Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund will keinen Sex

Mein Freund will keinen Sex

8. Mai 2007 um 3:31

hallo ihr, ich habe ein problem und hoffe ich bekommt ein paar gut gemeinte ratschläge von euch
ich bin seit 5jahren mit meinem freund zusammen, seit 2 jahren wohnen wir jetzt auch zusammen.
am anfang war unser sex wie in jeder frischen beziehung oft&leidenschaftlich, mir ist klar das nach einer gewissen zeit beides abnimmt (naja zumindest die häufigkeit).
wenn ich zurückschaue fing mein problem, das mir erst jetzt richtig bewusst ist, vor ca. 3 jahren an vieleicht auch schon früher....
er wollte immer weniger sex als ich, erst wars 5mal die woche, dann 3 usw. mittlerweile haben wir wenns hoch kommt alle 2 wochen einmal sex.
ich fühle mich als ob ich mit einem guten freund zusammen lebe und nicht mit jemanden der mich liebt und auf mich steht.
wie ihr vieleicht verstehen könnt kommen einer frau irgendwann natürlich zweifel an sich selber....bin ich ihm zu hässlich?, zu dick?, hat er eine andere? meine selbstzweifel sind mittlerweile verschwunden da mir oft von außen bestätigt wird das ich sehr attraktiv bin und durchaus interessant für manchen mann und weil ich mich auch selbst nicht gerade abstoßend finde.
ob ich mal mit ihm darüber geredet habe?
na klar! oft, sehr oft, zum kotzen oft...
seit 2 jahren höre ich immer wieder das gleiche:
"es liegt nicht an dir, du bist so sexy" blablabla!
er sagt, er mache sich oft sorgen ums finanzielle...klar mach ich mir ja auch, wir sind beide noch in der lehre und haben kein festes einkommen, klar wird das manchmal eng mit dem rechnungen bezahlen aber ich will trotzdem meinen partner anfassen und mit ihm schlafen...
er sagt er will unbedingt sparen dann fühlt er sich wohler...500euro hab ich zusammengeknausert und auf unsere sparbuch gepackt (für schlechte zeiten) und ändert er was? NEIN!


ich hoffe einige wenige von euch nehmen sich 5min zeit das hier zu lesen und können mit evtl. auch ihre meinung etc. mitteilen.

schon mal danke <3

8. Mai 2007 um 7:29

Wir haben ja keine schulden
wir haben keine schulden, oder nennt man es schulden wenn man die rechnungen mal ne woche später zahlt? lieber ne mahnung als was zu essen! wir kommen mit dem geld relativ gut aus und wenn man sich als azubi entscheidet gemeinsam auszuziehen muss man wissen, dass man damit nicht unbedingt sein sparbuch füllen kann.
ich finde den vorwandt nur komisch dass er mich nen monat oder länger nicht mal anfasst, ich ihn frage was los ist und er diesen grund vorschiebt. er kommt von der arbeit sitzt 7stunden vor seinem pc und spielt counter strike, dann geht er schlafen. wenn es sex gibt dann nur am wochenende und nur abends. welcher MANN mault seine freundin bitte an wenn sie ihm einen blasen will und sagt er sei zu müde??

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 7:50

Sag das dem mal :/
ich glaube mit deiner einschätzung liegst du ziemlich richtig...aber das hilft mir ja auch nicht weiter

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 7:55

Das zusammenleben auf jeden fall
ich weiß auch nicht ob ichs einfach beenden soll...ich bin es so satt...vor allem jetzt, er hat jetzt das was er will : ein kleines finanzielles polster für nachzahlungen etc. und ändert trotzdem nichts

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 8:00

21
ich bin 21
ich weiß es nicht... klar liebe ich ihn nach der langen zeit...aber es ist mehr ne platonische liebe geworden aber wir wollen uns das beide nicht eingestehen glaub ich....

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 8:04

Scheint ja dann nicht am finanziellen zu liegen.
Vielleicht solltest du dir einen anderen Partner suchen, bevor du dich noch länger quälst. Was meinst du wieviel paare durch die Gegend laufen wo die fi.-Frequenz nicht passt, aber man bleibt halt zusammen und macht sich was vor!

Wahrscheinlich hast du ihm auch den rest gegeben, als du 500 EUR aus deinem Geld beiseite gelegt hast. Finanzielle Abhängigkeit des Mannes von der Frau ist nämlich einer der größten Lustkiller. Er fühlt sich als Laschi und sie kann ihn nicht bewundern. Es gibt Untersuchungen, dass sich selbst finanziell völlig unabhängige Frauen nicht etwa einen jungen Studenten suchen, sondern einen Partner, der mindestens genausoviel oder mehr auf der Kante hat. Ich finde die Forderung der Frauen nach gleichem Lohn nachvollziehbar, aber die Umsetzung wird einige Beziehungen kaputt machen!

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 8:41

Wie so oft :leichter gesagt als getan
das ist nicht so einfach

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 8:51
In Antwort auf pinkclowd

Wie so oft :leichter gesagt als getan
das ist nicht so einfach

Schau mal ...
Du bist 21 - das ganze Leben steht noch vor Dir. Jetzt zu glauben, dass der jetzige Freund derjenige ist, mit dem Du bis zum Ende aller Tage zusammenbleiben wirst, ist ein bischen naiv. Natürlich liebst Du ihn etc. - nur hat doch das Zusammenziehen gezeigt, dass es nicht funktioniert (mit Blick auf den Sex).

Insofern, und da stimme ich meine Vorrednern zu, beende es - es macht kein Sinn mehr. Es war eine gute Erfahrung. Ich weiss, hört sich einfach an, es umzusetzen ist eine andere Frage.

Was ich übrigens überhaupt nicht verstehe, ist der Zusammenhang zwischen Poppen und Sparen

Viele Grüße
Lord Sinclair

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 8:53

@wolf ... völlig korrekt
mit 21, selbst mit 18, sind charakterlich Grundzüge zementiert, die im Grunde nicht mehr änderbar sind.

Viele Grüße
Lord Sinclair

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 9:49

Keinen Sex
Ich kann gut nachempfinden, wie du dich fühlst. Ich war nämlich mal in einer ähnlichen Situation. Das was du schilderst, kommt mir so schmerzhaft bekannt vor.
Ich war über 6 Jahre mit meinem Ex zusammen. 4 Jahre davon, war unser Sexleben eine Katastrophe! Ich habe ihn geliebt und begehrt! Aber er wollte auch keinen Sex mit mir. Immer hatte er irgendwelche Ausreden. Ich habe echt alles versucht, aber ich konnte es nicht ändern. Er sagte auch immer, dass es nicht an mir liegen würde und ich für ihn die schönste Frau der Welt wäre. Dass er nicht wüsste was los sei. Aber mit mir schlafen wollte er dennoch nicht. Ich hab mich so schlecht gefühlt, wenn er meine Zärtlichkeiten abgelehnt und sogar negativ dargestellt hat. Wenn ich mal direkter wurde und ihm sagte, dass ich heiss auf ihn bin, kamen von ihm nur Sprüche wie: "Du bist so obzöhn" oder "Wie redest du denn". Als wäre ich pervers oder ein billiges Flitchen. Ich hab mich oft so dreckig und mies deswegen gefühlt. Irgendwann habe ich aufgegeben. Ich hab mir gedacht, wenn ich mich ihm entziehe und ihm Ruhe gebe, vielleicht fängt er dann an um mich zu kämpfen. Aber Fehlanzeige! Zum Ende hin, hatten wir weniger als einmal im Monat Sex. Und das war auch nur so ne Pflichtnummer. Das er mich begehrt, habe ich nie gespührt. Im Gegenteil, ich habe eher geglaubt, dass er sich vor mir ekelt. Ehrlich, ich bin sehr gepflegt, dusche täglich, und achte sehr auf mein Aussehen. Auch bin ich recht atraktiv, zumindest habe ich, wenn ich mal raus war, oft Komplimente und Angebote von anderen Männern bekommen. Aber ich wollte doch nur diesen einen Mann. Mein Ex war ansonsten ein sehr lieber Freund. Hat sich um mich gekümmert, wenn ich krank war. Hat oft für mich gekocht und im Haushalt gut mitgeholfen. Ich weiss auch, das er mich sehr geliebt hat. Dennoch, hat es mit uns nicht gehalten. Und im Nachhinein weiss ich, das die fehlende Sexualität deutlich dazu beigetragen hat, dass meine Liebe für ihn immer geringer wurde. Bis ich nicht mehr als Freundschaft für ihn empfand. Ich habe seit ca. einem Jahr einen neuen Freund. Mit ihm läuft alles anders. Am Anfang hatte ich noch Probleme, ihm meine Lust zu zeigen, aus Angst vor Ablehnung. Aber ich habe schnell gemerkt, das dieser Mann mich nicht nur liebt, sondern mich auch ehrlich begehrt. Ich bin mit meinem Ex noch sehr gut befreundet. Auch mein neuer Freund und mein Ex sind gute Freunde. Wir treffen uns mehrmals in der woche. Von meinem Ex weiss ich, dass er seit unserer Trennung mit mehren Frauen Sex hatte. Das gibt mir schon zu denken. Aber nicht so sehr, dass ich das alte Thema noch mal hoch holen würde. Ich bin glücklich, weil ich mich davon gelöst habe. So kann ich den Sex mit meinem Schatz in vollen Zügen geniessen.
Also, ich kann dir leider nicht sagen, dass sich bei dir was ändern wird. Es ist gut möglich, dass dein Freund dich irgendwann garnicht mehr anrührt. Es tut mir so leid für dich. Mir und meinem Selbstbewustsein, hat nur die Trennung von diesem Mann und mein neuer Freund geholfen.
LG Chaosbeute

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 9:50
In Antwort auf pinkclowd

21
ich bin 21
ich weiß es nicht... klar liebe ich ihn nach der langen zeit...aber es ist mehr ne platonische liebe geworden aber wir wollen uns das beide nicht eingestehen glaub ich....

Das selbe!
hi pinkclowd!

man könnte grad meinen ich hätte das geschrieben! geht mir genau wie dir! bei uns geht es nicht ums sparen, sondern mein freund hat wirklich schulden und das nennt er mir immer als grund warum er keine lust hat! das widerrum führt zum streit zwischen uns. darauf hin nennt er den ständigen streit als grund warum er keine lust hat! so geht das immer weiter, ein echter teufelskreis. dann hab ich mich bemüht, meinen ganzen ärger runter zu schlucken und nicht mit ihm zu streiten, über 2 wochen. doch das hat auch nichts gebracht, dann nahm er wieder den grund mit den schulden als ausrede. (und ist ja auch keine lösung, daran würde ich früher oder später sowieso kaputt gehn)

bin 20 und wir sind seit 3 jahren zusammen, seit 2 Jahren wohnen wir zusammen und ich komme mir manchmal auch vor wie in einer wg mit nem guten freund! kann dich total verstehen und weiss wie du dich fühlst aber ich glaube der tipp von wolf macht schon sinn. klingt hart, aber ich glaub wir verschwenden echt nur unsere zeit und der typ ist einfach nicht der richtige und wir haben was besseres verdient! vor nem monat hab ich ihn gebeten auszuziehen, was er auch getan hat. klar ist das hart und es ist mir auch nicht leicht gefallen und ich vermisse ihn oft. aber im endefekt ist es wirklich das beste und ich kann mein leben so langsam wieder genießen!

liebe grüße,
kayla

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 9:56
In Antwort auf lordsinclair7

@wolf ... völlig korrekt
mit 21, selbst mit 18, sind charakterlich Grundzüge zementiert, die im Grunde nicht mehr änderbar sind.

Viele Grüße
Lord Sinclair

Ja...
ja ihr habt ja recht und ich erwarte ja auch nicht, dass ihr hier meine entscheidungen trefft oder meine probleme löst
der zusammenhang zwischen sex und sparen ist mir auch ein rätsel, also ich verstehe ja seine sorgen aber nicht warum er keine sexuellen regungen mehr verspürt...
ich muss darüber nochmal nachdenken

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 10:01

Vielleicht sollten wir uns mal treffen!

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 11:09

Wenn es so ist
hat er doch ein problem! denke nicht, dasss das finanzielle so eine grosse rolle spielt.vielleicht kann er sich nicht fallen lassen, hat angst vor dem kontrollverlust und kann sich nicht mit seinen trieben anfreunden? wenn es so ist, muss er lernen, das man seine würde auch behalten kann, wenn man leicht schmutzige dinge tut, wie eben sex. denn sex hat eine schmutzige seite. aber wenn man das akzeptiert, dann ist es plötzlich nicht mehr schmutzig. vielleicht hat er diesen schritt noch nicht gemacht. aber wenn es dich zu sehr nervt, diese art von verständnis für ihn zu haben, dann solltest du dich vielleicht trennen. vielleicht bist du zu anders als er.

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 11:14
In Antwort auf nikkki26

Wenn es so ist
hat er doch ein problem! denke nicht, dasss das finanzielle so eine grosse rolle spielt.vielleicht kann er sich nicht fallen lassen, hat angst vor dem kontrollverlust und kann sich nicht mit seinen trieben anfreunden? wenn es so ist, muss er lernen, das man seine würde auch behalten kann, wenn man leicht schmutzige dinge tut, wie eben sex. denn sex hat eine schmutzige seite. aber wenn man das akzeptiert, dann ist es plötzlich nicht mehr schmutzig. vielleicht hat er diesen schritt noch nicht gemacht. aber wenn es dich zu sehr nervt, diese art von verständnis für ihn zu haben, dann solltest du dich vielleicht trennen. vielleicht bist du zu anders als er.

An dir liegt es garantiert nicht
er kann auf deine bedürfnisse im moment nicht eingehen, er muss zuerst mit sich selbst sexuell ins reine kommen.
eine zweite möglichkeit ist: es gibt natürlih auch asexuelle leute. leute, die liebe durchaus empfinden können, aber keine sexgelüste haben. zeigt er denn anzeichen von sexueller lust sonst? das heisst: schaut er frauen hinterher? erregt es ihn, wenn du oder sonst frauen ihn anmachen? hast du ihn schon "erregt" gesehen?

Gefällt mir

8. Mai 2007 um 13:26

Mir geht es auch so
Meine Freundin will auch sehr selten nur Sex.
Wir haben so ca 1 - 2 mal im Monat. Ab und zu gibt es mal ne woche, da hat sie gleich 4mal lust, aber sehr selten. Wenn wir aber mal Sex haben, dann ist es wirklich wunder schön. Wir mach auch verschiedene Stellungen und probieren viel aus. Nur, es ist wirklich selten und sie sagt es liegt nicht an mir, sie hat nur keine lust oder ist müde. wenn ich es öfters mal probier und sie hat keine lust, dann ist sie auch oft sauer auf mich, weil ich "nur daran denke". Sonst läuft unsere beziehung wunderbar, wohnen auch bereits zusammen.
kann mir jemand helfen, was ich mal machen könnte, dass sie vielleicht auch mal wieder öfter lust hat?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen