Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / MÄNNER : Wie zufrieden seid ihr mit eurem SEX ?

MÄNNER : Wie zufrieden seid ihr mit eurem SEX ?

30. Juni 2011 um 17:19 Letzte Antwort: 11. Juli 2011 um 10:04

1. Geschlecht: m, Alter ?
2. Würdest du sagen, dass du momentan sexuell zufrieden bist?
3. Wie oft hast du Sex (zählt alles von GV bis oral/manuell) mit Partnerin in der Woche / im Monat?
4. Passt das, oder ist es zu selten / zu oft ?
5. Wenn zu selten: wie oft sollte es sein?
6. Habt ihr genug Abwechslung beim Sex, oder wünscht du dir mal was anderes?
7. Wenn ja, was hättest du gerne mal?
8. Soll eher die Frau fantasievoll sein und mal was Neues vorschlagen / machen ?
9. Bis du selbst auch initiativ und lässt dir mal was Neues einfallen?
10. Wenn ja: was zuletzt?
11. Hat sich deine Partnerin (auch EX-) schon mal über Eintönigkeit beklagt?
12. Hast du schon mal eine Beziehung beendet, weil der Sex langweilig wurde?
13. Bist du schon mal fremd gegangen, weil der Sex langweilig wurde?
14. Was würdest du machen, wenn der Sex langweilig wird?
15. SCHREIB hier noch alles, was dir zu dem Thema einfällt:

Mehr lesen

1. Juli 2011 um 17:35

Werd mich
mal selbst outen:
1. Geschlecht: m, Alter 26
2. Würdest du sagen, dass du momentan sexuell zufrieden bist? Nein
3. Wie oft hast du Sex (zählt alles von GV bis oral/manuell) mit Partnerin in der Woche / im Monat? 5-6 Mal monatlich
4. Passt das, oder ist es zu selten / zu oft ? zu wenig
5. Wenn zu selten: wie oft sollte es sein? doppelt so oft
6. Habt ihr genug Abwechslung beim Sex, oder wünscht du dir mal was anderes? wünsch mir viel
7. Wenn ja, was hättest du gerne mal? Dass sie mal nen strip abzieht, oder Lust irgendwo draußen bekommet.
8. Soll eher die Frau fantasievoll sein und mal was Neues vorschlagen / machen ? Beide sollten, Frau sollte zumindest offen für Vorschläge sein
9. Bis du selbst auch initiativ und lässt dir mal was Neues einfallen? Klar bin ich, aber ohne Gegenliebe
10. Wenn ja: was zuletzt? Wollte mal in einen sexsjop mit ihr gehen, oder dass sie mal mohne Slip ausgeht.
11. Hat sich deine Partnerin (auch EX-) schon mal über Eintönigkeit beklagt? Nein, SIE nicht
12. Hast du schon mal eine Beziehung beendet, weil der Sex langweilig wurde? Noch nicht
13. Bist du schon mal fremd gegangen, weil der Sex langweilig wurde? "noch" nicht!
14. Was würdest du machen, wenn der Sex langweilig wird? Tja, das is die Frage
15. SCHREIB hier noch alles, was dir zu dem Thema einfällt:
Ich hab gedacht, es gibt mehr unzufriedenen Männer ... hier wär die Gelegenheit, sicvh mal auszulassen

Gefällt mir
1. Juli 2011 um 21:05

Also
Ich bin zwar kein Mann, aber da ich sehe (und weiß), dass einige Männer mehr Abwechslung wollen habe ich mal ne Frage.

Mein Freund meint auch, dass er mehr Abwechslung will. Ich bin bis auf Analsex zu allem bereit, aber ich bin relativ unerfahren (er ist zwar mein 2. Mann, aber davor nur ganz kurz). Den einzigen Vorschlag, den er mal gemacht hat ist, uns zu filmen. Da habe ich nix gegen, habe aber echt Bedenken, dass das irgendwann mal an die Öffentlichkeit geht.

Jedenfalls - ich sage ihm, ich bin zu allem bereit, er soll was vorschlagen. Er sagt nix. Was soll ich tun?

Gefällt mir
1. Juli 2011 um 23:51

... dazu..
..bräuchte ich dann erstmal eine Frau...



..also 'ohne' finde ich es total öde..

Wenn sich noch schnell eine Frau bei mir meldet..dann kann ich auch gerne an der Umfrage teilnehmen.. *lach*






Gefällt mir
2. Juli 2011 um 0:18

Wenn wir schon dabei sind:
bin auch depri ...

Schon wieder das gleiche: sie geht mal ins Bad, wird gleich unter ihrem Tuchent von Nachthemd verschwinden, wo die Weiblichkeit kaum zu erahnen ist - und bevor das Licht aus ist, passiert gar nix ... wenn überhaupt.

Gefällt mir
2. Juli 2011 um 0:34

..dann mal offene Worte an..
die Frauen..
Möglichkeiten woran es liegen könnte gibt es viele...

1. bei längeren Beziehungen...
Man hat sich vor längerer Zeit kennengelernt und zu diesem Zeitpunkt auch eine bestimmte Vorstellung vom gemeinsamen Sex gehabt. Nach einiger Zeit kann sich diese Einstellung bei einem Partner - oder bei beiden - ändern. Durch seine Lebensphase, neue Vorstellungen / Ideen /Phantasien.
Jetzt ist es schwer dem Partner das ganze 'beizubringen'.. je ausgefallener die Vorstellungen je schwieriger ist es.
Denn man ist ja schon lange ein 'eingespieltes Team'.

Und Sex/Erotik ist eine fundamentale Säule der Beziehung..wenn man nun daran rüttelt..
kann das bei Übereinstimmung der Vorstellungen gut gehen.. bei unterschiedlichen Vorstellungen aber auch soweit gehen dass ggf. die Beziehung darüber kaputtgeht.

Wenn beide sich auf 'Neues' und 'Experimentieren' einlassen kann die Beziehung dadurch richtig belebt und noch stabiler werden.

Desweiteren empfindet man ja bereits gegenseitigen Respekt und Achtung füreinander - kennt sich jahrelang - wenn dann auf einmal Wünsche z.B in devot/dominate Richtung oder bestimmte Sexualpraktiken geäussert werden wird die vorhandene Struktur völlig aufgebrochen.
Oft kennt man ja auch seinen Partner genau und kann einschätzen wie er zu den Dingen die man im Kopf hat steht.


2. bei kürzeren/neuen Beziehungen:

..richtig gut klappt es wenn man sich vor oder direkt am Anfang der Beziehung schon mal seine sexuellen Vorstellungen und Wünsche 'gestanden' hat.

Wenn man 'einfach so' probiert..dann kann bei unterschiedlichen Vorstellungen der Sex für einen Partner schnell langweilig werden.

Wenn beide sich vom anderen mitreissen und inspirieren lassen kann das auch gut gehen. Grundvoraussetzung ist natürlich eine offene Einstellung.

Meine Erfahrung dazu:
Nicht so viel denken und planen - einfach mal spielerisch Dinge ausprobieren (mit dem gebotenen Feingefühl)

Für die 'Sexl-Zeit' sollten die Verhältnisse in der Partnerschaft mal in Form von zeitlich begrenzten 'Sessions' aufgehoben werden. Das gibt Freiraum mal neues auszupobieren und die 'Sicherheit' der Partnerschaft bleibt bestehen.

liebe Grüße,
niceJo



Gefällt mir
2. Juli 2011 um 0:51
In Antwort auf tendai_11847379

Also
Ich bin zwar kein Mann, aber da ich sehe (und weiß), dass einige Männer mehr Abwechslung wollen habe ich mal ne Frage.

Mein Freund meint auch, dass er mehr Abwechslung will. Ich bin bis auf Analsex zu allem bereit, aber ich bin relativ unerfahren (er ist zwar mein 2. Mann, aber davor nur ganz kurz). Den einzigen Vorschlag, den er mal gemacht hat ist, uns zu filmen. Da habe ich nix gegen, habe aber echt Bedenken, dass das irgendwann mal an die Öffentlichkeit geht.

Jedenfalls - ich sage ihm, ich bin zu allem bereit, er soll was vorschlagen. Er sagt nix. Was soll ich tun?

..Dein Freund...
..traut sich nicht seine Phantasien mal richtig auszusprechen. Hat vielleicht Angst dass Du entsetzt reagieren könntest.

Vielleicht könnt ihr mal folgendes probieren:

'Erotik-Zeit' für Dich..d.h Du darfst z.B eine Stunde mal Dinge bei ihm ausprobieren die DU machen möchtest...

Dann beim zweiten Mal genau umgekehrt.

Einigt Euch darauf dass alles was ihr tut einfühlsam passieren muss. Bei späteren 'sessions' könnt ihr dann ja etwas heftiger zur Sache gehen..vielleicht sprecht ihr dann vorher auch drüber was Euch besonders gefallen hat oder was nicht so..

Erotik kann man nicht planen - aber spielerisch ausprobieren !?

**filmen und fotografieren finde ich auch total erotisch - einigt Euch auf welcher Festplatte die Daten gespeichert werden..

Wenn Du Deinem Freund zutraust dass er 'Eure Filme' irgendwo zeigt oder verwendet, dann habt ihr ein generell ein Vertrauensproblem.

Ich habe auch Bilder von meinem Ex-Freundinnen -- würde mir aber NIEMALS in den Sinn kommen die irgendjemanden zu zeigen.



liebe Grüße,
niceJo

Gefällt mir
2. Juli 2011 um 1:29
In Antwort auf joakim_11852025

Wenn wir schon dabei sind:
bin auch depri ...

Schon wieder das gleiche: sie geht mal ins Bad, wird gleich unter ihrem Tuchent von Nachthemd verschwinden, wo die Weiblichkeit kaum zu erahnen ist - und bevor das Licht aus ist, passiert gar nix ... wenn überhaupt.

..wie wär's..
..sich nicht so auf 'das eine' festzulegen..

- mal eine zärtliche Massage
(darf ich Dich heute abend mal massieren ?)
- mal abends in die Therme oder Sauna
(ich habe für heute abend eine kleine Überraschung für Dich..)
- zum Tanzen
- eine Badewanne mit Kerzenlicht / Badeöl und 'Einseifservice'
(Schatz - kommst Du mal bitte ins Bad ?)

- Deine Frau mal sanft einzuölen
(Schau mal - ich habe Dir ein kleines Geschenk mitgebracht - ein Rosenöl)

- sie zu einem romatischen Abendessen einzuladen bzw. es für sie zubereiten.
(Schön dass Du nach Hause kommst - ich habe etwas gekocht und lade Dich zum Essen ein)


Und das alles bitte ohne den Hintergedanken danach mit ihr ins Bett zu verschwinden !

Du wirst feststellen, dass..
a) es Dir auch Spass machen wird
b) Deine Frau sich entspannt, weil sie merkt, dass es Dir UM SIE geht..und nicht nur darum sie möglichst jeden abend zu ***

wünsche Dir viel Erfolg,
lg, niceJo






Gefällt mir
2. Juli 2011 um 12:10

Vielleicht
wäre es nicht so schlimm ausgegangen, wenn er ihr früher von seinen Vorlieben erzählt hatte. Ich stelle es mir schlimm vor das nach so langer Zeit zu erfahren...
Aber da nützt alles "Vielleicht" un "Hätte" und "Wäre" nichts. Das ist wirklich eine traurige Geschichte.

Gefällt mir
2. Juli 2011 um 12:10

@ nicejo
Ui, das hab ich schon quasi alles durch - wird vieles dankend angenommen und genossen, vor allem das Abendessen, die Therme und die Massagen, und solange alles platonisch bleibt ist es perfekt. Wenns dann um Sex geht (und i-wann gehts in die Richtung ...), ist alles bieder wie immer.

Wir haben ja eine tolle Beziehung, vom Alltag bis zu Sport, Freizeit, Kultur und Blümchensex im Dunkeln ... meiner Frau geht dabei nicht das geringste ab (aber wenn ich wieder mal andeute, dass es "spannender, aufregender, variantenreicher, fantasievoller" sein könnte, wird sie stuff).

Gefällt mir
2. Juli 2011 um 14:49
In Antwort auf joakim_11852025

@ nicejo
Ui, das hab ich schon quasi alles durch - wird vieles dankend angenommen und genossen, vor allem das Abendessen, die Therme und die Massagen, und solange alles platonisch bleibt ist es perfekt. Wenns dann um Sex geht (und i-wann gehts in die Richtung ...), ist alles bieder wie immer.

Wir haben ja eine tolle Beziehung, vom Alltag bis zu Sport, Freizeit, Kultur und Blümchensex im Dunkeln ... meiner Frau geht dabei nicht das geringste ab (aber wenn ich wieder mal andeute, dass es "spannender, aufregender, variantenreicher, fantasievoller" sein könnte, wird sie stuff).

Dir
scheint es ja genauso zu gehn wie mir nur umgekehrt.
Hat deine Frau denn überhaupt kein Interesse an sex?
Ich denke manchmal meinen mann wäre es lieber ich will gar nichs mehr von ihm.
Is das bei euch auch so?

Gefällt mir
2. Juli 2011 um 17:54
In Antwort auf joann_12646575

Dir
scheint es ja genauso zu gehn wie mir nur umgekehrt.
Hat deine Frau denn überhaupt kein Interesse an sex?
Ich denke manchmal meinen mann wäre es lieber ich will gar nichs mehr von ihm.
Is das bei euch auch so?

Hi lydia
tut mir leid wies dir geht.
Meine Frau will schon Sex, aber eher selten - und NUR auf einfachste Art und Weise - alles was vom üblichen 0815 abweicht, nennt sie pervers.
Manchmal scheinen wirklich die (sexuell) unpassensten Menschen zusammen zu kommen ... und blöderweise stellt sich das erst nach Jahren heraus. Oder hast du dir beim 1.Sex mit dienem Mann gedacht: der verliert sicher bald das Interesse daran?

Gefällt mir
3. Juli 2011 um 0:13
In Antwort auf joakim_11852025

@ nicejo
Ui, das hab ich schon quasi alles durch - wird vieles dankend angenommen und genossen, vor allem das Abendessen, die Therme und die Massagen, und solange alles platonisch bleibt ist es perfekt. Wenns dann um Sex geht (und i-wann gehts in die Richtung ...), ist alles bieder wie immer.

Wir haben ja eine tolle Beziehung, vom Alltag bis zu Sport, Freizeit, Kultur und Blümchensex im Dunkeln ... meiner Frau geht dabei nicht das geringste ab (aber wenn ich wieder mal andeute, dass es "spannender, aufregender, variantenreicher, fantasievoller" sein könnte, wird sie stuff).

Dann..
.bleibt nicht mehr so viel übrig..

1. Dein Frau ist durch ihre Erziehung, ihren Glauben oder eine 'Tradition' auf diese Vorstellung von Sex festgelegt.
Es gibt durchaus 'Mädels' , die durch ihr Elternhaus eingeredet bekommen haben Sex sei etwas schlimmes.
(hatte selber mal so eine Freundin..)

2. Deine Frau hat mal ein traumatisches Erlebnis beim Sex erlebt...
(und verhält sich jetzt nach der Devise "Augen zu und Durch")

3. körperliche Gründe, Hormonspiegel, Pille
(Untersuchung beim Frauenarzt kann Klarheit schaffen)

4. Deine Frau hat keinen so grossen sexuellen Trieb und ihr reicht die 'Standardnummer' wirklich aus..

..das mit dem 'im Dunkeln' ist der Schlüssel..hast Du Deine Frau mal gefragt warum immer im Dunkeln ???
(oder war das nur so ein Spruch 'Blümchensex im Dunkeln')

liebe Grüße,
niceJo

Gefällt mir
3. Juli 2011 um 0:16
In Antwort auf joann_12646575

Dir
scheint es ja genauso zu gehn wie mir nur umgekehrt.
Hat deine Frau denn überhaupt kein Interesse an sex?
Ich denke manchmal meinen mann wäre es lieber ich will gar nichs mehr von ihm.
Is das bei euch auch so?

..das ist sorum..
aber ziemlich ungewöhnlich..
Schon mit Deinem Mann darüber geredet - was sagt er ?
Sex ist doch etwas schönes und er sollte sich eigentlich freuen..

Gefällt mir
3. Juli 2011 um 0:27
In Antwort auf joakim_11852025

Hi lydia
tut mir leid wies dir geht.
Meine Frau will schon Sex, aber eher selten - und NUR auf einfachste Art und Weise - alles was vom üblichen 0815 abweicht, nennt sie pervers.
Manchmal scheinen wirklich die (sexuell) unpassensten Menschen zusammen zu kommen ... und blöderweise stellt sich das erst nach Jahren heraus. Oder hast du dir beim 1.Sex mit dienem Mann gedacht: der verliert sicher bald das Interesse daran?

..sorry, habe es gerade alles..
..noch mal gelesen.
Frag Deine Frau doch mal, welcher Sex ihreer Meinung nach pervers ist und welcher nicht. Warum ist denn dann 'normaler Sex' nicht pervers ?

Es ist die Moral !!



**
Die Römer und Griechen fanden es völlig normal mit jungen Knaben und Mädchen Sex zu haben, mit mehreren Partnern und oral, vaginal, anal..
Alles war 'die normale Moral'

Deine Frau hat eine bestimmte moralische Vorstellung von Sex - und ich würde mal vermuten den macht sie auch nur Dir zu liebe.

Du musst in ihrer Vergangenheit nach der Ursache dafür suchen.. z.B Elternhaus.
Frag sie woher sie weiss welcher Sex 'pervers' oder 'unmoralisch' ist und welcher nicht.
Und wer das eigentlich festlegt ?
Und aus welchem Grund macht man eigentlich Sex ?


Du kannst Deine Frau nur durch hinterfragen und umdenken weiterbringen. Und lass ihr Zeit dabei - sie muss darüber nachdenken und selber darauf kommen dass ihre Einstellung nur in ihrem eigene Kopf ist.

glg niceJo

Gefällt mir
3. Juli 2011 um 11:31
In Antwort auf helder_12055343

..sorry, habe es gerade alles..
..noch mal gelesen.
Frag Deine Frau doch mal, welcher Sex ihreer Meinung nach pervers ist und welcher nicht. Warum ist denn dann 'normaler Sex' nicht pervers ?

Es ist die Moral !!



**
Die Römer und Griechen fanden es völlig normal mit jungen Knaben und Mädchen Sex zu haben, mit mehreren Partnern und oral, vaginal, anal..
Alles war 'die normale Moral'

Deine Frau hat eine bestimmte moralische Vorstellung von Sex - und ich würde mal vermuten den macht sie auch nur Dir zu liebe.

Du musst in ihrer Vergangenheit nach der Ursache dafür suchen.. z.B Elternhaus.
Frag sie woher sie weiss welcher Sex 'pervers' oder 'unmoralisch' ist und welcher nicht.
Und wer das eigentlich festlegt ?
Und aus welchem Grund macht man eigentlich Sex ?


Du kannst Deine Frau nur durch hinterfragen und umdenken weiterbringen. Und lass ihr Zeit dabei - sie muss darüber nachdenken und selber darauf kommen dass ihre Einstellung nur in ihrem eigene Kopf ist.

glg niceJo

Für
meine Frau ist so ziemlich alles "pervers", was über das hinausgeht was sie selbst mag.
Also GV in 2-3 Stellungen geht, bißchen oral bei mir geht (bei ihr dreht sie sich sofort weg), bißchen fingern, dann Sex am besten im Dunkeln (sonst fühlt sie sich unwohl) ... das wars so ziemlich. Kaum auch mal owanders als im Schlafzimmer ....
Nein, sie ist nicht häßlich, sondern sehr ansehnlich, ist auch nicht vergewaltigt worden, hatte nicht extrem konservative Eltern ....
Alles was drüber hinausgeht, stellt für sie Sex zu sehr in den Vordergrund gegenüber Liebe, es soll alles lieb, kuschelig, angenehm, finster, unter der Decke und geheim sein, das Wort GEIL zB würde ihr nie über die Lippen kommen.

Gefällt mir
11. Juli 2011 um 10:04

Die Antworten:
1. Geschlecht: m, Alter ? 52
2. Würdest du sagen, dass du momentan sexuell zufrieden bist? Ja, sehr
3. Wie oft hast du Sex (zählt alles von GV bis oral/manuell) mit Partnerin in der Woche / im Monat? 3-4mal pro Woche
4. Passt das, oder ist es zu selten / zu oft ? Passt schon, öfter wäre kein Problem
5. Wenn zu selten: wie oft sollte es sein? Täglich wäre am besten
6. Habt ihr genug Abwechslung beim Sex, oder wünscht du dir mal was anderes? Abwechslung ist eine Sache, die nicht nur von einem Partner ausgehen sollte
7. Wenn ja, was hättest du gerne mal? Wir haben Abwechslung
8. Soll eher die Frau fantasievoll sein und mal was Neues vorschlagen / machen ? Beide gleichberechtigt
9. Bis du selbst auch initiativ und lässt dir mal was Neues einfallen? Natürlich
10. Wenn ja: was zuletzt? Neuer Ort
11. Hat sich deine Partnerin (auch EX-) schon mal über Eintönigkeit beklagt? Nein
12. Hast du schon mal eine Beziehung beendet, weil der Sex langweilig wurde? Ja, mehrfach, aber nicht nur der Sex war nicht gut
13. Bist du schon mal fremd gegangen, weil der Sex langweilig wurde? Fremd nur wegen Sexentzug in der Ehe
14. Was würdest du machen, wenn der Sex langweilig wird? Es wird nicht langweilig

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers