Home / Forum / Sex & Verhütung / Mal andersrum: kann er "zu lange"?

Mal andersrum: kann er "zu lange"?

4. April 2008 um 15:22

ich hätte da mal eine frage, i hoffe ihr nehmt mich ernst, denn es ist kein fake oder so was!

wenn ich mit meinem freund sex habe, dann dauert das ewig - halt halt, ich will mich hier bestimmt nicht beklagen, im gegenteil. ich will nur mal hören was ihr dazu meint...

wir treiben es meist 2-3 stunden, drunter läuft nix. wenn er in mir ist, bin ich extrem feucht - könnte das ein grund sein, also ich meine dass es denn nicht so doll reibt an seinem besten stück? wir machen's meist in 3-4verschienenen stellungen, also an dem kann's ja auch nicht liegen. ein kleines prob. habe ich schon damit - wenn wir's 3-4 mal die woche so ausgibig tun, beginn bei mir alles zu brennen.. es ist danach auch oft gerötet... <- überbelastung?

und er sieht nicht so aus als ob er mühe hätte seinen erguss so lange heraus zu zögern...

nochmals, es soll kein klagen sein, lediglich neugierde! kann ich etwas machen, gibt es eine stellung und so, die ihn so reizt dass er schneller kommt?

liebe grüsse


freue mich auf eure rückmeldungen.

4. April 2008 um 15:27

Es gibt nur zu kurz
über zu lange brauchst Dich doch nicht beschweren und es ist auch nicht das wichtigste das er kommt oder schneller sondern das Du auf Deine Kosten kommst und das denke ich ist ja so wenn Du so extrem feucht bist wenn es über die 3 Stunden geht kannst ihm ja noch nen BJ besorgen dann hat er was davon - jammern mal umgekehrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 15:28

Ganz ehrlich...
ich finde das eine zumutung. so was kann ab und an mal nett sein, aber man will doch auch mal einen quicki oder einfach einen ordentlich knackigen sex haben und nicht stunden an Freizeit für einen orgasmus verplempert. klingt etwas flapsig, aber ich hoffe, du verstehtst, wie ich es meine. vor allem, wenn man das gefühl hat, es dreht sich nur um das eine ziel, stelle ich es mir anstrengend vor.

ich hatte einen freund, der brauchte auch etwas lange, hatte jedoch auch potenzprobleme, sein penis erschlaffte z wischendurch immer wieder mal. das ist dann etwas anderes, und man stellt sich drauf ein und es förderte sogar die verbundenheit, aber auch da musste ich mir selbst oft eingestehen, dass ich quickies bzw. unkomplizierten sex schon ab und zu vermisste.

also 2-3 stunden in verschiednen stellungen für einen orgasmus aufzuwenden ist äußerst ineffizient und auch nicht wirklich effektiv, oder bist danach wirklich befriedigt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 15:35

Ja manchmal..
hat man schon das verlangen nach einem quickie.. hm, es ist so: wir streben ja nicht nur den orgasmus an, sondern auch das körperliche gefühl dass dabei entsteht. die verbundenheit, das vertrauen, die lust. und danach ist der orgasmus echt überwältigend (naja, bei der vorbereitung.. hehe) aber wenn wir so um 12uhr ins bett gehn, dann rechnet man noch 2 stunden dazu (wir haben sehr viel lust auf uns) dann wird es immer mind. 2 uhr morgens.. und ich kann doch deswegen nicht schon um 9uhr schlafen gehn? ihr versteht mich?

ich habe ihm auch schon vorher einen geblasen, denn ich dachte auch, so könnte er schneller kommen.. aber die realität sah anders aus.. es verkürzte sich nicht wirklich..

also kurz vor dem orgasmus merke ich jeweils, wenn ich nicht mehr ganz so feucht bin, also kurz davor dass es zu reiben beginnt, kommen wir meistens. liegt es denn nun an mir, dass i praktisch gesehen schon fast zu feucht bin?

ps: er hat gar keine potenzprobleme... der steht wie eine eins, und das stundenlang.. *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 16:24

Krasse
Sache. Ist wohl relativ selten. Sowas kann z.B. auch an Medikamenten liegen. Ich hab auch mal Medikamente nehmen müssen, die die Erregung ziemlich stark runtergefahren haben. Damit konnte ich auch extrem lange....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 18:29

Hey,
also bei meinem Freund und mir, gehts au nicht unter ner halben bis dreiviertel stunde,das du bei 2-3 gewisse "abnutzungserscheinungen" hast, glaub ich dir gern.Bei meinem freud liegt das glaub ich au dran, dass er beschnitten ist und ich ebenfalls sehr feucht werde.
lg lana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 18:42

Aaaaaaah kenn ich!
bei meinem freund ist es auch so. bei uns sind es zwar keine 2 oder 3 stunden, aber eine oder anderthalb schon. wir wechseln auch häufig stellungen. er ist beschnitten, eventuell liegt es daran, dass er so lange braucht. bis er gekommen ist, hab ich schon 3 -4 orgasmen gehabt. glück für mich! aber anschließend tut auch alles etwas weh. naja. wenn wir es manchmal mehrmals am tag machen, kam es schon vor, dass ich am nächsten tag dachte, ich hätte ne blasenentzündung. aber besser als nach 5 minuten fertig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook