Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein kopf spielt nicht mit

Mein kopf spielt nicht mit

1. Juni 2010 um 2:33

ich hab folgendes problem:
ich hab vor ca. 4 monaten einen mann kennen gelernt. wir sind nicht fest zusammen, haben aber tollen sex. ich freu mich immer wenn wir uns sehn, und hab auch meinen spaß dabei. vorher hatte ich beziehungen und auch sex, war aber mehr schlecht als recht... ich hab als jugendliche (mit 12, 13 jahren) schlechte erfahrungen gemacht, daher wollte ich nie so recht. mit ihm ist es ganz anders, ungezwungen, geil, spontan, etc.
mein problem ist, ich werd zwar feucht, hab bisher aber noch keinen orgasmus bekommen. ich versuche meißt einfach zu genießen, und den kopf auszuschalten. fang ich an nachzudenken, kommen zum einen die schlechten erfahrungen wieder hoch, wodurch das alles doch noch recht negativ behaftet ist, was meine lust natürlich nicht gerade steigert. zum anderen bin ich doch noch recht unsicher und hab angst, was falsch zu machen...
wie gesagt, feucht werd ich, hab also keine schmerzen oder so weil ich eben nicht feucht werde, er ist auch toll, scheint verrückt nach mir zu sein, und weiß auch wegen dem was früher war bescheid, und nimmt da auch rücksicht drauf.

meinen kopf versuch ich also möglichs außen vor zu lassen, was aber in sachen 'kopfkino', das ich wie ich gemerkt hab, doch brauche, nicht gerade förderlich ist...
so langsam hätte ich doch gerne mal nen orgasmus . klar, erzwingen kann man den nicht, je mehr gedanken ich mir mach, desto unwahrscheinlicher ist der ja auch, schalte ich den kopf aber ganz aus, wird das irgendwie auch nichts (kopfkino etc.)...
ein orgasmus ist für mich dabei nicht das wichtigste, mir gefällt der sex auch so. aber, ich will eben nicht dass er sich irgendwann gedanken macht, dass es an ihm liegt. männer zweifeln da ja doch denk ich mal irgendwann an sich selbst... selbst wenn er mich leckt komm ich nicht

ich denk mal ich mach mir da zuviele gedanken, ich weiß ja, erzwingen kann man das nicht. ich will nur eben nicht, dass er irgendwann mal an sich selbst zweifelt, da hat ER absolut keinen grund zu! er ist super, nimmt rücksicht, und gibt mir eigentlich genau das, was ich will. es wird für mich nur von mal zu mal frustrierender

hat jemand tipps, wie ich das negative 'ausblenden' kann, ohne aber völlig kopflos an die sache ranzugehn, und hoffentlich möglichst bald nen orgasmus bekommen kann?
wenn ich mich selbst befriedige hab ich da übrigens keine probleme

13. Juni 2010 um 23:30


hat noch jemand ne idee?!

Gefällt mir

10. August 2010 um 12:12

Hmm
Hi,

ich kenne dein Problem, hab ein ähnliches und konnte ziemlich lange bei keinem mann mehr kommen, obwohls davor echt super geklappt hat, aber war halt auch ein shcelchtes erlebnis dabei.

Was mir hilft, ich blende eigentlich alles aus, zumindest versuche ich es und dann schaltet sich bei mir mein kopfkino von allein ein... Klar, wer vorher in entspannte, erotische Stimmung gebracht wurde, hat auch nochmal einen Vorteil. Schon mal überlegt einen erotischen film zu schauen oder nebenher laufen zu lassen? Das entspannt mich immer noch zusätzlich...

Kein schmuddelfilm eher was leidenschaftliches, erotisches, romantsiches... Bin aber auch grade noch auf der Suche nach sowas... ^^

Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen