Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Mein Freund verführt mich nicht mehr ..

29. August 2014 um 21:42 Letzte Antwort: 19. April 2017 um 10:21

Hallo ihr Lieben
Das ist mein allererster Beitrag auf der Seite und ich hoffe auf gute Ratschläge und irgendwie möchte ich meine Sorgen mit jemanden teilen.

Ich bin mit meinem Freund bereits fast 1 Jahr zusammen und ich liebe ihn immer noch sehr. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich mittlerweile etwas Selbstverständliches für ihn geworden und meinen besonderen Reiz verloren hab.

Ein Problem ist auch, dass er mich kaum noch verführt. Mit ihm hatte mich mein erstes Mal und da hat er mich überall abgeküsst, mich gestreichelt und geleckt. Das war halt ein sehr schönes Vorspiel vor dem Sex.

Es hat ein Monat nachdem wir zusammen gekommen sind gedauert als ich ihm das erste Mal einen geblasen habe, es war für ihn und für mich schön.

Nur nach einer Weile bin ich immer diejenige, die ihn verführt, indem ich ihn zwischen den Beinen streichle und dann auch mal blase ohne Sex zu erwarten, aber irgendwie vermisse ich, dass ich mal so von ihm verwöhnt werde.

Sex haben wir öfter, aber ich wünsche mir halt so sehr, dass er mich wieder so küsst und leckt. Es fühlt sich so schön an und das letzte mal hat er es vor einem Monat gemacht.

Ab und zu streichelt er meinen Kitzler, aber das Lecken ist doch viel schöner und manchmal ist dieses Streicheln zu intensiv und unerträglich. Ich habe ihn einmal gefragt, ob er mich auch mal leckt, nachdem ich ihn einen geblasen hab und als Antwort kam nur :" So wie du zuckst bekomme ich einen Tritt ins Gesicht.", obwohl er selbst gerne von mir mit dem Mund verwöhnt wird und ich nie Nein zu ihm sage.

Kurz und Knapp: Ich würde es mir halt wünschen wieder richtig schön verführt zu werden. Nur ich habe Angst, dass ich nicht die richtigen Worte dazu finde und ich will ihn nicht unter Druck setzen. Jetztes Mal meinte er beim Blasen wie schön es kribbelt und dass es sich toll anfühlt und ich sagte immer, ich weiß, ich kenne das Gefühl und ich finde es auch schön. Nur leider versteht er diese Andeutung nie.

Ich freue mich auch verständnisvolle, liebe Worte und Ratschläge

Mehr lesen

30. August 2014 um 10:43

Es ist schon eine Ungerechtigkeit
auf dieser Welt.
Da gibt es so viele nette, sinnliche Männer, die sind alleine oder leben mit einer frigiden Zicke.
Und andere Frauen verlieben sich in ein A...

Nicht reden, nachdenken und handeln !
Hoffentlich wohnst du nicht schon mit diesem A... zusammen. Wenn doch: du kommst um eine Trennung sowiieso nicht umhin.

Such dir Männer zum Lecken, davon wird es sogar in deiner Umgebung genügend geben. Und von allen Willigen nimmst du erst mal die zwei Nettesten.

Du hast es als Frau in der Hand, mach was draus!

Gefällt mir

30. August 2014 um 22:53

Sag es ihm doch genau so, wie du es hier geschrieben hast.
Klartext ist immer das einfachste, wird aber viel zu selten in Beziehungen wirklich angewandt. Und warum? Meist wegen irgendwelcher, Was-wäre-wenn-er/sie-daraufhin...-Überlegungen, über die zu viel nachgedacht statt dass einfach mal etwas getan wird. Und so lebt man dan in irgendwelchen hypothetischen Gedankenblasen nebeneinander her und sorgt sich um ungelegte Eier. Dabei wäre es oft so einfach: Bedürfnisse erstmal klar äußern, und dann spontan weitersehen, wohin sich die Dinge entwickeln.

Gefällt mir

30. August 2014 um 23:59

Verständnisvolle und liebe Worte ???
die solltest du von deinem freund bekommen.
sag mal, spricht der immer so mit dir?
was ist denn das für ein typ? läßt sich selbst schön bedienen
und weiß nach einem jahr immer noch nicht, dass eine Beziehung aus geben und nehmen besteht???

Gefällt mir

31. August 2014 um 17:08


Gefällt mir

31. August 2014 um 22:49

Such
dir einen lieben freund, kein pascha oder arsch. es gibt 1000 ende die dich gern lecken und verwöhnen würden. lg

Gefällt mir

19. April 2017 um 9:44
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben
Das ist mein allererster Beitrag auf der Seite und ich hoffe auf gute Ratschläge und irgendwie möchte ich meine Sorgen mit jemanden teilen.

Ich bin mit meinem Freund bereits fast 1 Jahr zusammen und ich liebe ihn immer noch sehr. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich mittlerweile etwas Selbstverständliches für ihn geworden und meinen besonderen Reiz verloren hab.

Ein Problem ist auch, dass er mich kaum noch verführt. Mit ihm hatte mich mein erstes Mal und da hat er mich überall abgeküsst, mich gestreichelt und geleckt. Das war halt ein sehr schönes Vorspiel vor dem Sex.

Es hat ein Monat nachdem wir zusammen gekommen sind gedauert als ich ihm das erste Mal einen geblasen habe, es war für ihn und für mich schön.

Nur nach einer Weile bin ich immer diejenige, die ihn verführt, indem ich ihn zwischen den Beinen streichle und dann auch mal blase ohne Sex zu erwarten, aber irgendwie vermisse ich, dass ich mal so von ihm verwöhnt werde.

Sex haben wir öfter, aber ich wünsche mir halt so sehr, dass er mich wieder so küsst und leckt. Es fühlt sich so schön an und das letzte mal hat er es vor einem Monat gemacht.

Ab und zu streichelt er meinen Kitzler, aber das Lecken ist doch viel schöner und manchmal ist dieses Streicheln zu intensiv und unerträglich. Ich habe ihn einmal gefragt, ob er mich auch mal leckt, nachdem ich ihn einen geblasen hab und als Antwort kam nur :" So wie du zuckst bekomme ich einen Tritt ins Gesicht.", obwohl er selbst gerne von mir mit dem Mund verwöhnt wird und ich nie Nein zu ihm sage.

Kurz und Knapp: Ich würde es mir halt wünschen wieder richtig schön verführt zu werden. Nur ich habe Angst, dass ich nicht die richtigen Worte dazu finde und ich will ihn nicht unter Druck setzen. Jetztes Mal meinte er beim Blasen wie schön es kribbelt und dass es sich toll anfühlt und ich sagte immer, ich weiß, ich kenne das Gefühl und ich finde es auch schön. Nur leider versteht er diese Andeutung nie.

Ich freue mich auch verständnisvolle, liebe Worte und Ratschläge

Kenn ich selber dieses problem hab ich mit meiner frau

Gefällt mir

19. April 2017 um 10:21

Was hier einige schreiben, vonwegen Trennung und Arsch und so weiter.

Ich stimme mich denen zu, die sagen, dass du ihn einfach mal direkt darauf ansprechen solltest. Und nicht irgendwie nebenbei oder mit verklemmten Arm verschränken. Sondern sich einfach zu ihm setzen, sagen, dass du etwas mit ihm bereden möchtest. Und dann einfach ganz direkt sagen, dass du dich freuen würdest, wenn er dich mehr liebkosen und auch mal wieder lecken würde.

​Wenn er denn einfach verneint ohne Gründe, oder wieder irgendwas Beleidigendes oder Unfreundliches sagt, denn solltest du aber doch noch einmal überlegen, ob es das Richtige für dich ist, wenn er dich so behandelt. Und damit meine ich nicht das fehlende Lecken, sondern das Sprechen dir gegenüber.

Gefällt mir