Home / Forum / Sex & Verhütung / Mal wieder einige Fragen zur NFP =)

Mal wieder einige Fragen zur NFP =)

29. September 2010 um 0:22

Hallo liebe Damen!

Ich spiele seit kurzem mit dem Gedanken, die Pille abzusetzen und mal die symptothermale Methode auszuprobieren. Ich nehme momentan die Qlaira und bin damit eigentlich sehr zufreiden, denn ich habe keine Nebenwirkungen. Die zwei Sachen, die mir Gedanken machen sind zum einen die Tatsache, dass ich nur maximal fünf bis sieben Tage im Monat richtig Lust auf Sex habe (und zwar beim Wechsel der Packungen) und mich ansonsten eher "überreden" muss. Zum anderen weiß ja jeder, dass Hormone allgemein, auch wenn dies natürliche Derivate sind, nicht gut für den Körper sind. Das Buch "Natürlich und sicher" werde ich mir auf jeden Fall bald bestellen, allein schon aus Interesse, die Seite myNFP.de habe ich ebenfalls schon entdeckt. Der grobe Ablauf und die Regeln der Methode sind mir schon bekannt. Mein Freund weiß auch Bescheid und wird mich darin unterstützen.

Was mich interessiert:
Wie viele von euch haben sich gegen die Pille und für NFP entschieden?
Hat denn jemand von euch vielleicht doch negative Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja welche?
Wie habt ihr es geschafft, noch während der "Lernphase" doch noch ein (mehr oder weniger) erfülltes Liebesleben ohne Ängste und Sorgen zu führen? Habt ihr wirklich so ein Vertrauen in Kondome gehabt?
Wie viel Zeit nimmt denn das Temperatur messen/Eintragen/Schleim beobachten/Auswerten effektiv am Anfang? Ich bin nämlich Studentin und habe wirklich sehr wenig freie Zeit am Tag. Das Geld spielt für mich aus dem gleichen Grund ebenfalls eine große Rolle, denn Qlaira ist momentan die teuerste Pille auf dem Markt.

Ich würde mich wirklich über eure Antworten freuen und vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße

29. September 2010 um 0:49

NFP seit Januar 2010
Hi,

also ich mache NFP seit Januar.
Habe vorher 8 Jahre lang die Pille genommen.
Ich hatte zwar keine Nebenwirkungen, aber ich wollte einfach irgendwann mal die künstlichen Hormone loswerden

1. Hat denn jemand von euch vielleicht doch negative Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja welche?

-> Nein, bisher keine.

2. Wie habt ihr es geschafft, noch während der "Lernphase" doch noch ein (mehr oder weniger) erfülltes Liebesleben ohne Ängste und Sorgen zu führen?

-> Die "Lernphase" dauert vielleicht 1-3 Zyklen, dann hat man es eigentlich drauf Ich hab eigentlich schon während des ersten Zyklus keine Probleme mehr gehabt.
(Im med1-Forum gibts extra NFP-Fäden und die Mädelz da haben echt Ahnung, sind supernett und helfen bei jeder Frage gerne weiter, du bist also herzlich Willkommen )

3. Habt ihr wirklich so ein Vertrauen in Kondome gehabt?

-> Ja und die habe ich immernoch. Wichtig ist nur, dass die Kondome auch wirklich passen.
Da kannst du bzw. dein Partner auch mal bei kondomberater.de gucken.

4. Wie viel Zeit nimmt denn das Temperatur messen/Eintragen/Schleim beobachten/Auswerten effektiv am Anfang?

-> Also Temperaturmessen 1 x 3-5 Minuten
-> Schleim gucken vielleicht 1-2 Minuten (macht man einfach mehrmals beim Klogang)
-> Eintragen/Auswerten vielleicht auch nochma ne Minute am Tag... durch myNFP.de muss man sich ja nicht unbedingt mit Papierkram rumärgern sondern trägt schnell, während man noch ne Mail schreibt, seine Werte in die Kurve ein

Wie gesagt, wenn du noch weitere Fragen hast, später über deine Kurve quatschen willst usw., du kannst uns bei med1.de gerne im NFP-Anfängerfaden/Plauderfaden besuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 9:00


also ich hab bereits 2 nfp anläufe hinter mir. beim ersten mal hab ich nach 6monaten wegen zystenbildung wieder mit der pille angefangen, jetzt mach ich das ganze seit januar und komm damit auch super klar

Hat denn jemand von euch vielleicht doch negative Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja welche?

mir fällt jetzt grad keine negative erfahrung mit nfp ein, nein.
eigentlich nur im zusammenhang mit pille und meinen "entzugserscheinungen"

Wie habt ihr es geschafft, noch während der "Lernphase" doch noch ein (mehr oder weniger) erfülltes Liebesleben ohne Ängste und Sorgen zu führen? Habt ihr wirklich so ein Vertrauen in Kondome gehabt?

da wir die ersten 3 monate unserer beziehung bereits mit kondomen verhütet haben und in der zeit kein unfall passierte, gingen wir an die sache relativ locker ran.
anfangs hatte ich noch in den hochfruchtbaren tagen ein unangenehmes gefühl dabei, aber bisher ist noch keins gerissen etc.
für mich waren es schon allein deshalb weniger sorgen, weil ich keine schmerzen mehr während und nach dem sex hatte und somit nicht überlegen musste, wie ich die nächsten 2 tage sitzen kann

Wie viel Zeit nimmt denn das Temperatur messen/Eintragen/Schleim beobachten/Auswerten effektiv am Anfang?

das kann ich ganz schwer sagen. aber ich bin auch studentin und habs in meiner prüfungszeit angefangen.
tempi messen sind ja 5min. schleim hab ich jedesmal angeschaut, wenn ich eh aufm klo war. manchmal hab ich noch im buch nachgeschlagen, wenn ich mir mit der konsistenz nicht sicher war. eintragen auf mynfp ist eigentlich in 1-2min erledigt
was mir am meisten zeitraubt dabei, sind die foren, die ich seitdem regelmäßig ansteuere

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 9:56

@Steffi
Hallo Steffi,

ich mache NFP im 3. Zyklus, bin also keine Expertin, möchte dir aber bei deiner Kurve helfen.
Zuerst: Ich würde nicht nur bis zum Piepston messen, sondern länger, oral ca 5 Minuten. Die 30 Sekunden bis der Piepston kommt, sind einfach zu ungenau.
Dann hast du am Tag der 1. hM einen Störfaktor gehabt. Ob dieser den Temperaturanstieg beeinflusst hat oder nicht, kannst du im ersten Zyklus noch nicht wissen. Daher hätte ich ihn geklammert. Aber trotz des Klammerns sieht es so aus, also hättest du einen Eisprung gehabt und bist in der HL!

LG!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 23:13

NFP seit Mai 2008
Wie viele von euch haben sich gegen die Pille und für NFP entschieden?
Ich habe die Pille Ende Mai 2008 abgesetzt und wende seit dem die sympto-thermale Methode zur Verhütung an (an den fruchtbaren Tagen verhüte ich mit Kondomen).

Hat denn jemand von euch vielleicht doch negative Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja welche?

Nein, ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht, ich bin mit der Methode sehr zufrieden.

Wie habt ihr es geschafft, noch während der "Lernphase" doch noch ein (mehr oder weniger) erfülltes Liebesleben ohne Ängste und Sorgen zu führen? Habt ihr wirklich so ein Vertrauen in Kondome gehabt?

Ich habe Kondomen schon immer vertraut, von daher gab es da keine Probleme.

Wie viel Zeit nimmt denn das Temperatur messen/Eintragen/Schleim beobachten/Auswerten effektiv am Anfang? Ich bin nämlich Studentin und habe wirklich sehr wenig freie Zeit am Tag.

Das Messen dauert je nach Messweise zwischen 3 und 5 Minuten. In der Zeit döse ich immer noch, bis ich endgültig wach werde (falls ich dann aufstehen muss, ansonsten schlafe ich weiter).
Das Schleimbeobachten geschieht nebenbei, wenn man ohnehin auf die Toilette muss. Ein paar Mal am Tag wirst du ja sicherlich mal müssen, und dann schaust du vorher einfach mal schnell nach dem Schleim. Das geht eigentlich recht fix. Du brauchst jedenfalls nicht viel Zeit am Tag, um deine Temperatur zu messen und den Schleim zu beobachten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 0:55
In Antwort auf thekla_11874897

NFP seit Januar 2010
Hi,

also ich mache NFP seit Januar.
Habe vorher 8 Jahre lang die Pille genommen.
Ich hatte zwar keine Nebenwirkungen, aber ich wollte einfach irgendwann mal die künstlichen Hormone loswerden

1. Hat denn jemand von euch vielleicht doch negative Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja welche?

-> Nein, bisher keine.

2. Wie habt ihr es geschafft, noch während der "Lernphase" doch noch ein (mehr oder weniger) erfülltes Liebesleben ohne Ängste und Sorgen zu führen?

-> Die "Lernphase" dauert vielleicht 1-3 Zyklen, dann hat man es eigentlich drauf Ich hab eigentlich schon während des ersten Zyklus keine Probleme mehr gehabt.
(Im med1-Forum gibts extra NFP-Fäden und die Mädelz da haben echt Ahnung, sind supernett und helfen bei jeder Frage gerne weiter, du bist also herzlich Willkommen )

3. Habt ihr wirklich so ein Vertrauen in Kondome gehabt?

-> Ja und die habe ich immernoch. Wichtig ist nur, dass die Kondome auch wirklich passen.
Da kannst du bzw. dein Partner auch mal bei kondomberater.de gucken.

4. Wie viel Zeit nimmt denn das Temperatur messen/Eintragen/Schleim beobachten/Auswerten effektiv am Anfang?

-> Also Temperaturmessen 1 x 3-5 Minuten
-> Schleim gucken vielleicht 1-2 Minuten (macht man einfach mehrmals beim Klogang)
-> Eintragen/Auswerten vielleicht auch nochma ne Minute am Tag... durch myNFP.de muss man sich ja nicht unbedingt mit Papierkram rumärgern sondern trägt schnell, während man noch ne Mail schreibt, seine Werte in die Kurve ein

Wie gesagt, wenn du noch weitere Fragen hast, später über deine Kurve quatschen willst usw., du kannst uns bei med1.de gerne im NFP-Anfängerfaden/Plauderfaden besuchen


Erst mal vielen Dank an alle, die geantwortet haben! Hat mich sehr gefreut und war auch sehr informativ!

Danke auch für den Tipp mit dem NFP-Anfängerfaden bei med1.de. Ich denke, dass ich die neue Methode wirklich irgendwann (ich glaube, ich muss erst mal noch ein bisschen Mut sammeln ^^) ausprobieren werde, und da werden sicherlich auch einige Fragen auftauchen. ^^

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 1:02
In Antwort auf selin_12574507


also ich hab bereits 2 nfp anläufe hinter mir. beim ersten mal hab ich nach 6monaten wegen zystenbildung wieder mit der pille angefangen, jetzt mach ich das ganze seit januar und komm damit auch super klar

Hat denn jemand von euch vielleicht doch negative Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja welche?

mir fällt jetzt grad keine negative erfahrung mit nfp ein, nein.
eigentlich nur im zusammenhang mit pille und meinen "entzugserscheinungen"

Wie habt ihr es geschafft, noch während der "Lernphase" doch noch ein (mehr oder weniger) erfülltes Liebesleben ohne Ängste und Sorgen zu führen? Habt ihr wirklich so ein Vertrauen in Kondome gehabt?

da wir die ersten 3 monate unserer beziehung bereits mit kondomen verhütet haben und in der zeit kein unfall passierte, gingen wir an die sache relativ locker ran.
anfangs hatte ich noch in den hochfruchtbaren tagen ein unangenehmes gefühl dabei, aber bisher ist noch keins gerissen etc.
für mich waren es schon allein deshalb weniger sorgen, weil ich keine schmerzen mehr während und nach dem sex hatte und somit nicht überlegen musste, wie ich die nächsten 2 tage sitzen kann

Wie viel Zeit nimmt denn das Temperatur messen/Eintragen/Schleim beobachten/Auswerten effektiv am Anfang?

das kann ich ganz schwer sagen. aber ich bin auch studentin und habs in meiner prüfungszeit angefangen.
tempi messen sind ja 5min. schleim hab ich jedesmal angeschaut, wenn ich eh aufm klo war. manchmal hab ich noch im buch nachgeschlagen, wenn ich mir mit der konsistenz nicht sicher war. eintragen auf mynfp ist eigentlich in 1-2min erledigt
was mir am meisten zeitraubt dabei, sind die foren, die ich seitdem regelmäßig ansteuere

...
"...für mich waren es schon allein deshalb weniger sorgen, weil ich keine schmerzen mehr während und nach dem sex hatte und somit nicht überlegen musste, wie ich die nächsten 2 tage sitzen kann..."

--> Waren diese Schmerzen auch eine Nebenwirkung der Pille?
Die gleiche Geschichte kann ich nämlich bei mir auch beobachten, nur habe ich das bis jetzt immer auf meine "Lustlosigkeit" geschoben. Es geht manchmal sogar auch so weit, dass ich fast nicht sitzen kann und mich erst mal eine Woche erholen muss vor dem nächsten Mal, was natürluch auch die ganze Beziehung belastet...

Liebe Grüße und vielen Dank für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 11:34
In Antwort auf merit_12872236

...
"...für mich waren es schon allein deshalb weniger sorgen, weil ich keine schmerzen mehr während und nach dem sex hatte und somit nicht überlegen musste, wie ich die nächsten 2 tage sitzen kann..."

--> Waren diese Schmerzen auch eine Nebenwirkung der Pille?
Die gleiche Geschichte kann ich nämlich bei mir auch beobachten, nur habe ich das bis jetzt immer auf meine "Lustlosigkeit" geschoben. Es geht manchmal sogar auch so weit, dass ich fast nicht sitzen kann und mich erst mal eine Woche erholen muss vor dem nächsten Mal, was natürluch auch die ganze Beziehung belastet...

Liebe Grüße und vielen Dank für deine Antwort.

Genau
ich denke schon, dass die schmerzen wegen der pille entstanden
teilweise habe ich mich echt wie nach dem ersten mal gefühlt, hatte auch oft das gefühl, es sei etwas in mir gerissen.
auch war die feuchtigkeit immer schnell weg - wir hatten einen horrenden gleitgel verbrauch, und trotzdem tats bei mir fast immer weh

das hab ich jetzt überhaupt nicht mehr

ich kann leider nicht sagen, woher meine lustlosigkeit kam, denke, da haben viele faktoren reingespielt (zum einen die schmerzen, dann die gewichtszunahme, die schmerzenden brüste - alles nebenwirkungen)

aber jetzt ist sie weg - grad so um den eisprung rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 13:13
In Antwort auf selin_12574507

Genau
ich denke schon, dass die schmerzen wegen der pille entstanden
teilweise habe ich mich echt wie nach dem ersten mal gefühlt, hatte auch oft das gefühl, es sei etwas in mir gerissen.
auch war die feuchtigkeit immer schnell weg - wir hatten einen horrenden gleitgel verbrauch, und trotzdem tats bei mir fast immer weh

das hab ich jetzt überhaupt nicht mehr

ich kann leider nicht sagen, woher meine lustlosigkeit kam, denke, da haben viele faktoren reingespielt (zum einen die schmerzen, dann die gewichtszunahme, die schmerzenden brüste - alles nebenwirkungen)

aber jetzt ist sie weg - grad so um den eisprung rum

Hmm
Das merke ich mir mal. Vielleicht kommt es bei mir auch von der Pille und ist dann weg, wenn ich auch keine Hormone mehr schlucke.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich finde es allgemein eine Frechheit der Natur, dass es bei jeder - wirkich jeder! - Verhütungsmethode irgendwelche Nebenwirkungen oder unangenehme Eigenschaften gibt! ^^ Man kann nicht einfach komplett abschalten und das Leben genießen... Naja, vielleicht sollten wir auch einfach froh darüber sein, was wir bereits haben. )))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 13:16
In Antwort auf merit_12872236

Hmm
Das merke ich mir mal. Vielleicht kommt es bei mir auch von der Pille und ist dann weg, wenn ich auch keine Hormone mehr schlucke.

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich finde es allgemein eine Frechheit der Natur, dass es bei jeder - wirkich jeder! - Verhütungsmethode irgendwelche Nebenwirkungen oder unangenehme Eigenschaften gibt! ^^ Man kann nicht einfach komplett abschalten und das Leben genießen... Naja, vielleicht sollten wir auch einfach froh darüber sein, was wir bereits haben. )))

Achja...
Das mit dem Reißen habe ich auch - ich habe da unten irgendeine fiese Hautfalte, die in der Tat fast jedes Mal einreißt und es blutet sogar ein wenig. Laut Frauenärztin ist es aber anatomisch bedingt und man kann nichts dagegen machen, außer die Haut regelmäßig zu dehnen... -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 18:11


Ich schliesse mich mal deiner Umfrage an.

NFP mache ich jetzt seit 3 Moanten, vorher 9 Jahre Pille.
Negative Erfahrungen - keine.
Kondomen vertraue ich voll und ganz. Wir kontrollieren aber auch immer nach dem GV ob alles dicht ist - dann muss man sich keine Sorgen mehr machen.
Zeit: Ich würde sagen, gute 5 Min! 5 MIn. zum Messen, der Rest für Schleimbeobachtung - aber das mach ich eh beim Gang auf die Toilette.
Was das Geld angeht: NFP ist die günstigste Verhütungsmethode

NFP kannst du übrigens jederzeit machen, vorrausgesetzt du nimmst die Pille nicht.
Wenn du dir noch unsicher bist, kannst du ja mit Kondom verhüten, solange bis du dir wirklich sicher bist, dass ein Eisprung stattgefunden hat.

P.S. Du schreibst du hast keine Nebenwirkungen? Libidoverlust ist eine Nebenwirkung. Deswegen haben viele Frauen so viel Lust, wenn sie in die Pause gehen, heißt es.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 19:33
In Antwort auf laurie_11894091


Ich schliesse mich mal deiner Umfrage an.

NFP mache ich jetzt seit 3 Moanten, vorher 9 Jahre Pille.
Negative Erfahrungen - keine.
Kondomen vertraue ich voll und ganz. Wir kontrollieren aber auch immer nach dem GV ob alles dicht ist - dann muss man sich keine Sorgen mehr machen.
Zeit: Ich würde sagen, gute 5 Min! 5 MIn. zum Messen, der Rest für Schleimbeobachtung - aber das mach ich eh beim Gang auf die Toilette.
Was das Geld angeht: NFP ist die günstigste Verhütungsmethode

NFP kannst du übrigens jederzeit machen, vorrausgesetzt du nimmst die Pille nicht.
Wenn du dir noch unsicher bist, kannst du ja mit Kondom verhüten, solange bis du dir wirklich sicher bist, dass ein Eisprung stattgefunden hat.

P.S. Du schreibst du hast keine Nebenwirkungen? Libidoverlust ist eine Nebenwirkung. Deswegen haben viele Frauen so viel Lust, wenn sie in die Pause gehen, heißt es.

LG

=)
Hey, vielen Dank für deine Antwort! Es hört sich alles ja so schön an. =)

Ja, natürlich ist Libidoverlust eine Nebenwirkung, aber das ist eigentlich alles, was ich habe (wobei man Schmerzen beim Sex auch dazu zählen könnte, denn die kommen höchstwahrscheinlich davon, dass ich keine Lust habe...).

Sonst habe ich keine Nebenwirkungen: Ich habe nicht zugenommen, habe keine Depressionen und Stimmungsschwankungen, keine Kopfschmerzen oder was da noch so kommen kann...

Wenn man sich das alles so durchliest, hat man das Gefühl, dass eine ganze "Verhütungsrevolution" bevorsteht: Gegen Hormone und für NFP oder Gynefix oder ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 20:56
In Antwort auf merit_12872236

=)
Hey, vielen Dank für deine Antwort! Es hört sich alles ja so schön an. =)

Ja, natürlich ist Libidoverlust eine Nebenwirkung, aber das ist eigentlich alles, was ich habe (wobei man Schmerzen beim Sex auch dazu zählen könnte, denn die kommen höchstwahrscheinlich davon, dass ich keine Lust habe...).

Sonst habe ich keine Nebenwirkungen: Ich habe nicht zugenommen, habe keine Depressionen und Stimmungsschwankungen, keine Kopfschmerzen oder was da noch so kommen kann...

Wenn man sich das alles so durchliest, hat man das Gefühl, dass eine ganze "Verhütungsrevolution" bevorsteht: Gegen Hormone und für NFP oder Gynefix oder ähnliches.

...
Schmerzen beim Sex können auch noch davon kommen, dass die Pille das Milieu in der Scheide negativ verändert.

Hmm ja, das stimmt. Aber viele Frauenärzte sind da anderer Meinung. Meiner sagte, dass es irgendwann so sein wird, dass alle Frauen die Pille nehmen und zwar durchgehend, um die keine "Periode" mehr zu haben. Das wird den Frauen ja zum Teil so schön eingetrichtert von wegen "Nehmen Sie diese Pille, dann haben Sie eine schwächere Blutung!" Mit den Gesetzen der Natur hat das allerdings nicht mehr viel zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club