Home / Forum / Sex & Verhütung / Männer, mit Orgasmusguarantie und ohne

Männer, mit Orgasmusguarantie und ohne

24. September 2008 um 22:00

Hm.. Mich würde interessieren was ihr über meine Situation denkt.

MANN Nr.1. Also, ich bin 30 und verheiratet, seit 8 Jahren, keine Kinder. Mein Ehemann, immer sexhungrig und experimentierfreudig, wollte immer viel Sex. Es gab am Anfang etwas, was ich an ihn sexuell anziehend fand, jetzt weiß ich aber nicht mehr was das war. Irgendwann ist Sex für mich zur Quall geworden. Ich fühlte mich immer öfters wie Versuchskaninchen bei mehreren Positionwechseln. Ich habe angefangen zu glauben dass Sex ist nicht mein ding ist, überall wird ja geschrieben dass die es geil sein sollte, wenn sex abwechslungsreich ist, wenn mann potent ist und relativ größer Schw** hat. Ich hatte nie meine Befriedigung mit ihm bekommen. Nach 5 Jahren unseres gemeinsames Lebens haben wir mit Sex aufgehört - mein mann ging mir irgendwann fremd. So. Sein Fremdgehen hat mich fast umgebracht, obwohl ich mich nicht unbedingt als schuldige sah - ich habe versucht gut in bett zu sein, aber wenn sex nur "rein und raus" wird, kann man lange Leidenschaft vorspielen.. Auf jedem Fall, knapp nach seinem Fremdgehen meldete ich mich bei einer single onlinebörse.

MANN Nr.2. Mann, dann ich dort kennen lernte, meldete sich dort genau 1 Woche vor mir an. Wir haben uns nach 3 Monaten Emails-schreiben getroffen. Noch einmal 3 Monate vergangen, bevor wir miteinander geschlafen habe. Noch in erster Nacht zeigte er mir, dass für ihn sehr wichtig ist dass die frau genauso befriedigt wird wie er selbst. Ich hatte schon einige Männer in meinem Leben, das war aber mit Abstand der beste sex meines Lebens. Es ist 3 Jahre vergangen, seit dem ich ihn kenne, und noch immer jeder Nacht mit ihm wie im Märchen - immer anders, immer schön. Auch ausserhalb dem bett ist er eine tolle persönlichkeit - klug, gebildet, interessant, humorvoll, gut verdienend mit vielen freunden und hobbies. Ein Traummann. ABER. Wie bei allen Traummännern gibt es ein Aber. Er gibt mir nicht das Gefühl, ich wäre die richtige frau für ihn. Er tut mir nicht begehren. Als wäre ich nicht gut genug für ihn. Natürlich alles auf eine ungreifbare art und weise - sonst ist er eh immer nett und aufmerksam, aber er interessiert sich nicht für mein leben, er meldet sich selten und es gab nie gespräche über unsere zukunft - sei es nur ein gemeinsamer urlaub, ein kennenlernen von freunden (ich kenne seine freunde nicht, er - meine nicht), geschweige schon zusammenziehen oder kinder. Er sprach nie über seine Gefühle zu mir. Oh) Einmal sagte ich ihn, dass ich ihn liebe. Wisst ihr was er mir gesagt hat? Es tut ihn leid, er empfindet nichts für mich. Doch ich weiß dass er mich sehr gern hat, ich sehe wie er mich anschaut, wie passend zu meiner Persönlichkeit sind seine kleine Geschenke immer, als ich mich trennen von ihm wollte, hat alles gemacht um mich zurück zu gewinnen.. Und trotzdem - gemeinsame Zukunft steht nicht auf seiner Planung. Nein ich will nicht heiraten und einen haufen kinder bekommen, aber zumindest einen schönen urlaub miteiander verbringen.. Was Urlaub, ein gemeinsames wochenende hätte mir gereicht!.. Angeblich ist er sehr beschäftigt, was ich ihn auch zu 90% glaube...Doch ich denke, wenn man will, kann man alles machen.

MANN Nr.1. So, und jetzt meldet sich mein Ex-Ehemann zurück (eigentlich noch ehemann, auf papieren sind wir noch immer verheiratet) und das von seinen besten seiten. Er hat unsere Fehler verstanden, wir machen eine Ehe-Therapie, wir sollten alles noch einmal versuchen, viele unsere gemeinsame freunde sind auch dafür, er liebt mich noch, ich bin die frau seines lebens und er sieht in mir die mutter seine kinder. Wir sollen gemeinsam auf urlaub fahren, in mein lieblingsland (nahosten), über alles reden.. Oh, ich weiss, er wäre ein super papi und ehemann, nur...nur den sex kann ich mit ihm nicht vorstellen.

Was tun? was soll ich bitteschön tun? Ich habe sehr starke Gefühle zu dem MANN Nr. 2 (nenne ihn einfachheitshalber so), ich liebe seinen (nicht leichten) Charakter, sein aussehen, seinen Humor, sex mit ihm.. na ja, einfach alles. Er hat nichts, was ich nicht mag. Und mein noch Ehemann, er ist ein guter Mensch (einen anderen würde ich nie heiraten), genauso witzig, klug und gutaussehend, doch es gibt sachen an ihn die mich nerven und ich kann noch immer keinen sex mit ihm vorstellen. Und wenn schon, dann weiss ich dass der sex mit ihm wird nicht mit meinem Orgasmus zu tun haben. Er wird das nie schaffen, er hat sehr wenig erfahrung mit frauen, und Fantasien die sich nicht mit meinen überkreuzen. Ich kann ihn auch nichts beibringen, da er von geilem sex was anderes vorstellt wie ich. Es bleibt nur Selbstbefriedigung als eine Art des Überlebens, und obwohl ich jetzt lächele, meine ich es ernst. Aber ich könnte mit ihm ein schönes leben haben, alle andere meine Wünsche erfüllen ( Familie, Kinder, meine Hobbies nachgehen...).

Wenn ich bei MANN Nr.2 bleibe, bin ich mir nicht sicher wie lange diese Beziehung dauern wird. Es kann genauso nach einem Monat aufhören, na ja weil ich in ihn nicht sicher bin. Wenn er mich nicht für seine Traumfrau hält, dann könnte schon passieren dass es bald eine ihn über den weg läuft.

Beide kann ich nicht beibehalten, und alleine zu bleiben ist auch nicht mein ding. Was tun? Mit ihnen reden? Aber sie werden mir sicher nichts neues sagen, entscheiden muss ich mich. Vielleicht soll ich dem MANN Nr. 2 eine Art Test machen, ich meine, manchmal denke ich, es ist für ihn nur eine "Bettgeschichte", ich hoffe sehr dass es nicht so ist. Aber wie kann ich rausfinden dass ich ihn mehr bedeute? Wie kann ich ihn dazubewegen, daraus, was wir jetzt zu haben, mehr zu machen?

Denn mit meinem Ehemann, ich kann mit ihm mein leben vorstellen, aber wenn ich dieses Leben beschreiben musste, würde ich es "kalter Kaffee" nennen. Kein Leidenschaft. Denn steht bei mir in Verbindung mit dem MANN Nr.2.

Was tun?

24. September 2008 um 23:09

Antwort
Ich mag kein Risiko.
Sex ist mir wichtig, aber nicht sooo wichtig. Doch das was ich mit Mann Nr. 1 habe, kann man nicht einmal als Sex bezeichnen.
Ich kann keine offene Beziehung führen, weil ich gleichzeitig nicht mit 2 Männern schlafen kann.

Das hast du richtig vermerkt - "Verschwende nicht zu viel Zeit mit dem Nachdenken!" - leider tue ich das schon eine ganze weile. Ich kann mich nicht entscheiden, was mich schlussendlich hierher führte.


"Ich würde dir raten, dass Risiko mit Mann Nr. 2 einzugehen! Da du dich sonst immer wieder fragen wirst, was wäre gewesen wenn.....! " - was wenn mich der MANN Nr. 2 verlässt und ich dasselbe über MANN Nr. 1 denke werde - was wäre gewesen, wenn...?

"Tu was dein Herz sagt! Es ist nciht immer die Richtige Entscheidung, aber von allen Möglichkeiten die beste!" - das sind die richtige Wörter, die mir ein Stück weiter helfen. Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2008 um 23:31

Antwort Nr.2
Ich habe eine eigene Wohnung, da ich getrennt von MANN Nr. 1 seit 1em Jahr lebe. Wenn nicht der MANN Nr. 2 in mein Leben eingetreten wäre, würde ich sicher jetzt mit Nr.1 bleiben. doch wenn ich vergleiche (ich weiß, ist nicht die beste Methode), dann kriegt alle Plus-Sternchen der MANN Nr.2. Ich hatte genug Zeit nachzudenken, doch ich bin zur keine Entscheidung gekommen.

Warum mein Herz an MANN Nr.2 hängt, obwohl er nichts für mich empfindet? Hm.. weil er so perfekt ist? Ich glaube schon dass er ein bisschen was für mich empfindet, doch ich habe immer das Gefühl dass er Erwartungen an einer Frau setzt, und ich sie nicht voll erfülle.. Er hat mir mal gesagt, "eine Frau für sex zu finden ist sehr leicht, aber mit einer Frau in der früh aufzuwachen und total begeistert sein, dass sie neben dir liegt, ist total was anderes." Ich muss gestehen, dass es nicht so oft der Fall war, dass wir zusammen aufgewacht sind. Ich weiß aber auch dass ich die einzige Frau in seinem Leben bin. Doch sonst ist alles perfekt, wie gesagt, von Gesprächen bis ausgehen - ist immer ein Traum, jeden freien Abend (welche er nicht so viele hat) verbringen wir zusammen... Doch er bleibt fast nie bei mir übernachten (so viel zum Thema "zusammen aufwachen"). Aber wir harmonieren perfekt sowohl im bett als auch so. Ach, ich weiß nicht.

Ehemann - Respektlosigkeit in meiner Posting... Hm, nicht absichtlich. Er ist ein guter Mensch, wirklich, aber er macht mich nicht an und manches tut mich an ihn nerven - aber das ist doch normal, immerhin kenne iich ihn seit 10 Jahren!

"wieso eine orgasmusgarantie in deinem leben so verflucht wichtig ist" - sag, hättest du gern jeden Tag sex, ohne Orgasmus zu haben? Ich weiss nicht ob es so verflucht wichtig ist, aber irgendwie doch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:04

Antwort Nr.3
Ich kenne mich selbst sehr gut, ich habe genug Erfahrungen und las unzählige Bücher zum Thema Sexualität.

"die *lust* ist keine immobilie, sie ist beweglich und verändert sich im laufe der zeit!" - soll ich noch 10 Jahre warten, bis meine "nicht-immobilie" weniger wert sein wird/kleinere rolle spielt? Ich weiß, Sexualität ist nicht das wichtigste, und doch warum bleiben Männer nicht mit Frauen zusammen, die sie nicht befriedigt, und die Frauen sollen lustlose Beziehung als normal betrachten?

Therapie.. ja, ich würde es machen wenn ich mich für meinen Ehemann entscheiden würde. Doch momentan sieht es noch nicht danach aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:07

Warum
warum denkst du dass mann nr.2 nicht auf dauer nicht taugt?

(nummeriert habe ich sie nur, damit ihr leichter die Geschichte versteht. Euch zum scherzen zu bringen war nicht mein Absicht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:19

Wie traurig
Dein Beitrag hat mich sehr gerührt.
Ehrlich.
Ja, das habe ich auch mal gelesen, dass frauen mehr auf männerworter hören sollen. Wie konnte ich das vergessen!

"er sagt, er empfindet nichts für dich.
glaub ihm."

--> Aua!


"du sagst, du hast das gefühl, es sei anders, er hängt an dir.
ja, er wird bestimmt auf eine bestimmte art und weise an dir hängen. es ist ungeheuer angenehm, eine gut funktionierende affaire zu haben. jemanden, der einfach atemberaubend ist im bett.
hatte ich auch, des öfteren. und genau wie dein mann nr. 2 bin ich nie zum frühstück geblieben. ich bin lieber nachts um 4 gegangen.
weil er nur eine affaire war. ich hab auf die vertrautheit des gemeinsamen aufwachens, dieser wunderbaren kleinen morgenrituale keinen wert gelegt bei einer sex-affaire.

zwischen unseren grossen wünschen und der realität klafft oft eine ganze welt. wir wünschen uns oft etwas so sehr, dass wir tatsachen ignorieren.
pass auf dich auf. verrenn dich nicht. hinterfrag dein handeln, hinterfrag dein denken.
und such dir einen anderen, irgendwann, wenn dein kopf wieder frei dafür ist.
jemanden, bei dem einfach alles passt."


--> Noch einmal aua, und das in größerem Ausmaß. Vielleicht rede ich noch einmal mit ihm, aber es klingt verdammt so stark danach, dass du recht hast. Und das ist das wovon ich angst habe - ich will keine Affäre. Das ist ein hässliches Wort und das ist die schlimmste Bezeichnung von einer Beziehungsart. Es würde mich verletzen wenn es so wäre, aber irgendwas sagt mir - du könntest recht haben, und du weißt wovon du redest.

Mein noch Ehemann - ich liebe ihn nicht mehr, denke ich. Es wird nur ein wenig wärmer um herz wenn ich ihn sehe - er hat ein sonniges Gemüt und immerhin habe ich ihn aus liebe geheiratet. Vielleicht könnte eine therapie helfen, aber ja, dafür müsste ich meinen Kopf frei haben.

Uff, ich bin jetzt aber traurig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:26

Leider..
...kann ich selbst keine Entscheidung treffen - sonst wäre ich nicht hier!

""Na ja, die Antwort schreibst Du ja selbst, wenn Du sagst, daß er sich nicht wirklich für Dein Leben interessiert usw."


Na ja, nicht so eine totale Desinteresse, aber nach 3 Jahren könnte man wirklich mehr an interesse zeigen und mehr Gemeinsamkeiten haben, nicht nur ab und zu ins Kino, Konzerte und ab und zu Essengehen.
Ach, mach mich nicht mehr traurig als ich es schon bin.. Ich wollte mich für MANN Nr.1 oder NR.2 entscheiden, und wie ich es sehe, muss ich beide aus meinem Leben streicheln - das wäre eigentlich die richtige Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:31

Mhmm...
zu mann nr 1 fällt mir eher der begriff freundschaft ein, ihr versteht euch, habt gemeinsame interessen und die gleichen wünsche an die zukunft, aber so lange es sich auf das beschränkt ist die beziehung platonisch und eigenlich keine tragfähige ehe mit einer funktionierenden basis

zu mann nr 2 kann ich nur sagen, er ist ein zwischenspiel, ein nettes das dir das gibt was die in 5 ? jahren ehe verloren ging, aber er kann nicht der mann fürs leben sein, was verbindet euch denn ausser dem sex ? stell dir vor er könnte nicht mehr mit dir schlafen (unfall/krankheit/egal) was würde euch bleiben an gemeinsamem ?

du hast genau 3 möglichkeiten dein leben fort zu setzen, welche ist die mit der du und die männer am besten leben können...

1. bleib bei mann nummer 1, auch solche ehen haben in den letzten jahrhunderten immer wieder bestand gehabt und waren manchmal sogar bedingtt glücklich

2. bleib bei mann nummer 2, es wird nicht lange halten aber für die zeit die es dauert wird es eine tolle zeit mit wenig inhalt aber dafür einem dicken push für dein empfinden für dich als begehrenswerte und vollwertige frau

3. triff mit beiden eine absprache und behalte beide, so sie dabei denn mitmachen... nimm das beste aus beiden beziehungen und gesteh deinem mann dafür die freiheiten zu auch seinerseits seine unerfüllten sexfantasien mit anderen ausleben

die 4. möglichkeit wäre alle beide in den wind zu schiessen und für dich ein ganz neues leben zu beginnen mit neuen bekanntschaften und der chance dich erstmal selbst neu zu erfinden mit allen wünsche und bedürfnissen um dann den menschen zu finden der all dem entspricht, aber ich glaube das wäre keine wahl für dich weil ich das gefühl habe das erstmal ganz alleine dich zu entdecken nicht deinen wirklichen bedürfnissen entspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:32

Eher
eher angedeutet. Wie gesagt er hat wenig Erfahrung mit frauen und ich habe ihn versucht einiges beizubringen, aber er ist irgendwie.. ja, zu nett (auch wenn es blöd klingt) und tut ab und zu lächeln und macht nette geste, schaut dass ich bequem liege usw... - ich brauche das alles im bett nicht!!! das törnt mich nicht an, aber er kann anscheinend nicht anders...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:46

Danke
ich habe meine situation so beschrieben wie sie im moment ist - somit denke ich nicht, dass du dich irrst. Außer mann nr 2 sagt, er empfindet nichts für mich, aber er meint das nicht so - was soviel wie keinen sinn macht und somit ausgeschlossen ist.

Ich denke du hast recht. Daran habe ich früher nicht gedacht, aber jetzt sehe ich die situation von dieser seite wie du sie beschreibst, und finde so viele beweise die darauf hindeuten dass ich nur eine Affäre bin (ah, ich hasse dieses wort so sehr!). Wie traurig. Mit diesem Erkenntnishabe ich vor 2 Stunden nicht gerechnet.

Danke dir!

Ich werde wahrscheinlich versuchen mit ihm über das thema zu reden (tut er aber nicht gern, darüber zu reden), und auf jedem fall werde jede entwicklung von dem Blickwinkel betrachten die du es meintest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 0:52


"sei du selbst" - hey, das hast du gut gesagt! Denn - ich gestehe - war ich nicht so oft mit meinem noch-Ehemann (dafür mit mann nr2, aber der hat schon am anfang die richtige knöpfe gedrückt.)


"in der sich beide füreinander entscheiden und interessieren, in der beide einander respektieren...in der es beiden wichtig ist, die liebe und das leben mit allen höhen und tiefen, mit den freunden und der familie, zu teilen und einander teilhaben zu lassen,
partner zu sein bedeutet auch, zeuge des lebens des anderen zu sein...
weggefährten..." - das hast du auch sehr schön gesagt. Danke!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 1:09
In Antwort auf wortlos

Mhmm...
zu mann nr 1 fällt mir eher der begriff freundschaft ein, ihr versteht euch, habt gemeinsame interessen und die gleichen wünsche an die zukunft, aber so lange es sich auf das beschränkt ist die beziehung platonisch und eigenlich keine tragfähige ehe mit einer funktionierenden basis

zu mann nr 2 kann ich nur sagen, er ist ein zwischenspiel, ein nettes das dir das gibt was die in 5 ? jahren ehe verloren ging, aber er kann nicht der mann fürs leben sein, was verbindet euch denn ausser dem sex ? stell dir vor er könnte nicht mehr mit dir schlafen (unfall/krankheit/egal) was würde euch bleiben an gemeinsamem ?

du hast genau 3 möglichkeiten dein leben fort zu setzen, welche ist die mit der du und die männer am besten leben können...

1. bleib bei mann nummer 1, auch solche ehen haben in den letzten jahrhunderten immer wieder bestand gehabt und waren manchmal sogar bedingtt glücklich

2. bleib bei mann nummer 2, es wird nicht lange halten aber für die zeit die es dauert wird es eine tolle zeit mit wenig inhalt aber dafür einem dicken push für dein empfinden für dich als begehrenswerte und vollwertige frau

3. triff mit beiden eine absprache und behalte beide, so sie dabei denn mitmachen... nimm das beste aus beiden beziehungen und gesteh deinem mann dafür die freiheiten zu auch seinerseits seine unerfüllten sexfantasien mit anderen ausleben

die 4. möglichkeit wäre alle beide in den wind zu schiessen und für dich ein ganz neues leben zu beginnen mit neuen bekanntschaften und der chance dich erstmal selbst neu zu erfinden mit allen wünsche und bedürfnissen um dann den menschen zu finden der all dem entspricht, aber ich glaube das wäre keine wahl für dich weil ich das gefühl habe das erstmal ganz alleine dich zu entdecken nicht deinen wirklichen bedürfnissen entspricht.

Na ja
Was wird uns verbinden? Na ja, so total unterschiedlich sind wir auch nicht... Wir arbeiten in der selben branche, mögen gleiche musik, mögen lesen und sport, haben gleichen humor. "Our Souls touched" - hat er mal gesagt, ist aber schon lange her- in der zeit wo wir uns emails schrieben, also vor dem treffen....


Möglichkeit Nr.3 fällt aus - beide würden keinen 2en mann akzeptieren. Und ich könnte auch nicht so eine 3.-beziehung führen.


Möglichkeit Nr. 2 - keine Affäre macht aus mir eine begehrenswerte Frau (sobald es mir bewusst ist, dass es eine Affäre ist) - Affären sehe ich als erniedrigend, es ist nichts für mich!!!

Möglichkeit Nr.1 - hmm, schwache Trost, doch daraus könnte man was machen.

Möglichkeit Nr.4 gefällt mir, doch ich möchte nicht allein sein. Ich war schon lange genug allein, ich meine ich bin zwar verheiratet aber lebe nicht mit meinem mann, und ich habe einen anderen man, den ich glaube zu lieben, doch so selten ich ihn sah, könnte man mein leben trotzdem "allein lebend" betrachten. Ich habe mich bereits neu umgestaltet, ich habe eine tolle neue arbeit, ich lebe in eine neue tolle wohnung, habe viele (auch neue) freunden, neue friseur , gehe meinen hobbies nach und bin rundum glücklich und zu frieden. Nur im privaten Bereich funktioniert es nicht...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 1:27

Du wirst es nicht glauben
aber vor 1e Minute habe ich die antworten ausgedrückt!!!!

Danke, ihr habt mir sehr geholfen!

Gute Nacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram