Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund kommt immer viel zu schnell zur Sache

Mein Freund kommt immer viel zu schnell zur Sache

22. Juli 2008 um 21:44

Hey Ihr!

Es gibt da eine Sache, die mich wirklich stört an meinem Freund!

Ich bin eher der romantische Typ und hab es gerne wenn man sich mit dem Liebesakt Zeit lässt. Bevor wir Sex machen, mag ich es erst einmal mit meinem Freund zu kuscheln Arm in Arm und sich zu streicheln.
Mein Freund jedoch, fängt immer viel zu schnell an, mich auszuziehen und kann es kaum abwarten seinen "Freund" reinzustecken. Das stört mich wirklich manchmal sehr. Ich habe auch schon öfters versucht mit ihm darüber zu reden, weil für mich ist einfach jeder Sex von großer Bedeutung und ich möchte mir Zeit dabei lassen. Oft zieht er sich auch einfach selber aus, obwohl das doch eigentlich meine Aufgabe ist. Auch nach dem Sex kommt es mir manchmal so vor, als ob es das jetzt für ihn war und fertig. Selten schenkt er mir nach dem Sex dann noch die Aufmerksamkeit, die er mir während des Sex zeigt. Mein Freund erwidert jedes mal darauf, wenn ich mit ihm darüber reden will, dass er mich einfach in dem Moment so sexy und antörnend findet und es schwer für ihn ist, bis zum Akt abzuwarten. Wir lieben uns wirklich über alles, aber ich würde mir einfach wünschen, dass er das ändert. Natürlich gibt es auch öfters Momente, in denen wir beide unglaublich heiß aufeinander sind und wo ich dann auch kaum abwarten kann, aber die meiste Zeit will ich es einfach romantisch und langsam angehen. Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie ich meinem Freund das endlich mal richtig verständlich machen kann?

Lg,
Lisa

24. Juli 2008 um 10:40

Das Problem kenne ich
mein Freund ist auch so, habe ihm das schon sooft erklärt und er vergisst es echt jedes Mal wieder, einmal wollte er mich dann wieder ne verführen und da wollte ich nicht, weil mir das alles viel zu schnell ging. Und da war er beleidigt warum auch immer. Auf jeden Fall habe ich es dann so gemacht, dass ich mich seitlich mit dem Rücken zu ihm gelegt habe, ihn nah an mich gezogen habe und mir einfach seine Hand genommen habe.
Ich habe ihm einfach gezeigt wie und wann und wie lange ich das haben möchte. Das hat ihn sogar richtig heiß gemacht. Wollte er dann zum Beispiel eigenhändig zu meiner Mumu runter habe ich ihm das verwehrt er durfte sie oder meine Brüste (er hat sich immer gerne auf diese beiden Körperregionen versteift) nur dann anfassen wenn ich ihn dahin geführt habe. Auch ich habe ihn nicht angefasst in dem moment habe ich mich verwöhnen lassen mit seiner Hand.
Naja im Endeffekt hat er gemerkt was ich meinte und unser Vorspiel ist viel besser geworden.
Also führe doch auch mal seine Hände und halte ihn auf Abstand so kannst du bestimmen wann wo du angefasst werden willst und wie lange

Gefällt mir

17. August 2008 um 15:44

Hmm..


Das Problem kenn ich auch! Nur bei meinem Freund und mir ist es so, dass wir nicht einmal ein Vorspiel machen sondern gleich zur Sache kommen .. Und er zieht sich auch jedes Mal SELBER aus .. Ich kann da gar nichts machen weil alles so schnell geht .. Hab ihn auch schon oft drauf angesprochen dass ich vorher ein Vorspiel ect. möchte, damit ich auch ein bisschen lockerer werde aber er sagt nur jedes mal "ja nächstes Mal, nächstes Mal.."

Weiß auch gar nicht mehr weiter, was ich noch machen soll.. :'(

Lg, Sabine

Gefällt mir

18. August 2008 um 22:47
In Antwort auf kirsche661

Das Problem kenne ich
mein Freund ist auch so, habe ihm das schon sooft erklärt und er vergisst es echt jedes Mal wieder, einmal wollte er mich dann wieder ne verführen und da wollte ich nicht, weil mir das alles viel zu schnell ging. Und da war er beleidigt warum auch immer. Auf jeden Fall habe ich es dann so gemacht, dass ich mich seitlich mit dem Rücken zu ihm gelegt habe, ihn nah an mich gezogen habe und mir einfach seine Hand genommen habe.
Ich habe ihm einfach gezeigt wie und wann und wie lange ich das haben möchte. Das hat ihn sogar richtig heiß gemacht. Wollte er dann zum Beispiel eigenhändig zu meiner Mumu runter habe ich ihm das verwehrt er durfte sie oder meine Brüste (er hat sich immer gerne auf diese beiden Körperregionen versteift) nur dann anfassen wenn ich ihn dahin geführt habe. Auch ich habe ihn nicht angefasst in dem moment habe ich mich verwöhnen lassen mit seiner Hand.
Naja im Endeffekt hat er gemerkt was ich meinte und unser Vorspiel ist viel besser geworden.
Also führe doch auch mal seine Hände und halte ihn auf Abstand so kannst du bestimmen wann wo du angefasst werden willst und wie lange

Zappeln lassen
ich würde meinen freund so richtig zappeln lassen. legt euch einfach mal gemeinsam ins bett und dann denkt er bestimmt wieder, dass es zur sache geht, doch dieses mal lässt du ihn einfach niocht ran. ihr könnt ein bisschen kuscheln und du kannst seine hand dahin führen wo du sie gerne hättest. später kannst du immer noch entscheiden, ob es zum sex kommen soll. so habt ihr davor jedoch geschmust, kein vorspiel gehabt, und je nach dem ob du lust hast oder nicht kannst du entscheiden ob du noch sex willst. wenn ihr miteinander kuschelt, musst du ihn ganz langsam streicheln und auch nicht zu arg küssen. alles eher dezent halten und auch wenn du sein bestes stück verwöhnen solltest. ganz langsam. nur nicht zu hecktisch. so kommt bei uns mal zumindest ein romantischer sex zustande. ich wünsch dir viel glück

Gefällt mir

1. September 2008 um 21:45

Vorspiel für Frauen?
von wegen. Männer wollen genau so verführt werden. Leider ist die Kunst der sinnlichlkeit nicht weit verbreitet. sowohl Männer und Frauen sollten achtsam mit den Bedürfnissen des Partners ungehen. Und das sollte man durchaus thematisieren. Wenn das seine männlichkeit unstößt ist er kein Mann, wo bleiben die Kavaliere? Allerdings könnt ihr die "Männlichkeit" durchaus herausfordern. Meine Frau zeigt mir z.B durchaus das sie grosse Lust hat ich darf sie aber nicht ausziehen, Das macht mich richtig geil. Kleine Kostproben läst sie dann zu. Sie erzählt mir dann worauf sie sich freut, was alles gleich passieren wird oder was sie sich wünscht Das funktioniert genauso umgekehrt. ich kann sie durchaus zappeln lassen.

Gefällt mir

28. September 2008 um 18:17

Schlechter sex ist frustrierender als gar kein sex
also ihr lieben, ich bin anfang 50 und hatte nur 3 x sehr guten sex im leben, und das ist mehr als 25 jahre her.
meine freundin ist 487 - weiß gar nicht was das ist.
gestern hatte ich das größte frusterlebnis.
ein mann fragt noch 3 tage vorher was man mag und was nicht.
und dann tut er genau das was man nicht mag.
die eine hand auf die brust und die andere fängt an zu fingern.
stimmung weg - es tat weh.
war unangenehmer als eine untersuchung beim frauenarzt.
es ging nichts auch gv ging nicht - weil es schon beim versuch einzudringen wahnsinnig weh tat.

meine erfahrung:
diese männer lernen es nie oder wollen es nicht lernen.
sie fragen - aber es geht an einem ohr rein und am andern wieder raus.

wenn man bittet, sie mögen einen zärtlich streicheln, dann fühlt das sich an, als würden sie über einen gegenstand reiben.

ich mach das nicht mehr mit. einmal rede ich noch, zeigs ihm wie ich es mag.
wenns nicht geht ist schluß - sofort.

also die männer sind auch alle älter geworden wie ich. aber sie haben in 25 jahren nichts aber auch gar nichts dazu gelernt.

Gefällt mir

28. September 2008 um 18:24

Noch ein nachtrag
ich habe übrigens immer die erfahrung gemacht, daß männer zwar wollen, daß man darüber redet was schief läuft.
aber bei den meisten läuft ja nun gar nichts richtig.

fakt ist allerdings:
egal wie diplomatisch man es versucht zu erklären.

die männer fühlen sich als versager (was sie ja auch sind aber nicht wahrhaben wollen, weil viele ihnen auch noch was vorspielen und sie meinen sie wären toll), haben ängste alles falsch zu machen oder machen einfach weiter wie bisher. ohne rücksicht auf die lust der frau.

ihr lieben frauen - fangt nicht an irgend etwas vorzuspielen. der frust bleibt nur an euch hängen.

Gefällt mir

14. Oktober 2008 um 10:43
In Antwort auf killahcherry

Hmm..


Das Problem kenn ich auch! Nur bei meinem Freund und mir ist es so, dass wir nicht einmal ein Vorspiel machen sondern gleich zur Sache kommen .. Und er zieht sich auch jedes Mal SELBER aus .. Ich kann da gar nichts machen weil alles so schnell geht .. Hab ihn auch schon oft drauf angesprochen dass ich vorher ein Vorspiel ect. möchte, damit ich auch ein bisschen lockerer werde aber er sagt nur jedes mal "ja nächstes Mal, nächstes Mal.."

Weiß auch gar nicht mehr weiter, was ich noch machen soll.. :'(

Lg, Sabine

Öffentliche zur Schaustellung von intimsten Sachverhalten
Also, wenn ich mir vorstelle, das meine Freundin auch hier angemeldet ist, womöglich noch mit Foto und Adresse, und solche intimen Geheimnisse, die wirklich nur die Partner angehen, hier öffentlich in aller Welt preisgibt, dann würde ich mich persönlich fragen, hat sie eine Beziehung mit mir, oder mit all den Mitgliedern dieses Forums und der mitlesenden Welt hier.
Wenn ihr mich fragt, dann sind derart Problemdiskussionen nur zwischen den Betroffenen zu führen und in ganz schwierigen Fällen, wenn man wirklich selbst alles versucht hat, gerade mal noch zusammen mit einem Beziehungstherapethen, aber nicht hier.
Ich finde das ekelhaft, wie ihr hier Eure Partner bloßstellt !
Arbeitet lieber erst man selbst an Euch bevor ihr immer Euro Partner hier schlecht macht.



Gefällt mir

15. Oktober 2008 um 13:08

Frustriert?
Hallo Nadine,

jeder kann tun und lassen was er für richtig hält, ich kann mich dabei nur köstlich amüsieren, wie hier alle ihre Beziehungsprobleme auskippen.
Allerdings wirklich helfen kann hier doch keiner. Oder sind hier nur qualifizierte praxiserprobte Psychologen mit der Spezialisierungsrichtung Beziehungstherapie angemeldet?

Weit kommt man mit dem hier oft verbreitetenden "gesunden Menscheverstand" ja wohl nicht, denn sonst hätten sich alle bereits vorher selbst helfen können und wären in ihrer Beziehung gar nicht erst in solch eine Sackgasse gekommen...

Hier wird einfach nur dreckige Wäsche gewaschen, sonst nichts.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 13:39
In Antwort auf gomasculin7

Öffentliche zur Schaustellung von intimsten Sachverhalten
Also, wenn ich mir vorstelle, das meine Freundin auch hier angemeldet ist, womöglich noch mit Foto und Adresse, und solche intimen Geheimnisse, die wirklich nur die Partner angehen, hier öffentlich in aller Welt preisgibt, dann würde ich mich persönlich fragen, hat sie eine Beziehung mit mir, oder mit all den Mitgliedern dieses Forums und der mitlesenden Welt hier.
Wenn ihr mich fragt, dann sind derart Problemdiskussionen nur zwischen den Betroffenen zu führen und in ganz schwierigen Fällen, wenn man wirklich selbst alles versucht hat, gerade mal noch zusammen mit einem Beziehungstherapethen, aber nicht hier.
Ich finde das ekelhaft, wie ihr hier Eure Partner bloßstellt !
Arbeitet lieber erst man selbst an Euch bevor ihr immer Euro Partner hier schlecht macht.



Manchmal
muss man sich einfach auskotzen.
Vielleicht kennst du das nicht, wenn dein Partner dich so verletzt mit seinem Verhalten, dass es dir körperlich und seelisch wehtut.
Ich habe schon soooo oft versucht mit meinem Partner persönlich darüber zu sprechen, was schiefläuft, aber er will es nicht hören. Anstatt zu merken, dass es mir schlecht geht, macht er sich selbst Vorwürfe und hält sich für einen Versager. Das macht mich dann noch mehr fertig, weil es dann mir und ihm noch dazu schlecht geht.
Habe das jetzt schon häufiger beobachtet, dass Männer immer alles auf sich projizieren und auch sonst ganz viel an sich selbst denken, aber nicht im geringsten wahrnehmen, dass die Partnerin an ihrer Seite wirklich extrem leidet.
Da vergeht einem das Reden mit dem Partner und man muss sich irgendwo auskotzen, wo man eine Antwort bekommt, weil man sonst ausrastet.
Das Problem ist, dass Männer immer glauben, nur weil zwei ihrer Ex-Freundinnen ihnen erzählt haben, wie toll sie im Bett sind, dass ihre jetzige Freundin scheinbar nur nie mit etwas zufrieden ist.
Ich liebe meinen Freund, aber in Punkto Sex ist er nunmal schlecht, was soll ich machen? - Mehr, als ihm zu sagen, was ich mag, nämlich Zärtlichkeit, Zuwendung, ein langes Vorspielt etc. pp., kann ich nicht und wenn er dann doch wieder innerhalb von ner viertelstunde fertig ist mit Vorspiel und Hauptakt, dann bin ich leicht verstimmt...
Das schlimmste ist, dass mir immer mehr die Lust vergeht und ich mittlerweile überhaupt keinen Sex mehr will. Meistens lass ich ihn nur ran, weil er sonst Druck auf der Orgel bekommt und es dann nur noch schlechter wird.
Echt frustrierend, wenn man bedenkt, dass ich das früher mal gerne gemacht habe und es auch immer relativ leicht war mich zu erregen und ich mir auch selbst immer Mühe gegeben habe.
So kann ein Kerl einen fertig machen. -.-

Gefällt mir

20. März 2014 um 18:20

Reden ist das einzige was hilft
Aber leider kann man das nicht mit jedem.

Meinem Ex habe auch oft genug erklärt wie er was machen soll,wie ich es mag etc.aber einige nehmen es einfach nicht an bzw. können es einfach nicht umsetzen.
Daher bin ich auch der Meinung,dass einige in Sachen Sex einfach nicht zusammenpassen.
Das ist für mich nichts anderes als,wenn man vom Charakter her nicht zusammen passt z.B.
Man hat unterschiedliche Vorlieben und Vorstellungen und entweder musst du es hinnehmen,dass es eben immer schneller zu geht als dir lieb ist oder er muss sich zusammenreißen,was ihm aber anscheinend nicht gelingt,da du ja schon einige Male mit ihm gesprochen hast.

Wenn also das reden absolut nix bringt,könntest du noch versuchen das Kommando zu übernehmen,aber ich denke,das wird auch nicht klappen,dass er einfach da liegt und dich nicht anfasst oder sich auszieht und einfach nur still liegen bleibt.
Ihm dabei die Hände zu fesseln oder die Augen zu verbinden,wäre eine Möglichkeit.
Aber wenn du so romantisch in der Hinsicht bist und das kuscheln bevorzugst,weiß ich natürlich nicht,ob das eine Alternative für dich wäre um ihm zu zeigen,dass das Vorspiel auch länger sein kann,obwohl es sehr erregend ist

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen