Home / Forum / Sex & Verhütung / Mal wieder: wie oft ist oft genug?

Mal wieder: wie oft ist oft genug?

5. Dezember 2004 um 11:05

Hallo,

diese Thema wurde bestimmt schon 1000 mal diskutiert, aber leider ist es so, dass es mich belastet, und ich Bedenken habe, dass es auch unsere Beziehung gefährdet.
Meine Freundin möchte wesentlich weniger oft Sex als ich. Momentan schlafen wir max. 4 mal im Monat miteinander. Es ist inzwischen so, dass es leider die "übliche" Sonntagabend Nummer geworden ist, die inzwischen auch fast immer gleich abläuft: erst küssen und streicheln, dann befriedige ich Sie oral, dann sitzt sie auf mir, und nach ca. 15-20min. ist die Sache leider schon vorbei. Auch wenn ich gerne andere Sachen ausprobieren würde und längeren und ausgefalleneren Sex hätte, bin ich inzwischen soweit, dass ich Sie während des Sex gar nicht mehr darauf anspreche um nicht zu riskieren, dass eine der vier mal im Monat aufs Spiel zu setzten.
Natürlich habe ich sie auf die Häufigkeit angesprochen aber sie sagt, dass sie innerhalb der Woche meist zu müde sein wenn sie von der Arbeit komme, und daher einfach keine Lust hätte. Ich habe sehr, sehr oft versucht sie zu animieren und glaube auch nicht, dass ich mich dabei zu doof anstelle, aber bin fast so weit zu resignieren, denn ständig enttäuscht zu werden tut nicht gut. Aufgrund des seltenen Sex mit meiner Freundin befriedige ich mich ca. 3-4 mal pro Woche selber, denn ich merke dass ich sehr angespannt und unzufrieden werde, wenn ich das nicht tue, denn oft ist das mit der Selbstbefriedigung so - und ein paar Männer kennen das bestimmt es lediglich darum geht, den Druck abzubauen. Ein echter Ersatz für den wesentlich besseren zwischenmenschlichen Sex ist SB natürlich auch nicht. Ich habe hier aber auch gelesen, dass Frauen den Quickie zur schnellen Lustbefriedigung kennen, aber auch davon kann ich meine Freundin absolut nicht überzeugen.
Wir kennen uns seit 8 Jahren, sind seit 4 zusammen sind 29 und 31 Jahre alt, und ich liebe sie über alles, aber wie gesagt, habe ich inzwischen Angst, dass es unsere Beziehung gefährdet. Wenn ich meine Freundin frage, was sie sich beim Sex wünscht, was ihr Fantasien sind, oder ob wir etwas anderes ausprobieren sollen sagt sie immer, dass alles so wie es ist gut sei, und sie unseren Sex wirklich 1a fände. Gefallen tut mir der Sex den wir habe auch, aber ich könnte mir vorstellen, dass wenn wir 2 mal pro Woche Sex hätten, würde die Welt schon ganz anders aussehen.

Kann mir bitte irgendwer helfen? Ein dickes Dankeschön vorab!

5. Dezember 2004 um 22:21

Kommt auf bedürfnisse drauf an.
lieber qualität als quantität

es kommt aber auf beide an.

wenn du mehr willst, dann geh von allein drauf zu, ist vllt auf dauer nervig, aber ich würds einfach probieren, irgendwann wird sie schonw ieder mehr lust verspüren. ich habe das letzte jahr probleme gehabt auf meinen partner zu zu gehen dahingehend. ich hab irgendwie hemmungen aufgebaut. ich bemühe mich dass jetzt mehr los ist. und wir habens von einmal pro woche bzw. zwei wochen auf 2-3 mal pro woche geschafft. bin zufriedener und ausgeglichener als vorher.

sie muss sich halt auch selbst bemühen.

wir sind etwas über 5 jahre zusammen und beide 21.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2004 um 22:23
In Antwort auf malia_12907629

Kommt auf bedürfnisse drauf an.
lieber qualität als quantität

es kommt aber auf beide an.

wenn du mehr willst, dann geh von allein drauf zu, ist vllt auf dauer nervig, aber ich würds einfach probieren, irgendwann wird sie schonw ieder mehr lust verspüren. ich habe das letzte jahr probleme gehabt auf meinen partner zu zu gehen dahingehend. ich hab irgendwie hemmungen aufgebaut. ich bemühe mich dass jetzt mehr los ist. und wir habens von einmal pro woche bzw. zwei wochen auf 2-3 mal pro woche geschafft. bin zufriedener und ausgeglichener als vorher.

sie muss sich halt auch selbst bemühen.

wir sind etwas über 5 jahre zusammen und beide 21.

Achso,
das spontane hats bei mir ausgemacht, diese ewigen im bett-nummern haben mich auch nicht angemacht... kleider runterreißen war schonm ehr mein ding und im flur loslegen oder so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2004 um 8:29

Genau
das war ne vollkommen ausreichende Antwort"
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2004 um 12:47
In Antwort auf nicol_12890212

Genau
das war ne vollkommen ausreichende Antwort"
Tekky

Finde ich nicht...
Meiner Meinung nach kann man nicht pauschal sagen, dass wenn zwei menschen unterschiedlich oft Sex wollen, sie nicht zusammen passen.
Ich habe das gleiche Problem wie Du. Ich hätte jeden Tag Lust auf Sex und meinem Freund reicht es einmal pro Woche.
Anfangs war es für mich ein großes Problem, weil ich dachte ich bin nicht mehr attraktiv für ihn (für andere war ich es noch, das hat das ganze noch komplizierter gemacht).
Er meinte aber auch immer, dass er stänidg so müde von der Arbeit kommt und dann lieber kuscheln will.
Man muss dazu sagen, dass wir uns auch nur einmal unter der Woche sehen und da habe ich es mittlerweile schon aufgegeben ihn belabern zu wollen, weil die gute Stimmung dahin ist, wenn er merkt, dass ich nur mit ihm ins Bett will.
Da ich am Wochenende allerdings arbeite haben wir da meistens auch nur einen Abend für uns (das ist zwar nicht immer der Sonntag, aber das trifft es trotzdem ganz gut ).
Unter der Woche mache ich es mir eben selbst und damit komm ich mittlerweile auch ganz gut klar.
Vor allem, weil mittlerweile mein Freund derjenige ist, der am Wochenende immer ganz heiß auf mich ist und das stärkt das Selbstwertgefühl (vor allem, wenn ich ihn ein bißchen zappeln lassen kann ).
Versuch doch einfach, das "Problem" für Dich selbst zu regeln. Es gibt eben einfach Menschen, die jeden Tag können und wollen und Menschen, denen einmal pro Monat reicht.
Ich möchte meinen Freund jedenfalls nicht für einen Mann eintauschen, der jeden Tag will, weil ich ihn über alles liebe und deshalb auch mit seinen "Fehlern" leben kann (obwohl es ja keiner ist).
Deine Freundin wird bestimmt wieder mehr Lust bekommen, wenn sie den Anfang machen und den Zeitpunkt bestimmen darf.

Glaub mir, verführt zu werden ist auf alle Fälle schöner als ständig abzublitzen.
Ich weiß, dass es schwierig ist, keinen Sex zu wollen, wenn die Person die man begehrt neben einem liegt, aber ich habe es zehn Tage durchgehalten und mein Freund war sogar überrascht. Seit dem haben wir zwar nur noch einmal pro Woche Sex, aber der ist ungezwungener und schöner...

viel Glück noch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2004 um 13:22

Hallo
madmaxx! Wie oft ist oft genug? So oft wie *beide* es wollen (und können *g*), eine Norm gibt's dafür nicht. Hast Du Dir schon mal überlegt, dass das geringe Bedürfnis Deiner Freundin nach Sex nur ein Symptom sein könnte und hast Du Dich bzw. sie mal nach der Ursache gefragt? Mögliche Ursachen, die mir jetzt spontan einfallen *können* z.B. sein: eine Pille, die die Libido reduziert ... Eisenmangel, der zu ständiger Müdigkeit führt ... Burn-Out-Syndrom ... Unzufriedenheit mit sich ... Komplexe ... Depressionen ... unbewältigte Konflikte aus der Vergangenheit (z.B. Missbrauch) ... besondere sexuelle Vorlieben, die sie Dir nicht offenbaren möchte ... ein anderer Mann ...
Ich glaube, solange Du die Ursache nicht kennst, könntest Du der beste Liebhaber sein und es würde sich nichts ändern ...
Ich hab mich auch gefragt, warum ihr immer Sonntag Abend miteinander schlaft? Das hört sich eher nach 'ner Pflichtübung und weniger nach Lust, Spass, Spontanität an. Wenn sie immer abends müde ist: wie wär's dann vlt. mit 'nem "Morgenritt"? Oder seid ihr Nachteulen - wie wär's dann mal mitten in der Nacht? Oder könntet ihr euch in der Mittagspause zu einem Quickie treffen?
Im Moment kann ich Dir nur raten, in aller Ruhe und ganz offen mit ihr zu sprechen, um die Ursache zu finden. Neben der Offenheit ist es wichtig, dass Du im Gespräch die "Ichform" wählst (z.B. "ich möchte gern öfter mit Dir schlafen" statt "Du willst so selten Sex"; "ich möchte gern mal ... ausprobieren" statt " Du willst immer nur ...").

lG,
Elfenh


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2004 um 13:37

Hallo madmaxx
bei uns war das eine zeit lang auch so. ich habe eine neue pille genommen und plötzlich hatte ich echt keine lust mehr auf sex, nur wenn mich mein freund richtig angemacht hatte bekam ich halbwegs lust drauf. dan hab ich die pille abgesetzt und du glaubst garnicht wie oft ich lust hatte! leider war uns das den zu gefährlich ( wollen noch kein kind ) und ich nimm jetzt eine andere pille. die ist zwar viel besser aber ehrlich gesagt am meisten lust hab ich ohne diese Hormone... red doch einfach mal mit deiner freundin darüber.... es könnte echt das "problem" der pille sein...

gruss lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook