Home / Forum / Sex & Verhütung / Männer denken anders als Frauen......

Männer denken anders als Frauen......

9. Juli 2011 um 14:03

Da lebt nun SIE seit vielen Jahren mit einem Kerl zusammen, die Zeit vergeht und ER macht einfach keine Anstalten SIE zu heiraten.
Woran liegt das?
SIE meint es gut mit ihm und tut alles für ihn, um ihn zu halten, und steht dann nach wertvollen verflossenen Jahren vor der Frage: "Jetzt tue ich doch alles für ihn, aber warum heiratet er mich denn nicht?"

Aber ER denkt anders!
ER denkt: "Tolle Frau, sie tut alles für mich, aber warum soll ich sie jetzt noch heiraten?"

Frauen - denkt mal nach!
Was müßt Ihr tun oder frühzeitig unterlassen, damit ER Euch doch noch heiratet?

9. Juli 2011 um 14:10

Pauschale Urteile
haben schon vielen Unschuldigen das Leben gekostet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 14:12

In Deinem Kopf schwebt viel Neugier
aber leider wenig Hirn.

Informiere Dich zunächst bevor Du hier, zu Deinem Glück anonym, diesen Drieß ablässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 14:21

Denkst Du denn wirklich
Dass sich einer hier für DICH interssiert?

Hier werden Meinungen und Überlegungen bewertet und was von Dir zu Themen kommt, die ich lese, ist einfach das unterste Niveau.
Auf der Straße würde Dir einer schon längst einen reinhauen, oder?
Deswegen bist Du hier, sei bitte ehrlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 14:38

Ignorieren
ist nur eine Möglichkeit, einem Menschen aus dem Wege zu gehen.
Andere kommen grade deswegen zurück, um diese Blockade durchbrechen zu können.

In der Wirklichkeit ist es aber eine erneute Niederlage, denn ein Verlierer/Versager/Kranker ist ein Schicksal und kein Spiel, das man beim nächsten Mal mit etwas mehr Glück gewinnen kann.

Sicherlich halten Dich bekannte Menschen für einen Idioten und daher ignorieren sie Dich oder lachen Dich sogar unverhohlen aus. Ist das nicht der Grund warum Du hier was reinschreibst, weil man über Dich jedes Mal stolpern muss, um andere lesen zu können?
Ich denke, Du nutzt das hier bloß aus.
Obwohl es in Deinem Leben nichts ändert, betäubt es Dich wenigstens für eine Weile, wie die Medikamente die Du in Deinem Namen gerne trägst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 14:57

Ich bin HIER
ist falsch ausgedruckt.

Ich halte mich im Net auf verschiedenen Seiten auf, vordergründig um meine Mails zu lesen und etwas News zu lesen und da komme ich mal wieder zurück, weil sich hier, wie oft auch anderswo, Menschen mit Köpfchen aufhalten und ich sie gerne lese. Zu denen DU nicht gehörst, sondern hätte ich Dich doch nicht angeschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 17:24

Nochmals:
Es geht mir nicht um die 5 % der Frauen, die sich entschieden haben unverheiratet zu bleiben und die dermaleinst kinderlos im Altersheim aussterben werden.
Es geht mir darum den Unterschied in der Denkweise von Mann und Frau an einem markanten Beispiel aufzuzeigen.
Wir Männer wissen, daß wir Frauen nicht verstehen, wohingegen Frauen meinen, den typischen Mann verstanden zu haben. Und das ist deren Hauptirrtum.
Im übrigen gibt es im menschlichen Leben nie Einhundertprozentregeln, sondern immer nur Fünfundachtzigprozentwahrschei nlich-keiten.
Damit müssen wir alle uns abfinden, denn es ist eben so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 18:46

Du wirst es nicht glauben,
aber es gibt immer noch Männer, die Frauen gerne helfen. Jedenfalls denen, die sich darüber freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 22:09

Das wäre
wieder mal Deine Autosuggestion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 22:26

Die Heirat ist
meist der Anfang vom Ende einer Beziehung! Auch wenn es, aus welchen Gründen auch immer, nicht zu einer Scheidung kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2011 um 22:52

Ach wie schön
hera2000 ist wieder mal aktiv im Forum Jetzt wird Sitte und Anstand wieder zu ihrem natürlichen Recht verholfen, das Abendland kommt seiner Rettung näher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2011 um 20:49

Sehe das
auch so. Und ich bin eine Frau :- )Der Mann wird nicht denken" tolle Frau", er wird sie eher als " zweite" Mutter sehen. Wenn wir Frauen immer nur lieb und nett sind und es Männern immer nur Recht machen sind wir nicht mehr interessant sondern auf Dauer nur noch nervig und anstrengend.
Da versteh ich vollkommen, dass Männer sich an ihre Mütter erinnert fühlen.
Wir müssen akzeptiern, dass die meisten Männer nunmal ihre Freiheit nicht verlieren wollen.
So langsam aber sicher lern ich Männer besser zu verstehen Ist gar nicht so schwer, FRAU muss sich nur damit auseinander setzen und umdenken
Wenn Frauen Männern das Gefühl geben, dass sie regelrecht von ihnen abhängig sind, kriegt der Mann halt oft Panik.
Eine Hochzeit muss ja schon gut überlegt sein. Klar kann man Männer so lange nerven, bis vielleicht der ein oder andere doch noch einen Heiratsantrag macht. Aber was bringt das denn? Ist dann wohl eher ein Nachgeben als sonst was. Oder der Mann macht diesen hier , weil er den ausgeübten Druck auf ihn nicht aushält. Ich versteife mich jedenfalls nicht aufs Heiraten
Ich kann auch ohne Ringe glücklich mit einem Mann sein. Aber da hat jede wieder andere Vorstellungen. Manche wollen halt unbedingt heiraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2011 um 13:38
In Antwort auf py158

Ach wie schön
hera2000 ist wieder mal aktiv im Forum Jetzt wird Sitte und Anstand wieder zu ihrem natürlichen Recht verholfen, das Abendland kommt seiner Rettung näher...

Ich jedenfalls versuche innerhalb dieses
Forums mit seinen oft erschreckend niveaulosen (Welche Sexstellung ist die richtige? - als ob wir keine anderen Sorgen hätten, usw.) Beiträgen etwas Stil hineinzubringen und den einen oder anderen zum Nachdenken anzuregen.
Wer's lieber niveaulos und primitiv haben will, für den finden sich genügend andere Themen hier, nicht wahr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2011 um 14:53

Männer denken anders als Frauen
Ja, erstmal schauspielen, die ach so
liebevoll treusorgende Frau zu sein.
Dann ,wenn du es geschafft hast, ihn in
Ketten zu legen, dann ist die Chose gelaufen.
Warum soll ein Mann heiraten, wenn er eine
Frau hat die alles für ihn erledigt ?
Er weiss doch, wie es dann kommen könnte,
wenn mal die Ringe übergestreift sind.
Ein Zurück wird dann teuer und das
möchten sich eben manche Männer ersparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2011 um 15:19

Hochzeit war nicht mein Thema,
sondern daß Männer anders denken als Frauen und daß Frauen das allzu häufig nicht kapieren (wollen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2011 um 2:21

Wie bist
du denn drauf??? Sehr witzig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2011 um 2:25
In Antwort auf phebe_12076221

Wie bist
du denn drauf??? Sehr witzig

Bzw.
wie seid ihr beide denn drauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2011 um 17:09

Im lotto gewinnen


ich würde nur heiraten wenn es sich lohnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 13:14
In Antwort auf afia_12514000

Im lotto gewinnen


ich würde nur heiraten wenn es sich lohnt

Wenn sich was lohnt?
Der Lohn der Heirat für eine Frau besteht darin, daß der Ehemann für jedes aus dieser Ehe hervorgegangene Kind versorgungspflichtig ist. Und daß die Ehefrau ihn nicht einmal dafür zu fragen braucht, denn das liegt in der Ehe eo ipso begründet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 14:10
In Antwort auf afia_12514000

Im lotto gewinnen


ich würde nur heiraten wenn es sich lohnt

Ich selbst als normaler Durchschnittsehemann
zahle ebenso wie Hundertausende oder Millionen anderer Ehemänner auch geschätzte 40 Jahre des gemeinsamen Ehelebens für meine Frau:
a) In dieser Zeit die Miete
b) Gebe ihr das Wirtschaftsgeld
c) Zahle die anfallenden Energie- und Heizkosten
d) Gebe ihr Taschengeld
e) Lasse sie kostenlos in meinem Auto fahren
f) Nehme sie in den Urlaub mit und zahle ihr denselben
g) Zahle ihre Arztrechnungen.

Und wenn ich noch mehr nachdenke, dann fällt mir bestimmt noch mehr ein.
Aber ebenso wie andere Familienväter zahle ich all dies gerne, sehe es sogar als Beweis meiner Tüchtigkeit an, weil meine Frau mir drei wunderbare Kinder geschenkt hat.

Wenn ich hingegen hier so mache Kommentare meist weiblicher Herkunft lese, dann habe ich das Gefühl, daß es Frauen gibt, die den Hals nicht voll genug bekommen können, und das noch am liebsten ohne eigene Leistung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 22:23

Hallo
Barbara, ich sehe zwischen den Zeilen von dir ganz ganz tiefen Frust gegenüber den "3 Beinern".
Ich bewundere deine Parkkünste, aber es gibt wirklich noch Menschen die heiraten wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 13:47

Was sind
Dreibeiner? Ach, Du meinst diejenigen, die vorne zwei Wölbungen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 21:22

Jetzt nochmal langsam zum mitdenken -
"Sie tut alles für ihn", aber warum tut sie das? Weil..
- sie ihn liebt?
- es ihr eine Freude macht, für ihn da zu sein?
- sie möchte, daß er bei ihr bleibt?
- sie eine gemeinsame Zukunft mit ihm aufbauen möchte?

Tut sie es FÜR IHN oder damit sie geheiratet wird und damit...
- ihn an sich gebunden hat, damit
- er bei ihr bleibt, ohne daß
- sie alles für ihn tun muß?

Heiraten ist der AUSDRUCK einer guten Beziehung, kein Ziel oder Mittel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:30

Einfach mal nachfragen
na, wenn man IHN heiraten möchte, dann einfach mal fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 9:22

Ganz einfach
weil bei vielen Männern auch immer die Angst ( bewusst / unbewusst ) mitschwingt per Ehering zum Zahlopfer zu werden. Ich denke viele haben solche Fälle im Bekannten- / Verwandtenkreis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen