Forum / Sex & Verhütung

Mein Boss

17. November um 21:50 Letzte Antwort: 22:47

Hey alle zusammen,

ich bin seit 7 Monaten in einer
nahegelegenen Praxis beschäftigt. Mein Chef ist der lebende Beweis dafür, wie nett manche Chefs sein können.. schreit nicht rum, redet darüber was in der Praxis verbessert werden könnte, traut uns auch viel zu. Eigentlich perfekt..
Am Anfang war das Verhältnis zwischen mir und ihm einzig und allein auf die Praxis fixiert (vor allem in den Corona und Kurzarbeitszeiten, war ich eine echte Stütze für ihn). Nun habe ich aber seit einigen Wochen bemerkt, dass er mir irgendwie näher kommen will. Bei den Behandlungen berührt er öfter meine Hand. Setzt sich mir beim Mittagessen genau gegenüber und sieht mir lange in die Augen. Wenn ich mit ihm ein Gespräch führe, hängt er praktisch an meinen Lippen, es sieht aus als wäre er hypnotisiert - und ich muss gestehen, ganz kalt gelassen hat es mich nicht, zumal wir beide Single sind und er wirklich wahnsinnig gut aussieht. Letzte Woche hat er mich in sein Büro gerufen. Er hat einfach die Tür geschlossen, sodass ich nicht wegkonnte und hat  mich geküsst. Gestern z.B. war ich zum Essen bei ihm eingeladen und haben danach auch miteinander geschlafen.. es war wirklich gut - nur mach ich mir jetzt Sorgen, dass es von den anderen nicht wirklich gutgeheißen wird, was mir ja egal sein könnte.. Man merkt schon, dass er in mich verliebt ist, aber findet ihr es ist eine gute Idee, wenn ich mich auf ihn einlasse? 

Danke im Voraus für eure Antworten  
 

Mehr lesen

18. November um 9:35
In Antwort auf natasha.h

Hey alle zusammen,

ich bin seit 7 Monaten in einer
nahegelegenen Praxis beschäftigt. Mein Chef ist der lebende Beweis dafür, wie nett manche Chefs sein können.. schreit nicht rum, redet darüber was in der Praxis verbessert werden könnte, traut uns auch viel zu. Eigentlich perfekt..
Am Anfang war das Verhältnis zwischen mir und ihm einzig und allein auf die Praxis fixiert (vor allem in den Corona und Kurzarbeitszeiten, war ich eine echte Stütze für ihn). Nun habe ich aber seit einigen Wochen bemerkt, dass er mir irgendwie näher kommen will. Bei den Behandlungen berührt er öfter meine Hand. Setzt sich mir beim Mittagessen genau gegenüber und sieht mir lange in die Augen. Wenn ich mit ihm ein Gespräch führe, hängt er praktisch an meinen Lippen, es sieht aus als wäre er hypnotisiert - und ich muss gestehen, ganz kalt gelassen hat es mich nicht, zumal wir beide Single sind und er wirklich wahnsinnig gut aussieht. Letzte Woche hat er mich in sein Büro gerufen. Er hat einfach die Tür geschlossen, sodass ich nicht wegkonnte und hat  mich geküsst. Gestern z.B. war ich zum Essen bei ihm eingeladen und haben danach auch miteinander geschlafen.. es war wirklich gut - nur mach ich mir jetzt Sorgen, dass es von den anderen nicht wirklich gutgeheißen wird, was mir ja egal sein könnte.. Man merkt schon, dass er in mich verliebt ist, aber findet ihr es ist eine gute Idee, wenn ich mich auf ihn einlasse? 

Danke im Voraus für eure Antworten  
 

Hallo,

du hast dich bereits auf ihn eingelassen, daher käme jeder Rat zu spät. Schadensbegrenzung könntest du in Betracht ziehen, letztlich hängt deine Existens daran. 

LG Sis

2 LikesGefällt mir

18. November um 9:41

Stimmt das mit (doch) lieber nicht Einlassen ist vorbei. 

Selten bleibt sowas lange oder länger Geheim. Somit ist das geredet eine Frage der Zeit. 

Wenn Du ein dickes Fell hast, habe weiterhin Spaß mit IHm 

Gefällt mir

18. November um 14:49

Solange ihr dafür sorgt, das deine Kollegen nicht das Gefühl bekommen du wirst bevorzugt behandelt, macht nur. Andernfalls wirst du da sehr schnell den gesamtenn Kollegenkreis gegen dich haben !

1 LikesGefällt mir

18. November um 16:02

Affären am Arbeitsplatz können immer problematisch sein, allerdings haben sich auch diverse Paare, die eine lange und stabile Beziehung führen bei der Arbeit kennengelernt. Ihr solltet einfach darauf achten professionell zu bleiben. Haltet euch in der Firma zurück und dein Chef darf dich natürlich nicht irgendwie bevorzugen. Dann ist einem Teil des Geredes schon mal vorgebeugt. 

Gefällt mir

18. November um 16:56

Es kommt drauf an wie es weitergehen soll, sexuelle Affäre, Beziehung?
Wenn es mehr als Sex sein sollte würde ich die offensive Strategie wählen und es offiziell kommunizieren, denn wenn es über Gerüchte irgendwie rauskäme schadet es ihm und Dir.
Dann wäre es das beste wenn einer von Euch die Abteilung wechseln würde.
Denn ich sehe es als unprofessiell an, wenn die Mitartbeiterin des Chefs auch Geliebte/Freundin wäre. Es gäbe immer Zweifel an der Objektivität und sei es aus niederen Beweggründen der anderen Mitarbeiter.
Es sei denn er würde Dich ganz offen immer schlechter stellen um den Verdacht entgegen zu wirken, was aber nicht in Deinem Sinne wäre

Gefällt mir

18. November um 20:28
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo,

du hast dich bereits auf ihn eingelassen, daher käme jeder Rat zu spät. Schadensbegrenzung könntest du in Betracht ziehen, letztlich hängt deine Existens daran. 

LG Sis

Hmm würd ich nicht so sagen. Ich kann mir ja jederzeit einen neuen Job suchen. Außerdem ist er ja in mich verschossen 

Gefällt mir

18. November um 20:30
In Antwort auf devota1977

Stimmt das mit (doch) lieber nicht Einlassen ist vorbei. 

Selten bleibt sowas lange oder länger Geheim. Somit ist das geredet eine Frage der Zeit. 

Wenn Du ein dickes Fell hast, habe weiterhin Spaß mit IHm 

Nein wenn es andere wüssten, wäre es mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Ich habe nur von denen Gefühlen ein bisschen Angst, die ich ihm gegenüber entwickeln könnte .. :/ 

Gefällt mir

18. November um 20:34
In Antwort auf edward.65

Solange ihr dafür sorgt, das deine Kollegen nicht das Gefühl bekommen du wirst bevorzugt behandelt, macht nur. Andernfalls wirst du da sehr schnell den gesamtenn Kollegenkreis gegen dich haben !

Nein er bevorzugt mich nie gegenüber den anderen. Wie gesagt auf der Arbeit gibt es nur die Arbeit und alles andere (z.B Treffen oder Essen gehen) machen wir ausschließlich übers Telefon in unserer Freizeit aus und lassen uns auch Freiraum. Immerhin beansprucht dieses Corona-Zeug uns
beide extrem. Da müssen wir gedanklich total bei der Sache sein. Wir umarmen uns auf der Arbeit nicht, keine Küsse etc. Alles läuft wie gehabt  

Gefällt mir

18. November um 20:38
In Antwort auf sophos75

Es kommt drauf an wie es weitergehen soll, sexuelle Affäre, Beziehung?
Wenn es mehr als Sex sein sollte würde ich die offensive Strategie wählen und es offiziell kommunizieren, denn wenn es über Gerüchte irgendwie rauskäme schadet es ihm und Dir.
Dann wäre es das beste wenn einer von Euch die Abteilung wechseln würde.
Denn ich sehe es als unprofessiell an, wenn die Mitartbeiterin des Chefs auch Geliebte/Freundin wäre. Es gäbe immer Zweifel an der Objektivität und sei es aus niederen Beweggründen der anderen Mitarbeiter.
Es sei denn er würde Dich ganz offen immer schlechter stellen um den Verdacht entgegen zu wirken, was aber nicht in Deinem Sinne wäre

Ja das stimmt schon.. aber ich will das alles erstmal abwarten. Er macht ab und zu schon manchmal den Eindruck, als ob er mich gleich direkt vor den anderen küssen möchte aber er hält sich sehr zurück - was ich schätze. Immerhin kann es ja auch sein, dass es von seiner Seite nur eine Schwärmerei ist und es sich dann später rausstellt, dass er keine feste Bindung eingehen möchte. Und um ehrlich zu sein, geht es mir genau so. Er ist ein superlieber Mensch, auch als Chef total klasse - aber ich bin mir extrem
unsicher. Und das wir miteinander geschlafen haben.. daran war auch bisschen der Wein Schuld 

Gefällt mir

Gestern um 8:00
In Antwort auf natasha.h

Hey alle zusammen,

ich bin seit 7 Monaten in einer
nahegelegenen Praxis beschäftigt. Mein Chef ist der lebende Beweis dafür, wie nett manche Chefs sein können.. schreit nicht rum, redet darüber was in der Praxis verbessert werden könnte, traut uns auch viel zu. Eigentlich perfekt..
Am Anfang war das Verhältnis zwischen mir und ihm einzig und allein auf die Praxis fixiert (vor allem in den Corona und Kurzarbeitszeiten, war ich eine echte Stütze für ihn). Nun habe ich aber seit einigen Wochen bemerkt, dass er mir irgendwie näher kommen will. Bei den Behandlungen berührt er öfter meine Hand. Setzt sich mir beim Mittagessen genau gegenüber und sieht mir lange in die Augen. Wenn ich mit ihm ein Gespräch führe, hängt er praktisch an meinen Lippen, es sieht aus als wäre er hypnotisiert - und ich muss gestehen, ganz kalt gelassen hat es mich nicht, zumal wir beide Single sind und er wirklich wahnsinnig gut aussieht. Letzte Woche hat er mich in sein Büro gerufen. Er hat einfach die Tür geschlossen, sodass ich nicht wegkonnte und hat  mich geküsst. Gestern z.B. war ich zum Essen bei ihm eingeladen und haben danach auch miteinander geschlafen.. es war wirklich gut - nur mach ich mir jetzt Sorgen, dass es von den anderen nicht wirklich gutgeheißen wird, was mir ja egal sein könnte.. Man merkt schon, dass er in mich verliebt ist, aber findet ihr es ist eine gute Idee, wenn ich mich auf ihn einlasse? 

Danke im Voraus für eure Antworten  
 

Na du hast dich ja bereits auf Ihn eingelassen..... Ob es fürs Betriebsklima förderlich ist wird sich zeigen... Ich persönlich stell mir das ziemlich schwierig vor, wenn das die anderen dann mitbekommen.

Gefällt mir

Gestern um 10:21

Für eine Überlegung Dich einzulassen ist es zu spät, dass ist schon passiert.
Viele Möglichkeiten bleiben dir glaube ich nicht.
Wenn Ihr Beruf und privat richtig trennen könnt, kann so was funktionieren.
Die anderen in der Praxis sollten meiner Meinung anch informiert werden, es kommt sowieso raus.
Wenn das nicht geht bleibt nur ein Jobwechsel.

Gefällt mir

Gestern um 13:51
In Antwort auf natasha.h

Hey alle zusammen,

ich bin seit 7 Monaten in einer
nahegelegenen Praxis beschäftigt. Mein Chef ist der lebende Beweis dafür, wie nett manche Chefs sein können.. schreit nicht rum, redet darüber was in der Praxis verbessert werden könnte, traut uns auch viel zu. Eigentlich perfekt..
Am Anfang war das Verhältnis zwischen mir und ihm einzig und allein auf die Praxis fixiert (vor allem in den Corona und Kurzarbeitszeiten, war ich eine echte Stütze für ihn). Nun habe ich aber seit einigen Wochen bemerkt, dass er mir irgendwie näher kommen will. Bei den Behandlungen berührt er öfter meine Hand. Setzt sich mir beim Mittagessen genau gegenüber und sieht mir lange in die Augen. Wenn ich mit ihm ein Gespräch führe, hängt er praktisch an meinen Lippen, es sieht aus als wäre er hypnotisiert - und ich muss gestehen, ganz kalt gelassen hat es mich nicht, zumal wir beide Single sind und er wirklich wahnsinnig gut aussieht. Letzte Woche hat er mich in sein Büro gerufen. Er hat einfach die Tür geschlossen, sodass ich nicht wegkonnte und hat  mich geküsst. Gestern z.B. war ich zum Essen bei ihm eingeladen und haben danach auch miteinander geschlafen.. es war wirklich gut - nur mach ich mir jetzt Sorgen, dass es von den anderen nicht wirklich gutgeheißen wird, was mir ja egal sein könnte.. Man merkt schon, dass er in mich verliebt ist, aber findet ihr es ist eine gute Idee, wenn ich mich auf ihn einlasse? 

Danke im Voraus für eure Antworten  
 

Es ist schon zu spät meine Liebe, du solltest dich aber nicht darauf einlassen, weil er dein Chef ist und du Angst hast, dass er dich rauskicken könnte.

Mach es, weil du es wirklich möchtest!

Gefällt mir

Gestern um 18:12
In Antwort auf holzmichel

Für eine Überlegung Dich einzulassen ist es zu spät, dass ist schon passiert.
Viele Möglichkeiten bleiben dir glaube ich nicht.
Wenn Ihr Beruf und privat richtig trennen könnt, kann so was funktionieren.
Die anderen in der Praxis sollten meiner Meinung anch informiert werden, es kommt sowieso raus.
Wenn das nicht geht bleibt nur ein Jobwechsel.

Na klar geht das. Aber zwingend deswegen den Job wechseln? Wir genießen es Zeit miteinander zu verbrigen und heute haben wir es eh allen mitgeteilt  

Gefällt mir

Gestern um 18:14
In Antwort auf tannni

Es ist schon zu spät meine Liebe, du solltest dich aber nicht darauf einlassen, weil er dein Chef ist und du Angst hast, dass er dich rauskicken könnte.

Mach es, weil du es wirklich möchtest!

Nein ich verbringe gerne Zeit mit ihm ehrlich gesagt. Er sagt ihm geht es genauso Er ist wirklich ein Traum - vor allem menschlich unglaublich verständnisvoll *.* und ich hab keine Angst dass er mich rauswirft falls es nicht klappt.  

Gefällt mir

Gestern um 19:18

Nach 2-3 Tagen Beziehung (oder?) schon offiziell... Ihr seid euch ja sicher Mutig mutig. man kann nur hoffen, dass dir das nicht auf die Füße fällt, denn du bist hier definitiv am kürzeren Hebel, falls es sich doch nicht positiv entwickelt.

Gefällt mir

Gestern um 20:46

Mach dir keinen Kopf ! Wenn es auseinander geht musst du dir eben nen neuen Job suchen !
Aber es kann auch funktionieren eine Bekannte von mir hat Ihren Chef geheiratet .

Gefällt mir

6:54
In Antwort auf astarte

Nach 2-3 Tagen Beziehung (oder?) schon offiziell... Ihr seid euch ja sicher Mutig mutig. man kann nur hoffen, dass dir das nicht auf die Füße fällt, denn du bist hier definitiv am kürzeren Hebel, falls es sich doch nicht positiv entwickelt.

Finde ich nicht - aber danke für die Antwort. Wir haben auch nicht gesagt, dass wir eine Beziehung führen, sondern dass wir und interessant finden und uns ab und zu treffen. Das ist alles. Ist wahrscheinlich auch besser - bevor uns jemand irgendwo zusammen sieht und dann gleich von Hochzeits- oder Kinderplänen ausgeht 

Gefällt mir

6:57
In Antwort auf admkirk

Mach dir keinen Kopf ! Wenn es auseinander geht musst du dir eben nen neuen Job suchen !
Aber es kann auch funktionieren eine Bekannte von mir hat Ihren Chef geheiratet .

Ich muss mir keinen neuen Job suchen. Ich versteh nicht ganz wieso alle davon ausgehen. Ich bin kein kleines Kind und er auch nicht. Wir sind zwei Erwachsene, die aus Wut nie zum Nachteil des anderen handeln würden. Er hat auch vorher schon darüber mit mir gesprochen und ich bin auch nicht der Typ der gleich kündigt nur weil es danach unangenehm werden könnte.. 

1 LikesGefällt mir

9:56
In Antwort auf natasha.h

Ich muss mir keinen neuen Job suchen. Ich versteh nicht ganz wieso alle davon ausgehen. Ich bin kein kleines Kind und er auch nicht. Wir sind zwei Erwachsene, die aus Wut nie zum Nachteil des anderen handeln würden. Er hat auch vorher schon darüber mit mir gesprochen und ich bin auch nicht der Typ der gleich kündigt nur weil es danach unangenehm werden könnte.. 

Hallo,

du wirkst ein wenig weltfremd. Unabhängig davon, welche Konstellation gegeben ist, ob Chef/Angestellte o.ä. ein Miteinander ist nach Rückkehr aus dem Honeymoon schwer möglich. Sobald die Hormone ein wenig ausgeglichen sind kommen rationalere Gedanken ins Spiel, wie passt das überhaupt, hat sie Gefühle, will ich das. Tja, dann ist guter Rat teuer. 

Unangenehm wäre für mich ein sofortiger Kündigungsgrund. 

LG Sis
 

2 LikesGefällt mir

16:22
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo,

du wirkst ein wenig weltfremd. Unabhängig davon, welche Konstellation gegeben ist, ob Chef/Angestellte o.ä. ein Miteinander ist nach Rückkehr aus dem Honeymoon schwer möglich. Sobald die Hormone ein wenig ausgeglichen sind kommen rationalere Gedanken ins Spiel, wie passt das überhaupt, hat sie Gefühle, will ich das. Tja, dann ist guter Rat teuer. 

Unangenehm wäre für mich ein sofortiger Kündigungsgrund. 

LG Sis
 

Ich bin ganz und gar nicht weltfremd. Auch ich kann weiter denken aber ich will damit sagen, dass ich keine Angst davor habe, gekündigt zu werden - weil das eh nicht passieren wird und noch gibt es kein Honeymoon

1 LikesGefällt mir

17:56
In Antwort auf natasha.h

Hey alle zusammen,

ich bin seit 7 Monaten in einer
nahegelegenen Praxis beschäftigt. Mein Chef ist der lebende Beweis dafür, wie nett manche Chefs sein können.. schreit nicht rum, redet darüber was in der Praxis verbessert werden könnte, traut uns auch viel zu. Eigentlich perfekt..
Am Anfang war das Verhältnis zwischen mir und ihm einzig und allein auf die Praxis fixiert (vor allem in den Corona und Kurzarbeitszeiten, war ich eine echte Stütze für ihn). Nun habe ich aber seit einigen Wochen bemerkt, dass er mir irgendwie näher kommen will. Bei den Behandlungen berührt er öfter meine Hand. Setzt sich mir beim Mittagessen genau gegenüber und sieht mir lange in die Augen. Wenn ich mit ihm ein Gespräch führe, hängt er praktisch an meinen Lippen, es sieht aus als wäre er hypnotisiert - und ich muss gestehen, ganz kalt gelassen hat es mich nicht, zumal wir beide Single sind und er wirklich wahnsinnig gut aussieht. Letzte Woche hat er mich in sein Büro gerufen. Er hat einfach die Tür geschlossen, sodass ich nicht wegkonnte und hat  mich geküsst. Gestern z.B. war ich zum Essen bei ihm eingeladen und haben danach auch miteinander geschlafen.. es war wirklich gut - nur mach ich mir jetzt Sorgen, dass es von den anderen nicht wirklich gutgeheißen wird, was mir ja egal sein könnte.. Man merkt schon, dass er in mich verliebt ist, aber findet ihr es ist eine gute Idee, wenn ich mich auf ihn einlasse? 

Danke im Voraus für eure Antworten  
 

Ich hatte selbst auch mal was mit einem Kollegen von der Arbeit.
Das gab nacher nur gerede hinter dem Rücken.

1 LikesGefällt mir

18:16
In Antwort auf natasha.h

Hey alle zusammen,

ich bin seit 7 Monaten in einer
nahegelegenen Praxis beschäftigt. Mein Chef ist der lebende Beweis dafür, wie nett manche Chefs sein können.. schreit nicht rum, redet darüber was in der Praxis verbessert werden könnte, traut uns auch viel zu. Eigentlich perfekt..
Am Anfang war das Verhältnis zwischen mir und ihm einzig und allein auf die Praxis fixiert (vor allem in den Corona und Kurzarbeitszeiten, war ich eine echte Stütze für ihn). Nun habe ich aber seit einigen Wochen bemerkt, dass er mir irgendwie näher kommen will. Bei den Behandlungen berührt er öfter meine Hand. Setzt sich mir beim Mittagessen genau gegenüber und sieht mir lange in die Augen. Wenn ich mit ihm ein Gespräch führe, hängt er praktisch an meinen Lippen, es sieht aus als wäre er hypnotisiert - und ich muss gestehen, ganz kalt gelassen hat es mich nicht, zumal wir beide Single sind und er wirklich wahnsinnig gut aussieht. Letzte Woche hat er mich in sein Büro gerufen. Er hat einfach die Tür geschlossen, sodass ich nicht wegkonnte und hat  mich geküsst. Gestern z.B. war ich zum Essen bei ihm eingeladen und haben danach auch miteinander geschlafen.. es war wirklich gut - nur mach ich mir jetzt Sorgen, dass es von den anderen nicht wirklich gutgeheißen wird, was mir ja egal sein könnte.. Man merkt schon, dass er in mich verliebt ist, aber findet ihr es ist eine gute Idee, wenn ich mich auf ihn einlasse? 

Danke im Voraus für eure Antworten  
 

Mein damaliger Vorgesetzte ist nun schon 20 Jahre mein Ehemann.
Es kann gut gehen, kann aber auch total schief laufen

3 LikesGefällt mir

21:24

Bin auch mit meinem ehemaligen Boss zusammen, aber hab recht schnell den Job gewechselt, um etwas Abstand zu haben. Das tat der Beziehung auf jeden Fall sehr gut.

Gefällt mir

21:36
In Antwort auf batcat

Bin auch mit meinem ehemaligen Boss zusammen, aber hab recht schnell den Job gewechselt, um etwas Abstand zu haben. Das tat der Beziehung auf jeden Fall sehr gut.

Dies kann ich mir gut vorstellen.
So steht keiner im Zwang! 

Deshalb,sehe ich dies auch nicht zwangsläufig als jetzt schon  gescheiter an. Ist ja schliesslich erst der Anfang. Die Zeit wird es zeigen. 

Beide sind frei, gehen damit offen um. 

Werdet Ihr noch sehen, wohin die Reise geht....🙃

Gefällt mir

22:47

Mein Mann war auch lange mein Chef, er hat mich damals in die Firma geholt, weil ihnen Fachkräfte mit meiner Aubsildung gefehlt haben... Allerdings war das für echt nicht einfach, für ihn eh nicht ubd für nich auch nicht, ich war immer nur "die Frau von..." Und egal wie gut ich war, es wurde immer irgendwie abgewertet oder belächelt, und mein Mann konnte dagegen auch nicht viel tun, weil er ja auch nicht den Anschein erwecken wollte, mich zu schützen oder zu bevorzugen. Ganz abgesehen vom Getuschel, Gefede und Gelästere hinter unseren Rücken, das hat die Beziehung schon sehr belastet. Das wurde alles erst besser, als mein Mann aufgrund eines besseren Angebots zu einer anderen Firma gewechselt ist. Seitdem läuft es für mich, ich werde für meine Leistung geschätzt und anerkannt, nicht für meine Beziehung ... Ganz abgesehen von der Beziehung selbst, es ist völlig anders, wenn man sich nicht den ganzen Tag sieht und nicht die gleichen Arbeitssorgen teilt. Man freut sich wieder mehr aufeinander und nimmt sich auch gegenseitig ganz anders wahr. Am Ende müsst ihr das aber für euch ausmachen. Es hat Vor-, aber auch Nachteile. 

Kritisch wird es auch, wenn keine Beziehung entsteht oder sie nicht mal so läuft. In der Theorie klingt alles immer vernünftig, aber am Ende handelt der Mensch nicht nur rational. Gut möglich, dass es am Ende doch negativ werden kann für alle Beteiligten.  Oder was, wenn er dann vor deinen Augen mit einer anderen Mitarbeiterin so anbandelt? Wer garantiert dir, dass du nicht eifersüchtig wirst? Jetzt bist d natürlich noch interessant, aber die Gefahr besteht ja auch. Auf Szenen am Arbeitsplatz sollte man es nicht ankommen lassen, sonst wird es kritisch.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers