Home / Forum / Sex & Verhütung / Liegt es an der Zyste ? Hätten sie nach dieser Zeit was gesehen ?

Liegt es an der Zyste ? Hätten sie nach dieser Zeit was gesehen ?

13. Februar um 7:00

Mein letzter gv war am 3 September.
am 4oktober habe ich meine minipille aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt.
21tage später kam meine Blutung die 5tage ging.
die zweite kam am 30november November und ging ebenfalls 5tage.
die dritte kam am 17januar und ging nur zwei Tage und danach nur schmierblutung . Bin dan darauf zum Frauenarzt und er hat mich Ultraschall eine 9cm große Zyste am rechten Eierstock entdeckt und mich ins Krankenhaus geschickt dort wurde sie entfernt es stellte sich heraus das es eine sogenannte schokoladenzyste war.
meine Frage da mein Frauenarzt und das Krankenhaus einen vaginalultraschall gemacht haben hätten die falls eine Schwangerschaft wäre diese gesehen ? Und kam die Blutung deshalb so komisch wegen der Zyste ? 

Mehr lesen

13. Februar um 12:41
In Antwort auf rosa

Mein letzter gv war am 3 September.
am 4oktober habe ich meine minipille aus gesundheitlichen Gründen abgesetzt.
21tage später kam meine Blutung die 5tage ging.
die zweite kam am 30november November und ging ebenfalls 5tage.
die dritte kam am 17januar und ging nur zwei Tage und danach nur schmierblutung . Bin dan darauf zum Frauenarzt und er hat mich Ultraschall eine 9cm große Zyste am rechten Eierstock entdeckt und mich ins Krankenhaus geschickt dort wurde sie entfernt es stellte sich heraus das es eine sogenannte schokoladenzyste war.
meine Frage da mein Frauenarzt und das Krankenhaus einen vaginalultraschall gemacht haben hätten die falls eine Schwangerschaft wäre diese gesehen ? Und kam die Blutung deshalb so komisch wegen der Zyste ? 

Du leidest nicht an Endometriose?
Ich bin mir ziemlich sicher das eine Schwangerschaft spätestens bei der zweiten Ultraschalluntersuchung festgestellt worden wäre. Vor dem Eingriff haben die Ärzte sich darüber garantiert Klarheit verschafft, ich wundere mich wenn dir dies nicht mitgeteilt wurde. Ein 9 cm große Zyste ist keine Kleinigkeit. Ist der rechte Eierstock intakt? Ich vermute die Schwankungen im Absetzen der Pille. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 5:14
In Antwort auf sisteronthefly

Du leidest nicht an Endometriose?
Ich bin mir ziemlich sicher das eine Schwangerschaft spätestens bei der zweiten Ultraschalluntersuchung festgestellt worden wäre. Vor dem Eingriff haben die Ärzte sich darüber garantiert Klarheit verschafft, ich wundere mich wenn dir dies nicht mitgeteilt wurde. Ein 9 cm große Zyste ist keine Kleinigkeit. Ist der rechte Eierstock intakt? Ich vermute die Schwankungen im Absetzen der Pille. 

Ja sie haben ihn erhalten können den Eierstock. Ich weiß nicht ob ich Endometriose habe. Muss man das den testen lassen ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram