Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Mann in Frauenkleidung

Mann in Frauenkleidung

19. April 2002 um 19:05 Letzte Antwort: 22. April 2002 um 21:47

Vor meiner Eheschließung gestand mir mein Mann, dass er gerne Damenunterwäsche unter seiner normalen Kleidung trägt und ab und an in seinen damaligen Wänden auch Röcke und Kleider.Ich hielt es für einen Splin und dachte, das geht vorbei.Nun zieht er jedoch auch beim Sex Damenkleidung an.Er ist dann immer sehr zärtlich und bringt mich regelmäßig oral zum Orgasmus.
Danach soll ich jedoch ihn befriedigen.Dies stößt mich manchmal ab.
Wir denkt Ihr darüber. Bitte meldet Euch.
Eure Jutta

Mehr lesen

20. April 2002 um 3:30

Liebe Arielle5
Mein erster Gedanke zu deinem Posting war:
"Ist Dein Mann im falschen Körper zur Welt gekommen"?

Und mir fiel ein Spielfilm ein, den ich vor nicht allzulanger Zeit gesehen habe:
Familienvater hat Jahrelang doppeltes Spiel gespielt. Ist heimlich als Frau verkleidet auf die Straße gegangen und hat als Frau die "Welt" erlebt. Alles aufzuschreiben wäre zuviel... Er hat sich am Schluß einer OP unterzogen--> Geschlechtsumwandlung.
Die Ehefrau hat das angewidert, am Schluß jedoch gings dann irgendwie doch weiter, allerdings nicht mit der Ehe, jedoch sollte der Kontakt mit den Kindern aufrechterhalten bleiben.

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, das waren wirklich nur meine ersten Gedanken dazu.

Das ist ein sehr schwieriges Thema und ich denke, daß das nicht nur ein Splin ist!
Ich kann es gut verstehen, daß dich das manchmal abstößt, wenn du ihn befriedigen sollst, da er ja zuvor Damenunterwäsche anzieht und wohl versucht, dich wie eine Frau zu befriedigen.

Kommt es denn noch zum Verkehr?
Wie lange seid ihr verheiratet?
Und: Hast du schon vor der Heirat etwas von dieser Neigung bemerkt?

Ich kenn mich mit diesem Thema nicht sooo gut aus, aber diese Fragen würde ich mir stellen und ich würde dringend ein Gespräch mit meinem Mann suchen, um herauszufinden, ob er sich im falschen Körper für "gefangen" hält oder ob es wohl doch "nur ein Splin" ist.

Es gibt wohl auch Seiten im Internet, zum betreffenden Thema, aber ich weiß jetzt nicht genau, wie das Fachwort heißt... Dort findest du sicher Ratschläge.

Ich wünsche Dir, daß es wirklich nur ein Splin ist!
Alles Gute
Claudi

Gefällt mir
20. April 2002 um 16:15

Probiers aus
hy jutta!
ich bin zwar noch nicht so alt (15) aber ich hab schon viel durchgemacht und viele erfahrungen gesammelt!
ich finde du solltest es einmal ausprobieren und das alles nicht so eng sehn, klar ich wär iregendwie auch geschockt wenn mir mein freund sagen würde er zieht frauensachen an aber du liebst ihn doch so wie er ist und vielleicht macht euch das ja spaß, probiers doch einfach mal aus vielleicht ist es ja gar nicht so schrecklich wie du glaubst!!!! und wenn es dir dann wirklich nicht gefällt dann red mit ihn und bitte ihn wenigstens beim sex oder beim kuscheln keine damenunterwäsche anzuziehn!!!!

1 LikesGefällt mir
21. April 2002 um 1:05

@Jutta/Arielle5
Wäre schön, wenn du dich zwischendurch nochmal melden würdest, um zu wissen, ob dir unsere antworten überhaupt irgendwie helfen...

Liebe Grüße,
Claudi

Gefällt mir
21. April 2002 um 20:56
In Antwort auf kiera_12037194

@Jutta/Arielle5
Wäre schön, wenn du dich zwischendurch nochmal melden würdest, um zu wissen, ob dir unsere antworten überhaupt irgendwie helfen...

Liebe Grüße,
Claudi

Späte Antwort
Hallo Claudi,
war leider am Wochenende nicht im Internat.
Ich möchte jedoch deine Fragen beantworten. Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und habe ein 5 Jahre altes Kind. Ich dachte damals ich könnte ihn mit dem Kind von seinem Splin abbringen - doch weit gefehlt.
Er kauft immer wieder Dessous, die sowohl mir als auch ihm passen. Ich trage aber aufgrund meiner Figur (trage Größe 44/46) nicht gerne solche Sachen - also zieht er sie an.
Ich würde gerne weiter mit euch in Kontakt bleiben - also bis bald ?
Gruß
Jutta

Gefällt mir
22. April 2002 um 15:33

Keine eigene Erfahrung, aber...
Hallo Jutta,
ich pflege seit vielen Jahren eine sehr enge platonische Freundschaft zu einem früheren Mitschüler, mit dem ich vor meiner Ehe auch oft über sexuelle (sowohl seine als auch meine) gesprochen habe).

Ich erinnere mich bei Deinem Beitrag daran, daß er vor einigen Jahren auch mal erwähnt hatte, daß er ab und zu Damenslips drunter trug.
Ich war natürlich erstmal überrascht und habe gleich gefragt, warum?
Okay, blöde Frage, aber er hatte sie sich natürlich auch selbst schon gestellt.
Seine Erklärung war, daß er einerseits zu dem Zeitpunkt schon über zwei Jahre solo war und sich seine Sexualität "irgendwie in eine komische Richtung" entwickelt hatte (so hatte er das in etwa formuliert).
Zum anderen machten ihn erotische Dessous wahnsinnig an, aufgrund seiner Schüchternheit hatte er sich aber nie getraut seine früheren Freundinnen zu fragen, ob sie mal für ihn Dessous tragen würden.
Seine Freundinnen hatten wohl eher Baumwollwäsche getragen, die in die Kategorie "quadratisch, praktisch - gut" fielen.
Er fand aber gerade glänzenden Satin so erotisch.
Er hatte sich dann wohl mal Damenhöschen schicken lassen, die seinen Vorstellungen von erotischen Dessous entsprachen, diese selbst angezogen und sich vorgestellt, eine Frau würde sie ihm zuliebe tragen.
Das hat ihn wohl sehr erregt.
Leider kann ich mich an mehr Einzelheiten nicht mehr erinnern, aber wir haben wochenlang immer mal wieder darüber gesprochen. Ich fand´s damals schon spannend.

Was sich daraus entwickelt hat, kann ich leider nicht sagen, da ich, seit ich verheiratet bin, nur noch selten mit ihm allein rede.
Zum anderen ist er seit Jahren mit einer sehr netten Frau zusammen, von der ich schon vermute, daß sie Dessous trägt, denn sie kleidet sich immer recht figurbetont.
Die beiden scheinen auch sehr glücklich zu sein.
Wenn sein "Fetisch" die Ursachen hatte, die er mir schilderte, dann hat sich das vielleicht wirklich erledigt.

Wozu ich noch etwas sagen möchte ist, daß Du sagst, daß Du Dir nicht gefällst in Dessous, weil Du Größe 44/46 trägst.
Andererseits, wenn er Dich liebt wie Du bist und er es mag, dich in knappen Tangas zu sehen, warum kannst Du Dich nicht selbst in Dessous akzeptieren.
Auch in 44/46 findet man doch sicher Dessous, die wirklich toll aussehen.
Ich habe eine Freundin, die auch so etwa die Größe trägt und wenn wir mal in die Sauna gehen, dann trägt sie immer schöne Wäsche und es steht ihr! Warum auch nicht?

So, wirklich helfen konnte ich sicher nicht, mußte wohl wieder mal meinen Senf dazugeben...

Sandra

Gefällt mir
22. April 2002 um 20:18
In Antwort auf artena_12325447

Späte Antwort
Hallo Claudi,
war leider am Wochenende nicht im Internat.
Ich möchte jedoch deine Fragen beantworten. Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und habe ein 5 Jahre altes Kind. Ich dachte damals ich könnte ihn mit dem Kind von seinem Splin abbringen - doch weit gefehlt.
Er kauft immer wieder Dessous, die sowohl mir als auch ihm passen. Ich trage aber aufgrund meiner Figur (trage Größe 44/46) nicht gerne solche Sachen - also zieht er sie an.
Ich würde gerne weiter mit euch in Kontakt bleiben - also bis bald ?
Gruß
Jutta

Hallo Jutta
Ich hoffe doch, daß wir weiter in Kontakt bleiben!!!
Ich möchte dir gerne antworten...hab mir Gedanken gemacht...
und ich denke,wenn dein Mann tatsächlich so ein "Fall" ist,WIE ich denke (aber nicht hoffe!)wird es leider unumgänglich sein daß ihr endlich über dieses Thema offen sprecht...
Denn wenn dein Mann sich gefangen fühlt in seinem Männerkörper, hat es auch keinen Sinn ihn mit einem Kind ablenken zu wollen, so hart da auch klingt! Wie gesagt, ich wünsch es Dir nicht, aber für mich hört sich das transsexuell an...und das kann manN nicht abstellen, das ist wie eine Sucht. Leider ist das immer noch ein Tabuthema, man redet einfach nicht drüber, und ich stelle auch nicht gerne Vermutungen über Deinen Mann an 1. weil ich dich und ihn nicht kenne und 2. weil man schnell verurteilt wird.
Du selbst hast ja schon 8 Jahre lang geschwiegen (so verstehe ich dein posting).

Vielleicht ist es aber DOCH nur so, daß es ihn sexuell reizt und er nicht drauf verzichten möchte, vielleicht ist es auch nur ein versuch, seinerseits, dich auf den Geschmack zu bringen...

Das könntest du herausfinden, wenn du dich doch malüberwindest,in ein Dessous zu schlüpfen.
Versuchs doch mal...?!?

Du merkst, daß ich sehr vorsichtig formuliere...
Mir steht es nicht zu darüber zu urteilen...
ich kann Dir nur meine Ansicht mitteilen, vielleicht hilft es ja...

Alles Gute
Claudi

Gefällt mir
22. April 2002 um 21:47
In Antwort auf nayeli_12910622

Keine eigene Erfahrung, aber...
Hallo Jutta,
ich pflege seit vielen Jahren eine sehr enge platonische Freundschaft zu einem früheren Mitschüler, mit dem ich vor meiner Ehe auch oft über sexuelle (sowohl seine als auch meine) gesprochen habe).

Ich erinnere mich bei Deinem Beitrag daran, daß er vor einigen Jahren auch mal erwähnt hatte, daß er ab und zu Damenslips drunter trug.
Ich war natürlich erstmal überrascht und habe gleich gefragt, warum?
Okay, blöde Frage, aber er hatte sie sich natürlich auch selbst schon gestellt.
Seine Erklärung war, daß er einerseits zu dem Zeitpunkt schon über zwei Jahre solo war und sich seine Sexualität "irgendwie in eine komische Richtung" entwickelt hatte (so hatte er das in etwa formuliert).
Zum anderen machten ihn erotische Dessous wahnsinnig an, aufgrund seiner Schüchternheit hatte er sich aber nie getraut seine früheren Freundinnen zu fragen, ob sie mal für ihn Dessous tragen würden.
Seine Freundinnen hatten wohl eher Baumwollwäsche getragen, die in die Kategorie "quadratisch, praktisch - gut" fielen.
Er fand aber gerade glänzenden Satin so erotisch.
Er hatte sich dann wohl mal Damenhöschen schicken lassen, die seinen Vorstellungen von erotischen Dessous entsprachen, diese selbst angezogen und sich vorgestellt, eine Frau würde sie ihm zuliebe tragen.
Das hat ihn wohl sehr erregt.
Leider kann ich mich an mehr Einzelheiten nicht mehr erinnern, aber wir haben wochenlang immer mal wieder darüber gesprochen. Ich fand´s damals schon spannend.

Was sich daraus entwickelt hat, kann ich leider nicht sagen, da ich, seit ich verheiratet bin, nur noch selten mit ihm allein rede.
Zum anderen ist er seit Jahren mit einer sehr netten Frau zusammen, von der ich schon vermute, daß sie Dessous trägt, denn sie kleidet sich immer recht figurbetont.
Die beiden scheinen auch sehr glücklich zu sein.
Wenn sein "Fetisch" die Ursachen hatte, die er mir schilderte, dann hat sich das vielleicht wirklich erledigt.

Wozu ich noch etwas sagen möchte ist, daß Du sagst, daß Du Dir nicht gefällst in Dessous, weil Du Größe 44/46 trägst.
Andererseits, wenn er Dich liebt wie Du bist und er es mag, dich in knappen Tangas zu sehen, warum kannst Du Dich nicht selbst in Dessous akzeptieren.
Auch in 44/46 findet man doch sicher Dessous, die wirklich toll aussehen.
Ich habe eine Freundin, die auch so etwa die Größe trägt und wenn wir mal in die Sauna gehen, dann trägt sie immer schöne Wäsche und es steht ihr! Warum auch nicht?

So, wirklich helfen konnte ich sicher nicht, mußte wohl wieder mal meinen Senf dazugeben...

Sandra

Danke
Als Senf kann man deine Äußerungen wirklich nicht betrachten. Ich wollte ja gerne die Meinungen von Anderen bekommen.
Mein Mann behauptet immer die Kleidung fühle sich auf der Haut sehr gut an. Dieses kann ich nicht nachvollziehen.
Für ihn ist die Männerunterwäsche so wie bei den Freundinnen deines früheren Mitschülers, "quadratisch, praktisch - gut".
Leider vergass ich bisher zu schreiben, dass ich in meiner Jugend eine lesbische Episode hatte.
Vielleicht ist dies auch der Grund warum ich seinen Splin manchmal akzeptiere.
Jutta

Gefällt mir