Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Mädels: wenn der MANN ...

Mädels: wenn der MANN ...

15. August 2016 um 19:32 Letzte Antwort: 10. September 2017 um 20:40

Wenn euer Partner beim Sex mit einem *ungewöhnlichen* Wunsch daherkommt - etwas, was ihr eigentlich ablehnt oder gar nicht in Betracht gezogen habt - jedenfalls noch nie praktiziert habt
- wie reagiert ihr darauf?

Jede kann sich ja selbst etwas dabei vorstellen, also etwas, was man noch nie gemacht hat ...

Jedenfalls kann das eine heikle Situation werden - Männer reagieren auf totale Ablehnung oft mit langwährendem Frust - und dass sie sich das woanders holen, will man ja auch nicht ...

Mehr lesen

15. August 2016 um 20:51

Es gibt
nicht viel, was ich nicht zumindest ausprobieren würde - oder schon hab - und die paar absoluten no-goes sind bei meiner Beziehung eh bekannt (Schmerzen, Exkremente ...).
Also ich bin da immer für Vorschläge und Fantasien offen - man kann ja zumindest einen kleinen Schritt dem Partner entgegen machen - einiges später besprechen, wenn der Wunsch völlig unerwartet kommt.

Ich hab ja auch so meine Wünsche, und hätte es nicht gerne, wenn die einfach so abgetan würden - Beziehung ist ja was gegenseitiges.

2 LikesGefällt mir
15. August 2016 um 22:16

Vorschlag für etwas unbekanntes!
DEUTSCHKURS ! Das wäre auch etwas für Dich, lieber Kalle

1 LikesGefällt mir
15. August 2016 um 22:33

Er bekommt besuch im altersheim und
die neue Altenpflegerin heißt auch wieder Olga.

Gefällt mir
16. August 2016 um 8:46

Was...
>>ich lass mich doch nicht erpressen nur weil der Herr auf perverse Dinge steht!

>>Aber solange das Wünsche sind die sich im "" normalen "" Rahmen halten .. warum nicht ?

Was sind *perverse Dinge* - und was ist *normaler Rahmen* ?

Gefällt mir
16. August 2016 um 21:31

Wenn es nichts ist...
das weh tut oder sehr ekelhaft oder illegal ist, würde ich für meinen Liebsten alles ausprobieren. Ich bin da sehr offen.

Wenn es etwas ist, dass ich ihm nicht geben kann und er unbedingt braucht, auch kein Problem für mich, kann er sich gerne wo anders holen. Ich halte nichts davon, dem Partner sein Glück zu verwehren.

1 LikesGefällt mir
16. August 2016 um 23:45

Also ich hatte
schon mal seit längerem den Wunsch im Mund von meiner Frau zu kommem. Ich wollte das jedoch nie machen ohne sie zuvor zu fragen. Sie hatte das jedoch immer kategorisch abgelehnt. Doofe Situation!
Ich war immer so heiß da drauf, dass ich schon vor Adrenalin gezittert habe. Aber ich weiß auch nicht wie aber irgendwann habe ich sie mal dazu überrredet und bin in ihrem Mund gekommen (nach 4 Jahren). - fand ich echt geil.
Ich habe es das nicht übertrieben da ich weiß das sie es immer noch noch nicht so toll findet wenn ich in ihrem Mund komme. Und das sollte man dann auch akzeptieren.

Momentan spitze ich so ein bis zwei mal pro Jahr in ihrem Mund ab. Das ist für mich Ok und sie akzeptiert das. Ich denke das ist ganz Ok als Kompromiss.

Was denkt Ihr?




Gefällt mir
17. August 2016 um 9:36
In Antwort auf miro_12517692

Also ich hatte
schon mal seit längerem den Wunsch im Mund von meiner Frau zu kommem. Ich wollte das jedoch nie machen ohne sie zuvor zu fragen. Sie hatte das jedoch immer kategorisch abgelehnt. Doofe Situation!
Ich war immer so heiß da drauf, dass ich schon vor Adrenalin gezittert habe. Aber ich weiß auch nicht wie aber irgendwann habe ich sie mal dazu überrredet und bin in ihrem Mund gekommen (nach 4 Jahren). - fand ich echt geil.
Ich habe es das nicht übertrieben da ich weiß das sie es immer noch noch nicht so toll findet wenn ich in ihrem Mund komme. Und das sollte man dann auch akzeptieren.

Momentan spitze ich so ein bis zwei mal pro Jahr in ihrem Mund ab. Das ist für mich Ok und sie akzeptiert das. Ich denke das ist ganz Ok als Kompromiss.

Was denkt Ihr?




Als
Kompromiss, wenn dir nicht so unendlich viel dran liegt, ist zweimal im Jahr doch ok, eben besser als gar nie ...
(und Weihnachten ist ja auch nur einmal jährlich )

Gefällt mir
9. September 2017 um 15:49

Genau!  Fantasien ausleben gehört auch dazu. Es sollten jedoch immer beide bereit dazu sein

Gefällt mir
9. September 2017 um 16:16
In Antwort auf asaki_12646567

Was...
>>ich lass mich doch nicht erpressen nur weil der Herr auf perverse Dinge steht!

>>Aber solange das Wünsche sind die sich im "" normalen "" Rahmen halten .. warum nicht ?

Was sind *perverse Dinge* - und was ist *normaler Rahmen* ?

Stimm ich dir zu ! Leider gibt's hier im Forum bald nur noch kranke perverse ...

Gefällt mir
9. September 2017 um 21:08

Reden kann man ja über alles, und zumindest einmal ausprobieren kann man auch fast alles. Bei Schmerz und Ekel ist die Grenze überschritten, aber daran haben wir beide eh kein Interesse. Das eine oder andere habe wir auch mal probiert, weil einer den Wunsch hatte, und es hat sich etabliert und macht beiden Spaß. Drüber reden kann das Sexleben also durchaus bereichern.

Gefällt mir
10. September 2017 um 20:40
In Antwort auf pedr_12167426

Wenn euer Partner beim Sex mit einem *ungewöhnlichen* Wunsch daherkommt - etwas, was ihr eigentlich ablehnt oder gar nicht in Betracht gezogen habt - jedenfalls noch nie praktiziert habt
- wie reagiert ihr darauf?

Jede kann sich ja selbst etwas dabei vorstellen, also etwas, was man noch nie gemacht hat ...

Jedenfalls kann das eine heikle Situation werden - Männer reagieren auf totale Ablehnung oft mit langwährendem Frust - und dass sie sich das woanders holen, will man ja auch nicht ...

Wahrscheinlich würde ich fast alles mal ausprobieren.
Aber nur fast.
Es darf mich nicht zu viel Überwindung kosten und darf keine bleibenden Schäden verursachen.

Gefällt mir