Home / Forum / Sex & Verhütung / Mädel im "goldenen Käfig" sucht Mailkontakt

Mädel im "goldenen Käfig" sucht Mailkontakt

15. Dezember 2009 um 9:56 Letzte Antwort: 16. Dezember 2009 um 9:02

Hallo,

ich (devot, lesbisch, in Homo-Ehe verheiratet) suche Leute, mit dnen man sich gut über alles Mögliche austaauschen kann.
Bin seit August mti meiner Frau verheiratet und werde von ihr auch erzogen. Wir sind abe rkeine wilden SMlerinnen, sondern mögen eher den dominant-devoten Aspekt mit geringern Schmerzen....

Freue mich auf nette Mails und Kontakte!

Silke

Mehr lesen

15. Dezember 2009 um 11:50

So, so!
"Verheiratet"?
Darunter verstehe ich aber etwas anderes - etwas ganz anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2009 um 11:53

Ich plaudere auch mit Männern!
Da ich jetzt meherer Privatnachrichten bekommenhabe, in denen Männer schreiben, sie würden gerne mit mir Mails tauschen, aber als Lesbe würde ich ja nicht mit ihnen reden wollen, hier zur Klarstellung:

Ja, bin lesbisch, aber ich kann mich dennoch mit Männern unterhalten.

Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2009 um 14:26
In Antwort auf hera2000

So, so!
"Verheiratet"?
Darunter verstehe ich aber etwas anderes - etwas ganz anderes.

Und was?
Und was verstehst du unter "verheiratet"?

Ich lebe mti meiner Frau in eingetragener Lebenspartnerschaft, oder auf umgangssprachlich "Homo-Ehe" genannt. Gilt das für dich noch nicht als verheiratet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2009 um 14:34
In Antwort auf an0N_1195061699z

Und was?
Und was verstehst du unter "verheiratet"?

Ich lebe mti meiner Frau in eingetragener Lebenspartnerschaft, oder auf umgangssprachlich "Homo-Ehe" genannt. Gilt das für dich noch nicht als verheiratet?

Nö!
Das ist eine Beziehung, mehr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2009 um 14:38
In Antwort auf hera2000

Nö!
Das ist eine Beziehung, mehr nicht.

Soso
Na, zum Glück sieht das der Gesetzgeber etwas differenzierter... zwar ist die Lebenspartnerschaft nicht zu 100% der Heteroehe gleichgestellt, aber immerhin in weiten Teilen, womit sie sich schon rein rechtlich von einer einfachen Beziehung deutlich abhebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2009 um 19:17
In Antwort auf an0N_1195061699z

Soso
Na, zum Glück sieht das der Gesetzgeber etwas differenzierter... zwar ist die Lebenspartnerschaft nicht zu 100% der Heteroehe gleichgestellt, aber immerhin in weiten Teilen, womit sie sich schon rein rechtlich von einer einfachen Beziehung deutlich abhebt.

Der "Gesetzgeber"
erlaubt auch Homo-Paraden und ich finde die so etwas von peinlich!
Na ja, Bundesaußenminister Westerwelle ist sicherlich auch ein Aushängeschild für die BRD, aber zugleich eine Schande für Deutschland.

Verstand, Gewissen, Anstand und sittliches Verhalten sind durch kein Gesetz außer Kraft zu setzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2009 um 8:25
In Antwort auf hera2000

Der "Gesetzgeber"
erlaubt auch Homo-Paraden und ich finde die so etwas von peinlich!
Na ja, Bundesaußenminister Westerwelle ist sicherlich auch ein Aushängeschild für die BRD, aber zugleich eine Schande für Deutschland.

Verstand, Gewissen, Anstand und sittliches Verhalten sind durch kein Gesetz außer Kraft zu setzen.

Wo ist denn die Schande?
Du findest Homo-Paraden peinlich, dein gutes Recht.... ich finde sie manchmal etwas zu schrill, aber Fakt ist sicherlich, dass solche Paraden ein wichtiger Baustein für die Gleichberechtigung Homosexueller in der Gesellschaft waren (und auch in Zukunft sind).

Westerwelle ist eine Schande weshalb? Weil er schwul ist?
Um mir mal ein Bild von deinem Meinungsbild verschaffen zu können: Ist den denn die Kanzlerin für dich auch eine Schade, weil sie eine Frau ist? Oder ist der US-Präsidnent eine Schande für die USA, weil er schwarz ist? Ab wann ist man denn eine Schande?

Du schreibst "Verstand, Gewissen, Anstand und sittliches Verhalten sind durch kein Gesetz außer Kraft zu setzen."
Da gebe ich dir völlig recht, ich gehe sogar ein Stück weiter, die Gesetze sollen Verstand, Gewissen, Anstand und sittliches Verhalten schützen. Und genau das tut zb. das Lebensppartnergesetz, indem es Schuwlen und Lesben aus der Diskriminierung hilft und sie zumindest in großen Teilen den Hetero-Paaren gleichstellt... denn Gleichberechtigung, Gleichbehandlung, Toleranz und Akzeptanz sind die Grundlagen für Verstand, Gewissen, Anstand und sittliches Verhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2009 um 9:02

Nicht völlig umsonst
Naja, ich denke nicht, dass ich ihn überzeugen kann, aber ich wollte es einfach nicht hinnehmen, dass das Finale Statement einer Diskussion "Hmosexualität = Schande" lautete.

Außerdem wäre es mir irgendwie zuwider, derartige Äußerungen unkommentiert stehen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich verkaufe meine getragenen slips ...
Von: thuy_11968423
neu
|
16. Dezember 2009 um 1:05
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram