Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund hat Angst mit mir zu schlafen

Mein Freund hat Angst mit mir zu schlafen

12. Dezember 2019 um 0:41 Letzte Antwort: 17. Dezember 2019 um 22:05

Hallo ihr lieben.
ich habe ein Problem mein Freund und ich sind jetzt knapp einen Monat zusammen und haben letzten Samstag das erste mal miteinander geschlafen. Wir waren vorher auf dem Weihnachtsmarkt und hatten ordentlich einen im Tee hat aber alles wunderbar geklappt und war auch sehr schön. Als wir jedoch einen Tag später nochmal miteinander schlafen wollten ging es nicht da er nkcht hart geblieben ist. Er hat sich dafür entschuldigt und ich hab ihm versichert dass das ja überhaupt kein Problem ist, kann ja mal passieren!! Heute haben wir es nochmal versucht und es ging wieder nicht...er sagt er kann seinen Kopf nicht abschalten, denn er macht sich die ganze Zeit Sorgen dass es nicht 'gut genug' für mich wäre und er mir nkchg das geben kann was ich brauche. Er ist 25 (also kein Kind mehr) und auch im allgemeinen ein gestandener Mann, aber, ohne eingebildet zu klingen, ich weiß dass ich ihm sehr viel bedeute und er alles für mich machen möchte. Ich möchte ihm zeigen dass er sich keine Sorgen machen braucht und dass er alleine für mich gut genug ist aber Worte alleine helfen nicht... hat jmd eine Idee was ich tun kann? Ich möchte nicht dass er sich dauernd Sorgen macht und wir deswegen uns auch nicht mehr näher kommen können....
freue mich über antworten!! lg

Mehr lesen

12. Dezember 2019 um 1:27

Gib ihm einfach genau dieses Gefühl, das du beschreibst, und geht es langsam an. Ihr müsst doch auch nicht probieren miteinander zu schlafen. Kuscheln, küssen, streicheln und schauen was sich ergibt. Genießt einfach das Zusammensein und du bleib dabei natürlich, spiel ihm nichts vor. Macht das nicht zu sehr zum Thema. Nach einem Monat kann das doch mal sein, mit der Zeit ergibt sich das Problem bestimmt von selbst.

Ich denke es hilft aber auch, wenn ihr über eure Vorlieben und Vorstellungen sprecht. Das gibt ihm bestimmt etwas Sicherheit, weil er weiß was du "brauchst" und sich da nichts mehr ausmalt, das mit der Realität nichts zu tun hat. Es ist ja ganz normal, dass man am Anfang erstmal gemeinsam herausfinden muss, was dem anderen gefällt. Also seht es als gemeinsames Abenteuer, ich persönlich finde das immer sehr spannend. Möglicherweise helfen euch da auch die klassischen erotischen Spiele mit Aufgabenkärtchen, weil die ein bisschen Druck und Verantwortung rausnehmen. Überhaupt ist gute Kommunikation wichtig, klappt es außerhalb des Bettes ist man auch im Bett nicht auf sich gestellt, sondern führt sich gegenseitig ein wenig.

Ich habe mich auch immer mal ein wenig belesen, was man mit Frauen so anstellen kann und auf welche Weise. Müsste er natürlich selbst drauf kommen, aber auch das kann etwas Sicherheit geben.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 9:15
In Antwort auf ichichich

Gib ihm einfach genau dieses Gefühl, das du beschreibst, und geht es langsam an. Ihr müsst doch auch nicht probieren miteinander zu schlafen. Kuscheln, küssen, streicheln und schauen was sich ergibt. Genießt einfach das Zusammensein und du bleib dabei natürlich, spiel ihm nichts vor. Macht das nicht zu sehr zum Thema. Nach einem Monat kann das doch mal sein, mit der Zeit ergibt sich das Problem bestimmt von selbst.

Ich denke es hilft aber auch, wenn ihr über eure Vorlieben und Vorstellungen sprecht. Das gibt ihm bestimmt etwas Sicherheit, weil er weiß was du "brauchst" und sich da nichts mehr ausmalt, das mit der Realität nichts zu tun hat. Es ist ja ganz normal, dass man am Anfang erstmal gemeinsam herausfinden muss, was dem anderen gefällt. Also seht es als gemeinsames Abenteuer, ich persönlich finde das immer sehr spannend. Möglicherweise helfen euch da auch die klassischen erotischen Spiele mit Aufgabenkärtchen, weil die ein bisschen Druck und Verantwortung rausnehmen. Überhaupt ist gute Kommunikation wichtig, klappt es außerhalb des Bettes ist man auch im Bett nicht auf sich gestellt, sondern führt sich gegenseitig ein wenig.

Ich habe mich auch immer mal ein wenig belesen, was man mit Frauen so anstellen kann und auf welche Weise. Müsste er natürlich selbst drauf kommen, aber auch das kann etwas Sicherheit geben.

Danke für deine Antwort! Ich versuche schon das Ganze langsam angehen zu lassen und uns keinen Druck zu machen. Er selber möchte einfach so gerne (wie er selbst sagt) und daher kommt dieses Gefühl von Druck in ihm auf. Kommunikation zwischen uns läuft sehr gut aber explizit darüber gesprochen was dem anderen so gefällt haben wir noch nicht, werde ich jetzt die Tage versuchen anzusprechen ! Ich denke es ist wirklich besser, auch wenn ihm das Thema sehr unangenehm ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2019 um 22:05
Beste Antwort

Da hilft ganz viel Geduld und sich wirklich Zeit zu lassen… bei meinem Mann und mir hat es ein halbes Jahr gedauert bevor es funktioniert hat. (Meiner hatte auch ziemlich Pech mit Frauen und wurde betrogen etc. also hatte auch viel mitVertrauen zu tun bei ihm)

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram