Home / Forum / Sex & Verhütung / Männer Schmerzen wenn sie nicht ejakulieren?

Männer Schmerzen wenn sie nicht ejakulieren?

28. Dezember 2008 um 14:27

Hallo,

(m)ein Freund erzählte mir dass er Schmerzen hätte wenn er erregt wird und weils eben nicht zum Sex kommt, nicht ejakulieren kann. Das merkt er Stunden später und vor allem wenn er sitzen muss (Bahn, Auto) Beim gehen und Bewegen ist es wohl etwas besser.

Ja, nun wie ist das bei Euch Männer? Tut es wirklich "weh" wenn man nicht zum Schuss kommt?
Ist das womöglich der Grund warum Männer immer mit gespreizten Beinen da sitzen (Scherz)

Bitte um Antwort

28. Dezember 2008 um 14:45

Hallo
dein freund hat so recht bei mir ist das auch so

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2008 um 15:54

Also
das ist wohl kaum der grund, wieso männer immer mit gespreizten beinen da sitzen... tun sie das denn überhaupt? das ist mir noch nicht aufgefallen... und ich verstehe auch nicht, wieso du dich drüber lustig machst, wenn dein freund schmerzen hat. aber ich muss ja nicht alles verstehen..
es könnte sein, dass dein freund eine prostatitis hat. das ist eine prostataentzündung, wobei er dann schmerzen durch einen sekretstau spürt. oder er hat verspannungen bestimmter muskelpartien.. oder es gibt andere ursachen aber nur durch die beschreibung lässt sich keine diagnose ableiten und über internet eine diagnose zu stellen und sich danach zu richten ist ohnehin schwachfug, schließlich ist das hier auch kein medizinerkongress. aber das hat dich scheinbar ohnehin interessiert und mich wundert sehr, dass dir nichtmal die möglichkeit in den sinn gekommen ist, dass dein freund vielleicht an etwas leidet? ich empfehle, dass er sich das jedenfalls dringend von einem arzt (urologe) untersuchen lässt... so long.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2008 um 18:13

SCHADENFREUDE
Juhuuu da hab ich doch grad schadenfreude....ich wünsche einer ganz bestimmten Person eine schlechte Besserung und noch weitere Schmerzen...werden zwar nicht mehr wegen mir sein aber wegen anderen.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 10:08

Scmerzen in den Hoden
Hallo,

ich versuche immer beim Onanieren nur bis kurz vor dem Höhepunkt zu kommen und dann zu warten und dann immer wieder...das kann man eine Weile durchalten und man wird immer geiler. Mit Selbstbeherrschung geht das auch über ein zwei Tage aber dann paasiert meistens das was dein Freund beschreibt. Die Hoden beginnen unbeschreiblich zu schmerzen und das zieht sich in den Unterleib. Einesteils geil aber eben auch wie Folter. Der Schwanz steht bei jeder Gelegenheit aber die Hoden sind unheimlich schmerzempfindlich. Dann muss ich mindestens 2xSpritzen, damit der Schmerz so nach einer Stunde wieder nachläßt.

Also ich sage, dein Freund leidet dann schon.
(Mich macht dieser Schmerz allerdings absolut geil-deshalb mach ich das Experiment ab und zu mit mir!)

Gruß Bruno

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 15:57

...
ja stimmt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 21:25

Ich klinke mich mal ein
Also viel, oder häufiger Sex erhöht nicht die Spermien Produktion.
Das tritt nut ein, wenn eine Art "Eifersucht" entsteht, also das Menschen Männchen einen Nebenbuhler "wittert".
Zu den Schmerzen.
Erst mal, es gab im Leben schon viele Phasen, da hatte ich gar keinen Sex.(Armee. Kann aber auch sein, daß wir "Dämpfungsmittel" verabreicht bekamen?)
Na und sonst.
Nee das macht keine Schmerzen, man kann sich auch daran gewöhnen, längere Zeit ohne Sex zu leben.
Wird man natürlich geil, dann möchte schon die Entspannung kommen, ist aber mehr eine innere Unruhe, die mich dann befällt, aber weh tut es nicht.
Fritz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 21:48

Hallo "schniefnase"
Laß dich doch nicht von deinem Freund verscheißern. Er will doch nur bei dir zum Schuß kommen. Weil du eine liebe Freundin bist, wirst du ihm den Wunsch natürlich zukünftig nicht mehr ausschlagen und schon hat er keine Schmerzen mehr. Das ist 'ne echt gute Ansage, du glaubst das auch noch ? Egal ob es nun wahr ist, oder nicht. Wenn du ihn lieb hast, dann lass ihn einfach rein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 21:50

Blowhorn3
...das liegt an deinen engen Hosen !!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 22:13

Na klar
ist nicht bei jeden gleich.
Was das Entspannen betrift....
schaun wir mal.
Netter Gruß
Fritz

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 23:43

Medizinisch erklärbar
Wenn ein Mann lange Zeit erregt ist, kann durch den langanhaltenden Blutstau im Glied die dortigen Zellen, welche sich ja mit Blut füllen bei Errektion, durch diese Dauerspannung schon teils taub/dumpf anfühlen bei Berührung und auch sehr empfindlich sein. Ebenso kann es zu Schmerzen dadurch kommen, was aber nicht sein muss. Auch kann es eine halbe Ejakulation geben. Wenn er also sehr erregt ist und sich die Samenflüssigkeit im Zwischenspeicher sozusagen staut, weil der Körper sich für eine Ejakulation vorbereitet, das dann aber über lange Zeit nicht passiert, können auch die Hoden bzw. der Zwischenbereich (Kanal vom Hoden zum Penis) schmerzen, durch den Stau und Rückfluss, von nicht gebrauchtem Erzeugnis.

Kann, muss aber nicht schmerzen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 6:39

Also
Bei mir kommt der Druck wirklich nur, wenn ich immer wieder und wieder vor dem Orgasmus anhalte. Dann wird der Druck so groß, dass es etwas weh tut, aber das dauert dann schon ein paar Stunden bis es soweit ist.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 11:28
In Antwort auf chayim_11875113

Also
Bei mir kommt der Druck wirklich nur, wenn ich immer wieder und wieder vor dem Orgasmus anhalte. Dann wird der Druck so groß, dass es etwas weh tut, aber das dauert dann schon ein paar Stunden bis es soweit ist.

Hodenschmerzen
ich erlebe es auch so, dass längere Enthaltsamkeit nicht zu diesen Schmerzen führen.
Die Schmerzen nach längerem immer wiederholten Abbruch kurz vor dem Spritzen hat nichts mit einer Diskussion zu Kavaliersschmerzen zu tun. Das sind sicher "Alibi"-Schmerzen.
Ich habs die letzten zwei Tage wieder getestet, es schmerzt dann richtig toll, man kann die Eier im Sack richtig schmerzlich fühlen und außerdem sind sie extrem berührungsempfindlich (normalerweise sind die Hoden in der Erregungsphase eher schmerzunempfindlicher) und dann grenzt es schon an Folter. Der Schmerz zieht dann auch in den Unterleib.
Sicher erlebt das nicht jeder so krass.
ABER wenn einer davon berichtet, wird es wohl stimmen!

Gruß Bruno

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 17:47

Glaube ich nicht...
Das kann ich nicht so recht glauben, lieber "longlover"...

Es ist doch so, der Männliche Körper ejakuliert ab dem Zeitpunkt der Geschlechtsreife, wenn man länger selbst nicht dafür sorgt, unkontrolliert im Schlaf Abends. Bedeutet, man hat je nachdem auch einen feuchten Traum und beim aufwachen später ne klebrige Unterwäsche. Ein Stau in der Form wie du ihn hier beschreibst, habe ich noch nie gehört und ich habe mich umfassend informiert über jegliche Themen der Anatomie.

Im Grunde entledigt der Körper sich nach ein paar Wochen von ganz alleine von den überreifen Samenzellen über Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 17:48

Normal
Die Zellen sind zu lange mit Blut gefüllt. Dieser dabei stetige Druck von innen auf die Zellwände führt zu Schmerzen nach einer längeren Zeit

Der Penis ist eben nicht für eine sehr lange Dauerspannung ausgelegt, da ein Mann im Schnitt auch meist eh nie länger als ne halbe Stunde braucht. Wenn du da ne Stunde rumspielst, kann das schon mal dumpf werden vom Gefühl und ziemlich anfangen zu schmerzen *g*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vorhaut beim Sex
Von: sioned_12169178
neu
19. Februar 2012 um 14:11
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram