Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Mein Freund hat keine Lust mehr.......(lang)

Mein Freund hat keine Lust mehr.......(lang)

20. Februar 2004 um 10:52 Letzte Antwort: 20. Februar 2004 um 12:54

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein Problem, und zwar mit meinem Freund.
Wir sind seit 3 Jahren zusammen, und mittlerweile hat er gar keine Lust mehr auf Sex.
Ich fang mal am Anfang an: es hat lange gedauert bis wir das erst mal miteinander geschlafen haben.
Die ersten paar mal - eigentlich ziemlich lange - war es so das er nicht steif geworden ist. Er hat mir erklärt es wäre weil er Angst gehabt hätte alles falsch zu machen.
Wieter gings damit, dass wir reinen "Männersex" hatten, also es hat scih alles nur um ihn gedreht. Es gab ein Vorspiel, dann den eigentlichen Verkehr und wenn er kam, dann wars vorbei.
Ich muss dazu sagen, dass ich damals noch nicht wusste wie ich einen Orgasmus bekommen kann, das hab ich ihm sehr oft gesagt, aber er hat das damals auch nicht kapiert.
Ausserdem hat er mir beim Sex immer wehgetan, er war immer so stürmisch, oft schon brutal, da er immer dachte es müsse beim Sex richtig abgehen.
Das ging alles ne zeitlang so, bis er endlich kapiert hat was ich die ganze Zeit versucht hab ihm zu sagen: dass er mit wehtut, das ich auch was vom Sex haben möchte..... eben das alles.
Aber es hat ungefähr ein halbes Jahr gedauert bis er das alles aufnehmen konnte.
Mittlerweile kenn ich meinen Körper besser, und unser Sex ist auch gut geworden. Richtig gut sogar. Nur leider will er jetzt keinen Sex mehr. Es ist so, dass er schon Lust hat, wenn ich anfange. Aber fange ich nicht an, dann ist es für ihn auch kein Problem wenn wir 3 Monate keinen Sex haben. Ich glaub er merkt es nicht mal. Soll heissen, er kommt nie von selbst auf mich zu.
Letztens meinte er, er hätte eben nicht mehr so viel Lust. Andere Sacehn die ich schon von ihm gehört habe waren: er arbeitet jetzt so viel, er nimmt keine Drogen mehr.
Dazu muss ich noch sagen, dass er mit immer vorgeschwärmt hat dass er mit früheren Frauen einmal am Tag Sex hatte, mindestens! Und er hat mir auch von seinen frühere Sexerlebnissen erzählt, nix ausgelassen! Das dumme dabei ist, bei anderen Frauen hatte er Phantasie, bei mir noch nie! Also er hat sich da auch mal was überlegt, bei mir noch nie!
Ich leide darunter, und komme mir schlecht vor, denn ich denke das innerhalt von 2,5 Jahren, die das jetzt schon so geht, sich mal was ändern sollte. vor allem weil er mir erzählt ich wäre die attraktivste Frau für ihn, die er jemals getroffen hat, und er hat noch nie jemanden so geliebt wie mich, und er will sein Leben lang bei mir bleiben.
Ich verstehs nicht.
Ich rede mittlerweile nicht mehr mit ihm darüber, da ich Angst habe, das das dann zuviel Druck auf ihn ausübt.
Er redet von allein auch nie drüber.
Ich kann auch nicht mehr auf ihn zugehen, da ich nicht weiss ob er mich auch sexuell will, ich hab ja keinerlei Anzeichen dafür, ich mein er sagt zwar immer "ja", aber es passiert nix.
Übrigens ist es auch so, wenn er im Winter einen Monat nix arbeitet, dann sagt er er muss sich vom Sommer ausruhen.
Ich weiss nicht mehr weiter!
Meiner Meinung nach hat man ne Beziehung auch wegen Sex, sonst könnten wir doch die besten Freunde sein, und uns sexuell anders orientieren, aber das will er auch nicht. Er sagt ihn interessieren keine anderen Frauen.
Mittlerweile bin ich verzweifelt, vielleicht kennt das jemand, und kann was dazu sagen.
Ihr würdet mir sehr weiterhelfen.
Ich glaub jetzt auch schon dran, dass ich als Frau nicht atraktiv genug bin, und er sagt das nur nicht, um mich nicht zu verletzten.........
Ich weiß nicht.

Grüsse
ma2

Mehr lesen

20. Februar 2004 um 11:45

Was willst Du?
Hallo Ma,
ich kenne eine ältere Dame, die mit beiden Beinen im Leben steht und bei der ich mir oft sexuellen Rat hole. Sei war Krankenschwester und lange in der Psychatrie tätig.

Einer ihrer Hautpaussagen ist immer, dass Sex in einer Beziehung der Schlüssel zu allem anderen ist. Klappt es damit nicht, besteht keine Chance eine gute Beziehung zu haben.

Ich sehe das nach dreißigjähriger sexueller Erfahrung auch so.

Eu solltest Dir schon im Klaren sein, dass so langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Die eigene Attraktivität anzuzweifeln liegt uns Frauen leider immer am nächsten. Das habe ich jahrelang auch so gemacht. Aber mann sollte den Blick schon darauf richten, was wirklich passiert.

Fakt ist, dass er das sexuelle Interesse an Dir einfach nicht hat. Ob er sein Verlangen woanders still, sei jetzt mal dahingestellt. Du kannst damit nicht leben, das ist auch klar. Die Lösung mit Freundschaft und Sex woanders, was ja zwar eine plumpe und nicht so richtig parktikable Lösung ist, will er ja auch erst gar nicht.

Aber was willst Du? Du willst eine schöne Beziehung und Du willst begehrt werden. Wobei die Quantität bei Dir gar nicht mal im Vordergrund steht, so scheint es mir, sondern eher die Qualität und vor allem, dass Du Dich angenommen fühlst und die sexuellen Begegnungen für Dich wirklich umfassend und nachhaltig befriedigend sind.

Hast du die Hoffnung, dass Du ihn - durch welche Mittel auch immer - dahinbringen kannst???

Diese Frage beantwortest Du Dir am besten selbst. Es ist traurig, aber ich glaube, im Prinzip weißt Du schon die Lösung. Du willst nur nicht die Gemeine sein und den Schlußstrich ziehen. Du hast immer noch die positiven Erinnerungen im Kopf und ein schlechtes Gewissen dabei.

Im übrigen möchte ich noch anmerken, dass diese Erzählungen von früheren Sexerlebnissen eher negativ auf mich wirken - nämlich nicht ganz ehrlich. Ein Mensch kann sich nicht so verändern, dass er bei der einen Frau der Superliebhaber war mit einem Feuerwerk von Ideen und verrückten Einfällen und dann in der nächsten Partnerschaft genau das Gegenteil und dazu noch völlig unflexibel.

Das passt nicht zusammen. Sieht ehr nach Wunschdenken aus.

Aber wie auch immer - alles Vergangenheit!!

Denk an Deine Zukunft. Ich weiß nicht, wie alt Du jetzt bist, ma2, aber man sollte in solchen Situationen nicht seine Leidensfähigkeit über einen endlosen Zeitraum testen.

liebe Grüße
Krebsfrau

Gefällt mir
20. Februar 2004 um 11:57
In Antwort auf nissa_12709210

Was willst Du?
Hallo Ma,
ich kenne eine ältere Dame, die mit beiden Beinen im Leben steht und bei der ich mir oft sexuellen Rat hole. Sei war Krankenschwester und lange in der Psychatrie tätig.

Einer ihrer Hautpaussagen ist immer, dass Sex in einer Beziehung der Schlüssel zu allem anderen ist. Klappt es damit nicht, besteht keine Chance eine gute Beziehung zu haben.

Ich sehe das nach dreißigjähriger sexueller Erfahrung auch so.

Eu solltest Dir schon im Klaren sein, dass so langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Die eigene Attraktivität anzuzweifeln liegt uns Frauen leider immer am nächsten. Das habe ich jahrelang auch so gemacht. Aber mann sollte den Blick schon darauf richten, was wirklich passiert.

Fakt ist, dass er das sexuelle Interesse an Dir einfach nicht hat. Ob er sein Verlangen woanders still, sei jetzt mal dahingestellt. Du kannst damit nicht leben, das ist auch klar. Die Lösung mit Freundschaft und Sex woanders, was ja zwar eine plumpe und nicht so richtig parktikable Lösung ist, will er ja auch erst gar nicht.

Aber was willst Du? Du willst eine schöne Beziehung und Du willst begehrt werden. Wobei die Quantität bei Dir gar nicht mal im Vordergrund steht, so scheint es mir, sondern eher die Qualität und vor allem, dass Du Dich angenommen fühlst und die sexuellen Begegnungen für Dich wirklich umfassend und nachhaltig befriedigend sind.

Hast du die Hoffnung, dass Du ihn - durch welche Mittel auch immer - dahinbringen kannst???

Diese Frage beantwortest Du Dir am besten selbst. Es ist traurig, aber ich glaube, im Prinzip weißt Du schon die Lösung. Du willst nur nicht die Gemeine sein und den Schlußstrich ziehen. Du hast immer noch die positiven Erinnerungen im Kopf und ein schlechtes Gewissen dabei.

Im übrigen möchte ich noch anmerken, dass diese Erzählungen von früheren Sexerlebnissen eher negativ auf mich wirken - nämlich nicht ganz ehrlich. Ein Mensch kann sich nicht so verändern, dass er bei der einen Frau der Superliebhaber war mit einem Feuerwerk von Ideen und verrückten Einfällen und dann in der nächsten Partnerschaft genau das Gegenteil und dazu noch völlig unflexibel.

Das passt nicht zusammen. Sieht ehr nach Wunschdenken aus.

Aber wie auch immer - alles Vergangenheit!!

Denk an Deine Zukunft. Ich weiß nicht, wie alt Du jetzt bist, ma2, aber man sollte in solchen Situationen nicht seine Leidensfähigkeit über einen endlosen Zeitraum testen.

liebe Grüße
Krebsfrau

Endlich...
mal eine Frau in diesem Forum die realistisch und praktisch denkt.

Wo warst Du als ich Dich gebraucht habe in dem Thread: "Mein mann ging fremd, aber angeblich ohne SEX zu haben!??"

Naja, seis drum. Ich hätte es nicht besser schreiben können, nur wenn ich es als Mann geschrieben hätte, wären die ganzen "Traum"-Frauen wieder über mich hergefallen.

Gefällt mir
20. Februar 2004 um 12:16

Stimmt...
wenn ich so über KleineEntes Argumente nachdenke würde ich sagen Du hast Dir da einen Schwulen Sadisten geangelt, der sehr wahrscheinlich auch noch ein von der Polizei gesuchter Pädopihile und Serienkiller ist.

Für KleineEnte sind alle Männer die die Lust an Ihrer Frau/Freundin verlieren Schwul.

Einfach unglaublich, was hier für Vermutungen geäußert werden nur anhand von ein paar Zeilen einer frustrierten Frau.

*kopfschüttel*

Gefällt mir
20. Februar 2004 um 12:54
In Antwort auf nissa_12709210

Was willst Du?
Hallo Ma,
ich kenne eine ältere Dame, die mit beiden Beinen im Leben steht und bei der ich mir oft sexuellen Rat hole. Sei war Krankenschwester und lange in der Psychatrie tätig.

Einer ihrer Hautpaussagen ist immer, dass Sex in einer Beziehung der Schlüssel zu allem anderen ist. Klappt es damit nicht, besteht keine Chance eine gute Beziehung zu haben.

Ich sehe das nach dreißigjähriger sexueller Erfahrung auch so.

Eu solltest Dir schon im Klaren sein, dass so langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Die eigene Attraktivität anzuzweifeln liegt uns Frauen leider immer am nächsten. Das habe ich jahrelang auch so gemacht. Aber mann sollte den Blick schon darauf richten, was wirklich passiert.

Fakt ist, dass er das sexuelle Interesse an Dir einfach nicht hat. Ob er sein Verlangen woanders still, sei jetzt mal dahingestellt. Du kannst damit nicht leben, das ist auch klar. Die Lösung mit Freundschaft und Sex woanders, was ja zwar eine plumpe und nicht so richtig parktikable Lösung ist, will er ja auch erst gar nicht.

Aber was willst Du? Du willst eine schöne Beziehung und Du willst begehrt werden. Wobei die Quantität bei Dir gar nicht mal im Vordergrund steht, so scheint es mir, sondern eher die Qualität und vor allem, dass Du Dich angenommen fühlst und die sexuellen Begegnungen für Dich wirklich umfassend und nachhaltig befriedigend sind.

Hast du die Hoffnung, dass Du ihn - durch welche Mittel auch immer - dahinbringen kannst???

Diese Frage beantwortest Du Dir am besten selbst. Es ist traurig, aber ich glaube, im Prinzip weißt Du schon die Lösung. Du willst nur nicht die Gemeine sein und den Schlußstrich ziehen. Du hast immer noch die positiven Erinnerungen im Kopf und ein schlechtes Gewissen dabei.

Im übrigen möchte ich noch anmerken, dass diese Erzählungen von früheren Sexerlebnissen eher negativ auf mich wirken - nämlich nicht ganz ehrlich. Ein Mensch kann sich nicht so verändern, dass er bei der einen Frau der Superliebhaber war mit einem Feuerwerk von Ideen und verrückten Einfällen und dann in der nächsten Partnerschaft genau das Gegenteil und dazu noch völlig unflexibel.

Das passt nicht zusammen. Sieht ehr nach Wunschdenken aus.

Aber wie auch immer - alles Vergangenheit!!

Denk an Deine Zukunft. Ich weiß nicht, wie alt Du jetzt bist, ma2, aber man sollte in solchen Situationen nicht seine Leidensfähigkeit über einen endlosen Zeitraum testen.

liebe Grüße
Krebsfrau

.........
......... ich weiss leider auch nicht mehr genau was ich will.
Am liebsten wäre es mir dieses Problem würde er aus der Welt schaffen. Aber da das ja nicht der Fall zu sein scheint....... naja.
Ich habe vergessen eins zu erwähnen: mittlerweile weiss ich wie ich einen Orgasmus erlagen kann, ich komme aber nur klitoral nicht vaginal.
Als ich ihm das gesagt habe konnte er es gar nicht glauben.
Er hat es nicht gesagt, aber aus seinem Verhalten konnte ich entnehmen, dass er sich das nicht vorstellen konnte. Und er dachte auch alle seine früheren Sexpartnereinnen wären beim blosen Rein-Raus-Spiel IMMER gekommen. Ohne Ausnahme.
Diese Vorstellung hab ich ihm dann kurz und knapp genommen! Ich hab ihm gesagt dass das nicht so ist, und bestimmt auch nicht so war.
Tja, ich weiss nicht, vielleicht glaubt er mir das bis heute nicht.
Denn nach der Aussage, war auch erst mal lange Zeit - Monate - nix mit Sex.
Hab ich auch nicht verstanden.......

Grüsse

Ma2

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers