Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund will dominiert werden ...

Mein Freund will dominiert werden ...

2. Mai um 16:27

Hallo ihr lieben!

Eine frage​ in die Runde....

Mein Freund und ich sind noch nicht soooo lang zusammen, haben Bombensex und alles ist supi.
jetzt hat er offenbart, dass er gerne dominiert wird, aber nicht im Sinne von Orgasmuskontrolle während des Sex, das kennt er nicht,  sondern im Sinne von kleinen Gemeinheiten im Alltag.
Ein Beispiel nannte er, dass er zb erst ran darf wenn er Frühstück gemacht hat ... ob ziemlich harmlos aber hab ich kapiert 🤣 
Habt ihr Ideen wie man das in den Alltag einbringen kann? Er sagte auch als Beispiel dass wenn ich abends sage komm zu mir und er sagt ich kann nicht ich dann sage dann darfst du ein paar Tage nicht ran und sowas ... ich bin da irgendwie ein bisschen überfragt🤷‍♀️ über gesammelte Ideen würde ich mich sehr freuen 😁 ich denke wenn er das mag wird er die Orgasmuskontrolle auch gut finden, auch da fände ich Erfahrungen von euch sehr hilfreich 

Liebe GGrüße 

Mehr lesen

2. Mai um 23:31

Hallooo,
wenn er wirklich dominiert werden möchte, dann würde ich den Ton ändern, und ihm klar sagen dass er jetzt deinen Anweisungen Folge zu leisten hat.
Und frage ihn, ob das für ihn ok ist.
Wenn er damit einverstanden ist, würde ich ihn einfach mal so einspannen wie du dir das vorstellst.
Und frage immer wieder mal ob es ihm dabei gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 6:16

Sollen das denn nur kleine Spielchen zwischendurch sein oder will er ein richtiges Machtgefälle in der Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 11:14

Also bitte nicht falsch verstehen  ... Ich meinte, einfach mal antesten ob er tatsächlich dominiert werden will.
Wer weiß, was er sich am Ende tatsächlich wünscht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 11:15

Ja also es soll unser spiel sein, also nicht die Beziehung prägen. Er will also wirklich mehr oder weniger der Sklave sein, er muss einstecken während ich es mir gut gehen lasse quasi. Er kam auch schon mit einem Peniskäfig um die Ecke, da habe ich ihn aber ein bisschen gestoppt, weil das für uns beide neu ist. Aber die Vorstellung, dass ich ihm befehle was er tun muss und ihm Dinge verbiete für mein eigenes Vergnügen macht ihn total an. Aber ich bin so ideenlos

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 11:31

Verstehe. Ich würde an deiner Stelle ihn dazu motivieren, dich letztlich anzuleiten, auf welche Art und Weise er dominiert werden möchte.
Es gibt viele Richtungen.
Sei einfach offen und lasse dich überraschen womit er so um die Ecke kommt.
Wenn du ihn zu früh ausbremst, versperrst du ihm die Richtung, in welche er möchte.
Verstehst du mich? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 11:47
In Antwort auf ociane_12250817

Ja also es soll unser spiel sein, also nicht die Beziehung prägen. Er will also wirklich mehr oder weniger der Sklave sein, er muss einstecken während ich es mir gut gehen lasse quasi. Er kam auch schon mit einem Peniskäfig um die Ecke, da habe ich ihn aber ein bisschen gestoppt, weil das für uns beide neu ist. Aber die Vorstellung, dass ich ihm befehle was er tun muss und ihm Dinge verbiete für mein eigenes Vergnügen macht ihn total an. Aber ich bin so ideenlos

Auch wenn das noch neu ist: die Idee mit dem Peniskäfig ist eigentlich super. Gerade wenn ihr noch austesten wollt, was dir und ihm daran gefallen könnte. Das Spiel kann man tageweise spielen - oder auch nur Stunden. Du lässt ihn nur raus, wenn es dir passt, er seine "Aufgaben" erledigt hat oder er deinen Anweisungen folgt. So könnt ihr prima ausprobieren, was ihn erregt und ob und was dich dabei vielleicht auch anmacht.
So ein Peniskäfig ist dabei einfach eine Art "Katalysator"...
Und in puncto "es dir gut gehen lassen" während er einsteckt/verzichten muss: lass dich ausgiebig von ihm massieren und verwöhnen, ohne ihn von seinem Käfig zu befreien. Dann merkst du schnell wie ernst es ihm damit ist...
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 12:16
In Antwort auf gehtsnoch5

Verstehe. Ich würde an deiner Stelle ihn dazu motivieren, dich letztlich anzuleiten, auf welche Art und Weise er dominiert werden möchte.
Es gibt viele Richtungen.
Sei einfach offen und lasse dich überraschen womit er so um die Ecke kommt.
Wenn du ihn zu früh ausbremst, versperrst du ihm die Richtung, in welche er möchte.
Verstehst du mich? 

ja genau das will er tatsächlich nicht. Er sagt umso gemeiner ich bin umso besser und wenn ich ihm dann erlaube sich gehen zu lassen soll ich mich warm anziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 12:17
In Antwort auf ociane_12250817

ja genau das will er tatsächlich nicht. Er sagt umso gemeiner ich bin umso besser und wenn ich ihm dann erlaube sich gehen zu lassen soll ich mich warm anziehen

Die Frage ist halt, was ich vorher mache um ihn zu reizen und wann ich sage es ist genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 12:44

Du solltest ihm die gleichen Aufgaben immer wieder machen lassen, und zum Ausdruck bringen dass du nicht zufrieden bist.
Hier und da ein kurzes freundliches Lächeln, und dann wieder streng, sodass er besser werden muss.
Wenn du ihm Aufgaben gibst muss er sofort und ohne Widerrede loslegen.
Grundsätzlich solltest du immer sehr unzufrieden mit seiner Arbeit sein, was du ihm spüren lassen musst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 12:49
In Antwort auf gehtsnoch5

Du solltest ihm die gleichen Aufgaben immer wieder machen lassen, und zum Ausdruck bringen dass du nicht zufrieden bist.
Hier und da ein kurzes freundliches Lächeln, und dann wieder streng, sodass er besser werden muss.
Wenn du ihm Aufgaben gibst muss er sofort und ohne Widerrede loslegen.
Grundsätzlich solltest du immer sehr unzufrieden mit seiner Arbeit sein, was du ihm spüren lassen musst.

Was genau sind das denn für aufgaben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 12:59
In Antwort auf ociane_12250817

Was genau sind das denn für aufgaben?

Du kannst ihm zum Beispiel deine Unterwäsche sauber und perfekt zusammengelegt in deinen Schrank einräumen lassen, was ihn schon ziemlich reizen müsste.
Nachdem er das zum ersten Mal erledigt hat , würde ich alles wieder aus dem Schrank werfen, und mich sehr verärgert zeigen weil er zum Beispiel nicht nach Farben geordnet hat.
Suche einfach Fehler die er gemacht hat. Kann auch sein dass er alles falsch in den Schrank gelegt hat. Da darfst du schon gemein sein.
Damit kannst du ihn lange beschäftigen.
Lass ihn ohne Vorgaben was machen und sag ihm dann dass er doch hätte wissen müssen wie du es willst.
Und weil es wieder falsch ist wirfst du alles wieder auf den Boden oder Bett.
Was meinst du dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 13:22
In Antwort auf gehtsnoch5

Du kannst ihm zum Beispiel deine Unterwäsche sauber und perfekt zusammengelegt in deinen Schrank einräumen lassen, was ihn schon ziemlich reizen müsste.
Nachdem er das zum ersten Mal erledigt hat , würde ich alles wieder aus dem Schrank werfen, und mich sehr verärgert zeigen weil er zum Beispiel nicht nach Farben geordnet hat.
Suche einfach Fehler die er gemacht hat. Kann auch sein dass er alles falsch in den Schrank gelegt hat. Da darfst du schon gemein sein.
Damit kannst du ihn lange beschäftigen.
Lass ihn ohne Vorgaben was machen und sag ihm dann dass er doch hätte wissen müssen wie du es willst.
Und weil es wieder falsch ist wirfst du alles wieder auf den Boden oder Bett.
Was meinst du dazu?

ich weiß nicht ob ich für den Anfang soooo gut schauspielern kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 13:43

Frage an mava1509,
Was hast du ihm denn schon alles machen lassen?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 13:49
In Antwort auf gehtsnoch5

Frage an mava1509,
Was hast du ihm denn schon alles machen lassen?
 

Ja noch nichts, er hat es gestern erst angesprochen und wir sehen uns erst morgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 13:54

Du hattest doch erzählt dass er mit dem Peniskäfig um die Ecke kam.
Da stimmt doch was nicht. Das ist ein Widerspruch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 13:57

Lass ihn nackt putzen, da haben beide was von 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 14:22

Wenn Du da auch Spass an der dominanten Seite hast, würde ich mich an Deiner Stelle in einem BDSM Forum einlesen, joyclub hat da wohl gute Unterforen
Ihr müsst halt klären, ob es auch Dir dauerhaft Lust bringt oder ob Du (belustig) mitmachst. Dann die Frage ob er auch auf Bestrafung steht, auch körperlich.
Dominanz muss ja nicht Sadismus beinhalten, denn Dominanz hat ja auch mit Geborgenheit zu tun, es ist wie zurück in die Kindheit wenn ein anderer die Verantwortung über einen hat.
Am Ende kommst Du so richtig auf den Geschmack mit dem persönlichen Haussklaven der alles für DIch tut

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 16:44
In Antwort auf gehtsnoch5

Du hattest doch erzählt dass er mit dem Peniskäfig um die Ecke kam.
Da stimmt doch was nicht. Das ist ein Widerspruch 

Wieso genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 18:04

Ich finde das geht gar nicht. Sowas ist doch kein echter Mann mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai um 19:50
In Antwort auf ociane_12250817

ja genau das will er tatsächlich nicht. Er sagt umso gemeiner ich bin umso besser und wenn ich ihm dann erlaube sich gehen zu lassen soll ich mich warm anziehen

Ich würde ihm an deiner Stelle beibringen dir richtig zu dienen.
z. B Hausputz nackt mit anschliessender Belohnung wenn es korrekt ist, Wäsche bügeln ebenfalls in nackter Stellung, beim SEX gibst du ihm Anweisungen was er tun muss oder nicht tun darf usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai um 18:38
In Antwort auf ociane_12250817

Ja also es soll unser spiel sein, also nicht die Beziehung prägen. Er will also wirklich mehr oder weniger der Sklave sein, er muss einstecken während ich es mir gut gehen lasse quasi. Er kam auch schon mit einem Peniskäfig um die Ecke, da habe ich ihn aber ein bisschen gestoppt, weil das für uns beide neu ist. Aber die Vorstellung, dass ich ihm befehle was er tun muss und ihm Dinge verbiete für mein eigenes Vergnügen macht ihn total an. Aber ich bin so ideenlos

Dein Beitrag widerspricht sich ziemlich. Wenn er dein Sklave wäre, würde das die Beziehung natürlich von Grund auf ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram