Home / Forum / Sex & Verhütung / Macht Frauen Sex wirklich Spass?!

Macht Frauen Sex wirklich Spass?!

1. Juni 2004 um 22:28

Hallo zusammen!


Eine provokante Einleitung... aber gleichermaßen eine berechtigte Frage, weil:

- wieviele Frauen sind eingeschüchtert duch "immergeile", von Männern kreierte, weibliche Trugbilder, sprich: PornodarstellerInnen?

- wieviele Frauen denken beim Sex vielmehr an ihren "mangelhaften" Körper, als sich einfach gut und begehrt zu fühlen?

- wieviele Frauen sind schon zufrieden mit dem "Können" ihrer Partner? (damit meine ich insbesondere Einfühlungsvermögen, Zärtlichkeit und das sexuelle Geschick)

- wieviele Frauen haben schon einen intensiven Orgasmus hervorgerufen durch den Partner erlebt?

- wieviele Frauen können sich richtig fallen lassen und ihre Träume ausleben?

- wieviele Frauen haben Schmerzen beim Sex?

- wieviele Frauen könnten auch gut und gerne drauf verzichten?


Bin ehrlich gesagt immer ein bischen neidisch auf die Männer, für die Sex (auch mit Unbekannten und an allen Orten zu jeder Zeit) anscheinend das allertollste ist, was es gibt.

Für mich ist das nicht so, bzw. nur dann, wenn ich einen Partner habe, dem ich absolut vertrauen kann.










1. Juni 2004 um 23:29

Hallo Ladinata!
Sex wird uns so oft unterschwellig als eine weitere Disziplin dargestellt, wo es um Höchstleistung und Perfektion geht, so wie Du es schon durch Deine Fragen skizziert hast.

Aber in Wirklichkeit hat auch da jeder Mensch seine verletzlichen, starken, unsicheren, leidenschaftlichen usw. Seiten. Diese Idealisierungen machen Vielen mulmige Gefühle, gerade, wenn Jemand noch nicht so sehr erfahren ist und somit auch nicht die Ängste und Unsicherheiten Anderer kennt.
Ich selbst kam mir am Anfang zwar unheimlich toll vor -aber so richtig fallenlassen konnt ich mich damals auch nicht. Je mehr Zeit verstrich (Jahre), desto intensiver wurde meine sexuelle Erlebnisfähigkeit.

Würde sagen: hab Geduld und sei zuversichtlich.

Und wünschen tu ich Dir auch noch was:
einen einfühlsamen Genießer, der Dich so richtig wegbeamt!


Liebe Grüße!

Mati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2004 um 23:30

Hallo Werdandi!
Ein kurzer Knuddelgruß für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 12:32

Viele Fragen, viele Antworten
Also mal der Reihe nach:

- wieviele Frauen sind eingeschüchtert duch "immergeile", von Männern kreierte, weibliche Trugbilder, sprich: PornodarstellerInnen?


Mich schüchtert das eigentlich nicht ein - schließlich hab ich ja auch nicht zehn Männer zu Haus, die, wenn ich die Tür aufmache, über mich herfallen. Im Gegenteil, zum Teil finde ich das was die PornodarstellerInnen tun, zum Teil sehr geil (sorry, aber der Ausdruck trifft's einfach am besten). Vor allem deshalb, weil es für mich zum Teil völlig abstrakt ist - eine Fantasie eben. Muss ja nicht alles nachgemacht werden.



- wieviele Frauen denken beim Sex vielmehr an ihren "mangelhaften" Körper, als sich einfach gut und begehrt zu fühlen?


Das Problem hatte ich auch zu Beginn meiner Beziehung. Aber so nach und nach kann man sich fallen lassen - insbesondere, wenn der Partner einem sagt, dass man sexy ist. Man ist selbst meist viel zu kritisch. Abgesehen davon - um Frage 2 mal mit Frage 1 zu verknüpfen - wieviele Pornodarstellerinnen gibt es, deren Po nicht stramm ist, sondern beim Sex schwabbelt. Jede Menge. Und trotzdem, machen sie den Zuseher an. Also.


- wieviele Frauen sind schon zufrieden mit dem "Können" ihrer Partner? (damit meine ich insbesondere Einfühlungsvermögen, Zärtlichkeit und das sexuelle Geschick)

Tja. Das ist so ein Punkt. Ich hab meinem Herzallerliebsten ein Buch geschenkt. Selbstverständlich eins, das ich vorher selbst gelesen habe und dessen Inhalt mir soweit gefällt. Ich hab ihm dann gesagt, dass das meiste von dem was da drin steht, stimmt. Und dann hab ich ihm gesagt, dass wir von dem was da drin steht einiges machen sollen, manches machen können und manches doch lieber sein lassen sollten.


- wieviele Frauen haben schon einen intensiven Orgasmus hervorgerufen durch den Partner erlebt?

Naja.

- wieviele Frauen können sich richtig fallen lassen und ihre Träume ausleben?

Wollen wir denn alle unsre Träume ausleben? Ich nicht.

- wieviele Frauen haben Schmerzen beim Sex?

Das kann verschiedene Ursachen haben - medizinische, Ursachen im Kopf, kein gutes Vorspiel.


- wieviele Frauen könnten auch gut und gerne drauf verzichten?

Das ist interessant. Ich mag Sex in der 1. Hälfte der Menstruationsperiode viel mehr als in der zweiten (da bin ich eher lustlos).

lg
Nedime

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 12:45

Hallöchen...
- wieviele Frauen sind eingeschüchtert duch "immergeile", von Männern kreierte, weibliche Trugbilder, sprich: PornodarstellerInnen?
=> Durch Pornodarstellerinnen binich nciht eingeschüchter; schaue gerne selber mal einen...
"Eingeschüchter" war ich druch meinen immergeilen Ex, der nach 3 Tagen ohne Sex "unbedingt mal wieder drauf bestand" und auch nicht das Ass im Verführen war. Der Sex war teilweise ein Muss wie zum Klo gehen oder Zähneputzen für ihn. Das hat mich müchtig abgetörnt!!!

- wieviele Frauen denken beim Sex vielmehr an ihren "mangelhaften" Körper, als sich einfach gut und begehrt zu fühlen?
=> Das Problem hatte ich früher mal.... Konnte ich nicht fallen lassen, weil ich unsicher war in der Praktik und mich zu sehr vom aufgesetzten Ideal habe verunsichern lassen.
Ich habe gedacht, dass junge Männer sehr sehr viel Wert auf die Figur ihrer Partnerin legen.... Erst als ich merkte, dass nicht wirklich viele Model-Figuren haben und jeder das eine oder andere Makel hat (das ja auch liebenswürdig sein kann!!!), wurde ich lock'rer

- wieviele Frauen sind schon zufrieden mit dem "Können" ihrer Partner? (damit meine ich insbesondere Einfühlungsvermögen, Zärtlichkeit und das sexuelle Geschick)
=> Bei meinem Jetzigen kann ich nciht klagen! Aber musste feststellen, dass einige "meiner" Männer es schon als Vorspiel empfanden der Frau den Slip auszuziehen..... Ich denke aber, dass man als Frau denen das beibringen kann / sollte!!!

- wieviele Frauen haben schon einen intensiven Orgasmus hervorgerufen durch den Partner erlebt?
=> Ja, habe ich schon seehr oft erlebt. In jungen Jahren vielleicht weniger. Aber it steigender Erfahrung, Akzeptanz des eigenen Körpers und "Qualität" des Partner ist das für mich kein Problem mehr!

- wieviele Frauen können sich richtig fallen lassen und ihre Träume ausleben?
=> Ja, kann ich. Gehört aber wie oben beschrieben Erfahrung, Akzeptanz des eigenen Körpers und "Qualität" udn Einfühlungsvermögen des Partner dazu! Bei einer Rein-Raus-Fickmaschine kann ichmich bestimmt nicht fallen lassen!

- wieviele Frauen haben Schmerzen beim Sex?
=> ....gewollter leichter Schmerz ist schön. Nicht gewollter Schmerz würde mich zum Aufhören zwingen udn mich zum Doc rennen lassen....!!!

- wieviele Frauen könnten auch gut und gerne drauf verzichten?

=> Nöö, mit dem Richtigen, den ichja Gott sei Dank habe, möchte ichnicht auf Sex verzichten....


Woran liegt es bei Dir, dass Du keinen Spaß am Sex hast (vermute ich jetzt mal)?
Wie alt bist Du? Wie lange hast Du schon Sex?
Ist Missbracuh ein Möglicher Grund?


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 14:50

Schmezen? Sorry, ich überlas... Aaalso:
Hatte ich auch schon.

Mögliche Ursache 1:
Penis versus Muttermund (=Gebärmutteröffnung, ragt in Scheide rein und ist als großer Knubbel tief drinnen an Oberwand gut ertastbar). Wenn Dein wilder Latinlover oder Rambo etc. dagegenstößt, dann macht das aua!
Das hab ich damals nicht gewußt und war über die plötzlichen, scheinbar unerklärlichen Schmerzen echt geschockt!
Abhilfe: Beine mehr anziehn oder Position wechseln.

Mögliche Ursache 2:
Zu starke Reibung weil zu trocken. Bei Kondom recht oft der Fall (warum weiß ich nicht).
Abhilfe: Da sind wieder die von Dir erwähnten Liebhaberqualitäten gefragt. Trockenheit kann auch zyklusbedingt sein. "Notfalls": Gleitmittel oder Speichel (schleck).


Deine Sexualtherapeutin Mati


P.s.: Was ich Dir wünsche steht weiter unten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 15:02
In Antwort auf mati007

Schmezen? Sorry, ich überlas... Aaalso:
Hatte ich auch schon.

Mögliche Ursache 1:
Penis versus Muttermund (=Gebärmutteröffnung, ragt in Scheide rein und ist als großer Knubbel tief drinnen an Oberwand gut ertastbar). Wenn Dein wilder Latinlover oder Rambo etc. dagegenstößt, dann macht das aua!
Das hab ich damals nicht gewußt und war über die plötzlichen, scheinbar unerklärlichen Schmerzen echt geschockt!
Abhilfe: Beine mehr anziehn oder Position wechseln.

Mögliche Ursache 2:
Zu starke Reibung weil zu trocken. Bei Kondom recht oft der Fall (warum weiß ich nicht).
Abhilfe: Da sind wieder die von Dir erwähnten Liebhaberqualitäten gefragt. Trockenheit kann auch zyklusbedingt sein. "Notfalls": Gleitmittel oder Speichel (schleck).


Deine Sexualtherapeutin Mati


P.s.: Was ich Dir wünsche steht weiter unten...

Schmezen? Hassu Schmezen, Medschen???
Tschuldigung -toternstwerd- SCHMERZEN mein ich natürlich, rrichtige handfästä wiiiedärrwärrrrtige SCHMÄRRRRZÄNN !

Und wenn Dir Einer (unverlangt) EXTRA wehtut: ein fester Griff um die Lustkugeln (garniert mit liebevollem Blick). Motto: "HUCH?! Ich dacht Du magst es etwas härter?!?"

Immer schön auf Dich achten! (Machen vielee Frauen nicht genug!)
Aber: bei Mr. Schmelzdahin Krallen einziehn. Den hab ich Dir schon mal mental auf den Weg geschickt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2004 um 18:39

HI!
Nee nee, weder Missbrauch noch wirklich schlechte Erfahrungen stecken hinter meinem Beitrag.
Bin eher drauf gekommen, weil viele Frauen (Bekanntenkreis, Forum) sich über dies und jenes beklagen...

Und ich hatte (im Gegensatz zu jedem meiner Partner, JEDES Mal beim Sex) noch nie einen Orgasmus... und ich glaube ziemlich viele andere Frauen auch nicht.

Das läuft dann immer so ab, ach ja, Sex ist schön, ich muß doch gar nicht kommen... mir reicht es wenn es ihm gefällt.... bla bla...

Kann ich sogar nachvollziehen, aber Mädels, mal ehrlich, ich würde viel lieber tauschen.
Ist doch total die scheiß unterpriviligierte Rolle in die frau sich selbst steckt.

Orgasmen sind für alle da!!!


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 1:06

'ne männliche Perspektive:

- wieviele Frauen sind eingeschüchtert duch "immergeile", von Männern kreierte, weibliche Trugbilder, sprich: PornodarstellerInnen? Nymphomaninnen gibts wirklich, mein Kupel hat so eine, die mags immer den ganzen Tag und das ganze Wochenende, er findets toll, mir wärs viel zu stressig (und wohl auch den meisten Männern). Antwort also: zu viele!

- wieviele Frauen denken beim Sex vielmehr an ihren "mangelhaften" Körper, als sich einfach gut und begehrt zu fühlen?
Habe meine "bunnies" von der Wand genommen, damit sich meine Freundin besser entspannen kann, aber ich liebe ihren Körper, weil er nicht so 08/15-barbiemäßig ist.

- wieviele Frauen sind schon zufrieden mit dem "Können" ihrer Partner? (damit meine ich insbesondere Einfühlungsvermögen, Zärtlichkeit und das sexuelle Geschick)
sie hat mir ne Goldmedaillie geschenkt...

- wieviele Frauen haben schon einen intensiven Orgasmus hervorgerufen durch den Partner erlebt?
So was kann Frau auf Dauer nicht simulieren, wenn er nicht auf den Kopf gefallen ist.

- wieviele Frauen können sich richtig fallen lassen und ihre Träume ausleben?
Ist eine Frage der sexuellen Selbstentdeckung. Meine Partnerin und ich entwickeln uns ständig weiter.

- wieviele Frauen haben Schmerzen beim Sex?
Ich hab ne Bekannte und angeblich 20% aller Frauen! Vorsicht, in der Ruhe liegt die Kraft, Männer!

- wieviele Frauen könnten auch gut und gerne drauf verzichten?
Ne Bekannte hat keinerlei Spass am Sex mit ihrem Partner, angeblich sind 1% aller Menschen asexuell. Ist doch kein Problem, wenn sie kein Verlangen haben, geht ihnen auch nix ab, denk ich mal.

Du bist neidisch auf Männer, für die Sex mit Unbekannten zu jeder Zeit an allen Orten das Tolltste ist...da die wenigsten aussehen wie Brad Pitt und die meisten Frauen (wie du) zurückhaltender sind, bleibt dies auch für die meisten Männer ein Traum...auch wir haben es nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick scheint.

P.S.: Das Absetzen der Pille hat die Libido meiner Freundin wahrscheinlich gesteigert (Deshalb bin ich inzwischen gegen die Pille). Aber sie lernt auch immer mehr, sich fallen zu lassen.
Wenn du nur Spaß am Sex mit einem Partner hast, denn du liebst, dann ist das ein unglaublich schöner&romantischer Liebesbeweis. Wenn du deinem Partner was Gutes tun willst, lass es ihn doch mal wissen. Intensiviert bestimmt eure Partnerschaft. Ich würde bei so einem Kompliment flenen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 8:13

Hm
ich kann mich fallen lassen und hab schon orgasmen gehabt die sehr sehr intensiv waren,hervorgerufen durch den partner.
und ehrlich.ich mach mir beim sex null gedanken ob ich die körperlichen maße einer pornodarstellerin hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen