Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund und seine Angestellte

Mein Freund und seine Angestellte

17. Mai 2007 um 13:27

Hallo,

ich brauch mal Meinungen und einen Rat...

Mein Freund hat sein eigenes Geschäft, er hatte zuvor eine Angestelle die 26 ist, sie ist schwanger und entbindet diesen Monat also hat er jetzt eine neue.

Mein Freund wird zwanzig und ich bin 17. Ich geh noch zur Schule und hab unter der Woche nur abends zeit, weil ich solange lernen muss. Eine Freundin aus unserem Freundeskreis hat mir mal erzählt, dass sich mein Freund mal beschwert hat, dass ich so jung bin, immer so spät zeit hab und nur sehr selten bei ihm übernachten darf, wegen Schule...

Seine neue Angestellte ist 19 Jahre alt. Sie wohnt mit ihrem Freund zusammen, der jetzt von der Bundeswehr draußen ist und somit arbeitslos ist. Sie arbeitet nebenbei noch in einem Callcenter (bekommt monatlich nur 400 ) und bei meinem Freund arbeitet sie nur ca. 2 Mal in der Woche und bekommt circa (200 )...von den 600 müssen sie noch Miete bezahlen, also sind auf deutsch gesagt arme Schweine!!!

Er tut so ziemlich alles für sie. Der Callcenter ist 30 km von ihr entfernt, sie müsste mit dem Zug fahren, was macht mein Freund, er hat sie bis jetzt schon ein paar mal hingefahren. Sie hatte kein Geld zum Einkaufen, was macht mein Freund, er geht mir ihr einkaufen und zahlt ihr alles. Wenn er Mittagspause hat und sie an dem Tag arbeitet, fahren die zwei zum Burger King, was macht mein Freund er zahlt ihr das Menü, letztens lädt er ihren Freund und sie zum Essen ein und sie nimmt gleich das teuerste Essen aus der Karte das 12 kostete. Sie hatte mal keine Zigaretten mehr, was macht mein Freund, er lässt ihr seine Schachtel da. Ich meine ich hab nichts gegen sie, ich mag sie gerne, aber geht das nicht zu weit?

Was mir in letzter Zeit aufgefallen ist, er will immer zu ihr fahren, weil er ja sonst nichts besser wüsste, was wir zwei alleine machen. Vorallem, sie bedankt sich nicht einmal was er macht! Er beschwert sich auch nicht bei ihr! Und wenn ich von meinem Freund mal was geschenkt bekomme und nicht so danke sage, wie er es will (mit einem Kuss) dann meckert er gleich rum...

Ich habe meinen Freund die Meinung gesagt, dass er zu weit geht und er meinte ich kann sie doch nicht verhungern lassen! Seine Angestelle prallt rum, dass ihre Schwester einen Millionär als Mann hat, dass er 15000 Euro im Monat verdient, dass die ständig in Urlaub fahren, warum geht sie dann nicht zu ihrer Schwester, wenn die so reich sind und sie so arm ist...

Was meint ihr dazu?

Danke fürs Interesse....

17. Mai 2007 um 13:30

Die f. auch
Ich gehe davon aus, dass dein Freund seine Angestellte auch f. Und das geht wohl zu weit, oder?

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 13:32
In Antwort auf heini13

Die f. auch
Ich gehe davon aus, dass dein Freund seine Angestellte auch f. Und das geht wohl zu weit, oder?

Hm
Also ich denke nicht das sie Sex haben, aber ich könnte mir vorstellen, dass er sie toll findet, sonst würde er ja nicht so viel für sie machen...

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 14:32

....
Klamottengeschäft

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 14:38


Ja ihm gehört es alleine, warum interessiert dich das?

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 14:42

...
Die Mutter von meinem Freund hat eine Bekannte und der hat das Geschäft erst gehört, ihr Mann ist Bundeswehrler und ist versetzt worden, also ist sie umgezogen mit ihm und mein Freund hat das Geschäft übernommen...

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 19:26

Jo, super!!!!!
ähm, wenn man 15000 im monat verdient, dann ist man nicht millionär, sondern obere mittelschicht bzw gut betucht ^^!!!! musst noch 4000 steuern abziehen (vllt auch 3000, ich weiß nicht ,wieviel steuern man genauvzahlt), bleiben noch ca. 11000. wenn man drei oder vier kinder hat, dann braucht man soviel um gut zu leben.

mit 20 nen eigenen klamottenladen ist schon ein bissle früh..... bist dir sicher, dass er einen besitzt?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen