Forum / Sex & Verhütung

Mein Freund hat irgendwie keine richtige Lust auf mich!

Letzte Nachricht: 20. Mai 2004 um 16:33
A
an0N_1283740099z
23.03.04 um 12:56

Irgendwie ist es komisch: ich bin seit 8 Monaten mit meinem Freund zusammen, am Anfang war alles super aufregend (wir haben täglich zusammen geschlafen, hatten mega geilen Sex) aber seit 4 Monaten wird es immer weniger.
Er ist sonst super lieb zu mir; sehr aufmerksam, sehr um mich bemüht, hat mich sehr gern (Liebe wächst und kommt mit der Zeit). Er zeigt mir durch Gesten, dass er mich mag aber im Bett und mit dem Zärtlichkeitsaustausch klappt es nicht so richtig.
Ich bin langsam am verzweifeln: ich brauche meine Streicheleinheiten, mal einen richtigen Zungenkuss, gekrault werden es muss ja dabei nicht gleich zum GV kommen, aber es ist doch schön sich einfach nur zu streicheln.
Für ihn bin ich ein Sexmonster, weil ich jeden Tag könnte und das auch noch mehrmals. Ja, ich bin ziemlich anspruchsvoll aber ich gebe auch viel, bin im Bett sehr offen. Ich versuche mich schon zu zügeln, aber ich finde diesen Mann hochgradig sexy und bekomme schon Lust, wenn ich ihn sehe! Wir haben schon oft darüber geredet, aber es ändert sich nichts: ihm reicht es, wenn wir nur alle 2 Wochen zusammen schlafen. Er ist aber ein Genießer und guter Lover wenn er Lust hat -, findet mich z.Z. etwas zurückhaltend, weil ich ihn nicht mehr jeden Tag kraule. Nur habe ich keine Lust immer nur zu verteilen, wenn ich nichts zurückbekomme.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er Angst vor zu viel Körpernähe hat.

Wie kann uns geholfen werden?
Eine Trennung ziehe ich deswegen noch nicht ganz in Betracht.

Mehr lesen

G
gae_12878788
23.03.04 um 13:11

Qualität statt Quantität...
Nun, wenn Dein Freund ansonsten ein Geniesser ist, dann geht er vielleicht eher nach dem Motto "Lieber Qualität statt Quanität"?

Wenn er nun mal nicht einen so hohen Sex-Drive hat wie Du - und den finde ich nun schon sehr hoch, wenn Du "nur bei seinem Anblick jeden Tag mehrmal könntest..." - dann wär' ich ja sehr vorsichtig an Deiner Stelle, ihn da in etwas hineinmanipulieren zu wollen. Denn wo's nun mal nicht da ist, da ist's nun mal nicht, und in die Lust hereingetrieben zu werden ist denn dann doch mehr Zwang als Spass. Zwar geht es sicher den Frauen öfter so als den Männern, aber warum soll es so was nicht auch mal im umgekehrten Falle geben, sprich Frau will mehr Sex als Mann?

Im übrigen gibt's da auch noch eine Welt ausserhalb des Sexes... vielleicht ist das Deinem Freund vor geraumer Zeit gedämmert, während für Dich dieser Teil des Lebens noch immer der Brennpunkt Deiner Aufmerksamkeit ist und somit einen ganz anderen Stellenwert einnimmt. Denk auch mal daran!

Gruss, Chata.

Gefällt mir

A
an0N_1283740099z
23.03.04 um 13:35
In Antwort auf gae_12878788

Qualität statt Quantität...
Nun, wenn Dein Freund ansonsten ein Geniesser ist, dann geht er vielleicht eher nach dem Motto "Lieber Qualität statt Quanität"?

Wenn er nun mal nicht einen so hohen Sex-Drive hat wie Du - und den finde ich nun schon sehr hoch, wenn Du "nur bei seinem Anblick jeden Tag mehrmal könntest..." - dann wär' ich ja sehr vorsichtig an Deiner Stelle, ihn da in etwas hineinmanipulieren zu wollen. Denn wo's nun mal nicht da ist, da ist's nun mal nicht, und in die Lust hereingetrieben zu werden ist denn dann doch mehr Zwang als Spass. Zwar geht es sicher den Frauen öfter so als den Männern, aber warum soll es so was nicht auch mal im umgekehrten Falle geben, sprich Frau will mehr Sex als Mann?

Im übrigen gibt's da auch noch eine Welt ausserhalb des Sexes... vielleicht ist das Deinem Freund vor geraumer Zeit gedämmert, während für Dich dieser Teil des Lebens noch immer der Brennpunkt Deiner Aufmerksamkeit ist und somit einen ganz anderen Stellenwert einnimmt. Denk auch mal daran!

Gruss, Chata.

Danke Chacha
Chata,

ich kenne auch die andere Seite: mein Ex Partner wollte ständig Sex mit mir: ich aber nicht, es war meistens eine Qual für mich.
Ich kann meinen Freund verstehen, und versuche auch nicht zu viel Druck zu machen, denn ich weiß wie sehr so etwas schmerz. Es tut aber auch weh, wenn dein Freund dich nicht mal in den Arm nehmen kann, einfach so ganz normal zärtlich zu dir sein kann. Ich fühle mich nicht als Frau körperlich begehrt, zwar als Mensch aber das reicht mir nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich auch einen Nachholbedarf an Sex und Zärtlichkeitsaustausch habe, vielleicht auch an meinem Alter!!
Selbstverständlich gibt es nicht nur Sex für uns!! Wir machen ja noch andere schöne Sachen gemeinsam!! Aber manchmal frage ich mich, wie es in 3 Jahre aussieht, wenn wir dann noch zusammen sein sollten.

Gefällt mir

L
lis_12866476
23.03.04 um 14:02
In Antwort auf an0N_1283740099z

Danke Chacha
Chata,

ich kenne auch die andere Seite: mein Ex Partner wollte ständig Sex mit mir: ich aber nicht, es war meistens eine Qual für mich.
Ich kann meinen Freund verstehen, und versuche auch nicht zu viel Druck zu machen, denn ich weiß wie sehr so etwas schmerz. Es tut aber auch weh, wenn dein Freund dich nicht mal in den Arm nehmen kann, einfach so ganz normal zärtlich zu dir sein kann. Ich fühle mich nicht als Frau körperlich begehrt, zwar als Mensch aber das reicht mir nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich auch einen Nachholbedarf an Sex und Zärtlichkeitsaustausch habe, vielleicht auch an meinem Alter!!
Selbstverständlich gibt es nicht nur Sex für uns!! Wir machen ja noch andere schöne Sachen gemeinsam!! Aber manchmal frage ich mich, wie es in 3 Jahre aussieht, wenn wir dann noch zusammen sein sollten.

....
...ja wie soll das denn dann in 3 Jahren erst bei mir aussehen....Wir sind noch kein halbes Jahr zusammen und haben nur einmal pro Woche sex....*lach...(Das geht von ihm aus)

Gefällt mir

S
sera_11900822
23.03.04 um 15:54

Ich kenn das nur zu gut...
ich bin mit meinem Freund auch noch nicht so lange zusammen (gutes halbes Jahr) und wir hatten früher auch mehr Sex (mehrmals täglich). Es ist zwar immer noch mega geil, aber es ist dann so nach und nach immer weniger geworden. Mittlerweile sind wir bei ungefähr einem mal pro Woche. Meistens wenn wir am Wochenende weg waren und nen bißl was getrunken haben. Mir reicht das aber nicht, wie soll das denn erst werden, wenn wir länger zusammen sind? Noch weniger?
Ich hab auch immer wieder versucht, mit ihm zu reden, aber er fühlt sich dann angegriffen oder bedrängt. Ich fühl mich dabei auch ziemlich scheiße, weil ich ihn einfach nicht verstehen kann. Ich denk mir dann auch immer, er findet mich nicht mehr attraktiv oder ihn stört irgendwas an mir. Aber wenn ich ihm das sage, ist er immer voll angenervt und meint ich "spinne".
Wie man das wieder wenigstens einigermaßen ausgeglichen hinkriegen soll, weiß ich wirklich nicht...Die Beziehung würde ich deshalb nicht beenden, weil sonst alles richtig super läuft.
Hat das vielleicht schon mal jemand durchgemacht und es irgendwie geschafft, dass sich die Situation wieder geändert hat? Wenn ja, wie???
LG Belle

Gefällt mir

P
pich_12927400
23.03.04 um 18:58

Wenn du jetzt ....
unzufrieden bist!Es wird bestimmt nicht besser!Macht er es sich vielleicht zu oft selbst und du weisst nichts davon!Schlage ihm eine offene beziehung vor,damit du nicht zu kurz kommst!Oder kaufe dir spielsachen im sexshop mit denen du dich selber verwöhnen kannst!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1293023199z
24.03.04 um 13:17

Liebe chouchou1 und belle22,

hier ist somit die Dritte im Bund mit diesem Problem.
Ich, 36 bin seit 10 Monaten mit meinem Freund 31 zusammen. Die ersten sechs Monaten haben wir pausenlos zusammen geschlafen. Seit drei Monaten nur noch am Wochenende. Es gab viele Diskussionen, da ich auch gerne mal spontan wieder mit ihm schlafen möchte und nicht immer nur nach Plan am Wochenende. Mein Freund küßt mich allerdings, auch leidenschaftlich, und ist auch sonst sehr zärtlich. Nur kann er mir nicht sagen, warum er in der Woche keine Lust mehr hat. Am Wochenende fällt dann auch der ehemals lange Sex weg und es dauert oft nur wenige Minuten.

Ich kann nur um eines Bitten: Habt Geduld und bitte, bitte redet nicht dauernd mit ihm darüber. Diesen Fehler habe ich gemacht und die Situtation eher verschlimmert (Druck, Streit, etc) und dadurch noch weniger mit ihm geschlafen. Es gibt überigens ein tolles Buch, was Euch vielleicht weiterhilft: "Die neue Sexualität der Männer". Ganz super geschrieben. Übrigens hat mein Freund das Buch gefunden und mich gefragt,ob er es auch mal lesen könne...

Viel Geduld und Verständniss wünsche ich allen meinen "Leidensgenossinen".

Gefällt mir

A
alpha_12432890
19.05.04 um 20:38

Kenne.....
ich ich bin mit meinem nun 3,5 jahre zusammen. die ersten 6 monate habe wir ohne ende....teilweise auch drei mal am tag. heute sieht es so aus : mir geht es nicht gut.....oder....fange du doch mal an.....tue doch etwas....aber geile photos auf dem handy mit halbnackten gefällt ihm schon wieder.naja...ich leide mit dir
viel glück...

Gefällt mir

A
an0N_1269006199z
19.05.04 um 21:57

Ja das kenne ich
interessant sind sachen, so lange man(n) sie nicht besitzt, hat man(n) sie, wirds langweilig.

dann wird wieder nach was neuem gegiert.

mir fällt dazu auch leider nicht mehr weiter ein...

Gefällt mir

A
aycan_11976199
20.05.04 um 16:33
In Antwort auf an0N_1269006199z

Ja das kenne ich
interessant sind sachen, so lange man(n) sie nicht besitzt, hat man(n) sie, wirds langweilig.

dann wird wieder nach was neuem gegiert.

mir fällt dazu auch leider nicht mehr weiter ein...

Traurig, aber wahr!

Frau sollte in solchen Härtefällen dem Mann zeigen, dass sie auch andere haben könnte. Einfach mal mit anderen Männern flirten und ein wenig die Unnahbare spielen...Wenn Mann Gefahr wittert, wird er schon wieder auftauen...Das kann auf die Dauer zwar recht anstrengend sein, aber stärkt auch wieder das eigene Selbstbewusstsein

Gefällt mir