Home / Forum / Sex & Verhütung / Liebe aber der Sex stimmt nicht?

Liebe aber der Sex stimmt nicht?

23. Januar 2005 um 12:58

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin mit meinem Freund (26) jetzt ein Jahr zusammen. In diesem Jahr ist unser Sex zwar besser geworden, aber es reicht mir irgendwie nicht.
1. zu wenig Sex, immer muss ich den Anfang machen. Es ist noch nie vorgekommen dass er sich bemüht hat mich zu verführen.
2. die Qualität lässt zu wünschen übrig. Vorspiel beschränkt sich aufs fühlen ob ich schon feucht bin. er fasst mich nicht da an wo ichs brauche, obwohl er weiß dass ich die Stimulation der Klit brauche und mir rein-raus nicht so viel bringt
3. Phantasielosigkeit: wir habens noch nie wonaders gemacht als im Bett - er findet es dort am schönsten
4. schlechtes Küssen: schon ewig hab ich keinen guten, leidenschafttlichen zungenkuss erlebt. er kanns irgendwie nicht. es gibt viele einzelne Küsse aber die Zunge lässt er weg.

Wer von euch lebt in einer ähnlichen Beziehung? Was tut ihr dagegen, reden ist schwer, er reagiert irgendwie komisch oder gar nicht?! Ich muss sagen dass er mich über alles liebt und ich ihn auch. Aber im Bett klappts nicht so wie ich es gern hätte. Es macht mir nichts aus keinen Orgasmus zu haben - ihm schon, deshalb habe ich schon mal gefakt (ja, ja ich weiß, davon wirds nicht besser, aber sein "Anfeuern" und Drängen dass ich kommen soll hat mir eher die Lust wieder genommen und mich unter Druck gesetzt...) Bitte helft mir, ich weiß echt nicht mehr weiter.

Liebe Grüße, eure Carrie

23. Januar 2005 um 13:23

Beziehung, weil...
... es sich bei uns sehr klassisch entwickelt hat: wir haben uns kennen gelernt und uns langsam ineinander verliebt. In der ersten Verliebtheit ist es mir gar nicht aufgefallen was mir fehlt - so blöd es klingt. Ich habs einfach nicht gemerkt! Jetz, nach einem Jahr ist aus dieser Verliebtheit Liebe geworden. Das ist das beste was einem passieren kann, aber die rosarote Brille ist auch weg - was das Problem jetzt offnesichtlich macht... Es steht gar nicht zur Frage ob ich mich von ihm trenne - ich liebe ihn. Aber ich muss einen Weg finden, ihn im Bett "zu erziehen". Dafür brauch ich eure Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2005 um 16:37
In Antwort auf mel_12333766

Beziehung, weil...
... es sich bei uns sehr klassisch entwickelt hat: wir haben uns kennen gelernt und uns langsam ineinander verliebt. In der ersten Verliebtheit ist es mir gar nicht aufgefallen was mir fehlt - so blöd es klingt. Ich habs einfach nicht gemerkt! Jetz, nach einem Jahr ist aus dieser Verliebtheit Liebe geworden. Das ist das beste was einem passieren kann, aber die rosarote Brille ist auch weg - was das Problem jetzt offnesichtlich macht... Es steht gar nicht zur Frage ob ich mich von ihm trenne - ich liebe ihn. Aber ich muss einen Weg finden, ihn im Bett "zu erziehen". Dafür brauch ich eure Hilfe!

Kleidung??
zieh dich doch einfach zuhause mal ein wenig aufreizend an,
so unauffällig aber doch einwenig aufreizender.
(und wenn du dich nicht nur zu hause ein wenig aufreizender anziehst wird er vielleicht ein wenig aufmerksamer, ich weiss natürlich nicht was du jetzt so anziehst, nur so einen kleine idee),kann aber sehr hilfreich sein um das interesse an dir ein wenig zu fördern.
beim sex könntest du ihm ja mal deine muschi vor die nase halten und wenn ihm dann was gutes einfällt kannst du ihn ja auch ein wenig "belohnen "

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2005 um 13:09

Danke für eure Tips!!
Hallo ihr Lieben,
danke dass ihr mir helft. Ich kanns wirklich brauchen.
@ sheep: Der tip ist nicht schlecht. Ich muss zugeben,dass man nach einer gewissen Zeit nicht mehr so aufmerksam ist, was outfit u styling angeht... Muss mich dringend drum kümmern. Hoffe er tuts auch...
Also: Falls ihr noch weitere Ideen auf Lager habt - her damit. Freu mich über jede anregung!

Eure Carrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2005 um 14:01

@ Noni: Nicht allein...
ist natürlich nicht schön dass es dir auch so geht aber es tut gut zu wissen, dass ich nicht allein bin... weiß manchmal auch nicht mehr weiter. Ich weiß dass mein Freund mich über alles liebt und alles für mich tun würde. Es würde ihn aber zu Tode kränken wenn er wüsste wie unzufrieden ich mit unserem Sexleben bin. Ich kanns ihm schlecht in aller Deutlichkeit vor den Kopf knallen wie frustriert ich manchmal bin, meine Andeutungen versteht er dagegen nicht - oder er reagiert nicht drauf. Mit ihm reden ist fast unmöglich, da er einfach nicht in der Lage ist, ein Gespräch über Sex wie eine erwachsener MAnn zu führen. Ich vermute inzwischen dass meine ständige Lust damit zusammenhängt, dass mich der Sex einfach nicht befriedigt. IMMER im Bett, NIE Küchentisch, Fußboden, Auto, Schwimmbad, Fahrstuhl oder was es sonst noch für tolle Gelegenheiten gibt - er lehnt es ab. 08/15 Sex genügt mir einfach nicht. Dabei weiß ich dass er mit seiner EX schon mal im Auto, Dusche, Küchentisch Sex hatte. Mein Erotik-Faktor reicht wohl dafür nicht aus... ( Schade. Hab ja schon viele Tips bekommen - siehe Antworten, aber ich denke dass diese das Übel nicht an der Wurzel packen, sondern eher eine Art der "Symptombekämpfung" sind. Vielleicht sollte ich mal deutlicher werden, auch auf die Gefahr hin, dass er sich schlecht fühlt... Die Alternative dazu ist dass ich moich schlecht fühle und dass kanns auf Dauer auch nicht sein. Immerhin planen wir langfristig eine Zukunft...
Alles Liebe, Carrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2005 um 18:57
In Antwort auf mel_12333766

Danke für eure Tips!!
Hallo ihr Lieben,
danke dass ihr mir helft. Ich kanns wirklich brauchen.
@ sheep: Der tip ist nicht schlecht. Ich muss zugeben,dass man nach einer gewissen Zeit nicht mehr so aufmerksam ist, was outfit u styling angeht... Muss mich dringend drum kümmern. Hoffe er tuts auch...
Also: Falls ihr noch weitere Ideen auf Lager habt - her damit. Freu mich über jede anregung!

Eure Carrie

Gleichberechtigung ?!?
Als Mann kennt man dieses Problem wahrscheinlich schon seit Jahrtausenden .
Man(n) muss eben damit leben lernen das es unterschiedliche Bedürfnisse gibt was Quantität betrifft. Fragt er aber nach reicht das Spektrum der Antworten von der berühmten Migräne über Menstruation bis Du denkst wohl auch nur an das eine
Sie hat keine Problem mit wenig Sex und Er muss sich einfach fügen so lösen Frauen das Problem wenn die Vorzeichen eben anders sind als bei Dir.
Sorry klingt sehr zynisch aber in mir kommt ein kleiner Teufel zum Vorschein wenn ich hier lesen das sich Frauen über zu wenig Sex beschweren.
Entweder Ihr findet einen Konsens oder Du hast eben die Loser Rolle und im schlimmsten Fall suchst Du dir einen Partner der Sexuell besser zu Dir passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2005 um 16:58

Du sprichst mir aus der Seele....
......denn mir gehts haargenau so! Wie ich grad deinen Text gelesen habe, dachte ich mir, dass der Text von mir stammen könnte!
Leider kann ich dir auch nicht weiterhelfen, denn ich bin mit meinem Latein auch am Ende und schon total am verzweifeln!
Aber vielleicht nützt es Dir ja was, dass Du nicht alleine so ein Problem hast!

Liebe Grüsse von Schwuppi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2005 um 13:43

Kein Opfer,
liebe Honey, danke für deine Antwort, aber als Opfer sehe ich mich (noch?) nicht. Denn ich weiß er gibt sich Mühe, aber irgendwie kapiert ers nicht wenn er auf dem Holzweg ist... Zu deutlich werden ist auch problematisch - gekränktes Ego. Er verhält sich außerhalb des Betts stets zuvorkommend und respektvoll. Es ist wohl eher so dass er mich stärker liebt als ich ihn - falls das überhaupt noch geht. Unser (mein) Problem beschränkt sich nur aufs Bett. So viel Erfahrung hab ich leider auch noch nicht, als dass ich ihm knallhart zeigen kann was ich will. Müsste dazu wohl einen Pfeil auf meine Klit malen, damit er es rafft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club