Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Mein Mann hat Cybersex...

Mein Mann hat Cybersex...

13. Oktober 2013 um 19:44 Letzte Antwort: 24. November 2013 um 21:44

Hallo ihr Lieben!
Ich möchte euch gerne mal meine persönliche Situation schildern und hoffe das ihr mir eventuelle Ratschläge geben könnt, oder vielleicht sogar schon in einer ähnlichen Situation gewesen seid...
Also ich bin seit 5 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit 4 Jahren sind wir verheiratet und haben seit 3 Jahren einen gemeinsamen Sohn. Nun ist es so, dass ich durch Zufall, das war ca. vor viereinhalb Jahren herausgefunden habe, das er per MSN mit anderen Frauen gechattet hat, es ging immer um das sexuelle und auch anstößige Bilder hat er von fremden Frauen geschickt bekommen, da waren wir ca. ein halbes Jahr zusammen und hatten eigentlich ein sehr gutes Sexleben. Ich war damals tierisch aufgebracht und wollte mich von ihm trennen, da ich es überhaupt nicht verstanden habe, warum er dies tut. Ich habe mich hintergangen gefühlt, es hat wahnsinnig weh getan, gerade weil wir erst so kurze Zeit zusammen waren. Nun ja, er hat es bitter bereut und mich angefleht, ihn nicht zu verlassen, ihm hätte das nie was bedeutet... Nun ja, ich habe es ihm also verziehen und wir haben dann wieder zueinander gefunden... Bis vor ca. ein paar Tagen, da habe ich mal wieder per Zufall auf dem Laptop seinen Skype Account schließen wollen und sehe da, ich sah einen Zweitaccount.. Dieses hat mich natürlich stutzig gemacht und ich musste einfach mal nachsehen... Gesagt, getan.. Es waren nur Frauen in seiner Kontaktliste, und ich habe dann in den Nachrichten gelesen... Es war der Horror, er hatte regelmäßigen Cybersex, mit fremden Frauen, dieses ging sogar schon über EIN JAHR, wo er sich unten rum frei gemacht hat und mastubiert hat. Er hat mit diesen Frauen auch sehr intimes ausgetauscht, sie sogar mit Kosenamen benannt. Ich war so geschockt, zumal er mir damals versprochen hatte, dieses wird nie wieder passieren... Ich fand das sowas von eklig, konnte es überhaupt nicht nachvollziehen, warum er dieses nun in diesem Ausmaße tut. Er hat nie mit mir darüber gesprochen, ich hätte es wohl auch nie erfahren, wenn ich nicht wieder durch Zufall darauf gestoßen wäre..Klar, hat unser Sexleben seit der Geburt unseres Sohnes nachgelassen, das ist ja auch irgendwie klar, aber muss man dann seine eigene Ehefrau die man ja eigentlich abgöttisch liebt, so hintergehen? Ich habe ihn dann zur Rede gestellt und bin eine Nacht mit meinem Sohn zu meinen Eltern... Naja, nun hat er mich wieder angefleht, das ihm das nichts bedeutet hat und er mich nicht verlieren möchte... Das Vertrauen ist natürlich futsch.... Sorry für den langen Text

Mehr lesen

13. Oktober 2013 um 20:19

...
Ich weiß halt nicht so richtig wie es weiter gehen soll, ich liebe ihn ja auch und wir haben unseren Sohn, was das ganze irgendwie noch schwieriger macht.
Naja, ich meine damit, dass es ja normal ist, mit dem Sex, weil sich alles erstmal ums Kind dreht... Man hat ja auch viel weniger Zeit, wenn man dann mal zu Ruhe kommt, ist man kaputt, hat keine Lust... Klar, da waren wir wohl beide gestresst, nach einer Zeit haben wir aber auch wieder öfter Sex gehabt und es war auch total schön... Aber dann kam halt das Ding... Dieser Cybersex ging halt immer von ihm aus, er hat sich gezielt Frauen in einem Erotikchat rausgesucht und diese dann angeschrieben und sich vor dem ... vor ihnen selbst befriedigt und er war sogar bereit dafür Geld zu bezahlen. Unsere Ehe war eigentlich immer harmonisch, wir haben immer über alles geredet, nur dieses hat er mir verheimlicht.... Ja, ich würde gern wissen, was ihr mir raten könntet...

Gefällt mir
13. Oktober 2013 um 20:44


Ja, er hat mir auch wieder beteuert, es hätte für ihn nie etwas bedeutet.. Das hat er mir nur vor 4 Jahren auch gesagt... Es ist echt grausam, ich bin mir auch nicht so sicher ob eventuell eine Eheberatung oder Sexualtherapie in Frage kommen würde?

Gefällt mir
13. Oktober 2013 um 20:54

Und was für Fragen?
????....

Gefällt mir
13. Oktober 2013 um 22:08

Da sind
zwei Fragen:
- Wie gut ist euer Sexleben wirklich (gewesen)?
Kind ok (ich hab auch eines) - aber nach 1-2 Monaten sollte auch Sex wieder eine Rolle spielen - und zwar für beide befriedigend und ausgiebig.

und
- was gibt ihm dieser Cybersex, was er mit dir nicht bekommt?

Klar bist du gekränkt, verletzt.
NUR das bringt euch nicht weiter. Trennung (vor allem für das Kind) auch nicht.

Also: reden, reden, reden - ganz offen über seine (und deine) sexuellen Bedürfnisse, über Vertrauen und Treue.

Vielleicht skypt ihr mal gemeinsam (als Paar, das geht ja auch) - und du erlebst dabei, was für ein Kick dahinter steckt.
Man kann auch seinen sexuellen Horizont dem Partner zulieben erweitern.
Mit Verboten (du MUSST mir versprechen, das NIE wieder zu tun) wird es wohl nichts.

Ihr könnt auch - mit 2 laptops - miteinander skypen und so tun, als kennt ihr euch nicht. Vielleicht ist das eine Zwischenlösung - und noch dazu geil für beide?

Jedenfalls solltest du - aus Liebe, trotz Kränkung - versuchen zu verstehen, was ihn da antreibt.

Liebe Grüße




Gefällt mir
10. November 2013 um 0:14

Also...
Ich finde an ... nichts schlimmes, solange der Partner bescheid weiß! Es ist, nach meinen Maßstäben, in keinem Fall mit einem Betrug im 'herkömmlichen Sinne' zu vergleichen.
Grundsätzlich steckt da aber jeder die Grenzen selbst und wenn dir das zu viel ist mach schluss!
Ganz ehrlich, es war schon die zweite Chance und offensichtlich ist das nicht mal eben so 'ne fixe Idee die er mal spontan ausleben wollte.
Du solltest dir in jedem Fall eine Auszeit gönnen. Bleib so lange es geht bei deinen Eltern/Freunden etc. und renn nicht gleich zurück, wenn er angekrochen kommt. Wir Männer sind oft gut im große Reden schwingen und dann einfach weitermachen wie's ist.
Letztendlich zählt nur was dich glücklich macht/womit du dich besser arrangieren kannst.

Viel Erfolg.

Gefällt mir
10. November 2013 um 2:29

Ich glaube das Ausmaß
in dem sich Männer im Internet, Pornokinos, Bordellen, Filmen, Heften, ausserehelich befriedigen ist vielen Frauen nicht bewußt (war es mir bis vor kurzem auch nicht), aber wie locusiste schon sagte, trennen ist keine Lösung, sondern reden und ggfs. Toleranz. Warum Männer sich im Internet beim ... zeigen, obwohl sie nachweislich in einer glücklichen Beziehung sind, ich habe es auch nie Verstanden, aber es ist so. Siehe Seiten wie cam4,com oder Aff, dort werdet ihr sie finden, die wenigsten suchen real, die brauchen Zuschauer für den Kick.

LG B.

Gefällt mir
24. November 2013 um 21:44

Kein Cam4 in der Beziehung!
Hallo

Also ganz ehrlich, meine Meinung ist, wenn der Partner oder die Partnerin sowas wie Cam4 braucht und sich dort dann auch noch anmeldet, dann ist Schluss mit lustig!
Hin und wieder mal einen Porno anschauen ist doch ganz okay, aber sich selbst während einer Beziehung auf Cam4 präsentieren geht einfach gar nicht!!
Für den Partner ist das ein großer Vertrauensbruch und ein Stich ins Herz!
Warum macht man denn sowas?
Wie "missbondz" beschrieben hat war ihr Sexleben zu diesem Zeitpunkt sogar ganz gut.

Ich hab das leider auch schon mal erlebt und muss sagen das es mir damals auch echt dreckig ging
Bei mir hat die Beziehung dann aber auch nicht gehalten und mittlerweile bin ich echt froh darüber

Darf man fragen wie das ganze bei dir nun läuft?


Gefällt mir