Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund kommt nie zum Orgasmus

Mein Freund kommt nie zum Orgasmus

6. Juli 2014 um 8:47

Erstmal ein ganz liebes Hallo an alle
Ich weiß, es gibt sicher schon mehere Themen zu diesem Punkt, aber keiner trifft so richtig mein Anliegen denke ich...deswegen jetzt eben so

Also folgendes:
Ich bin seit einigen Monaten mit meinem Freund (26) zusammen und eigentlich bin ich wirklich glücklich in der Beziehung und das gilt auch für den Sex. Ich liebe seinen Körper und das was er damit anstellt. Jedoch ist es so, dass er nie beim Sex kommt...wir haben auch schon mehrmals ganz offen darüber geredet und es bedrückt ihn wirklich sehr, weil das bislang bei jeder Frau so gewesen ist sagt er und er halt schon Beziehungen deswegen verloren hat und das soll nicht wieder passieren...es ist schon so, dass er mich begehrt und das spüre ich auch, aber es ist leider auch so, dass seine Erektion meist nicht sehr lange anhält und auch nie wirklich richtig "steinhart" wird, was bei mir dann leider dazu führt dass ich auch nie komme wenn er in mir ist, weil ich einfach nicht genügend Zeit und Druck habe und mich sozusagen hochzuschaukeln. Könnte das vielleicht an Durchblutungsstörungen leiden? Oder daran dass er raucht? Er meint, dass das mit dem Kommen irgendwie eine Kopfsache ist, weil er immer mehr erwarten würde als er dann bekommt, weil er beim Sex einfach nich viel spüren würde, also von der Reibung her usw. Er legt auch ziemlich viel selbst Hand an wenn ich nicht da bin und da kommt er immer, aber nur wenn er Pornos guckt oder irgendwelche wilden Szenarios im Kopf durchspielt, sagt er. Beim BJ kriege ich ihn auch eigentlich nie soweit dass er kommt, obwohl er es wirklich genießt...
Jetzt zweifle ich natürlich schon irgendwie an meinen Fähigkeiten, obwohl mich das alles eigentlich gar nicht schlimm stört, ich finde den Sex auch so schön, aber ihn macht das eben so fertig...macht er sich vielleicht einfach zu viel Druck? Oder vielleicht ist er auch zu desensibiliert? ich weiß auch nicht, es ist wirklich schwierig...Könnte sowas wie Viagra eine "Lösung" sein?
Er sagt auch offen was er sich wünscht, zb wenn ich ihn reite, dann will er das gerne richtig schnell, aber das Problem ist dann wieder dass er einfach oft rausrutscht wenn ich das dann mache weil er halt nicht richtig hart ist...

Ich hoffe ihr versteht die "Problematik"( wobei es für mich an sich gar kein Problem ist!) und vielleicht habt ihr ja selber Erfahrungen damit oder Lösungs-/Ursachenvorschläge...
Danke schonmal und Liebe Grüße

6. Juli 2014 um 9:08

Ach ja
Was ich vielleicht noch dazu schreiben sollte: Morgens hat er immer ne richtige Latte, sagt er, und dann legt er meist Hand an, weil er nich die ganze Zeit damir rumrennen will bis ich da bin...sollen wir vllt einfach mal ausprobieren, dass er wirklich strikt ne Woche oder so die Finger von sich lässt?
Hab auch mal gehört dass es helfen könnte ihm ein oder zwei Finger in den Po zu stecken, wegen der Prostata, hat da jemand Erfahrungen mit?
Anal haben wir auch schon probiert, aber auch da ändert sich nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2014 um 17:04

Ich fasse mich mal ungewöhnlich kurz ...
Die Pornos sind Schuld. Pornos gaukeln ihm eine Sexwelt vor, die es in den heimischen Betten nicht gibt (oder nur sehr selten). Zudem hat der Pornokonsum eine andere Atmosphäre. Er ist der Voyeur und andere Personen die Akteure, aber nicht er selbst. Und die Art der Pornos spielt auch eine Rolle, inwieweit es ihn beeinflusst.

Er soll mal die Pornos für ein paar Monate sein lassen. Wenn er sich einen runterholen muss/ will, dann neben dir. Wenn es nicht klappt, dann klappt es eben erst mal nicht. Irgendwann wird es das schon ^^
Es gibt ein paar Studien, dass regelmäßiger Pornokonsum das Sexualleben negativ beeinträchtigt.

Medikamente halte ich für unnötig und übertrieben. Die Nebenwirkungen von Viagra soll man auch nicht unterschätzen.

Zudem sollte er mal begreifen, dass eine Morgenlatte nicht ewig anhält und er sich nicht unbedingt selbstbefriedigen muss. Er soll es einfach mal lassen oder aber mit dir Sex haben. Offensichtlich ist die Keule dann ja hart
Desensibilisiert wird er auch nicht sein. Alles eher eine Kopfsache (-> Pornokonsum).

Mit dem Rauchen aufzuhören würde natürlich auch nicht schaden. Rauchen kann in der Tat die Potenz beeinflussen (ebenso zu viel Radfahren auf harten Sätteln).
Weiterhin sollte er es mal mit etwas Sport probieren. Das peppelt auf und kann die Lust und damit die Potenz steigern.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille + Antibiotika + Sex
Von: stine_12925668
neu
7. Juli 2014 um 16:53
Pille danach/SST negativ, aber kurze schwache Blutung? Hilfe!
Von: brook_12293923
neu
7. Juli 2014 um 15:10
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen