Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Geheimnis

Mein Geheimnis

18. Juni 2006 um 23:29

Hallo bitte helft mir, ich weiß nicht mehr was ich machen soll:
Ich habe eine komische Neigung beim Sex. um das alles in bisschen einfacher und übersichtlicher zu machen, schreibe ichs mal so:

Worauf ich beim Sex stehe:
```````````````````````````
*seinen Penis lange inden Mund nehmen, aber nicht sein Sperma schlucken
*ich mag es wenn er beim Sex den Ton angibt
* ich mag es wenn es etwas härter zugeht,d.h.
*ich mag es wenn er mir Sätze sagt wie,,oh ja, ich bumse dich, oh baby
*ich mag es wenn er mir einen Klapps auf den Po gibt
* ich mag es wenn er meinen Kopf etwas energisch führt wenn ich ihm einen blase
*ich mag es EIN BISSCHEN wenn er beim Sex über mir steht( ich meine damit keine Praktiken, sondern das er wie gesagt tut, was er will)
*ich GLAUBE ich mag es, wenn ich im Bett von ihm benutzt werde.

Was ich nicht mag
``````````````````
*ich bin nicht masochistich veranlagt, ich stehe nicht darauf das er das ... im Bett spielt,
*ich mag es auch nicht, wenn er mich verletzten würde oder gegen meinen Willen mit mir Sex hat(bei sowas würde ich mich von iohm trennen!!!

Meine jetzigen Probleme
````````````````````````
*Mein Exfreund(die beziehung ging 5 Monate mit ihm hatte ich das erste Mal Sex) hielt mich nicht davon ab so zu sein/werden. er machte das mit
*Mein jetziger Freund(die Beziehung geht jetzt länger als 1,5 Jahre) weiß nichts davon und ich habe Hemmungen es ihm zu sagen. Ich liebe den Sex mit ihm aber soll ich es ihm nicht trotzdem sagen?

as ich auch komisch finde, ist, das ich im Bett halt diese leichte unterwerfungsneigung habe, aber im realen Leben aber extrem dagegen bin, das sich Frauen prostituieren und der Mann in manchen Familiebn immer noch das sagen hat. mich nervt es, wenn in HipHop videos halbnackte gekaufte Frauen sind und finde Frauen wie Pink richtig gut. ich finde das Frauen nur ausgenutzt werden.


Was ist mein Problem? was denkt ihr? soll ich es ihm sagen? Wieseo bin ich so drauf?
Bitte Bitte helft mir, eure Jenni

19. Juni 2006 um 1:00

Meine Ex...
...war genauso drauf, haben aber von Anfang an drüber geredet, und ich fands sehr geil.

Rede doch einfach mit deinem Freund darüber.
Finde da eigentlich nichts schlimmes oder verwerfliches dran.
Es geht ja nicht um irgendwelche Spielchen mit sachen die ins klo gehören, oder sonstiges.

mfG

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 1:28
In Antwort auf sleepingsun81

Meine Ex...
...war genauso drauf, haben aber von Anfang an drüber geredet, und ich fands sehr geil.

Rede doch einfach mit deinem Freund darüber.
Finde da eigentlich nichts schlimmes oder verwerfliches dran.
Es geht ja nicht um irgendwelche Spielchen mit sachen die ins klo gehören, oder sonstiges.

mfG

Hm...
...was genau findest Du daran denn so schlimm?
Das Meiste, was Du da aufzählst, finde ich auch recht nett (nicht immer, aber öfter mal) und ich gehe doch stark davon aus, dass es einer ganzen Reihe von Frauen nicht anders geht... Und nein, ich bin im wahren Leben auch kein unterwürfiges Püppchen- glaube auch generell nicht, dass man Unterwürfigkeit im Bett sonderlich genießen kann, wenn man Probleme hat, sich durchzusetzen, mies behandelt wird usw. usf.
Wie Du schon sagst, geht es ja nicht darum, gegen seinen Willen quasi "missbraucht" zu werden, oder Schmerzen zu erleiden.
Warum Du es im Bett nun so magst, wie Du's magst, kann ich Dir auch nicht beantworten- ich persönlich experimentiere halt gern und mag nicht immer nur Blümchensex haben. Außerdem hab' ich mir sagen lassen, man gibt dann die Verantwortung für "alles Schlimme" beim Partner ab, oder so...na, von mir aus, ich revanchier'mich ja immer zu gegebener Zeit .
Jedenfalls, wenn Dir das in Deinem jetzigen Sexleben fehlt, dann red' doch mit Deinem Freund oder lenk' ihn sonswie subtil dahin ...Kommunikation ist eh' das Wichtigste, auf welche Art auch immer.
Liebe Grüße!

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 3:02
In Antwort auf sue1977

Hm...
...was genau findest Du daran denn so schlimm?
Das Meiste, was Du da aufzählst, finde ich auch recht nett (nicht immer, aber öfter mal) und ich gehe doch stark davon aus, dass es einer ganzen Reihe von Frauen nicht anders geht... Und nein, ich bin im wahren Leben auch kein unterwürfiges Püppchen- glaube auch generell nicht, dass man Unterwürfigkeit im Bett sonderlich genießen kann, wenn man Probleme hat, sich durchzusetzen, mies behandelt wird usw. usf.
Wie Du schon sagst, geht es ja nicht darum, gegen seinen Willen quasi "missbraucht" zu werden, oder Schmerzen zu erleiden.
Warum Du es im Bett nun so magst, wie Du's magst, kann ich Dir auch nicht beantworten- ich persönlich experimentiere halt gern und mag nicht immer nur Blümchensex haben. Außerdem hab' ich mir sagen lassen, man gibt dann die Verantwortung für "alles Schlimme" beim Partner ab, oder so...na, von mir aus, ich revanchier'mich ja immer zu gegebener Zeit .
Jedenfalls, wenn Dir das in Deinem jetzigen Sexleben fehlt, dann red' doch mit Deinem Freund oder lenk' ihn sonswie subtil dahin ...Kommunikation ist eh' das Wichtigste, auf welche Art auch immer.
Liebe Grüße!

Sue hat Recht
Subtile Kommunikation -Mimik, Gestik, die Körpersprache im Ganzen verraten das, was man mit Worten sich nicht auszusprechen traut. So gibst Du Deinem Freund Deine Wünsche weiter, ohne etwas zu sagen. Führe seine Hände, bewege Dich selbst härter, damit er merkt, wie Du es magst, etc. pp.
Im Übrigen sind Deine Vorlieben gar nicht so verquer: Frau gibt mit dieser leicht unterwürfigen Stellung im Bett dem Mann das Gefühl, dass er die Oberhand hat. Aber gerade dadurch, dass Du Deine Wünsche auslebst, hat Du die Macht -auch zu sagen, wenn Dir mal etwas zu weit geht.

Probiers aus! Sexuelle Neigungen sollten nicht verdrängt werden, solange sie für beide Partner vertretbar sind und nicht verletzen/schänden/missbrauchen (Kinder, Tiere, u.ä.)

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 5:38

Also
mädl.
ich nehm jetzt mal an das du noch ziemlich jung bist.
was du hier beschreibst hat mit unterwerfung nicht viel zu tun. (aber das kann dir bianca besser erklären).
alles was du willst ist blasen ohne schlucken, eine bissl härtere gangart (wo er die führung übernimmt) mit ner harmlosen prise dirty talk. denk dir überhaupt nichts dabei. möglicherweise wechselst du ein paar mal und du gibst den ton an. ihr bekommt so besser raus was euch beiden gefällt.
alles im grünen bereich. viele frauen stehen drauf (eigentlich zu wenige ).
sag ihm ruhig was du magst überhaupt kein problem.

wolf

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 6:00

Bist halt bissel devot.
na und, macht doch nichts!
sagen solltest du es deinem partner schon.
wenn er nicht damit leben kann, hast du echt ein problem, aber wenn du ihn langsam an deine vorlieben rannführst...
vielleicht geniesst er das auch...
du hast kein problem!
jeder mensch ist anders...
viele männer lieben es dominant zu sein, geben dies aber ungern zu...

du bist ganz normal!!!

lg

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 9:06

Danke !!!
Danke das ihr mir ein gutes Gefühl gebt und mir sagt, das es in Ordnung ist wie ich draufbein. Min Exfreund tat nämlich genau das Gegenteil, nachdem wir uns getrennt hatten, wollten wir gute Freunde bleiben und darauf sprach er mich immer wieder an:,,wieso macgst du es wenn ich dir wehtue? stehst du auf SM oder wie?das hat mich ziemlich verunsichert.

Jenni

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 9:17
In Antwort auf catandwolf

Also
mädl.
ich nehm jetzt mal an das du noch ziemlich jung bist.
was du hier beschreibst hat mit unterwerfung nicht viel zu tun. (aber das kann dir bianca besser erklären).
alles was du willst ist blasen ohne schlucken, eine bissl härtere gangart (wo er die führung übernimmt) mit ner harmlosen prise dirty talk. denk dir überhaupt nichts dabei. möglicherweise wechselst du ein paar mal und du gibst den ton an. ihr bekommt so besser raus was euch beiden gefällt.
alles im grünen bereich. viele frauen stehen drauf (eigentlich zu wenige ).
sag ihm ruhig was du magst überhaupt kein problem.

wolf

Sorry, Wolf
aber ich sehe hier schon eine Art der Unterwerfung, die sich allerdings nur auf das sexuelle bezieht und halt auch nur manchmal. Sie ist leicht devot angehaucht und gibt gerne mal im Bett die Verantwortung ab, so wie ich es auch mal gerne mache. Unterwerfung muss nicht immer gleich heißen, dass man immer Unterworfene ist, sprich 24/7, sondern man unterwirft sich auch nur mal für ein paar Stunden.
Mich ärgert es halt nur wieder mal, dass die Threaderöffnerin Angst davor hat, mit BDSM oder auch nur mit SM in Berührung zu kommen. DAS was sie bevorzugt fällt aber auch in den Bereich BDSM.. Unterwerfung und Dominanz, evtl. noch mit Fixierungen und auch das härtere Anpacken spricht dafür. Nur ist die Bandbreite einfach extrem groß, sie liebt es halt nur ganz leicht, Soft-SM sozusagen, wenn nicht noch weniger. Ich mag es extremer, aber es gibt Menschen, die es noch viel, viel extremer mögen. Warum ist es so verschrieen, wenn man auf diese Dom-Dev-Spielchen steht? Werde ich wohl nie verstehen, dabei macht es jedes zweite Paar, mal mehr, mal weniger.

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 9:42
In Antwort auf bianca2604

Sorry, Wolf
aber ich sehe hier schon eine Art der Unterwerfung, die sich allerdings nur auf das sexuelle bezieht und halt auch nur manchmal. Sie ist leicht devot angehaucht und gibt gerne mal im Bett die Verantwortung ab, so wie ich es auch mal gerne mache. Unterwerfung muss nicht immer gleich heißen, dass man immer Unterworfene ist, sprich 24/7, sondern man unterwirft sich auch nur mal für ein paar Stunden.
Mich ärgert es halt nur wieder mal, dass die Threaderöffnerin Angst davor hat, mit BDSM oder auch nur mit SM in Berührung zu kommen. DAS was sie bevorzugt fällt aber auch in den Bereich BDSM.. Unterwerfung und Dominanz, evtl. noch mit Fixierungen und auch das härtere Anpacken spricht dafür. Nur ist die Bandbreite einfach extrem groß, sie liebt es halt nur ganz leicht, Soft-SM sozusagen, wenn nicht noch weniger. Ich mag es extremer, aber es gibt Menschen, die es noch viel, viel extremer mögen. Warum ist es so verschrieen, wenn man auf diese Dom-Dev-Spielchen steht? Werde ich wohl nie verstehen, dabei macht es jedes zweite Paar, mal mehr, mal weniger.

Hi
habe dieses BDSM Wort mal in Wikipedia eingegeben. Durchgelesen habe ich diesen Artikle bis etzt nicht, eil er mir zu lang ist und ich uch im Moment keine Zeit habe, aber hast du dir da mal die Bilder angesehen? http://de.wikipedia.org/wiki/BDSM

Sachen die da gezeigt werden, würde ich niemals tun oder verwenden!!!

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 10:13
In Antwort auf jenni887

Hi
habe dieses BDSM Wort mal in Wikipedia eingegeben. Durchgelesen habe ich diesen Artikle bis etzt nicht, eil er mir zu lang ist und ich uch im Moment keine Zeit habe, aber hast du dir da mal die Bilder angesehen? http://de.wikipedia.org/wiki/BDSM

Sachen die da gezeigt werden, würde ich niemals tun oder verwenden!!!


ich brauche mir die Bilder nicht ansehen.... und ich sage auch nicht und würde es auch nie behaupten, dass du alles toll finden wirst... ne, find ich ja auch nicht.. deswegen ja der Hinweis auf Soft-SM, bzw. dich fasziniert halt mehr BDSM, sprich die Unterwerfung, die Verantwortung abgeben, geführt zu werden... oder nicht? Das fällt halt auch darein, es ist Bestandteil von BDSM, ich würde aber nie behaupten, dass du wirklich auf SM stehst oder ähnliches. So war es gar nicht gemeint. Mach dir keinen Kopf, wie man es nennt oder wie andere es machen, mache das, wozu du Lust hast und solange dein Partner auch Spaß dran hat, ist doch alles ok. Ich denke, die meisten Männer fänden es geil, wenn sie so eine Partnerin hätten, die sie so, wie du es beschrieben hast, führen dürften. Du magst es da eher zart, andere halt heftiger. Aber du bist dadurch nicht anders wie andere, weil ich denke, dass viele Menschen, die im Alltag sehr dominant sind, im Beruf viel Verantwortung haben, sich auch gerne mal im Bett fallen lassen.

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 17:11

Danke!
Danke!!! genau das habe ich gesucht! ich dachte nämlich schon ich wäre irgendwie abnormal oder mn könnte mich in die SM Abteilung abschieben. Danke!!!

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 17:27

Ähm jaaa
allein schon wie du das hier aufschreibst...

na ja, aber so lange man in deinem alter ist mag das wohl so sein.

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 17:47

Laß Dich doch nicht
von Deinem Ex verunsichern. Es ist auch egal ob Du in den Augen des einen devot bist oder in den Augen eines anderen nicht. Glaube mir, es gibt genügend Männer, die darauf stehen. Du solltest nur lernen innerhalb Deiner Beziehung mit Deinem Partner über Deine sexuellen Wünsche zu sprechen, ansonsten würdest Du kein kein erfülltes Sexualleben mit ihm verspüren. Vielleicht wirst Du dadurch auch von ihm mit Wünschen überrascht.

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 17:57
In Antwort auf hellblauer

Ähm jaaa
allein schon wie du das hier aufschreibst...

na ja, aber so lange man in deinem alter ist mag das wohl so sein.

Wie meinst du das?
ich hätte auch alles ausfürlicher machen können, nur dann hätte es 1. ein ganzes Stück mehr Text gegeben, und 2. kenne ich das selbst von mir, das man Threads, die sehr lang sind nicht durchliest und so auch keine Antworten schreibt.
Aber wie meinst du das?

Gefällt mir

20. Juni 2006 um 18:13
In Antwort auf syrania

Laß Dich doch nicht
von Deinem Ex verunsichern. Es ist auch egal ob Du in den Augen des einen devot bist oder in den Augen eines anderen nicht. Glaube mir, es gibt genügend Männer, die darauf stehen. Du solltest nur lernen innerhalb Deiner Beziehung mit Deinem Partner über Deine sexuellen Wünsche zu sprechen, ansonsten würdest Du kein kein erfülltes Sexualleben mit ihm verspüren. Vielleicht wirst Du dadurch auch von ihm mit Wünschen überrascht.

Ja
stimmt, du hat recht.aber ich traue mich einfach nicht es ihm so zu sagen, wär es schlimm, wenn ich ihm das einfach wie hier ufschreiebn würde, dann kriegt er halt dierekt die nackte wahrheit

Jenni

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 10:41

Hi
es sind ja nun schon viele Antworten eingegangen...aber ich würde mich echt freuen, wenn noch mehr dazu kämen, vielen Dank, eure Jenni

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 11:03
In Antwort auf jenni887

Hi
es sind ja nun schon viele Antworten eingegangen...aber ich würde mich echt freuen, wenn noch mehr dazu kämen, vielen Dank, eure Jenni

Wirklich?
Nun, dann möchte ich mal deine Fragen aus dem Thread aufgreifen.
Dir ist ja nun versichert worden, dass deine Vorlieben völlig okay sind, da liegt wohl auch nicht das Problem, zumindetens nicht mehr.
Aber, wie kannst du es deinem Freund klar machen nach 1,5 Jahren Beziehung. Okay, vielleicht ist es eine Möglichkeit ihn quasi schrittweise beim Sex dahin zu führen, wie weiter unten vorgeschlagen wurde. Aber deine Hemmungen scheinen schon sehr groß zusein und die Angst, ob er es akzeptiert. Weil du im realen Leben auch eher durchsetzungsstark bist, denkst du vielleicht, dass er mit einer so anderen Frau nicht klar kommen würde.
Du hsst auch selbst vorgeschlagen, es ihm in einem Brief zu schreiben. Ich habe damit eher schlechte Erfahrungen gemacht. Der andere muss dies nicht als Gesprächsanstoß annehmen oder er fühlt sich überrumpelt, denn so ein Brief wird ja wie du selbst schrebst nicht gerade kurz sein. Obwohl - das musst du entscheiden - vielleicht füllt ihr mal einen dieser Sex- Fragebogen aus und zeigt euch eure Antworten.

Ich würde mit ihm sprechen, in welcher Situation und mit wlchen Anlass- nun, dass musst du dir selbst überlegen. Wir kennen euch ja nicht wirklich.
Aber, wenn du es weiter mit dir herumschleppst, wird es ein immer größeres Problem, weil deine Sexualität icht völlig zum Zuge kommt.(siehe syriana)

Mein Rat, Tangazo

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 21:18

Ach
komm, wir reden schon +übe3r viele sachen, nur ich will ihn halt nicht überfordern oder gar schockieren!so wie ich ihn nämlich kenne, würde er wenn ich ihm das so ganz direkt sagen würde, sich erstmal fragen:,,ist sie mit mir nicht zufrieden? findet sie es überhaupt schön mit mir zu schlafen?kann ich sie auf meine normale weise voll und ganz anmachen?u7nd das wollte ich ihm wohl bisjetzt ersparen.
ausserdem gibt es frauen, die auch ihre Fantasien habn und dem Partner bestimmt mahr als 5 Jahre nix davon erzählen.
Aber trotzdem danke für deine Meinung.

Jenni

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 21:23
In Antwort auf jenni887

Ach
komm, wir reden schon +übe3r viele sachen, nur ich will ihn halt nicht überfordern oder gar schockieren!so wie ich ihn nämlich kenne, würde er wenn ich ihm das so ganz direkt sagen würde, sich erstmal fragen:,,ist sie mit mir nicht zufrieden? findet sie es überhaupt schön mit mir zu schlafen?kann ich sie auf meine normale weise voll und ganz anmachen?u7nd das wollte ich ihm wohl bisjetzt ersparen.
ausserdem gibt es frauen, die auch ihre Fantasien habn und dem Partner bestimmt mahr als 5 Jahre nix davon erzählen.
Aber trotzdem danke für deine Meinung.

Jenni

Sorry
für die vielen Fehler. ich kann richtig lesen und schreiben, vertippe mich aber öfters mal und hab dann kein Bock, die Fehler alle wieder zu korrigieren.
Jenni

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 21:24

Ok
na dann is ja gut. hatte es halt nur für etwas ,,schmutziges gehalten.
Jenni

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen