Home / Forum / Sex & Verhütung / Macht Erfolg wirklich sexy?

Macht Erfolg wirklich sexy?

14. Dezember 2009 um 1:06

Ist es wirklich so dass die meisten Frauen extrem auf beruflich Erfolgreiche, und reiche Männer stehen?


Eigentlich konnte ich das nie so richtig glauben, und dachte immer, vorallem in den Teenagerjahren, dass Frauen mit gutem Geschmack eher auf arme Männer stehen.

Darum verspürte ich wohl nie einen Drang oder das Bedürfnis später mal viel Geld zu verdienen.

Aber um ehrlich zu sein, seit ner Weile hab ich immer wie mehr das Gefühl, dass Frauen sich eben doch einfach von Karrierenmännern angezogen fühlen. Es kommt mir vor als wäre die Frau dazu veranlagt auf erfolgreiche ehrgeizige Männer irgendwie einen Sexualtrieb in der Frau erweckt.

Naja mag sein dass ich früher vielleicht eher zu alternativ gedacht, oder einfach nicht wirklich durchgeblickt hab...
Aber auch heute hab ich immer noch manchmal das Gefühl, dass reiche Männer meistens irgendwie unromantisch oder wenig charisma haben.
Natürlich gibt es auch da ausnahmen...

Also darum wollte ich mal hier die Frauen fragen, die von sich behaupten würden einen guten Geschmack zu haben, was sie dazu meinen.

14. Dezember 2009 um 1:48

Jo
Ok!, danke erstmal an die Männer hier..

Aber eigentlich wollte ich ausschlieslich die Meinungen von Frauen hören...

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 1:49

Ist so!
Ich bin weiblich und kann nur sagen:

Es stimmt!

Männer, die erfolgreich im Beruf sind, strahlen einfach ein ganz anderes Selbstbewusstsein aus. Und können ganz nebenbei noch den eventuell entstehenden Nachwuchs versorgen. Letzteres ist sicherlich ein Aspekt, den das weibliche Hirn unbewusst immer mitbedenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 2:13

Auf jeden Fall
bei den meisten Frauen die selbst zielstrebig sind und daran denken später eine Familie zu gründen. Denn ein Mann der arbeitslos ist oder ein eher schlecht bezahlten Job hat kann keine Familie ernähren und das würde auf die Dauer dazu führen dass die Frau arbeiten gehen muss, was nicht nur schlimm wäre, nur viele Frauen möchten doch eher selbst bei den Kindern bleiben, da war früher schon so und wird in Zukunft bei den meisten so sein. Ich glaube aber viele Frauen denken, dass sie bei einem erfolgreichen Mann mehr Sicherheit gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 21:28

Ok..
oje.. scheint offenbar echt wahr zu sein...

Das entäuscht mich echt. Und nicht nur weil ich karieremässig der absolute loser bin.

wie können die meisten Frauen nur so langweilig sein. Na gut, die meisten Männer sind auch nicht grad interessant...

Wenn ich ne Frau wäre würde ich ziemlich sicher nicht auf Karieremänner stehen. Und ich mein das wirklich ehrlich und versuch nicht bloss damit mein Ego zu retten...

Naja... ich tick wohl einfach anders als die Masse

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2009 um 21:34

Gut erkannt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 1:21

Was
was machst du dir bitte so viele gedanken??? ein erfolgreicher mann im beruf ist oft ein versager im privatleben...
was richtige frauen wollen sind richtige kerle und zwar von oben bis unten, echte mannsbilder ohne irgendwelcher femininer ticks...wir lieben es wenn männer charakterstark sind, zu sich selbst stehen und einfach nur so sind wie sie sind, mit all ihren fehlern....das ekligste ist ja wenn männer ständig versuchen perfekt zu sein, immer und überall bei allen leuten gut ankommen wollen, ständig nur lieb und nett zu all ihren mitmenschen sind, immer nur erflogreich sein wollen in allem was sie tun....igitt ....man hat dann das gefühl dass solche kerle vor irgendwas riesigen schiss haben und hosenscheisser können wir frauen so gar nicht gebrauchen...und ausserdem stellt sich oft bei solchen nach aussen wirkenden perfekten erfolgreichen menschen heraus dass sie tief drinnen richtige psychos sind...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 12:03

Also..
wirtschaftliche Sicherheit, erfolgreiche Fortpflanzungsstrategie, gesünder, länger leben, möglichst selbstbewusst...

hmmm.. wählt ihr echt nach solchen Kriterien eure grosse Liebe aus...!?
Und berufliche erfolgreiche Männer sind nicht schöner.. Da seh ich andere Menschen auf der Strasse, und ich wohne in Zürich

Ok, ich verstehe ja dass man solche Sachen gern hat, aber gibts da nicht viel wichtigere Dinge. Auch finde ich dass z.B gerade das fehlen von Geld und Sicherheit, meistens was romantisches hat.
Wie andere es auch angedeutet haben, finde ich eben auch dass Karieretypen irgendwie privat, irgendwie was verpassen. Das leben ist doch nicht nur arbeiten Geld und shoppingtour.
Sicher gibt es ausnahmen, dass zum Teil auch Reiche ein gewissen Charisma haben, aber ich finde eben die meisten karrieremenschen versuchen irgendwie einen fehlenden Charm zu kompensieren. Oder sind oft langweilige humorlose Figuren.

Versteht mich nicht falsch ich finde es z.B auch sexy wenn eine Frau edel ist. Aber Gefühle konnte ich bisher nie für solche Frauen entwickeln, und ich hab mir sogar echt Mühe dabei gegeben. Nicht jede glamour Frau muss uninteressant sein, aber oft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 14:14
In Antwort auf mort_12466860

Also..
wirtschaftliche Sicherheit, erfolgreiche Fortpflanzungsstrategie, gesünder, länger leben, möglichst selbstbewusst...

hmmm.. wählt ihr echt nach solchen Kriterien eure grosse Liebe aus...!?
Und berufliche erfolgreiche Männer sind nicht schöner.. Da seh ich andere Menschen auf der Strasse, und ich wohne in Zürich

Ok, ich verstehe ja dass man solche Sachen gern hat, aber gibts da nicht viel wichtigere Dinge. Auch finde ich dass z.B gerade das fehlen von Geld und Sicherheit, meistens was romantisches hat.
Wie andere es auch angedeutet haben, finde ich eben auch dass Karieretypen irgendwie privat, irgendwie was verpassen. Das leben ist doch nicht nur arbeiten Geld und shoppingtour.
Sicher gibt es ausnahmen, dass zum Teil auch Reiche ein gewissen Charisma haben, aber ich finde eben die meisten karrieremenschen versuchen irgendwie einen fehlenden Charm zu kompensieren. Oder sind oft langweilige humorlose Figuren.

Versteht mich nicht falsch ich finde es z.B auch sexy wenn eine Frau edel ist. Aber Gefühle konnte ich bisher nie für solche Frauen entwickeln, und ich hab mir sogar echt Mühe dabei gegeben. Nicht jede glamour Frau muss uninteressant sein, aber oft...

Ich kann dich verstehen
Ich kann dich verstehen, Che.
Aber deine Sicht ist etwas einseitig.

> wirtschaftliche Sicherheit, erfolgreiche Fortpflanzungsstrategie,
> gesünder, länger leben, möglichst selbstbewusst...
> hmmm.. wählt ihr echt nach solchen Kriterien eure grosse
> Liebe aus...!?
Liebe wird ausgewählt? Zumindest bei mir ist das anders. Ich kann nicht wählen, wen und ob ich liebe, es passiert und entwickelt sich einfach.

> Und berufliche erfolgreiche Männer sind nicht schöner..
> Da seh ich andere Menschen auf der Strasse, und ich
> wohne in Zürich
Woran erkennst du berufliche erfolgreiche Männer? Sind berufliche erfolgreiche Männer hässlicher?
Abgesehen davon, dass du als Mann nur bedingt fähig bist, zu beurteilen, was eine Frau individuell als schön betrachtet, würde es mich wundern, wenn die objektive Schönheit (falls es das gibt) mit dem beruflichen Erfolg zu tun hat.
Ein möglicher Aspekt, der mir spontan einfällt wäre, dass "Schönlinge" in ihrer Jugend tendentiell mehr Anerkennung durch Frauen bekommen und dadurch weniger Motivation entwickeln, anderweitig erfolgreich zu sein. Das ist aber etwas bei den Haaren herbeigezogen.

> Ok, ich verstehe ja dass man solche Sachen gern hat,
> aber gibts da nicht viel wichtigere Dinge. Auch finde ich
> dass z.B gerade das fehlen von Geld und Sicherheit,
> meistens was romantisches hat.
Diese Einstellung ist schön, denn sie wirkt gegen die Angst, zu wenig Geld und Sicherheit zu haben. Viele Leute haben aber Angst vor Unsicherheit. Hier im Forum kann man oft genug von Leuten lesen, die an finanzieller Unsicherheit verzweifeln.

> Wie andere es auch angedeutet haben, finde ich eben auch
> dass Karieretypen irgendwie privat, irgendwie was
> verpassen. Das leben ist doch nicht nur arbeiten Geld und
> shoppingtour.
An wen denkst du dabei? Kennst du das Privatleben der "Karieretypen"?
Natürlich hast du damit Recht, dass viele Leute viel Zeit für ihren Job aufbringen (müssen), wenn sie erfolgreich sein wollen. Aber das muss nicht unbedingt negativ sein.
Wenn man etwas gut kann und damit eben erfolgreich ist, wieso sollte man es dann lassen?
Bei mir in der Firma arbeiten viele Akademiker mit Familie, die in ihrem Job richtig aufblühen, ihre Familie damit gut versorgen und tolle Eltern sind.

> Sicher gibt es ausnahmen, dass zum Teil auch Reiche ein
> gewissen Charisma haben, aber ich finde eben die meisten
> karrieremenschen versuchen irgendwie einen fehlenden
> Charm zu kompensieren. Oder sind oft langweilige
> humorlose Figuren.
Um das beurteilen zu können, musst du mit vielen Karrieremenschen zu tun haben.
Wenn jemand etwas raushängen lässt um sich besser darzustellen, wirkt das auf mich auch sehr negativ.
Woher kommt dein Bild von reichen Karrieremenschen? Ich denke, es kommt aus dem Fernsehen, denn dort werden solche Klischees propagiert.
Die beruflich erfolgreichen Leute, mit denen ich bisher zu tun hatte, waren insgesamt (mit Ausnahmen) auch persönlich interessante Menschen: Eloquent, scharfer Sinn für Humor, interessante Erlebnisse, Lebensgeschichten, etc.

> Versteht mich nicht falsch ich finde es z.B auch sexy wenn
> eine Frau edel ist.
> Aber Gefühle konnte ich bisher nie für solche Frauen
> entwickeln, und ich hab mir sogar echt Mühe dabei
> gegeben.
> Nicht jede glamour Frau muss uninteressant sein,
> aber oft...
Jetzt sprichst du von "edel". Was meinst du damit? Bisher ging es doch um beruflichen Erfolg und finanzielle Sicherheit.
Ein Püppchen, das viel geerbt hat, sich edel fühlt, in Luxusartikeln einen hohen Wert sieht und nicht gelernt hat, mit dem zu wirtschaften, was sie hat, ist doch das genaue Gegenteil.


Ich denke, die Frage dreht sich vor allem um eine Sache: Werte.

Du denkst, beruflich erfolgreiche Menschen oder Menschen mit viel Geld haben ein beschissenes Wertesystem und können sich nur an Glamour aufgeilen. Solche Menschen gibt es definitiv, vor allem im Fernsehen.
In vielen Berufen muss man, um Erfolg zu haben, auch gut mit anderen Menschen umgehen können, deren Probleme verstehen und einen positiven Eindruck hinterlassen.
Arrogante Menschen haben in vielen Bereichen keine Chance, erfolgreich zu sein.
Viele Leute müssen hart dafür Kämpfen, erfolgreich zu sein. Dazu gehört auch, mit Rückschlägen klarzukommen, nicht so schnell aufzugeben und seine Stärken geschickt einzusetzen.

Dein Feindbild von "Reich und Schön" (so heißt doch diese Soap, oder?) teile ich absolut. Erfolg hat damit aber nichts tun.

Wenn man jemanden trifft, der etwas gut kann, darin erfolgreich ist und mehr Ahnung hat als man selbst, was spricht dann dagegen, sich das ein bisschen als Vorbild zu nehmen und sich beeinflussen zu lassen?
Solange man sich seiner eigenen Stärken bewusst ist und nicht nur Neid oder Hass empfindet, kann man selbst davon doch eigentlich nur profitieren, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 14:22
In Antwort auf aliz_12271133

Was
was machst du dir bitte so viele gedanken??? ein erfolgreicher mann im beruf ist oft ein versager im privatleben...
was richtige frauen wollen sind richtige kerle und zwar von oben bis unten, echte mannsbilder ohne irgendwelcher femininer ticks...wir lieben es wenn männer charakterstark sind, zu sich selbst stehen und einfach nur so sind wie sie sind, mit all ihren fehlern....das ekligste ist ja wenn männer ständig versuchen perfekt zu sein, immer und überall bei allen leuten gut ankommen wollen, ständig nur lieb und nett zu all ihren mitmenschen sind, immer nur erflogreich sein wollen in allem was sie tun....igitt ....man hat dann das gefühl dass solche kerle vor irgendwas riesigen schiss haben und hosenscheisser können wir frauen so gar nicht gebrauchen...und ausserdem stellt sich oft bei solchen nach aussen wirkenden perfekten erfolgreichen menschen heraus dass sie tief drinnen richtige psychos sind...

Du bist eine tolle Frau.
Dich kann man gut dominieren, du machst keine Zicken und fügst dich meiner männlichen Willkür.

Ich bin nicht perfekt, raste öfters mal aus und mach' dann Sachen, die nicht okay sind.
Aber ich darf das, schiließlich bin ich keine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2009 um 15:25
In Antwort auf mort_12466860

Ok..
oje.. scheint offenbar echt wahr zu sein...

Das entäuscht mich echt. Und nicht nur weil ich karieremässig der absolute loser bin.

wie können die meisten Frauen nur so langweilig sein. Na gut, die meisten Männer sind auch nicht grad interessant...

Wenn ich ne Frau wäre würde ich ziemlich sicher nicht auf Karieremänner stehen. Und ich mein das wirklich ehrlich und versuch nicht bloss damit mein Ego zu retten...

Naja... ich tick wohl einfach anders als die Masse

Wenn du Karrieretechnisch...
so mies da stehst,solltest du vlt.ein bissl dran arbeiten das es besser wird und aufhören dich Selbstzubemitleiden!!!

Ansonsten gilt für mich ich kann meine Brötchen auch selbstverdienen und brauch keinen Ernährer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram