vom Gran Canaria-Urlaub im Jahr 2001 erzählt, dann erzählt er nicht von den Partys, vom Surfen oder Stadtbesichtigungen, sondern wen er dort aufgerissen hat .

Als wir noch nicht zusammen wohnten, saß ich mal in seiner Wohnung im Arbeitszimmer am Schreibtisch und habe gearbeitet. Er kam rein und erzählte mir, dass er in diesem Zimmer schon Sex hatte und es sei so heiß gewesen, dass er einen Ventilator holen musste . Als ich ihm mitteilte, dass ich sowas nicht wissen will, wurde er sauer und sagte, ich ginge ihm auf die Nüsse.

Für ihn ist das normal und er versteht nicht, warum ich damit ein Problem habe. Mir wird dabei eher übel und ich denke, dass sein offener Umgang damit auch der Grund ist, warum es mir ständig im Kopf herumspukt.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:31

Das ist ein Bruchteil von meinem! Easy, bleib locker. Das ganze wird irgendwann langweilig für die und sie wollen sich zur "Ruhe" setzen. 
Sei froh das er so offen darüber redet, das zeigt doch nur das er sich vor dir nicht verstellen will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:40

Das sehe ich nicht so, sie muss halt den Mund aufmachen und ihm klarmachen, das er ja ganz stolz auf seine Errungenschaften sein kann aber er keinen Eindruck bei ihr damit schindet. Ganz toll wenn er nichts anderes zu erzählen hat.

wenn er es dann nicht ändert oder es wenigstens versucht, dann ist das respektlos und sollte Konsequenzen mit sich ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:45

Aber sie sagt doch das er der beste Mann ist den sie je kennengelernt hat. Warum siehst du ihn als primitiv an?

klar, er hat die Fakten vor der Hochzeit nicht auf den Tisch gelegt, wahrscheinlich weil er Angst hatte das sie ihn dann verlässt. Das ist nichtadlige feine Art aber menschlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:46

Hochzeit war vor der Beichte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:47
In Antwort auf straightsowhat

Hochzeit war vor der Beichte 

Wenigstens hat er es ihr gebeichtet. Noch fieser wärs ja gewesen wenn sie es über ecken herausgefunden hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:52

verständniss und einfühlungsvermögen sind wohl fremd für ihn.
und dann verwöhnst du ihn sexuell und er darf sich wie ein pascha fühlen ... 

sorry, aber eure zunkunft sieht für mich sehr düster aus.

Naja... Dir wurde das Einfühlungsvermögen ja auch nicht gerade in die Wiege gelegt
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:53
In Antwort auf straightsowhat

Wenigstens hat er es ihr gebeichtet. Noch fieser wärs ja gewesen wenn sie es über ecken herausgefunden hätte.

Mir kam es nicht, wie eine Beichte vor. Eher wie etwas alltägliches, á la früher habe ich jeden Tag Nudeln gegessen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:54

Sag mal wie ist denn das so mit der Privatsphäre. Darfst du an sein Handy gehen oder über seinem Profil bei Facebook surfen? Oder bekommt er dann ne Macke und macht einen auf "ich will das nicht blablabla... Privatsphäre bla bla bla". wenn du mal seine Nachrichten liest, wie reagiert er? 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:55
In Antwort auf winterzauber83

Mir kam es nicht, wie eine Beichte vor. Eher wie etwas alltägliches, á la früher habe ich jeden Tag Nudeln gegessen...

Dann hätte er nicht bis Nacht der Hochzeit gewartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 12:56
In Antwort auf straightsowhat

Sag mal wie ist denn das so mit der Privatsphäre. Darfst du an sein Handy gehen oder über seinem Profil bei Facebook surfen? Oder bekommt er dann ne Macke und macht einen auf "ich will das nicht blablabla... Privatsphäre bla bla bla". wenn du mal seine Nachrichten liest, wie reagiert er? 

 

Ich darf an sein Handy gehen und er fordert mich auch oft auf, etwas darauf nachzusehen... Er hat auch alle Passwörter hinterlegt, ich könnte überall hineinsehen, wenn ich wollte. Aber ich mache es nicht, da es dazu gar keinen Anlass gibt.

Ich will nur diese Kopfkino-Macke wegbekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:09

Na das ist doch toll, was willst du mehr? Wenn ich sehe wie andere Frauen meinen Mann anbaggern und er ihnen Körbe gibt, er mich bei einer Unterhaltung dazu holt und mich als seine Frau vorstellt, die gute Seele im Team, bin ich stolz. Wenn ich dann auch noch sehe was er den Mädels schreibt wenn ich nicht anwesend bin, könnte ich platzen vor Glück.

so wie er sich verhält, denke ich, zeigt alles darauf hin, das er mit dir keine Fehler mehr machen will. Das er ein offenes Buch für dich sein will und das du ihm vertraust.

Sein einziger Fehler war, dir das nach der Hochzeit zu erzählen, zu einem Zeitpunkt an dem du nicht frei entscheiden könntest ob du damit klarkommst oder nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:15

Vergleichst du ihn denn mit deinen vergangenen? Nein oder? Das wird er auch nicht machen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:17
In Antwort auf straightsowhat

Vergleichst du ihn denn mit deinen vergangenen? Nein oder? Das wird er auch nicht machen.
 

Nein, das ich verschwende keinen Gedanken an meine Verflossenen. Danke für deine Worte - sie habe echt gut getan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:22

Ja, sehr gerne. Wie gesagt, ich hab auch so einen Spezi hier zuhause! Mach dir nicht so einen Kopf, guck mal in sein Handy oder bei Facebook und wenn dir etwas komisch vorkommt, sprich es einfach an. Einfach Straight sein.

und sag ihm, er soll aufhören dich zu nerven, wenn er wieder mit Storys anfängt. Das verunsichert dich halt.

viel Glück, Spaß und liebe gewünscht 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:20

Na immerhin hat er rausgefunden was er will. Und das ist nicht so weitermachen. Besser als den zweiten Frühling erleben zu wollen mit Frau und Kind zuhause. 
oder? 
Übrigens in den skandinavischen Länder sind 40 Standard. Hier wird ja die Ehre eines Menschen zwischen seinen Beinen bestimmt. Lächerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:22

Übrigens deutet dein nickname auch auf promiskuitivität hin.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:29

Nunja, Menschen mit hot oder babe oder sexy usw. im Namen deuten auf eine gewisse aditude hin.

hier ist eine Studie darüber 
https://www.researchgate.net/publication/225918391_Nicknames_as_Sex-Role_Stereotypes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:31

Und warum ist er primitiv... bitte erkläre mir deine Sicht der Dinge 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:39
In Antwort auf straightsowhat

Und warum ist er primitiv... bitte erkläre mir deine Sicht der Dinge 

Vielleicht ist/war er ja jemand der in der Öffentlichkeit steht/stand... Musiker oder Schauspieler... ich denke da kommt dann schnell mal so eine Summe zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:42
In Antwort auf straightsowhat

Nunja, Menschen mit hot oder babe oder sexy usw. im Namen deuten auf eine gewisse aditude hin.

hier ist eine Studie darüber 
https://www.researchgate.net/publication/225918391_Nicknames_as_Sex-Role_Stereotypes

Ok, das war die falsche Studie.

die die ich meine halt Menschen mit bestimmten nicknamen in Typografen ein. Und die mit hot, sexy,babe... kommen dabei nicht so gut weg, in deinem Sinne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:07

Begründe doch mal wie du darauf kommst. Welche Aussage ihrerseits lässt dich zu dem schluss kommen das er sie nur benutzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:25

Soso... in meinem Schädel ist also nicht viel Platz ja? Wär super wenn du richtige Argumente bringen würdest, dann gäbe es mehr zu diskutieren. 

Nicht jeder Mann braucht das unbedingt auch wenn er 150 Frauen hatte. Mein Mann war erfolgreicher Musiker und hatte bestimmt doppelt so viele weiber und auch er rennt nicht wie ein dauergeiler idiot durch die Gegend immer auf der Suche nach dem nächsten fick... nein, wir hängen mit sehr plakativen Bräuten ab (musikvideodreh, Filmdreh)und er baggert sie nicht mal an. Kein Flirt, keine Blicke, nichts!

Also guck du erstmal über deinen Tellerrand hinaus. Nicht alle Männer sind/bleiben schwanzgesteuert!

Vielleicht hast du auch genau die gegenteilige Erfahrung gemacht, dann Tuts mir leid für dich.

aber was sie erzählt klingt für mich so als würde er es ernst meinen. Und in du es glaubst oder nicht in meinem Hirn ist genug Platz für Empathie und zwischenmenschliches, was dir anscheinend fehlt.

wir sind jetzt seit drei Jahren zusammen Liebespaar,Partner,Geschäftspartner,kreative. Seitdem wir zusammen sind waren wir höchstens 7 Nächte getrennt. Also nicht mal einen ganzen Tag am Stück. Und es funktioniert.

also erzähl du mir mal nichts von druckablassen müssen. Das ist bullshit.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:40

Oh schade, ich dachte ich kann jetzt endlich mal den Zeigefinger erheben. Und dann isses noch nicht mal die alte Bulette.

haha sorry dafür Dame, fühl dich nicht angesprochen nimm den Teil raus der an dich persönlich ging!

hot bulette das ging eindutig an dich und deine Engstirnigkeit!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:43

Deine Argumente sind nicht mal ansatzweise sinnvoll und bestehen immer nur aus einem Satz. Wie alt bist du eigentlich ?17?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:57

Ich denke sie ist ein Schaf, dem man Grundwerte einreden kann und das alles so hinnimmt wie es ist. Weil, die Gesellschaft sagt das so und deswegen ist es richtig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 17:13

Ich verstehe nicht wo das Problem ist. Er hat seine Ex am Anfang einer 9 jährige Beziehung betrogen, ok.
1. die zwei sind dieses mal regulär zusammengekommen, denke ich.
2. seine Vergangenheit die ja nun über 10 Jahre zurückliegt ist ihm so unangenehm das er es ihr erst sagt wenn sie verheiratet sind bedeutet ganz klar es aus Angst, sie könnte sich deswegen vom ihm trennen.
3. sie kann immer in sein Handy gucken und lesen was er schreibt, auch auf Facebook usw.
4. er macht sie glücklich.
5. er weiß was er von ihr bekommt und ist zufrieden damit. Sonst hätte er sie doch nicht geheiratet.

er war doch auch neun Jahre in einer Beziehung, am Anfang betrogen hin oder her. Es wurde letztendlich doch 9 Jahre daraus.

alle über einen Kamm zu scheren wie abgestumpft man nach dem wievielten sexualpartner ist, ist mutig. Du sprichst also aus Erfahrung oder vermutest du das nur weil du dir das so vorstellst?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 17:13

Ich verstehe nicht wo das Problem ist. Er hat seine Ex am Anfang einer 9 jährige Beziehung betrogen, ok.
1. die zwei sind dieses mal regulär zusammengekommen, denke ich.
2. seine Vergangenheit die ja nun über 10 Jahre zurückliegt ist ihm so unangenehm das er es ihr erst sagt wenn sie verheiratet sind bedeutet ganz klar es aus Angst, sie könnte sich deswegen vom ihm trennen.
3. sie kann immer in sein Handy gucken und lesen was er schreibt, auch auf Facebook usw.
4. er macht sie glücklich.
5. er weiß was er von ihr bekommt und ist zufrieden damit. Sonst hätte er sie doch nicht geheiratet.

er war doch auch neun Jahre in einer Beziehung, am Anfang betrogen hin oder her. Es wurde letztendlich doch 9 Jahre daraus.

alle über einen Kamm zu scheren wie abgestumpft man nach dem wievielten sexualpartner ist, ist mutig. Du sprichst also aus Erfahrung oder vermutest du das nur weil du dir das so vorstellst?!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:02

Na wenn du die Diagnose der Abgestumpftheit in den Raum stellst bist du entweder Psychologe (in dem Fall ein schlechter) oder hast die Erfahrung selber gemacht oder du sagst es einfach so, weil es nicht in dein Weltbild passt. 
Ich z.b. Kann nur meinen Mann als Beispiel nehmen der mindestens doppelt so viele hatte und der nicht abgestumpft ist oder dauergeil durch die Gegend rennt auf der Suche nach dem nächsten fick.bei ihm waren es Fans und groupies die es ganz toll fanden was mit ihm zu haben, wo Freunde ihre eigene Freundin bis vors Hotelzimmer gebracht haben. Was ich da für Geschichten gehört habe... unglaublich.

aber zurück zur TE
am Ende weißt du nicht warum der mit so vielen Frauen geschlafen hat, evtl. hat er so fälschlicherweise Zuneigung gesucht. Das passiert öfter bei jungen Erwachsenen die nicht so eine tolle Kindheit hatten und sich erstmal selber erziehen und lernen mussten wie man Selbstwertgefühl aufbaut. Das kannst du doch alles garnicht wissen und urteilst so hart ohne irgendwelches Hintergrundwissen.

sie macht sich doch nur sorgen, das sie ihm nicht ausreicht. Dabei gehört noch so viel mehr dazu als sex! Jeder ist doch das Ergebnis aus den Erfahrungen die man macht und keiner ist perfekt, auch mit 38 noch nicht. Da muss man als Frau auch mal durchgreifen und sagen das ihr seine Geschichten für sich behalten kann, es ist ihr peinlich wenn er wie ein 15 jähriger von seinen Abenteuern erzählt. 

Ich lese aus ihrem geschriebenen Texten trotzdem heraus, dass er versucht ihr zu zeigen wie wichtig sie ihm ist. Und das ist doch das wichtigste. An sich selber und an Verhaltensweisen arbeiten zu wollen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:17
In Antwort auf straightsowhat

Na wenn du die Diagnose der Abgestumpftheit in den Raum stellst bist du entweder Psychologe (in dem Fall ein schlechter) oder hast die Erfahrung selber gemacht oder du sagst es einfach so, weil es nicht in dein Weltbild passt. 
Ich z.b. Kann nur meinen Mann als Beispiel nehmen der mindestens doppelt so viele hatte und der nicht abgestumpft ist oder dauergeil durch die Gegend rennt auf der Suche nach dem nächsten fick.bei ihm waren es Fans und groupies die es ganz toll fanden was mit ihm zu haben, wo Freunde ihre eigene Freundin bis vors Hotelzimmer gebracht haben. Was ich da für Geschichten gehört habe... unglaublich.

aber zurück zur TE
am Ende weißt du nicht warum der mit so vielen Frauen geschlafen hat, evtl. hat er so fälschlicherweise Zuneigung gesucht. Das passiert öfter bei jungen Erwachsenen die nicht so eine tolle Kindheit hatten und sich erstmal selber erziehen und lernen mussten wie man Selbstwertgefühl aufbaut. Das kannst du doch alles garnicht wissen und urteilst so hart ohne irgendwelches Hintergrundwissen.

sie macht sich doch nur sorgen, das sie ihm nicht ausreicht. Dabei gehört noch so viel mehr dazu als sex! Jeder ist doch das Ergebnis aus den Erfahrungen die man macht und keiner ist perfekt, auch mit 38 noch nicht. Da muss man als Frau auch mal durchgreifen und sagen das ihr seine Geschichten für sich behalten kann, es ist ihr peinlich wenn er wie ein 15 jähriger von seinen Abenteuern erzählt. 

Ich lese aus ihrem geschriebenen Texten trotzdem heraus, dass er versucht ihr zu zeigen wie wichtig sie ihm ist. Und das ist doch das wichtigste. An sich selber und an Verhaltensweisen arbeiten zu wollen.

 

Stimmt, die Kindheit meines Mannes war nicht so prall. Er ist 'nebenher' gelaufen und es wurde sich nicht groß um ihn gekümmert. 

Er hat auch schon oft erwähnt, dass sein Leben immer so unbeständig war, weil er immer auf der Suche nach Liebe, Geborgenheit und Nähe war. 

Er wirkt nach außen sehr selbstsicher und souverän, aber hinter der Fassade sieht es ganz anders aus.

Ich denke, dass das alles dazu beigetragen hat und er nun angekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:20

Ja, es verunsichert mich, meistens den Anfang machen zu müssen. Aber es gibt noch mehr in einer Beziehung. Er ist die Liebe meines Lebens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:20

Eben, man weiß es nicht. 
Ich finde es gemein wenn man gleich abgestempelt wird obwohl die lange unklar ist. Ist ja nicht immer so. Öfter ist die Lage so glasklar. Da muss man die  Person warnen. Aber hier... naja jeder hat seine eigene Meinung.

wenn du magst kannst du meine Meinung haben ich teile gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:22
In Antwort auf straightsowhat

Eben, man weiß es nicht. 
Ich finde es gemein wenn man gleich abgestempelt wird obwohl die lange unklar ist. Ist ja nicht immer so. Öfter ist die Lage so glasklar. Da muss man die  Person warnen. Aber hier... naja jeder hat seine eigene Meinung.

wenn du magst kannst du meine Meinung haben ich teile gerne.

Das ging jetzt gerade nicht an dich Winter. Ich bringe heute alles durcheinander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:35

Also da kann ich dieses Mal aus  eigener Erfahrung sprechen. Bei mir war es auch so das die kindheit kompliziert war und das ich mit 17-18-19-20 auch eine turbulente Zeit hinter mir habe. Jetzt keine dreier oder so aber ich habe etwas gesucht, was ich nicht finden konnte. Von dem ich garnicht wusste wie es eigentlich sein sollte. Geliebt zu werden und Rückhalt zu haben. Keine wechselnden Bezugspersonen und später auch Partner. Ich komme jetzt nicht auf so eine stolze Zahl aber auch mein Drittel von deinem Mann hat mich veranlasst mich zu schämen. 
mein erster richtiger Freund, dem ich auch einigen von meiner Vergangenheit erzählt habe, hat mir immer Vorwürfe gemacht das die Initiative immer von ihm aus geht. Wahrscheinlich dachte er wie du, da mein Drang nach sex groß sein müsste. Aber das ist halt einfach nicht so. Ich bin kein Mensch der ständig wechselnde Partner braucht. 
Das was mir in meiner Kindheit keiner gezeigt hat musste ich mir irgendwie selber beibringen.
so. Und jetzt lerne mal ohne zu wissen was genau du lernen musst. Dunmerkst nur irgendwas stimmt nicht mit dir, du bist eigentlich garnicht so.

die einen lernen es früher und die anderen später, Hauptsache man lernt es irgendwann. Am besten mit jemanden der einen versteht. Oder es versucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:48

Nö, ich wähle meinen Partner nicht wegen seiner Vergangenheit. Natürlich gibt's da Ausnahmen, aber in diesem Fall kann ich dir sagen das du mit deiner Einschätzung falsch liegst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:51

Selbstwertgefühl passt eher, denke ich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 22:28
In Antwort auf winterzauber83

Liebes Forum,

mein Mann hat mir mitgeteilt, dass er vor mir, also bis zum 38. Lebensjahr, mit ca. 70-80 Frauen geschlafen hat Das wusste ich bereits vor unserer Hochzeit vor einem Jahr. Jede Menge ONS, auch mal ein Dreier oder zwei hintereinander (das war wohl in sehr jungen Jahren). Seine Ex, meine Vorgängerin, mit der er 9 Jahre zusammen war, hat er zu Beginn der Beziehung betrogen, einfach weil er Bock auf die Andere hatte und die Beziehung wohl noch nicht so gefestigt war. Das alles habe ich erst nach der Hochzeit erfahren.

Ich bin nun zwiegespalten. Eigentlich möchte ich solche Dinge gar nicht wissen, denn was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß Aber jetzt, wo ich es weiß, sind meine Gefühle sehr gemischt. Sie schwanken zwischen Eifersucht, Selbstzweifeln, Minderwertigkeitsgefühlen und dem Gefühl, das ganze sachlich, vernünftig und erwachsen betrachten zu müssen

Mein Mann ist der aufmerksamste, liebevollste und zärtlichste Partner, den ich jemals hatte. Mir fehlt es an nichts bei ihm. Klar hat er auch seine Macken, aber wer hat die nicht. An seiner Treue und Liebe zweifle ich überhaupt nicht.

Aber trotzdem - immer wenn ich daran denke, wird mir ganz anders. Ich habe Kopfkino und frage mich, ob er mich mit anderen vergleicht oder ob ich ihm im Bett genug bieten kann. Er hat mir noch nie das Gefühl gegeben, im Bett zu langweilig zu sein oder das ihm etwas fehlt - das würde er mir sagen, aber ich kriege diese Gedanken einfach nicht weg. Ich kann es mal über ein paar Wochen verdrängen, aber durch blöde Zufälle kommt es immer wieder hoch.

Ich will keinen anderen Mann mehr und bereue es auch nicht, ihn geheiratet zu haben, aber ich will damit gelassen umgehen können.

Wie denkt ihr darüber? Habe ich nicht mehr alle Tassen im Schrank? Wie würdet ihr damit umgehen? Wie schaffe ich es, damit vernünftig und nicht wie eine 15-Jährige umzugehen. Ich habe das Gefühl, wie ein Teenie zu denken - aber ich bin 33.

Danke für eure Antworten.

Stell' Dich Deiner Angst. Klar vergleicht jeder (zumindest am Anfang) den Sex mit den Erfahrungen, die er oder sie vorher gemacht hat. Ob bewusst oder unbewusst. Wenn ihr ein erfülltes Sexleben habt und Du auch sonst mit ihm glücklich bist bietest Du wahrscheinlich mehr als Deine Vorgängerinnen.

Und warum man(n) bei dieser Zahl an bisherigen Sexualpartnern das unbedingt erzählen muss kann ich nicht machvollziehen. Was soll das bringen? Ja ... man(n) ist vollkommen ehrlich ... bla, bla, bla. Liebe darf auch mal bedeuten, seinem Partner nicht jeden Sch...s aus der Vergangenheit auf die Nase zu binden. Genau, um ein solches Kopfkino zu vermeiden, wenn sonst doch alles stimmt.

Hilft Dir das irgendwie weiter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 22:44
In Antwort auf bigpaulchen

Stell' Dich Deiner Angst. Klar vergleicht jeder (zumindest am Anfang) den Sex mit den Erfahrungen, die er oder sie vorher gemacht hat. Ob bewusst oder unbewusst. Wenn ihr ein erfülltes Sexleben habt und Du auch sonst mit ihm glücklich bist bietest Du wahrscheinlich mehr als Deine Vorgängerinnen.

Und warum man(n) bei dieser Zahl an bisherigen Sexualpartnern das unbedingt erzählen muss kann ich nicht machvollziehen. Was soll das bringen? Ja ... man(n) ist vollkommen ehrlich ... bla, bla, bla. Liebe darf auch mal bedeuten, seinem Partner nicht jeden Sch...s aus der Vergangenheit auf die Nase zu binden. Genau, um ein solches Kopfkino zu vermeiden, wenn sonst doch alles stimmt.

Hilft Dir das irgendwie weiter?

Danke, konstruktive Ratschläge, auch Kritik und sachliche Meinungen helfen immer weiter 😀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 22:44
In Antwort auf winterzauber83

Mir kam es nicht, wie eine Beichte vor. Eher wie etwas alltägliches, á la früher habe ich jeden Tag Nudeln gegessen...

Geht schon eher in die Richtung
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille und keine periode
Von: blumenmeadchen
neu
25. November 2016 um 18:23
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen