Home / Forum / Sex & Verhütung / Lustlose Prostituierte kassiert viel, bietet aber wenig (bitte lesen, lang)

Lustlose Prostituierte kassiert viel, bietet aber wenig (bitte lesen, lang)

22. August 2010 um 10:50

Ich war gestern zum ersten Mal (wirklich) bei einer Prostitueirten. Aus der Internethomepage entnahm ich, dass die Dame neben dem üblichen Programm auch anal macht, was meine Freundin nicht macht. Dashalb fuhr ich dann hin.

Der Empfang war freundlich, hab mir die Dame dann ausgesucht. Ich nahm das Standardprogramm für eine Stunde (120), dazu Blasen mit Aufnahme (30) und ins Gesicht spritzen (20), also 170 Euro. Auf der Preisliste stand dann noch anal 30 Extra, lehnte sie dann aber komischerweise ab. Akzeptierte ich aber trotzdem.

Ich musste mich selbst ausziehen, sie blaste mir einen, und das war dann auch das einzig postitive daran. Bin in ihrem Mund gekommen, sie spuckte alles aber wieder in ein Klopapier aus. Natürlich dauert es dann normalerweise 5-15 Minuten, bis "er" wieder kann, aber sie ging so lustlos vor, dass dass gar nix mehr ging. Haben dann ein wenig mit nem halbschlaffi probiert, feucht war sie auch überhaupt nicht, ging dann auch nicht so richtig. Sie hat ihn angepackt und gerubbelt, aber sehr grob und lustlos. Ich bat sie, ihn nochmal großzublasen, damit wir schließlich doch noch ordentlich Sex haben könnten, was dann plötzlich 50 Extra gekostet hat, denn Blasen und Sex wäre ja schon gewesen. Auch da war sie dann wieder sehr lustlos, er wurde einfach nicht mehr groß. Dann war die Stunde rum, 220 Euro weg für genau einen guten Blowjob.
Alles in allem war sie zwar nett, aber sehr lustlos und "programmiert".

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass meine Freundin das besser gemacht hätte. Die wird wenigstens feucht beim Liebesspiel, ist zärtlich mit ihren Händen, und gibt sich Mühe, "ihn" wieder großzumachen, wenns sein muss, und da klappt es auch immer. Einzig und allein anal möchte sie nicht, aber das hat die Dame gstern entgegen den Ankündigungen ja auch nicht gemacht.
Hätte ich mir also definitiv sparen können.


Und jetzt wollte ich mal in die Runde fragen, ob es normal ist, das Prostitueirtenbesuche - wie gesagt, es war mein erstes mal - immer so lieblos und "programmiert" ablaufen, oder ob ich einfach nur Pech hatte. Noch mal 200 Euro für sone unterdurchschnittliche Nummer möchte ich nämlich definitiv nicht ausgeben.

Wäre super, wenn Ihr mir weiterhelfen könnt.

Danke schon mal

22. August 2010 um 10:58

Natürlich weißs sei es nicht,
ich brauchte gestern meine Befriedigung, und meine Freundin stand nicht zur Verfügung.
Eine Prostituierte ist für mich kein Fremdgehen, eher sowas wie Selbstbefriedigung, sind doch keine Gefühle drin, es geht nur um die schnelle befriedigung

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:10

Ehrlich gesagt,
ich habe das hier nicht gepostet, um mir eine Moralpredigt anzuhören.
Ich weiß, dass es Leute gibt, die das anders sehen. Aber wenn ich eine Prostitueirte als Fremdgehen betrachten würde, hätte ich es nicht getan. Jeder hat eine andere meinung dazu.

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:16

Danke dir,
dass du das nicht so hart und kalt siehst wie die anderen

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:21

Es war in einer sogenannten
Sex-WG mit 4 Mädels, in "normalem" Haus, wo man klingeln muss, und dann in zum Beispiel 2. Stock gehen muss.
Bordelle, wo ganz groß drauf steht, dass es ein Bordell ist. mag ich nicht

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:23

Super, vielen Dank,
ich weiß selbst, dass das, was ich getan habe, in der Grauzone liegt.
Ich bräcuhte eigentlich eher Aufmunterung, als noch fertiggemacht zu werden.
Bin erleichtert, dass es mehrereh so geht und so denken wie ich.
Hast mir geholfen

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:29

Danke für deine Ansicht,
auch für den Tip, es meiner Freundin nicht zu sagen. Ich habe nämlich tatsächlich sowas wie ein schlechtes Gewissen, aber es würde nicht nur mir großes Leid zufügen, sondern eben auch ihr, wenn ich es beichten würde.
Ich glaube, es wäre niemandem geholfen damit.

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:38

Was laberst Du?
Da war ein Privathaus, das von außen aussah wie jedes andere, dort hat man unten geklingelt (best. name) und dann geht man in den 2.Stock. Und dort sind die Mädesl, die einen erwarten, und dann kann man sich eine aussuchen.

Ich schütte hier mein Herz aus, und muss mir so einen Mist anhören

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:43

Kann mich nur bei dir bedanken,
du hast mir wirklich geholfen

Gefällt mir

22. August 2010 um 11:54

Sein Unterton hat sich eben
für mich so angehört, als würde ich hier Mist erzählen.
Dass eine Prostituierte aus einer Sex-WG dasselbe ist wie eine aus einem Bordell, ist mir schon klar.

Gefällt mir

22. August 2010 um 12:01

Ich habs nicht vor,
ich hoffe, ich habe daraus gelernt.
Danke Dir nochmal

Gefällt mir

23. August 2010 um 10:07

Was erwartest du?
Hallo Anonümer,

wenn du zu einer professionellen Sexarbeiterin gehst, kannst du ja wohl kaum irgendwelche Zärtlichkeiten erwarten, sondern eben einen gewissen Service für eine oder mehrere gewisse vorher ausgemachte Geldsumme/n.

Wenn du unbedingt Analverkehr möchtest, der ja "zuhause" nicht geboten wird, solltest du auch genau diesen bestellen. Das erspart dir nachträgliche Frustrationen.

Deine Freunding - falls du noch mit ihr zusammen sein solltest - wird auch nicht grad begeistert von deinem Ausflug sein, aber das ist ein anderes Thema.

Über einen "lieblosen und programmierten" Ablauf solltest du dich nicht beschweren, immer hin muss eine Sexarbeiterin, wenn ihr Geschäft halbwegs läuft, jeden Tag mehrere Männer bedienen. Und Emotionen, selbst wenn sie noch so gut gespielt sein sollten (das sind sie nämlich in so einem Fall zu 100%), nützen sich nach dem 10ten oder 20sten Mal eben ab. Dem Mädel wirst du dafür keinen Vorwurf machen können, eher wird es der Ärger sein, dass du zuviel erwartet hast, welcher den Hauptteil deiner Frustration ausmacht.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

23. August 2010 um 10:57
In Antwort auf willanonymsein

Super, vielen Dank,
ich weiß selbst, dass das, was ich getan habe, in der Grauzone liegt.
Ich bräcuhte eigentlich eher Aufmunterung, als noch fertiggemacht zu werden.
Bin erleichtert, dass es mehrereh so geht und so denken wie ich.
Hast mir geholfen


ochjaa, armes mäuschen *tätschel*

Gefällt mir

23. August 2010 um 15:43
In Antwort auf lillyw19


ochjaa, armes mäuschen *tätschel*


Absolut daneben von dir! Hallo, du hast eine Freundin!

Damit bist du fremdgegangen!
Hast du es deiner Freundin gesagt??? Natürlich nicht!

Männer!!!!!

Gefällt mir

23. August 2010 um 16:48

Also meines auch...
Macht deine Freundin dass ohne wenn und aber mit? Und, ich weiß net wie Lustvoll du wärst wenn du Tag für Tag immer wieder das gleiche machen müsstest und das auch noch mehrmals hintereinander... is doch klar das Nutten nicht dermaßen vom Sex begeistert sind.... Und wenn sie dann noch nen schlechten Tag hatt (könnte ja sein, vielleicht ist sie ja ein Mensch und hat gefühle, so ganz vielleicht...)

Gefällt mir

23. August 2010 um 17:01

Naja...
also mitleid bekommst du von mir hier ganz bestimmt nicht!!
du solltest dir eher mal gedanken über deine beziehung machen! wer ohne schlechtes gewissen in nen puff(entschuldige... in eine wg!) geht, nur um analsex vollziehen zu können, weil die eigene freundin das nicht möchte .... da stimmt doch was nicht!
überleg dir mal, ob ihr beide nicht ohne einander besser dran wärt.. so kannst du dann auch ohne befürchtungen in bordells gehen(dann darf es sogar"ganz groß oben dran stehen") & vielleicht findest du ja eine prostituierte mit der du sogar sex umsonst haben kannst & die dich dann noch mit zärtlichkeiten überschüttet.. mein gott.. was erwartest du denn?!?

Gefällt mir

23. August 2010 um 20:47

Das was du gemacht hast,
war nicht in ordnung, das weißt du selber. Deshalb hast du jetzt auch ein schlechtes Gewissen, und das ist auch gut so. Aber damit sollte es sich auch haben. Männer (und auch manche Frauen) sind leider schwanzgesteuert und begehen solche Fehler, ohne darüber nachzudenken.
Wenn du etwas daraus gelernt hast, nämlich dass deine Freundin unersetbar ist, und zwar gerade auch im bett, dann waren die 220 gutes lehrgeld.

hak die geschichte als schlechte erfahrung ab, und zerbrech dir nicht weiter den kopf drüber.

MFG

Gefällt mir

26. August 2010 um 17:09

@willanonymsein
Was hast du denn erwartet? Dass Prostituierte geil sind? Ja wie denn auch, die fühlen ja nichts für dich
Sie wollen dein Geld und mehr nicht. Gib ihr 200 Euro und verlange nichts von ihr, sie wird dir dafür dankbar sein.
Wenn es der Prostituierten wirklich Spass machen würde, zu fi.ken und der Rest, dann würde sie es umsonst machen (weil sie ja dann auch was davon hätte, Gefühle, Orgasmus). Ist aber nicht der Fall.
Abgesehen davon finde ich es unverantwortlich gegenüber deiner Freundin. Du setzt sie damit einen Gesundheitsrisiko aus.
Was ist das überhaupt für eine Prostituierte gewesen, die sich ohne Schutz in den Mund spritzen lässt?
Ich schätze eher mal, du warst real nicht dort und hast das Thema einfach nur mal so reingesetzt um zu sehen was für Reaktionen kommen.

Gefällt mir

27. August 2010 um 16:29


DAAAS ist die richtige Meinung.....

da frag ich mich mal richtig.. hast du da mal was zuviel rausgespritzt...?! naja.. echt fragwürdig die einen...

wenn deine freundin es dir nicht bringt.. dann geh, aber mach NIE im leben einen solchen mist...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen