Home / Forum / Sex & Verhütung / Libidoverlust durch pille???

Libidoverlust durch pille???

22. Januar 2010 um 1:33

mein problem:
seit 2 jahren habe ich absolut gar keine lust mehr auf sex, generell, einfach weg!!! das belastet meinen freund sehr und mich somit auch.
hab es lange zeit so hingenommen, aber mich nervt es selber, denn davor haben wir sehr oft mit einander geschlafen und ich hatte auch immer lust!
man muss dazu sagen, dass ich es auch immer schön fand und selber gern viel sex hatte.
dachte erst, es kommt evt. vom stress, weil damals war ich auf der suche nach nem ausbildungsplatz und stand enorm unter druck!
aber nachdem ich dann eine stelle bekommen hatte, wurde es nich besser!
habe dann irgendwann mal meine frauenärztin drauf angesprochen und die meinte, es könnte von der pille kommen.
sie würde mir vorschlagen, einfach auf eine andere, die eben nich dazu beiträgt, dass die haut schöner wird, zu wechseln.
das hab ich ein halbes jahr ausprobiert, aber nichts hatte sich getan.
bin dann wieder zu meiner fa und die meinte dann nur, ja dann würde es wohl nich an der pille liegen, das komme dann wohl durch andere gründe! und das wars, kam nichts weiter!
ich habs so hingenommen, da ich dachte ja, okay sie muss wohl recht haben, is ja schließlich eine ärztin, die hat erfahrung!
ich hab mir dann wieder die valette verschreiben lassen, weil ich mich mit meiner unreinen haut einfach nich wohlfühlte.
durch den libidoverlust is mein freund natürlich geknickt, denn für ihn gehört sex einfach zu einer beziehung dazu, wo er ja auch recht hat!
es belastet zunehmend unsere beziehung und wir hatten auch schon ne menge streitigkeiten desswegen, aber wirklich aufraffen und was dagegen tun konnte ich bis jetzt nich wirklich, weil ich einfach nich weiß was ich tun soll!??
habe dann mal im inet geschaut und da schreiben einige frauen, dass sie auch unter libidoverlust litten und erst durch absetzen der pille dieser wieder kam.
ich nehme die pille seit mehr als 6 jahren, davon seit mehr als 4 jahren die valette mit kurzzeitigem wechels zu einer anderen, hatte auch vorher nie groß nebenwirkungen, aber können diese auch erst nach jahrelangen einnehmen auftreten?
könnte der libidoverlust an der pille liegen?
ich hab nur angst die abzusetzten, weil ich nich wüsste mit welchem anderen verhütungsmittel ich verhüten sollte, ich find die alle nich so ansprechend, fremdkörper ect.
die pille is da einfach!
ausserdem haben die nich den tollen nebeneffekt, dass sie mein hautbild verbessern!
wäre schön wenn mir jemand hier was zu sagen könnte!

lg, papaya

Mehr lesen

22. Januar 2010 um 2:18

Also,
das, was ich gleich schreibe klingt vll auf den ersten Blick merkwürdig, aber lies es bitte zuende, bevor du nach mir wirfst

Ich nehme meine Pille jetzt seit 8 Jahren und nach 4 Jahren hatte ich auch totalen Libidoverlust (hab da angefangen die Pille durchzunehmen). Da es nicht besser wurde, hab ich es irgendwann einfach ignoriert.

Es war ja nicht so, dass ich nicht mehr mit meinem Freund schlafen wollte, ich hatte nur nicht mehr das Verlangen danach. Wir haben dann einfach gesagt, heute abend haben wir Sex. Punkt. Natürlich nix ausgefallenes, eher Kuschelsex...Mit Hilfe von Gleitgel war das Startproblem behoben und als wir erst mal dabei waren, hatte ich auch Spaß. Mein Verlangen nach Sex kam dann auch ziemlich schnell wieder, vll "vergisst" der Körper einfach, wie toll das ist?

Also, klingt vll erst mal merkwürdig trotzdem Sex zu haben, aber mir hat es wirklich geholfen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 11:15

...
Ich hatte das auch und es hat erst nach einigen Jahren Pilleneinnahme angefangen. Anfangs hatte ich gar keine Probleme mit der Pille.

Nach dem Absetzen hat es oft 3 Monate gedauert bis die Libido wieder normal war.

Die einzige Pille, mit der ich keinen Libidoverlust hatte, war die Qlaira.
Vielleicht wäre das für Dich noch eine Möglichkeit.
Ansonsten helfen wirklich nur hormonfreie Verhütungsmethoden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram