Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Mann hat sich so verändert...

Mein Mann hat sich so verändert...

9. Juli 2009 um 8:14

Weiß gar nicht womit ich anfangen soll. Aber unser Sexleben hat sich total verändert. Mein Mann konnte vorher nie genug von Sex bekommen und jetzt ist schon 1 mal die Woche zuviel...ich darf ihm auch keinen mehr blasen---er würde dann zu schnell kommen...das war ihm früher auch egal, außerdem ist es doch auch normal dass er so schneller kommt. Ansonsten findet bei uns meistens die 08/15 nr im Bett statt. Ich finde es sehr traurig, es läuft immer nach Schema F ab--d.h. ich weiß genau was als nächstes kommt(erst Brust streichel, dann küssen, hand wandert nach unten...) Haben schon etliche male darüber geredet, über Wünsche und Bedürfnisse, aber er sagt immer es wäre schön , so wie es ist...habe auch meine Wünsche geäußert, aber er ist bis heute nicht drauf eingegangen(ist nix verbotenes oder abartiges). Ganz durcheinander hat mich ein Erlebnis vorgestern gemacht: Wir hatten mal wieder Sex, mir war danach mich zusätzlich auch noch selbst zu streicheln, als er dann meine Hand , mit der ich es tat, wegstieß. ich dachte ich sei ihm irgendwie im Weg und fing dann wieder an, diesmal von der anderen Seite. Aber er hörte plötzlich mittendrin auf drehte sich zur Seite. Auf meine Frage was denn los sei meinte er nur: na, wenn du es dir selbst machst, brauch ich es ja nicht.. ich war total perplex, ich dachte immer Männer würden es geil finden, wenn die Frauen es sich noch selbst machen...irgendwie verstehe ich ihn nicht mehr...Das Interesse an Sex hat er nicht verloren, er schaut reglemäßig Pornos(nein, ich habe absolut nichts gegen Pornos, im Gegenteil ich schaue sie auch gerne an). Das ist es also nicht. Und ich habe mich in der lezten Zeit auch nicht gehen gelassen, das ist also auch net der Grund. Versteht einer diesen Mann??

9. Juli 2009 um 8:25

...
er hat sich insgesamt verändert, ist launischer geworden und ist auch sehr schnell gereizt. Klar gibt es auch mal Streß auf der Arbeit, aber den hat ja jeder mal.
Für ihn ist es normal, das die Lust auf den Partner nach längerer Zeit nicht mehr so groß ist. Wenn ich mit ihm darüber rede, ist er immer gleich beleidigt. Er hat mir auch schon gesagt ich sei ein sexsüchtiges Monster, das sonst nix als Sex im Kopf hat...was aber nicht stimmt...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2009 um 8:55

Bei uns genau das gleiche
Ich schreibe Dir jetzt als Mann. Mir geht es ähnlich, bin allerdings schon im reiferen Alter (55), meine Frau und ich haben auch nicht mehr so oft Sex. Früher so 2mal die Woche war normal, meist wollte ich noch öfters, aber meine Frau nicht. Jetzt ist es schon seit 2- 3 Jahren genau umgekehrt. Ich bin abends so fertig vom Tagesarbeitsstress, dass ich nur müde ins Bett falle. Habe auch Probleme überhaupt eine Erektion zu bekommen. Mit Zärtlichkeiten muss ich immer anfangen, meine Frau will, dass ich die aktive Rolle übernehme.
Vielleicht isz Dein Mann auch arbeitsmäßig sehr angespannt, dass er nicht mehr so oft Sex haben will. ???

Kannst mir ja mal schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2009 um 9:11
In Antwort auf aatto_12107216

Bei uns genau das gleiche
Ich schreibe Dir jetzt als Mann. Mir geht es ähnlich, bin allerdings schon im reiferen Alter (55), meine Frau und ich haben auch nicht mehr so oft Sex. Früher so 2mal die Woche war normal, meist wollte ich noch öfters, aber meine Frau nicht. Jetzt ist es schon seit 2- 3 Jahren genau umgekehrt. Ich bin abends so fertig vom Tagesarbeitsstress, dass ich nur müde ins Bett falle. Habe auch Probleme überhaupt eine Erektion zu bekommen. Mit Zärtlichkeiten muss ich immer anfangen, meine Frau will, dass ich die aktive Rolle übernehme.
Vielleicht isz Dein Mann auch arbeitsmäßig sehr angespannt, dass er nicht mehr so oft Sex haben will. ???

Kannst mir ja mal schreiben.

...
ich hab es aufgegeben mal die Initiative zu ergreifen. Habe es zig mal versucht und immer nen Korb bekommen oder nen blöden Spruch zu hören bekommen...ich bin es leid um Sex betteln zu müssen. Mittlerweile zweifel ich schon an mir und denke ich bin net mehr attraktiv genug für ihn. Es ist so deprimierend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen