Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Freund guckt Pornos

Mein Freund guckt Pornos

1. Juli 2013 um 22:01

Hallo, letztens habe ich entdeckt das mein Freund Pornos bzw. Pornografische Bilder auf seinem Laptop angeguckt. Und sich darauf einen runter holt. Als ihn darauf an sprach, meinte er das er auch Bedürfnisse hat. Nur weil ich nicht so oft Sex haben will wie er. Aber toll finde ich den Gedanken nicht was er macht. Erst einmal sind es andere Frauen und ich finde es scheiße das er dafür andere Frauen braucht. Mir tut es weh wenn ich daran denke, und oft stelle ich mich vor wie er das macht. Das Bild bekomme ich nicht aus dem Kopf....

4. Juli 2013 um 22:20

Sei froh ?
Was soll das denn für eine Antwort sein. Ich kann froh sein wenn er nicht mit einer Tussi ins Bett geht. Wenn er mich liebt dann kann er das wohl mit den Pornos sein lassen. Und mich nicht damit abgeben dass ich ja noch "Glück " habe, das er nur was macht und nicht fremd geht. Tolle Beziehung -_-

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 22:26

Hi du
sag mal, findest dus so ungewöhnlich dass dein freund trotz e urer Beziehung ... macht und dazu sich durch Pornos aufgeilt.
ach ja, jetzt sag bloss ... ist dir selbst fremd. wahrscheinlich machst dus selbst auch ab und an..das wäre nämlich ganz normal, so normal wie das was er tut auch normal ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2013 um 12:15
In Antwort auf honey2227

Sei froh ?
Was soll das denn für eine Antwort sein. Ich kann froh sein wenn er nicht mit einer Tussi ins Bett geht. Wenn er mich liebt dann kann er das wohl mit den Pornos sein lassen. Und mich nicht damit abgeben dass ich ja noch "Glück " habe, das er nur was macht und nicht fremd geht. Tolle Beziehung -_-

Wie prüde kann man nur sein?
Lass ihm doch den Spaß! Das hat doch nix mit "Wenn er mich liebt" zu tun! Schau dir mal mit ihm nen Porno beim poppen an! Und wenn du eh nicht so oft Bock hast wie er, kann er doch auch selbst Hand anlegen! Sei nicht so verklemmt und werd mal lockerer!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2013 um 19:17

Sei mgroßzügig
das ist bei Männern einfach so, mein freund sieht auch immer pornos, ich aber auch recht gern. Wichtig ist, dass er sich da Lust holt und es mit dir umsetzt, denk mal drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2013 um 19:38

Das ist eben
seine Methode sich selbst zu befriedigen und bei dem Thema Selbstbefriedigung hast du eigentlich nichts mit zu reden. Das ist seine Sache.

Problematisch wäre die Sache mit den Pornos, wenn er lieber diese gucken würde, statt mit dir zu schlafen. Bei euch ist es aber offenbar so, dass er das macht, wenn du keine Lust hast und dann ist das doch legitim. Er zieht die Pornos damit ja nicht dir vor, sondern befriedigt sich selbst, wenn du es nicht möchtest.

Außerdem was wäre die Alternative? Kopfkino? -Die Möglichkeit gefällt ihm wohl nicht so gut und da kannst du auch nicht wissen, an wen er dabei denkt und das auch nicht kontrollieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2013 um 22:34

Pornos können doch echt anmachen
also ich sehe mir oft Pornos an, macht mich an, natürlich ohne zu viel gewalt und so, aber ich habe da auch schon viel gelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2013 um 1:59

...
Jaja, das Internet ist voll mit so offenen und freizügigen Leuten...und alle Frauen dort LIEBEN Pornos und finden es unbeschreiblich großartig, wenn ihr Freund sich dazu einen runterholt...man muss sich ja schließlich geehrt fühlen, wenn er wenigstens nicht fremdgeht...ist ja nicht so, als wäre das selbstverständlich
Wenn ich mal meine bescheidene Meinung dazugeben darf: Wenn ich mitkriege, dass mein Freund sich ein Porno anschaut, dann kriege ich das Bild auch nicht mehr aus meinem Kopf und dabei vergeht mir auch die Lust.

Die Gründe dafür sind:
1. Es sind andere Frauen, von denen er dann fantasiert. Dinge, von denen ich fantasiere, sofern positive Situationen, sind die, die ich gerne erleben würde. Ergo: er würde gerne mit anderen Frauen schlafen, wenn ich nicht wäre bzw. nicht dagegen wäre...und der Gedanke, dass mein Freund nur aus Pflichtgefühl nicht mit anderen Frauen schläft, ist nicht gerade prickelnd...

2. Vielleicht ein etwas seltsamer Vergleich, aber Egoshooter z.B. wurden vom Militär entwickelt, um die Hemmung, zu schießen, abzutrainieren oder zumindest zu mindern...Denn wenn man in Gedanken etwas wieder und wieder macht, dann wird auch die Hemmschwelle in der Realität diesbezüglich kleiner werden. Kenne ich auch von mir selber. Also: Wenn ein Mann in Gedanken immer und immer wieder mit anderen Frauen schläft, dann wird dafür auch die Hemmschwelle im realen Leben kleiner werden.

3. Glaubt es oder glaubt es nicht, aber selbst im Kopfkino fantasiere ICH nur von meinem Freund und zwar nicht, weil ich mich sonst schuldig fühlen würde...es ist einfach so...

Ich weiß, ich weiß, ich bin ja sooo prüde, altmodisch, verklemmt, frigide und blabla...ist mir aber ehrlich gesagt egal...Treue verstehe ich als ein Handeln aus Liebe gegenüber EINEM Partner, nicht eins aus Pflichtgefühl gegenüber einem Partner. Insofern sollte es auch nicht nötig sein, sich zu anderen Frauen einen runterzuholen und sonst sollte man sich wieder auf den freien Markt werfen und sein Leben dort weiterleben...

Aber da mittlerweile fast keiner mehr meiner Meinung ist:
Mach es wie ich: Ignoriere es, ärgere dich darüber, scheiß ihn hin und wieder zusammen und lern, es zu verdrängen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2013 um 2:20

Versuch doch mal was neues...
Ich gucke sehr gern mit oder ohne Mann Pornos...
Meist bleibt es nicht nur beim gucken!

In einer Beziehung kann es bereichernd sein...
wenn z.b einer nicht so gut über Wünsche oder Bedürfnisse sprechen kann... (bei mir ein NO-GO ich brauch einen der Spricht und zeigt!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2013 um 20:17

Mach
doch mal richtig heiße fotos von dir und lad sie auf sein laptop und schau wie er reagiert. ich würde es geil finden wenn meine freundin das machen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2013 um 15:25

Was ist......
so schlimm daran! Habe noch keine Frau gehabt, die nicht auf die geilen Typen in Pornos steht. Schaut sie euch doch gemeinsam an. Lange werdet ihr dann doch nicht schauen. er wird dich vögeln, wie du es noch nie erlebt hast.
Glaub mir. Ich spreche aus Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 13:31

Also mich
macht es total an wenn mein Freund Pornos guckt!
Letztens hab ich ihn dabei "erwischt" als er sich beim heimlichen Porno gucken einen runtergeholt hat...das machte mich so an, dass ich mich dazu gesellte und ihm dabei "geholfen" habe - das war richtig geil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 23:09

Wir haben
eben auch noch einen Porno gesehen, dabei hab ich ihn einfach abgewichst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 1:26
In Antwort auf jada_12850563

...
Jaja, das Internet ist voll mit so offenen und freizügigen Leuten...und alle Frauen dort LIEBEN Pornos und finden es unbeschreiblich großartig, wenn ihr Freund sich dazu einen runterholt...man muss sich ja schließlich geehrt fühlen, wenn er wenigstens nicht fremdgeht...ist ja nicht so, als wäre das selbstverständlich
Wenn ich mal meine bescheidene Meinung dazugeben darf: Wenn ich mitkriege, dass mein Freund sich ein Porno anschaut, dann kriege ich das Bild auch nicht mehr aus meinem Kopf und dabei vergeht mir auch die Lust.

Die Gründe dafür sind:
1. Es sind andere Frauen, von denen er dann fantasiert. Dinge, von denen ich fantasiere, sofern positive Situationen, sind die, die ich gerne erleben würde. Ergo: er würde gerne mit anderen Frauen schlafen, wenn ich nicht wäre bzw. nicht dagegen wäre...und der Gedanke, dass mein Freund nur aus Pflichtgefühl nicht mit anderen Frauen schläft, ist nicht gerade prickelnd...

2. Vielleicht ein etwas seltsamer Vergleich, aber Egoshooter z.B. wurden vom Militär entwickelt, um die Hemmung, zu schießen, abzutrainieren oder zumindest zu mindern...Denn wenn man in Gedanken etwas wieder und wieder macht, dann wird auch die Hemmschwelle in der Realität diesbezüglich kleiner werden. Kenne ich auch von mir selber. Also: Wenn ein Mann in Gedanken immer und immer wieder mit anderen Frauen schläft, dann wird dafür auch die Hemmschwelle im realen Leben kleiner werden.

3. Glaubt es oder glaubt es nicht, aber selbst im Kopfkino fantasiere ICH nur von meinem Freund und zwar nicht, weil ich mich sonst schuldig fühlen würde...es ist einfach so...

Ich weiß, ich weiß, ich bin ja sooo prüde, altmodisch, verklemmt, frigide und blabla...ist mir aber ehrlich gesagt egal...Treue verstehe ich als ein Handeln aus Liebe gegenüber EINEM Partner, nicht eins aus Pflichtgefühl gegenüber einem Partner. Insofern sollte es auch nicht nötig sein, sich zu anderen Frauen einen runterzuholen und sonst sollte man sich wieder auf den freien Markt werfen und sein Leben dort weiterleben...

Aber da mittlerweile fast keiner mehr meiner Meinung ist:
Mach es wie ich: Ignoriere es, ärgere dich darüber, scheiß ihn hin und wieder zusammen und lern, es zu verdrängen...

...
"dass mein Freund nur aus Pflichtgefühl nicht mit anderen Frauen schläft, ist nicht gerade prickelnd..."

Das kann man ja ändern indem man die Beziehung öffnet, schon hast du wieder ein gutes Gefühl .

"Wenn ein Mann in Gedanken immer und immer wieder mit anderen Frauen schläft, dann wird dafür auch die Hemmschwelle im realen Leben kleiner werden. "

Was du meinst nennt man den more exposure effekt und der bedeutet nichts anderes, dass wenn man einen Gedanken immer wieder hat, liest oder hört, dieser immer valider wird.

Nur hat das nichts mit Pornos schauen und senken irgend einer Hemmschwelle zu tun. Das wäre nur dann der Fall, wenn der betroffene Mann sich dabei immer wieder, den ganzen Tag lang und das auch über den Porno hinaus einreden würde und sich intensivst mit dem Gedanken fremd gehen befassen würde. Und dieser Gedanke müsste dann konsequent von seinen Freunden unterstützt werden und immer salient gehalten werden, damit die Hemmungen wirklich irgendwann dermaßen gesenkt werden, dass er diesen Schritt auch umsetzt. Dabei müssten aber zuvor in der Realität erst noch andere Schritte passieren, die mit einer sexuellen Handlung an sich ebenfalls nichts zu tun haben. Aber die Pornos allein bewirken das definitiv nicht. Diese Theorie ist nicht mit den more expsure effek erklärbar. Das die Hemmungen mit den Spielen gesenkt werden, liegt übrigens vor allem daran, dass die Handlung ausgeführt wird, und weniger an dem Gedanken. Das aber nur so am Rande.

Wenn der Pornokonsum hingegen normal ist, dann wird da keine einzige Hemmung zum Fremdgehen gesenkt. Was vor allem daran liegt, dass die Norm der Männer die Pornos schauen gar nicht den Gedanken in sich tragen fremd zu gehen. Das liegt vor allem daran, dass die Mehrheit der Männer an keiner Wahrnehmungsstörung leiden und sehr Wohl die Realität von der Fiktion trennen können. Und es wird ja wohl noch erlaubt sein, dass man seine ... bei der der Partner nun mal nix mit zu tun hat, so ausleben kann, wie man lust drauf hat. Es gibt genügend Frauen, die in ihren Kopfkino mit fremden Männern vögeln und deswegen würden diese Frauen auch niemals ihren Partner untreu werden, da es sich eben nur um reine Fantasien handelt. Merkwürdigerweise regt sich darüber nie ein einziger Mann auf. Schon merkwürdig irgendwie.

Allerdings nehme ich an, dass du zu den extrem monogamen Menschen gehörst, die sich einfach nicht vorstellen können, dass man als Mensch in seiner Fantasie oder auch im Porno, eben nicht immer den Partner sehen möchte. Das ist ja auch vollkommen ok, da es sich dabei um deine Lebenseinstellung handelt und du dir den passenden Partner suchst. Aber dann verdreh nicht irgendwelche Tatsachen, weil du in irgend einer Frauenzeitschrift mal was nettes dazu gelesen hast. Denn zu behaupten, das Pornos die Hemmungen zum Fremd gehen senken würden, ist eine haltlose Behauptung für die es keine empirische Evidenz gibt.

"Glaubt es oder glaubt es nicht, aber selbst im Kopfkino fantasiere ICH nur von meinem Freund und zwar nicht, weil ich mich sonst schuldig fühlen würde...es ist einfach so..."

Das glaube ich dir aufs Wort, nur bist du nicht repräsentativ für die Mehrheit der Menschheit. Daher solltest du in den Punkt vielleicht mal versuchen, dich nicht als das Zentrum der Welt zu betrachten und dich damit abfinden, dass du zu der Varianz gehörst. Was ja auch nichts schlimmes ist, nur kannst du eben nur für den Varianzanteil Gruppe extrem monogame Einstellung sprechen und die Männer die da rein fallen, schauen sich keine Pornos an.

"Ich weiß, ich weiß, ich bin ja sooo prüde, altmodisch, verklemmt, frigide und blabla...ist mir aber ehrlich gesagt egal...Treue verstehe ich als ein Handeln aus Liebe gegenüber EINEM Partner, nicht eins aus Pflichtgefühl gegenüber einem Partner."

Nein du bist nicht prüde oder langweilig, sondern eben ein extrem monogamer Mensch. Nur ist diese absolute Monogamie eben nur für die wenigsten Menschen wirklich praktikabel. Das bedeutet aber eben nicht, dass nur weil sehr viele es eben brauchen, in ihrer Fantasie oder durch Bilder oder Pornso mal andere nackte Haut zu sehen, dass sie deswegen gleich untreu werden oder gar diesen Wunsch hätten. Du schließt nur darauf, da du für dich ein anderer Grund schlich weg nicht plausibel erscheint. Das liegt aber an deiner ganz persönlichen Einstellung. Die eben deine Wahrnehmung immer nur in eine Richtung lenkt und nur diesen Gedanken zu lässt, wenn es um dieses Thema geht. Und hier greift dann tatsächlich der more exposure effekt, denn du wirst das nicht erst seit gestern machen und damit ist diese, für dich logische Schlussfolgerung absolut valide.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 1:32

...
"den richtigen Partner hat, braucht für sich allein keine Pornos oder muß selbst Hand anlegen."

Also das kommt auf die Art der Beziehung an. Ich selbst habe den richtigen Partner, kann mir aber nicht vorstellen die nächsten 50 Jahre nur noch mein Lieblingsessen zu verspeisen, da es auf Dauer irgendwann eben nicht mehr so lecker schmeckt.

So gesehen genieße ich in meiner Beziehung gerade unsere Freiräume, die die Lieblingsspeise als solche erhält.

Aber das ist natürlich Typ abhängig. Für einen wirklich rein monogamen Menschen ist das nichts und auf diesen trifft dein Kommentar durchaus zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 13:41

...
"Mit monogam hat dies bei mir weniger zu tun."

Da es bei dir eine Ersatzhandlung war, weil dir was essentielles fehlte, trifft das auf dich zu, nur meinte ich das eben nicht.

Ich dachte bei meinen Kommentar an die vielen polygamen Beziehungen, worunter auch die offenen Beziehungen fallen.

Diese Menschen leben durchaus mit ihrem perfekten Partner zusammen und vergnügen sich trotzdem sexuell mit anderen Menschen, im Wissen des Partners. Das Bedürfnis nach anderer, fremder Haut ist bei diesen, trotz des richtigen Partners weiterhin gegeben.

Und Pornos werden da auch nicht als Drama aufgefasst, denn schließlich gehört in eine gesunde Beziehung, egal wie diese beschaffen ist, auch die Selbstbefriedigung mit hinein. Und ich finde eben, diese sollte jeder nach seinem ganz eigenen Gusto betreiben dürfen. Nur werden polygame Menschen hier ihren Partner mit Sicherheit nicht vorschreiben, dass sie doch bitte auf Pornos zu verzichten haben, weil sie diese als Bedrohung empfinden. Oder darauf bestehen, dass doch das Kopfkino sich nur um sie selbst dreht. Zumal da sicherlich auch die anderen Sexualpartner mit hineinfallen.

Und genau das war eben mit dem Lieblingsessen gemeint, als nicht monogamer Mensch, will man eben nicht ständig die selbe Kost essen müssen. Das ist ein ganz natürliches Bedürfnis, welches aber ein rein monogamer Mensch nicht nachvollziehen kann. Eben weil letzterer sich komplett zu 100% auf seinen Partner fokussiert und wenn da eben etwas nicht passt, es schwierig wird.

Und wie aus meinen persönlichen Beitrag deutlich hervorging, gehöre ich nicht zur monogamlebenden Fraktion. Daher ist meine Sicht eben auf deinen Kommentar:

"den richtigen Partner hat, braucht für sich allein keine Pornos oder muß selbst Hand anlegen."

eine andere als die deine.

Wobei du es eben aus deiner Perspektive verfasst hast, da dir eben etwas in deiner Beziehung gefehlt hat.

Nur schauen aus diesen Grund nicht alle Männer unbedingt Pornos, dass sollte man dabei durchaus auch mit berücksichtigen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 15:18

Da tun Männer...
nun einmal. Sei nicht eifersüchtig, sondern schau Dir mit ihm zusammen die Filmchen and und spiele sie nach...Du wirst sehen, dass ihr jede Menge Spass haben werdet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen