Home / Forum / Sex & Verhütung / Mein Erlebnis gestern in der Sauna

Mein Erlebnis gestern in der Sauna

10. April 2017 um 9:08

So, da ich gar nicht weis wem ich das erzählen kann und es auch als anstandslos/frech empfinde teile ich Euch mal mein gesteriges Erlebnis mit. Vorab gesagt ich gehe schon gut 15 Jahre in die Sauna mal hier mal dorthin aber sowas passierte mir nie auch wenn ich schon manchmal ab und an alleine ging.
Gestern also ich hatte etwas Zeit nur für mich, dachte fahr ich mal fix in die Sauna um die Ecke da reicht die Zeit. Gut in der Anlage war ich lang nicht mehr, hatte gehört sein viele Ausländer und so aber Sonntag nachmittag na schaun wir halt mal.

Ja, es war eine Überzahl Männer, meisten älter als ich, ich bemerkte erstmal wie intensiv ich angestarrt wurde, was mir schon unangenhem war. Also verzog ich mich in die leichte Sauna. Nicht lang bekam ich Gesellschaft, ein Herr geschätzt meines Alters, wirkte aufgeschlossen und kommunikativ, südländischer Einschlag man hörte es aber gut wir wollen ja keine Vorurteile haben also ließ ich mich halt auf etwas Smaltalk ein.

Plötzlich fing er an ich sei mega anziehend und wollte näher rücken, ich lehnte ab, darauf die Frage: "Oh ich würd dich sogern jetzt Lecken, darf ich, magst du?" Ich war geschockt und lehnte ab. Hat ich doch im Smaltalk erwähnt das ich ein Partner habe. Daraufhin verließ ich die Sauna udn wünschte ihm noch eine schöne Zeit, ich musste erstmal raus an die frische Luft, wie kann man nur, im Leben hab ich auf sowas kein Bock, wäre ich nicht so geschockt gewesen hät ich ihm eine Knallen müssen für die nervige Frage udn das war sein Ernst. Er fände es war schön ruhig und sei aufregend und noch die Gefahr erwischt zu werden...

Nun ja mit meim Partner sicher gern aber mit Wildfremden in meinen Augen ein: NoGo und ein respektlose Art einer Frau gegenüber!

So, wie denkt ihr darüber würdet ihr soclhe Fargen stellen oder wie würdet ihr reagieren wärt ihr in meiner Lage gewesen?

Für mich zog ich das Fazit: Da geh ich nie mehr alleine hin nur noch mit meiner Ckliqe ansonsten eine andere Anlage die sicher mehr kostet wo aber anderes Publikum verkehrt! Und wo ich sonst bin, mir gestern nur die Zeit zu knapp für war.

Top 3 Antworten

10. April 2017 um 13:51

In vielen Kulturen gehört eine höfliche Ablehnung/Zurückweisung zu allen möglichen Gegebenheiten zum guten Ton. Ob geschäftliche Verhandlung oder beim flirten. Bei Deutschen ist eine höfliche Ablehnung einfach eine Ablehnung. Es wird einfach verstanden, was wörtlich gesagt wird. Auch innerhalb Europas kann das aber schon anders sein, je nachdem, wo man ist. Da gehört ein höfliches Ablehnen zum guten Ton und wird eher als Anfang einer "Verhandlung" gesehen. 

Dem anderen sprichwörtlich "eine Szene" machen hilft jedoch immer, dem anderen klar zu machen, dass er sich daneben benommen hat. Ein gutes Beispiel sind Nepali. Ein sehr herzliches und tolerantes Volk, die kulturellen Unterschiede zu Europäern sind groß. Für Frauen ein sehr sicheres Land zu bereisen (mit Mann/Freund dabei sowieso, aber auch alleine oder mit Freundin z.b.). Und trotzdem kann Frau schnell in unangenehme Situationen geraten, ist sie ohne Begleitung. Die Offenheit und der Kleidungsstil von Europäer(-innen) wird dort schnell auch als Freizügigkeit gesehen, macht ne Frau mit nem Mann Smalltalk, wird das schnell als "Angebot" verstanden. Ein höfliches Ablehnen gehört dort auch bei allen möglichen Lebenssituationen dazu und würde wenig helfen in einer unangenehmen Situation. Meine Freundin kam selbst zwei Mal in so ne Situation, als wir durch die Stadt/das Dorf bummelten und nicht dauernd zu zweit blieben. Beim ersten Mal, in Kathmandu hab ich sie plötzlich ziemlich laut übern Platz "Sag mal spinnst jetz komplett?!" rufen hören. War erst sehr verwirrt, redeten wir dort ja nur unter uns beiden deutsch und ich wusste gerade beim besten Willen nicht, was ich angestellt habe, stand ich doch nur an nem Essensstand. Hab mich umgedreht und gesehen, dass sie einem Taxifahrer gehörig die Meinung geigte, ich war also nicht gemeint.  Der Taxifahrer stand plötzlich wie ein begossener Pudel da und selbst aus der Entfernung war ihm an zu sehen, wie peinlich ihm das nun war.

Ich bin dann langsam zu ihnen rüber gegangen, er hat sich bei ihr mehrfach schon entschuldigt, bis er mich gesehen hatte und das hat ihm dann irgendwie den Rest gegeben (ich hab nichtmal was gesagt und bestimmt eher verwundert/belustigt geguckt, als wütend und wie sich herausstellte, hat er recht schnell sehr zweideutige Bemerkungen gemacht und versucht sie an zu baggern. Als er ihre Hand nehmen wollte, wurde sie eben laut). Er hat sich dann auch bei mir tausendmal entschuldigt und wollte das wieder gut machen und bot an, uns heute kostenlos zur Verfügung zu stehen. Was wir auch gerne annahmen. Er hat uns dann noch zu 2 Tempelanlagen gefahren, die wir sehen wollten und danach zurück zur Unterkunft. Beim zweiten Tempel hat er uns auch noch einen kostenlosen Guide für den Tempel besorgt. War ein Freund von ihm, dieser wusste auch gleich was los war, hat er sich sogar auch nochmal für ihn entschuldigt und dass wir jetzt hoffentlich nicht denken, Nepalesische Männer können sich nicht benehmen. 

Und auch in komplett muslimischen Ländern (Vereinigte Arabische Emirate, Oman und Pakistan) haben wir bisher sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Ja, selbst in Pakistan waren die Männer meist respektvoll gegenüber meiner Freundin, auch wenn ich nicht dabei war.

Bei manchen Afrikanischen Ethnien sieht das leider etwas anders aus. Gerade dort, wo die Bildung in erbärmlichem Zustand ist, herrscht schnell ein Bild vor, dass Mann sich einfach bedienen kann, wenn Frau sich "freizügig" gibt. Ich habe im Rahmen meiner Uni ne Zeit lang Kurse in Flüchtlingsheimen gemacht (u.a. Deutsch und wie sonst so die Dinge in Deutschland laufen). Während es mit den allermeisten Arabern (z.b. Syrern/Afghanen) relativ einfach war denen klar zu machen, wie die Dinge hier laufen, war das mit welchen aus Eritrea oder Somalia schon häufig schwieriger. Auch wenn ich Gewalt sonst ablehne, gabs da einfach ein paar Kandidaten, die völlig lernresitent waren, bis sie Mal (meist im Heim von anderen Flüchtlingen, oder ausserhalb des Heims von irgendwem) eine "aufs Maul" bekommen haben...



Naja, lange Rede kurzer Sinn.  Sollte dir sowas nochmal passieren und du merkst, dass derjenige ein höfliches Nein nicht kapiert, trau dich ruhig laut zu werden. Das wird in den meisten Kulturen verstanden. Wenn du mit dem allein bist, wie in der einen Sauna und dich daher nicht dazu traust, geh ruhig zum Saunapersonal und lass ihn ggf. auch rausschmeissen. Wer sich nicht benehmen kann, sollte das auch zu spüren bekommen und begreift dann hoffentlich was Sache ist. 

7 LikesGefällt mir

10. April 2017 um 10:01

Wieso hast Du Dich nicht über ihn beschwert?

7 LikesGefällt mir

10. April 2017 um 9:54

Damensauna gibts hier nciht so, nur mal ein halben tag aber das sind zeiten wo ich arbeite oder Kind um mich habe am Wochenende ist immer gemischte Sauna, bringt mehr kohle, die renter gehen ja meist als päarchen udn wollen zusammen sein.

1 LikesGefällt mir

10. April 2017 um 10:01

Wieso hast Du Dich nicht über ihn beschwert?

7 LikesGefällt mir

10. April 2017 um 10:42

Du hast richtig reagiert. Vielleicht solltest du dich noch bei der Saunaleitung beschweren. Schließlich bist du das Opfer und solch ein Gehabe von diesem Typen geht mal absolut gar nicht. 

1 LikesGefällt mir

10. April 2017 um 11:23

nun ja zum bescwheren war ich wohl zu feige, mir war das ja peinlich ich frag mich auch was ich falsch machte, nur weil ich mich auf den smal talk einließ...der typ ist danach auch gegangen, hatte vllt. angst ich geh mich beschweren.

Gefällt mir

10. April 2017 um 11:37

Naja das es einem passiert ist.

Gefällt mir

10. April 2017 um 11:46

Mag sein, eine Kollegin erzählte gerad al sie letztens mit einer Freundin war rannte ein typ den beiden ständig nach ob zum Aufguss, raus zum aruchen, in ruheraum und starrte sie permanent an (die Mädels grad 20) naja sie wollen da auch nicht mehr hin. Aber es heißt doch unsere ausländischen  Mitbürger machen sowas nicht, das seinen nur Geschichten...

1 LikesGefällt mir

10. April 2017 um 12:04
In Antwort auf anikan4

Mag sein, eine Kollegin erzählte gerad al sie letztens mit einer Freundin war rannte ein typ den beiden ständig nach ob zum Aufguss, raus zum aruchen, in ruheraum und starrte sie permanent an (die Mädels grad 20) naja sie wollen da auch nicht mehr hin. Aber es heißt doch unsere ausländischen  Mitbürger machen sowas nicht, das seinen nur Geschichten...

Wenn man sich aber nicht dagegen wehrt, und sie immer wieder damit durchkommen, wird es eben weiterpassieren...
Sie fühlen sich ja quasi noch bestätigt.

Ich finde Dein Verhalten aus "Bürgersicht" nicht richtig.
 

Gefällt mir

10. April 2017 um 13:51

In vielen Kulturen gehört eine höfliche Ablehnung/Zurückweisung zu allen möglichen Gegebenheiten zum guten Ton. Ob geschäftliche Verhandlung oder beim flirten. Bei Deutschen ist eine höfliche Ablehnung einfach eine Ablehnung. Es wird einfach verstanden, was wörtlich gesagt wird. Auch innerhalb Europas kann das aber schon anders sein, je nachdem, wo man ist. Da gehört ein höfliches Ablehnen zum guten Ton und wird eher als Anfang einer "Verhandlung" gesehen. 

Dem anderen sprichwörtlich "eine Szene" machen hilft jedoch immer, dem anderen klar zu machen, dass er sich daneben benommen hat. Ein gutes Beispiel sind Nepali. Ein sehr herzliches und tolerantes Volk, die kulturellen Unterschiede zu Europäern sind groß. Für Frauen ein sehr sicheres Land zu bereisen (mit Mann/Freund dabei sowieso, aber auch alleine oder mit Freundin z.b.). Und trotzdem kann Frau schnell in unangenehme Situationen geraten, ist sie ohne Begleitung. Die Offenheit und der Kleidungsstil von Europäer(-innen) wird dort schnell auch als Freizügigkeit gesehen, macht ne Frau mit nem Mann Smalltalk, wird das schnell als "Angebot" verstanden. Ein höfliches Ablehnen gehört dort auch bei allen möglichen Lebenssituationen dazu und würde wenig helfen in einer unangenehmen Situation. Meine Freundin kam selbst zwei Mal in so ne Situation, als wir durch die Stadt/das Dorf bummelten und nicht dauernd zu zweit blieben. Beim ersten Mal, in Kathmandu hab ich sie plötzlich ziemlich laut übern Platz "Sag mal spinnst jetz komplett?!" rufen hören. War erst sehr verwirrt, redeten wir dort ja nur unter uns beiden deutsch und ich wusste gerade beim besten Willen nicht, was ich angestellt habe, stand ich doch nur an nem Essensstand. Hab mich umgedreht und gesehen, dass sie einem Taxifahrer gehörig die Meinung geigte, ich war also nicht gemeint.  Der Taxifahrer stand plötzlich wie ein begossener Pudel da und selbst aus der Entfernung war ihm an zu sehen, wie peinlich ihm das nun war.

Ich bin dann langsam zu ihnen rüber gegangen, er hat sich bei ihr mehrfach schon entschuldigt, bis er mich gesehen hatte und das hat ihm dann irgendwie den Rest gegeben (ich hab nichtmal was gesagt und bestimmt eher verwundert/belustigt geguckt, als wütend und wie sich herausstellte, hat er recht schnell sehr zweideutige Bemerkungen gemacht und versucht sie an zu baggern. Als er ihre Hand nehmen wollte, wurde sie eben laut). Er hat sich dann auch bei mir tausendmal entschuldigt und wollte das wieder gut machen und bot an, uns heute kostenlos zur Verfügung zu stehen. Was wir auch gerne annahmen. Er hat uns dann noch zu 2 Tempelanlagen gefahren, die wir sehen wollten und danach zurück zur Unterkunft. Beim zweiten Tempel hat er uns auch noch einen kostenlosen Guide für den Tempel besorgt. War ein Freund von ihm, dieser wusste auch gleich was los war, hat er sich sogar auch nochmal für ihn entschuldigt und dass wir jetzt hoffentlich nicht denken, Nepalesische Männer können sich nicht benehmen. 

Und auch in komplett muslimischen Ländern (Vereinigte Arabische Emirate, Oman und Pakistan) haben wir bisher sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Ja, selbst in Pakistan waren die Männer meist respektvoll gegenüber meiner Freundin, auch wenn ich nicht dabei war.

Bei manchen Afrikanischen Ethnien sieht das leider etwas anders aus. Gerade dort, wo die Bildung in erbärmlichem Zustand ist, herrscht schnell ein Bild vor, dass Mann sich einfach bedienen kann, wenn Frau sich "freizügig" gibt. Ich habe im Rahmen meiner Uni ne Zeit lang Kurse in Flüchtlingsheimen gemacht (u.a. Deutsch und wie sonst so die Dinge in Deutschland laufen). Während es mit den allermeisten Arabern (z.b. Syrern/Afghanen) relativ einfach war denen klar zu machen, wie die Dinge hier laufen, war das mit welchen aus Eritrea oder Somalia schon häufig schwieriger. Auch wenn ich Gewalt sonst ablehne, gabs da einfach ein paar Kandidaten, die völlig lernresitent waren, bis sie Mal (meist im Heim von anderen Flüchtlingen, oder ausserhalb des Heims von irgendwem) eine "aufs Maul" bekommen haben...



Naja, lange Rede kurzer Sinn.  Sollte dir sowas nochmal passieren und du merkst, dass derjenige ein höfliches Nein nicht kapiert, trau dich ruhig laut zu werden. Das wird in den meisten Kulturen verstanden. Wenn du mit dem allein bist, wie in der einen Sauna und dich daher nicht dazu traust, geh ruhig zum Saunapersonal und lass ihn ggf. auch rausschmeissen. Wer sich nicht benehmen kann, sollte das auch zu spüren bekommen und begreift dann hoffentlich was Sache ist. 

7 LikesGefällt mir

23. April 2017 um 17:44

Herzlichen Glückwunsch zu diesem erstklassigen Gesprächsbeitrag!

Gefällt mir

23. April 2017 um 18:44
In Antwort auf ofterregt

Herzlichen Glückwunsch zu diesem erstklassigen Gesprächsbeitrag!

Ich hoffe, dieser Vollpfostensatz fliegt schnell raus! Moderatoren, bitte übernehmen...

Gefällt mir

3. September um 11:27
In Antwort auf anikan4

So, da ich gar nicht weis wem ich das erzählen kann und es auch als anstandslos/frech empfinde teile ich Euch mal mein gesteriges Erlebnis mit. Vorab gesagt ich gehe schon gut 15 Jahre in die Sauna mal hier mal dorthin aber sowas passierte mir nie auch wenn ich schon manchmal ab und an alleine ging.
Gestern also ich hatte etwas Zeit nur für mich, dachte fahr ich mal fix in die Sauna um die Ecke da reicht die Zeit. Gut in der Anlage war ich lang nicht mehr, hatte gehört sein viele Ausländer und so aber Sonntag nachmittag na schaun wir halt mal.

Ja, es war eine Überzahl Männer, meisten älter als ich, ich bemerkte erstmal wie intensiv ich angestarrt wurde, was mir schon unangenhem war. Also verzog ich mich in die leichte Sauna. Nicht lang bekam ich Gesellschaft, ein Herr geschätzt meines Alters, wirkte aufgeschlossen und kommunikativ, südländischer Einschlag man hörte es aber gut wir wollen ja keine Vorurteile haben also ließ ich mich halt auf etwas Smaltalk ein.

Plötzlich fing er an ich sei mega anziehend und wollte näher rücken, ich lehnte ab, darauf die Frage: "Oh ich würd dich sogern jetzt Lecken, darf ich, magst du?" Ich war geschockt und lehnte ab. Hat ich doch im Smaltalk erwähnt das ich ein Partner habe. Daraufhin verließ ich die Sauna udn wünschte ihm noch eine schöne Zeit, ich musste erstmal raus an die frische Luft, wie kann man nur, im Leben hab ich auf sowas kein Bock, wäre ich nicht so geschockt gewesen hät ich ihm eine Knallen müssen für die nervige Frage udn das war sein Ernst. Er fände es war schön ruhig und sei aufregend und noch die Gefahr erwischt zu werden...

Nun ja mit meim Partner sicher gern aber mit Wildfremden in meinen Augen ein: NoGo und ein respektlose Art einer Frau gegenüber!

So, wie denkt ihr darüber würdet ihr soclhe Fargen stellen oder wie würdet ihr reagieren wärt ihr in meiner Lage gewesen?

Für mich zog ich das Fazit: Da geh ich nie mehr alleine hin nur noch mit meiner Ckliqe ansonsten eine andere Anlage die sicher mehr kostet wo aber anderes Publikum verkehrt! Und wo ich sonst bin, mir gestern nur die Zeit zu knapp für war.
 

also ich gehe immer mit meiner mutter und manchmal ihrem mann, meistens abends
aber sowas direktes habe ich da noch nie erlebt
die gucken halt immer (meine mum und ich haben fast schwarze hautfarbe) sehr direkt und mach auch mal komplimente und vielleicht anzügliche bemerkungen oder so 
aber so direkt gefragt... noch nie

Gefällt mir

3. September um 13:42

IcH gehe nur NACKT in die sauna. Sind inmer viele Frauhen die sich mir Nackt zeigen. Da bekomme ich sexuelles und lasse sie auf meinen Penis beim vorbeilaufen schaun und sie zeigen mir ohne ScHam auch alles. Sauna ist Sexclub in Deutschland .
Warum nur in Deutschland?
Bitte offen Diskutieren und nur ernst


Sorry, aber das musste jetzt sein  schlagt mich bitte nicht

 c.w

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schnelle Hilfe- kann ich schwanger sein/werden
Von: hopefully
neu
3. September um 11:39
Valette hat zu heiss bekommen
Von: baerchen
neu
3. September um 10:56
Bitte melden pn
Von: will2
neu
2. September um 19:33

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen