Home / Forum / Sex & Verhütung / Macht ANDROCUR FRIGIDE???

Macht ANDROCUR FRIGIDE???

11. Februar 2002 um 21:30

Ich habe ein kleines Problem und zwar hat mir meine Frauenaerztin Androcur verschrieben,welches ich eigentlich jeden Tag mit meiner Pille nehmen soll.Nun hab ich ueber Internet rausgefunden ,das diese Hormonpillen fuer Sexualstraftaeter angewandt wird.Diese Tabletten koennen sogar impotent machen!!!
Nun meine Frage,wisst Ihr zufaellig wie das Medikament sich bei Frauen auswirkt?Koennte es zur Gefuehlskaelte im Sexuellen bereich kommen?hat vielleicht jemand von euch Erfahrungen mit Androcur?
Meiner Frauenaerztinn vertraue ich nicht mehr.Ich finde das Sie mich haette wenigstens aufklaeren koennen,oder?
Ich danke fuer eure Antworten.
Skl

11. Februar 2002 um 22:01

Was ist das?
Hallo Kicklat...
Ich kann Dir zawr überhaupt nicht weiterhelfen...
aber ich wüsste trotzdem gerne, was das denn überhaupt ist.
Habe noch nie davon gehört, dass man Medikamente zusammen mit der Pille einnehmen soll.
Was ist denn de Grund dafür, dass Deine Ärtzin Dir die verschrieben hat?
Rein interessehalber...


Liebe Grüße
Pantha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2002 um 22:48

Hoi kicklat...
beim stöbern im netz bin ich auf folgendes gestoßen... hoff es hilft dir weiter... liebe grüße, pain4me


Androcur®-10, Tabletten

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Cyproteronacetat ist ein Gegenspieler des männlichen Sexualhormons Testosteron.

Es ist in der Lage, die Wirkung der männlichen Geschlechtshormone im menschlichen Körper abzuschwächen. Darüber hinaus hemmt es ebenfalls die Produktion von Testosteron.

Die Hemmwirkung auf die männlichen Hormone bewirkt eine Veränderung der Behaarung, eine Verringerung der Talgdrüsenabsonderung und eine Unterdrückung der männlichen Samenbildung. Auch das Wachstum von hormonabhängigem Drüsengewebe, so zum Beispiel Prostatagewebe, wird unterbunden.
Aus diesem Grunde sind Prostata-Krebserkrankungen ein Einsatzgebiet dieses Präparates.

Im Gehirn blockiert Cyproteronacetat die Bindungsstellen von Testosteron, deren Stimulierung sexuelle Reaktionen und Erlebnisfähigkeit auslösen.
So wirkt es triebdämpfend und wird bei Männern mit abnormaler oder krankhaft gesteigerter Sexualität zur Triebhemmung angewendet.

Cyproteronacetat bewirkt auch bei Frauen eine Abschwächung der männlichen Hormonwirkung im Körper.
Dazu muss es aber stets mit weiblichen Sexualhormonen mit Östrogenwirkung kombiniert werden ( Diane® ).


Anwendungsgebiete

Hochgradiger vermännlichter Behaarungstyp der Frau
Prostatakrebs
Triebdämpfung bei krankhaft verändertem Sexualtrieb des Mannes

Warnhinweise!

Vor Beginn mit der Einnahme des Medikaments sollten Frauen im gebärfähigen Alter die Möglichkeit einer bestehenden Schwangerschaft ausschließen, da nicht sicher ist, ob das Medikamnet schädigende Auswirkungen auf die Frucht hat.

Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Eine regelmäßige Kontrolle des Blutbilds und der Leberwerte wird empfohlen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Nachfolgend sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen aufgeführt. Sie können zwar, müssen aber nicht auftreten, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente reagiert.



Potenzstörungen
Müdigkeit
Anschwellung der Brust bei Männern
Antriebslosigkeit
Gelegentlich:
Brustspannen
Selten:
Beeinträchtigung der Leberfunktion

Gegenanzeigen

Blutgerinnsel, die ein venöses Gefäß verstopfen (Thrombose)
Fast ausschließlich bei Negriden vorkommende erbliche Veränderung des Blutfarbstoffs, die zu einer Verformung der roten Blutkörperchen führt (Sichelzellanämie)
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
Lebererkrankungen
Schwere depressive Verstimmungen
Vorsicht bei Personen mit Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Wechselwirkungen

bei Diabetikern ist während der gleichzeitigen Einnahme von blutzuckersenkenden Medikamenten eine Veränderung der Glucosetoleranz möglich.

Der Genuß von Alkohol vermindert aufgrund der enthemmenden Wirkung den triebdämpfenden Effekt von Cyproteronacetat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2002 um 9:01

Typisch
Ich will ja niemanden beleidigen, aber das ist doch wieder typisch:

Frau geht zum Arzt. Arzt verschreibt gegen etwas Medikament. Frau geht in Apotheke. Frau nimmt Medikament ein. Nicht einmal eine Frage: Was habe ich ? (hättest Du doch wohl Deine Ärztin fragen sollen, oder nicht?!?!?) Was für Behandlungsmethoden gibt es? (Gleichfalls Frage für den Arzt) Was für Nebenwirkungen hat das Medikament? (Superfrage für einen Apotheker).

So schüchtern oder wohlmöglich desinteressiert an seinem eigenen Körper kann doch wohl niemand sein, als dass sie sich ohne irgendein Hintergrundwissen irgendwelche Medikamente gegen unbekannte Symptome verschreiben läßt und diese dann ganz brav beim Apotheker abholt.

Informationen fliegen einem nicht unbedingt zu. Manchmal muß man einfach fragen - auch einen Arzt oder Apotheker.

Vielleicht fragst Du das nächste Mal besser Deine Ärztin, bevor Du hinterher in Panik ausbrichst. Und sicher ist Deine Ärztin auch jetzt bereit, Dir Auskunft zu geben.

"Meiner Ärztin vertraue ich nicht mehr".... Schlimm so ein Satz. Du solltest Dir selbst nicht mehr vertrauen.

Gruß
Summersunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2002 um 16:43
In Antwort auf reina_12868732

Was ist das?
Hallo Kicklat...
Ich kann Dir zawr überhaupt nicht weiterhelfen...
aber ich wüsste trotzdem gerne, was das denn überhaupt ist.
Habe noch nie davon gehört, dass man Medikamente zusammen mit der Pille einnehmen soll.
Was ist denn de Grund dafür, dass Deine Ärtzin Dir die verschrieben hat?
Rein interessehalber...


Liebe Grüße
Pantha

An pain4me und summersunshine
Erst mal vielen Dank fuer Deine pain4me
Also gehe ich davon aus,das es nur auf Maenner triebhemmend wirkt.Ich hab es trozdem erst mal abgesetzt.
Nun zu Dir summersunshine.Erstens lebe ich im Ausland und Da kann es schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen.Zweitens hab ich mich erkundigt ob es irgendwelche Nebenwirkungen gibt.Und meine Frauenaerztinn hat mir nicht gesagt,das mit diesen Tabletten Sexualstraftaeter behandelt werden.Welches natuerlich auch nicht auf dem Beipackzettel stand.Wenn Du schon Kritik uebst,so erkundige Dich erst mal was Sache ist.Du bist wohl mit dem falschen Bein heut morgen aufgestanden!!!Na ja kann jedem mal passieren.
Skl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2002 um 16:45
In Antwort auf reina_12868732

Was ist das?
Hallo Kicklat...
Ich kann Dir zawr überhaupt nicht weiterhelfen...
aber ich wüsste trotzdem gerne, was das denn überhaupt ist.
Habe noch nie davon gehört, dass man Medikamente zusammen mit der Pille einnehmen soll.
Was ist denn de Grund dafür, dass Deine Ärtzin Dir die verschrieben hat?
Rein interessehalber...


Liebe Grüße
Pantha

An pain4me und summersunshine
Erst mal vielen Dank fuer Deine Erkundigung pain4me
Also gehe ich davon aus,das es nur auf Maenner triebhemmend wirkt.Ich hab es trozdem erst mal abgesetzt.
Nun zu Dir summersunshine.Erstens lebe ich im Ausland und Da kann es schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen.Zweitens hab ich mich erkundigt ob es irgendwelche Nebenwirkungen gibt.Und meine Frauenaerztinn hat mir nicht gesagt,das mit diesen Tabletten Sexualstraftaeter behandelt werden.Welches natuerlich auch nicht auf dem Beipackzettel stand.Wenn Du schon Kritik uebst,so erkundige Dich erst mal was Sache ist.Du bist wohl mit dem falschen Bein heut morgen aufgestanden!!!Na ja kann jedem mal passieren.
Skl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2002 um 17:14
In Antwort auf oriana_12354800

An pain4me und summersunshine
Erst mal vielen Dank fuer Deine Erkundigung pain4me
Also gehe ich davon aus,das es nur auf Maenner triebhemmend wirkt.Ich hab es trozdem erst mal abgesetzt.
Nun zu Dir summersunshine.Erstens lebe ich im Ausland und Da kann es schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen.Zweitens hab ich mich erkundigt ob es irgendwelche Nebenwirkungen gibt.Und meine Frauenaerztinn hat mir nicht gesagt,das mit diesen Tabletten Sexualstraftaeter behandelt werden.Welches natuerlich auch nicht auf dem Beipackzettel stand.Wenn Du schon Kritik uebst,so erkundige Dich erst mal was Sache ist.Du bist wohl mit dem falschen Bein heut morgen aufgestanden!!!Na ja kann jedem mal passieren.
Skl

Vielen Dank...
... für den Hinweis. Selbstverständlich bin ich nicht mit dem falschen Bein aufgestanden! Auf alles andere ist eine Antwort wohl überflüssig.

Und übrigens: wer keine Kritik einstecken kann, sollte auch keine üben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2002 um 21:43

Hallotschi kicklat
is ja schrecklich was du da erzählst.
also ich an deiner stelle würde keine chemie schlucken.
ich weiss zwar nicht wie alt du bist, aber solltest du so um die 30 sein, würde ich dir eine spirale empfehlen.
dann musst du dich nicht mit beipackzetteln usw. herumschlagen.
was mich irritiert: hast du die ärztin denn nicht gefragt, wofür sie dir dieses medikament verschreibt ? man nimmt doch nicht im guten glauben irgendwas !

erkundige dich zuerst
liebe grüsse
maya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2002 um 22:04
In Antwort auf velma_12528538

Hallotschi kicklat
is ja schrecklich was du da erzählst.
also ich an deiner stelle würde keine chemie schlucken.
ich weiss zwar nicht wie alt du bist, aber solltest du so um die 30 sein, würde ich dir eine spirale empfehlen.
dann musst du dich nicht mit beipackzetteln usw. herumschlagen.
was mich irritiert: hast du die ärztin denn nicht gefragt, wofür sie dir dieses medikament verschreibt ? man nimmt doch nicht im guten glauben irgendwas !

erkundige dich zuerst
liebe grüsse
maya

An Maya6 und die anderen
Klar weiss ich wofuer ich diese Tabletten verschrieben bekommen habe.Ich nehme die Antibabypille Diane 35 und Androcur soll mann eigentlich parallel zur Pille nehmen,um eine bessere Haut zu kriegen.Da ich sehr verzweifelt war,war ich sehr Dankbar das meine Frauenaerztinn mir dies verschrieben hatte.Da alles andere nicht geholfen hat.Naja nun hab ich Androcur erst mal abgesetzt.Natuerlich hab ich mir auch die Nebenwirkungen durchgelesen und da stand das drin was eigentlich immer drin steht.Was mich beunruhigt,ist das ich nachdem ich ANDROCUR 2 Wochen lang genommen habe keine Lust mehr auf Sex hatte,dann hab ich obendrein noch im Internet gelesen ,das diese Pillen gegen Sexualstraftaeter angewandt wurden.Das hat mir Bedenken gemacht.Ich nehm sie einfach nicht mehr und das naechste mal beim Frauenarzt werde ich drauf ansprechen.
Gruss SKL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2002 um 22:51
In Antwort auf oriana_12354800

An Maya6 und die anderen
Klar weiss ich wofuer ich diese Tabletten verschrieben bekommen habe.Ich nehme die Antibabypille Diane 35 und Androcur soll mann eigentlich parallel zur Pille nehmen,um eine bessere Haut zu kriegen.Da ich sehr verzweifelt war,war ich sehr Dankbar das meine Frauenaerztinn mir dies verschrieben hatte.Da alles andere nicht geholfen hat.Naja nun hab ich Androcur erst mal abgesetzt.Natuerlich hab ich mir auch die Nebenwirkungen durchgelesen und da stand das drin was eigentlich immer drin steht.Was mich beunruhigt,ist das ich nachdem ich ANDROCUR 2 Wochen lang genommen habe keine Lust mehr auf Sex hatte,dann hab ich obendrein noch im Internet gelesen ,das diese Pillen gegen Sexualstraftaeter angewandt wurden.Das hat mir Bedenken gemacht.Ich nehm sie einfach nicht mehr und das naechste mal beim Frauenarzt werde ich drauf ansprechen.
Gruss SKL

Ich habe auch.....
jahrelang diane genommen. als ich damit aufhörte bekam ich eine schreckliche akne, die nicht einmal der hautarzt heilen konnte. ich sah aus wie in der pubertät.

erst nach jahren hat sich mein hautbild wieder gebessert. da kann man einmal wieder sehen, was für giftige chemie man schluckt.

überleg dir mal die spirale.

liebe grüsse
maya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2002 um 11:51
In Antwort auf daria_12840767

Typisch
Ich will ja niemanden beleidigen, aber das ist doch wieder typisch:

Frau geht zum Arzt. Arzt verschreibt gegen etwas Medikament. Frau geht in Apotheke. Frau nimmt Medikament ein. Nicht einmal eine Frage: Was habe ich ? (hättest Du doch wohl Deine Ärztin fragen sollen, oder nicht?!?!?) Was für Behandlungsmethoden gibt es? (Gleichfalls Frage für den Arzt) Was für Nebenwirkungen hat das Medikament? (Superfrage für einen Apotheker).

So schüchtern oder wohlmöglich desinteressiert an seinem eigenen Körper kann doch wohl niemand sein, als dass sie sich ohne irgendein Hintergrundwissen irgendwelche Medikamente gegen unbekannte Symptome verschreiben läßt und diese dann ganz brav beim Apotheker abholt.

Informationen fliegen einem nicht unbedingt zu. Manchmal muß man einfach fragen - auch einen Arzt oder Apotheker.

Vielleicht fragst Du das nächste Mal besser Deine Ärztin, bevor Du hinterher in Panik ausbrichst. Und sicher ist Deine Ärztin auch jetzt bereit, Dir Auskunft zu geben.

"Meiner Ärztin vertraue ich nicht mehr".... Schlimm so ein Satz. Du solltest Dir selbst nicht mehr vertrauen.

Gruß
Summersunshine

Schliesse mich an!
Kann mich hier nur anschliessen.
Wenn man zum Arzt geht und etwas verschrieben bekommt, sollte man auf jeden Fall fragen, was man eigentlich hat. Was man dagegen verschrieben bekommt, wie es wirkt und welche Nebenwirkungen bzw. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten es geben könnte. Das Medikament einfach abzusetzen ohne den Arzt zu fragen, halte ich für falsch.Es gibt genug Leute die gegen Infektionen z.B.: Antibiotika verschrieben bekommen und diese nach ein bis zwei Tagen absetzen, weil sie z.B.: Probleme im Gastrointestinaltrakt bekommen.Die Infektion wird dann nicht genügend bekämpft und es kann zur Resistenzbildung kommen.Soviel zum Thema das Arzneimittel einfach abzusetzen.
Wenn Du wirklich Probleme mit dem Medikament hast, solltest Du umgehend mit dem Arzt reden, der Dir dieses verschrieben hat. Und nicht erst beim nächsten Besuch, sondern gleich wenn Du Bedenken hast.Über die Wirkungen fragst Du auch am besten gleich deinen Arzt. Und informiere Dich nicht im Internet über das Medikament. Kann zwar hilfreich sein, was die Substanz an sich anbelangt, aber man findet da auch immer wieder Horrormeldungen, die dazu führen, dass Leute wie auch du,das Medikament einfach absetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2002 um 15:06

Wie gehrt es Dir ?
Hallo,
ich habe gehört, Androcur verstopft die Testosteronreceptoren im Körper, deshalb kann es auch bei Frauen die Interesse an Sexualität mindern. Hast Du mitlerweile Erfahrung, wie es wirklich aussieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2002 um 19:11

Halte solche Fragen nicht mehr aus!
Hi Skl!
Sei mir bitte nicht böse,aber ich halte solche Fragen nicht mehr aus. Welche Antworten erwartest Du Dir hier in dem Forum von Laien? Wenn Dir deine Ärztin Androcur verschrieben hat,dann wahrscheinlich aus gutem Grund!
Androcur wird bei verschiedensten Krankheiten eingesetzt. Und nicht ausschliesslich für "sexualstraftäter". Androcur ist ein Antiandrogen und wird z.B: auch bei Prostatakarzinomen angewandt.
Hast Du schon mal in den Beipacktext geschaut????
Mach das mal!
Habe im Kodex zur Anwendung bei der Frau folgendes gefunden:
Androcur wird in der Geschlechtsreife bei der Frau meist gemeinsam mit gestagen-östrogenhaltigen Präparaten(z.B: Diane mite) gegeben um den notwendigen Verhütungsschutz zu erreichen und um Zwischenblutungen zu vermeiden.

Zu Impotenz bzw. Libidoverlust bei Anwendung bei der Frau steht nix drin!!!
Lediglich Antriebsminderung und Müdigkeit können, müssen aber nicht vorkommen als Nebenwirkungen.

Ich finde Du solttest deiner Ärztin soweit schon vertrauen,und falls doch nicht, stell die Fragen ihr und nicht den Laien hier im Forum.

Nebenbei bemerkt: im Internet findet man immer wieder schwachsinnige Kommentare zu Präparaten.
Wirklich aussagekräftig sind aber nur klinische Studien. Und solche kennt auch Deine Ärztin.
Woher ich das alles habe? Ich studiere Pharmazie.

Ausserdem wurde die gleiche frage in dem Forum schon mal gestellt.
Solong
roberto

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2002 um 19:22
In Antwort auf ceres_11912111

Wie gehrt es Dir ?
Hallo,
ich habe gehört, Androcur verstopft die Testosteronreceptoren im Körper, deshalb kann es auch bei Frauen die Interesse an Sexualität mindern. Hast Du mitlerweile Erfahrung, wie es wirklich aussieht?

Was Du nicht so alles hörst!
Woher hast Du solche Infos?
Stimmt zwar,dass Androcur die Wirkung von Androgenen an ihren Erfolgsorganen hemmt und weiters zur Verminderung der Testosteronsynthese führt.
Aber es verstopft nicht die Testosteronrezeptoren und kann auch bestimmt nicht aus diesem Grund bei Frauen das Interesse an sexualität mindern.

Ich studiere Pharmazie. Und ich rate Euch,wenn Ihr Euch nicht auskennt, dann verbreitet nicht solchen schwachsinn.Nicht böse sein, aber solche Meldungen bringen manche Leute dazu,dass sie Ihren Ärzten nicht mehr vertrauen und eine an sich richtige therapie ohne Rücksprache mit dem Arzt einfach absetzen.
Nix für ungut.
roberto

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2008 um 8:01
In Antwort auf oriana_12354800

An pain4me und summersunshine
Erst mal vielen Dank fuer Deine Erkundigung pain4me
Also gehe ich davon aus,das es nur auf Maenner triebhemmend wirkt.Ich hab es trozdem erst mal abgesetzt.
Nun zu Dir summersunshine.Erstens lebe ich im Ausland und Da kann es schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen.Zweitens hab ich mich erkundigt ob es irgendwelche Nebenwirkungen gibt.Und meine Frauenaerztinn hat mir nicht gesagt,das mit diesen Tabletten Sexualstraftaeter behandelt werden.Welches natuerlich auch nicht auf dem Beipackzettel stand.Wenn Du schon Kritik uebst,so erkundige Dich erst mal was Sache ist.Du bist wohl mit dem falschen Bein heut morgen aufgestanden!!!Na ja kann jedem mal passieren.
Skl

Nun ja.
Cyproteronacetat steht aber auch im Verdacht, die Androgenrezeptoren zu schädigen und damit gerade bei Frauen, Libido und Orgasmizität dauerhaft zu unterbinden.

Wenn ich nur wüsste, wo ich das las?

In den U.S.A. ist der Stoff verboten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2008 um 8:06
In Antwort auf oriana_12354800

An pain4me und summersunshine
Erst mal vielen Dank fuer Deine Erkundigung pain4me
Also gehe ich davon aus,das es nur auf Maenner triebhemmend wirkt.Ich hab es trozdem erst mal abgesetzt.
Nun zu Dir summersunshine.Erstens lebe ich im Ausland und Da kann es schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen.Zweitens hab ich mich erkundigt ob es irgendwelche Nebenwirkungen gibt.Und meine Frauenaerztinn hat mir nicht gesagt,das mit diesen Tabletten Sexualstraftaeter behandelt werden.Welches natuerlich auch nicht auf dem Beipackzettel stand.Wenn Du schon Kritik uebst,so erkundige Dich erst mal was Sache ist.Du bist wohl mit dem falschen Bein heut morgen aufgestanden!!!Na ja kann jedem mal passieren.
Skl

Und noch was.
Höhere Dosen an Progesteron, der Stoff, den wir ohnehin in Massen selbst produzieren, ist DIE Antwort auf viele Fragen in Bezug auf Virilisierung oder mangelnde Gesundheit oder Feminisierung.

Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Brustvergrößerungen oder Heilung von Progesteron-Mangel-Erscheinung en dadurch unnötig wären...

Eine Frau braucht nur in Extremfällen (zum Beispiel beim PCOS) Gaben von Cyproteronacetat.
Dieser Stoff befindet sich in Androcur und in der Diane-35.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2008 um 9:19
In Antwort auf kasia_12139200

Nun ja.
Cyproteronacetat steht aber auch im Verdacht, die Androgenrezeptoren zu schädigen und damit gerade bei Frauen, Libido und Orgasmizität dauerhaft zu unterbinden.

Wenn ich nur wüsste, wo ich das las?

In den U.S.A. ist der Stoff verboten.

Hallo vanitakis
Ich habe auch 7 Monate in den USA gelebt und denen ihre ansichten über verschiedene Medikamente sind keine gute Basis. Die Amis stopfen schon ihre kinder mit den Stärkesten Tabletten zu, und haben alle Pflanzlichen Mittel vom markt genommen. Dort bekommt man auch diverse Mittel im Supermarkt oder Drugstore die bei uns Verschreibungspflichtig sind. Zudem ist in den USA die Beratung nicht verschreibungspflichtiger Medikamente unter aller ... (wenn ich das mal so sagen darf) und wenn ich nicht selbst Pharmazeutin wäre hätte ich Hilflos das angebotene in mein Kind reinstopfen müssen ohne zu wissen was es ist.

Also die USA sind kein gutes Argument

LG ist nicht bös gemeint
Teufelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 23:26
In Antwort auf laila_12073756

Hallo vanitakis
Ich habe auch 7 Monate in den USA gelebt und denen ihre ansichten über verschiedene Medikamente sind keine gute Basis. Die Amis stopfen schon ihre kinder mit den Stärkesten Tabletten zu, und haben alle Pflanzlichen Mittel vom markt genommen. Dort bekommt man auch diverse Mittel im Supermarkt oder Drugstore die bei uns Verschreibungspflichtig sind. Zudem ist in den USA die Beratung nicht verschreibungspflichtiger Medikamente unter aller ... (wenn ich das mal so sagen darf) und wenn ich nicht selbst Pharmazeutin wäre hätte ich Hilflos das angebotene in mein Kind reinstopfen müssen ohne zu wissen was es ist.

Also die USA sind kein gutes Argument

LG ist nicht bös gemeint
Teufelchen

Humm.
Wenn das Zeugs sogar in den U.S.A verboten ist, wo doch die von Dir beschrieben Zustände herrschen, ist das denn nicht erst RECHT ein Argument?

vc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2009 um 22:01
In Antwort auf oriana_12354800

An pain4me und summersunshine
Erst mal vielen Dank fuer Deine pain4me
Also gehe ich davon aus,das es nur auf Maenner triebhemmend wirkt.Ich hab es trozdem erst mal abgesetzt.
Nun zu Dir summersunshine.Erstens lebe ich im Ausland und Da kann es schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen.Zweitens hab ich mich erkundigt ob es irgendwelche Nebenwirkungen gibt.Und meine Frauenaerztinn hat mir nicht gesagt,das mit diesen Tabletten Sexualstraftaeter behandelt werden.Welches natuerlich auch nicht auf dem Beipackzettel stand.Wenn Du schon Kritik uebst,so erkundige Dich erst mal was Sache ist.Du bist wohl mit dem falschen Bein heut morgen aufgestanden!!!Na ja kann jedem mal passieren.
Skl

Die Zulassung von CPA ist seit 1995 durch das BfArM...
...also dem
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte,
stark eingeschränkt worden.

http://www.toxcenter.de/stoff-infos/c/cyproteron.pdf

Eigene Forschungen und Beobachtungen ließen das Präparat, welches sich dem Bereich zyklische Chlor-Kohlenwasserstoffe (zum Beispiel Pestizide) zurechnen läßt, in noch schlechterem Licht erscheinen, als bisher ohne schon.

Wer sich ein wenig mit Biochemie auskennt, den dürften die folgenden Links aufschrecken:

http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/149833

http://www.google.de/search?rlz=1C1CHNG_deDE324DE32 5&sourceid=chrome&ie=UTF-8&q=C yproterone+DNA+adduct

http://de.wikipedia.org/wiki/Addukt

http://www.google.de/search?rlz=1C1CHNG_deDE324DE32 5&sourceid=chrome&ie=UTF-8&q=z yklische+Chlorkohlenwasserstof fe+kovalente+bindung

http://de.wikipedia.org/wiki/Atombindung

Meine Empfehlung: Progesteron auffüllen und etwa auf den Stand einer Frau oder eines Mannes im Alter von 35 Jahren bringen. Bis ans Lebensende. Bitte Progesteron NICHT mit einem Gestagen verwechseln. Auch Präparaten, deren NAMEN Progesteron enthält sind oft Gestagene, also synthetische und patentierbare Progesteron-Derivate.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen