Forum / Sex & Verhütung

Let's talk about sex

Letzte Nachricht: 8. Juni um 11:45
28.05.21 um 10:10

Hallo zusammen, 

Ich suche rat bei euch und muss hierzu ein bisschen ausholen.

Ich bin seit jahren mit meinem Freund zusammen. Vor ihm hatte ich nur ONS und keine ernstzunehmenden Beziehungen.

Nun ist es so, daß wir in der langen Zeit eig. noch nie groß über unser Sexleben geredet haben und es klappt so auch irgendwie. Aber es gibt ja doch manche Gedanken oder Wünsche die man hat die bisher unerfüllt blieben.

Irgendwie bin ich aber bei ihm total verklemmt und habe echt meine Probleme ihn darauf anzusprechen. Ich bin an sich eig. ein offener Mensch und rede auch mit Freunden über Sex. Aber bei meinem Freund bin ich da unglaublich prüde. Ich hasse es und kann es absolut nicht abstellen. Seit ich hier in dem forum bin habe ich gemerkt, dass  ich sehr wohl über Sex und meine Bedürfnisse sprechen oder schreiben kann aber bei ihm hab ich da eine Blockade. Ich weiß vor allem nicht, wie ich damit anfangen soll. Ich kann ja jetzt nicht nach 10 Jahren schweigen einfach sagen, lass uns über Sex reden. Zumal der Schritt für mich echt schwer ist.

Auch sonstige Ideen die ich habe um ihn sexuell zu reizen verfolge ich nur so lange, bis es dann zur Umsetzung kommt. Dann lasse ich es doch...

Oh man es ist mir echt peinlich das hier zu schreiben, weil ich eigentlich ein ganz anderer Mensch bin und eig. auch nicht prüde. Aber ich weiß wirklich nicht mehr weiter und vor allem wie ich das auf die Kette bekommen soll! Ich will so viel mehr tun für unser Sexleben aber irgendwie kann ich es nicht...Hat jemand einen Rat für mich wie ich es am besten angehen soll? Und geht es hier vielleicht irgendjemanden genau so - ich fühl mich echt manchmal alleine mit dem problem?

Danke und LG

Mehr lesen

28.05.21 um 10:50
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

Ich suche rat bei euch und muss hierzu ein bisschen ausholen.

Ich bin seit jahren mit meinem Freund zusammen. Vor ihm hatte ich nur ONS und keine ernstzunehmenden Beziehungen.

Nun ist es so, daß wir in der langen Zeit eig. noch nie groß über unser Sexleben geredet haben und es klappt so auch irgendwie. Aber es gibt ja doch manche Gedanken oder Wünsche die man hat die bisher unerfüllt blieben.

Irgendwie bin ich aber bei ihm total verklemmt und habe echt meine Probleme ihn darauf anzusprechen. Ich bin an sich eig. ein offener Mensch und rede auch mit Freunden über Sex. Aber bei meinem Freund bin ich da unglaublich prüde. Ich hasse es und kann es absolut nicht abstellen. Seit ich hier in dem forum bin habe ich gemerkt, dass  ich sehr wohl über Sex und meine Bedürfnisse sprechen oder schreiben kann aber bei ihm hab ich da eine Blockade. Ich weiß vor allem nicht, wie ich damit anfangen soll. Ich kann ja jetzt nicht nach 10 Jahren schweigen einfach sagen, lass uns über Sex reden. Zumal der Schritt für mich echt schwer ist.

Auch sonstige Ideen die ich habe um ihn sexuell zu reizen verfolge ich nur so lange, bis es dann zur Umsetzung kommt. Dann lasse ich es doch...

Oh man es ist mir echt peinlich das hier zu schreiben, weil ich eigentlich ein ganz anderer Mensch bin und eig. auch nicht prüde. Aber ich weiß wirklich nicht mehr weiter und vor allem wie ich das auf die Kette bekommen soll! Ich will so viel mehr tun für unser Sexleben aber irgendwie kann ich es nicht...Hat jemand einen Rat für mich wie ich es am besten angehen soll? Und geht es hier vielleicht irgendjemanden genau so - ich fühl mich echt manchmal alleine mit dem problem?

Danke und LG

Ich kann das gut nachempfinden.
Ich bin auch so. Ich könnte mich auch nicht ernsthaft mit meiner Frau über Sex unterhalten. Da ist eine völlig unlogische innere Blockade. So allgemein geht das aber im Bezug auf mich bzw. uns könnte ich das glaube ich auch nicht.
Auch das man sich vielleicht mal was ausdenkt was man machen könnte um ihr vielleicht mal was Neues zu bieten und dann Es wieder zu verwerfen kenne ich.
Im Kopf durchgespielt ist es völlig ok, man sagt sich auch: was ist denn schon dabei. Und in der Sekunde wo es real passieren könnte sagt man: Ach nee, wozu. Das passt nicht zu mir. Das nimmt man mit nicht an. Was sage ich wenn sie fragt warum ich das mache. Vielleicht beim nächsten mal.

Der Unterschied zu dir ist aber das ich Glück habe und keine eigenen Wünsche oder Phantasien habe und daher auch kein Problem habe oder mit Druck macht das ich sowas nicht kann.
Und meine Frau hat auch noch nie anstalten gemacht mal das Thema Sex anzusprechen. Daher bin ich auch noch nie in die Situation gekommen.
Wir sind glücklicher Weise beide sexuell Recht schlicht und mit einfachen Standard zufrieden. Daher verpassen Wir vielleicht etwas, aber es treibt uns nicht um und ist eigentlich kein Thema.

Das es immer schwerer ist je länger man zusammen ist, ist nachvollziehbar.
Was soll der Partner denken wenn man nach Jahren auf einmal mit ner Idee um die Ecke kommt. Nimmt er/sie einem das ab? Findet er/sie das albern, weil es so gar nicht zu einem passt bzw. er/sie einen nicht so kennt? Und all diese Gedankenspiele.

Einen Tipp kann ich dir auch nicht geben das zu ändern.
Ich für mich akzeptiere ds ich nun mal so bin. Meine Frau scheint auch zufrieden zu sein oder ist vielleicht auch genauso gestrickt.
Jedenfalls steckt bei mir kein Leidensdruck dahinter oder eine Unzufriedenheit. Ich weiß zwar das ich/wir vielleicht ein wenig merkwürdig sind. Aber wir haben keinen Problem damit und unsere Ehe ist wunderbar auch ohne superaufregenden Sex. 

Ich hoffe mal das hier noch der ein oder andere Tipp für dich kommt. Denn bei dir scheint ja doch eine Unzufriedenheit zu herrschen und es problematisch für dich zu sein.
Drück dir die Daumen das bei dir der Knoten doch noch platzt und du dir werden kannst die du gerne wärst.
 

1 -Gefällt mir

28.05.21 um 12:03

Schwierig nach so langer Zeit damit anzufangen. Das kann ich gut nachvollziehen. Ärgerlich wäre es, wenn es bei ihm genau so ist und ihr ganz viele tolle Sachen machen könntet, es traut sich nur keiner etwas anzusprechen. Der Gedanke könnte doch eine schöne Motivation sein, es zu probieren.

Die zweite Möglichkeit ist, dass es ihn nicht so sehr interessiert oder er einfach zufrieden ist. Du schreibst ja, es klappt auch so.

1 -Gefällt mir

28.05.21 um 21:38

Hi "Blümchen".

Hm. Finde ich schwierig...da Ihr ja schon so lange zusammen seid. 
Aber Menschen verändern sich stetig...deshalb;
Probiere es nicht zu vorschnell, dies könnte Deinen Liebsten sonst denken lassen dass Du mit Eurer Beziehung nicht zufrieden bist.

Versuche doch kleine Anspielungen.
Du müsstest erstmal gar nicht mit dem Thema direkt anfangen, nur erstmal abchecken wie er reagiert.
Z.B. etwas anders lenken beim Sex,etwas sprechen oder kurz danach (dies und das war toll zu spüren, jenes sehr intensiv.Klar kostet auch Überwindung, aber dann hast Du noch dieses gewisse Spüren/ diese Intime Leichtigkeit direkt bei Dir), wenn Du neben Ihm sitzt auf dem Handy/Laptop nach sexy Dessous/Spielzeug schauen, bei einem Artikel aus dem Netz Gesprächsbedarf signalisieren 'Oh, das ist aber interessant/kannte ich so noch nicht, wie denkst Du darüber'. Das wären erstmal so meine Gedanken dazu...

Vielleicht fällt Dir, noch etwas dazu ein oder jemand hier, wenn Du so gar nicht weisst. 

Ich denke, so überfordert Du Ihn nicht zu sehr.
Und Du verlierst samfter Deine Befangenheit Ihm gegenüber bei dieser Thematik. 🙃

3 -Gefällt mir

29.05.21 um 6:13

Hey Pusteblume, 

Du darfst Dir bei dem ganzen Thema nicht so viele Gedanken machen 1.

2. Wenn ihr schon Jahre zusammen seid, dann vertraut ihr Euch doch auch. Sex und Zärtlichkeit sind das Natürlichste auf der Welt. 
Da hätte ich einen Tipp; guck mal mit ihm etwas im TV -KEIN PORNO- sondern ne normale Doku über erotische Sachen, dann hat man schon mal einen Anstoß für ein Gespräch...

Ich hoffe Du kommst nicht aus einem kleinen katholischen Tal in Oberfranken... Sex ist so was Schönes und so normal- sonst wären wir alle ja nicht auf der Welt. 

Liebe Grüße 
S

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

08.06.21 um 11:03

Du hast jetzt nicht sehr viel über dein Partner verraten, aber die meisten Männer haben keine Probleme damit wenn die eigene Frau über Sex reden will. Im Gegenteil!!!
Ich würde (um das Eis zu brechen) entweder die Intiative beim Sex ergreifen und einfach mal was neues ausprobieren um zu sehen wie er reagiert (und evtl anschliessend darüber reden) oder direkt beim Sex zu fragen "was hältst Du davon wenn ich jetzt dies oder das tue?" oder "willst Du nicht mal das oder jenes versuchen?".
Wenn dein Freund selbst nicht prüde ist, wird das ein positives Ende haben.
Und dann kann man zum Schluß darüber reden was man sonst noch versuchen könnte.
 

Gefällt mir

08.06.21 um 11:16

Wenn du es nicht übers Herz bringen mit ihm zu reden, dann schreib ihn doch.
Zuerst natürlich vorsichtig, du siehst an seiner Reaktion sicher wie es ankommt.

Gefällt mir

08.06.21 um 11:45
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

Ich suche rat bei euch und muss hierzu ein bisschen ausholen.

Ich bin seit jahren mit meinem Freund zusammen. Vor ihm hatte ich nur ONS und keine ernstzunehmenden Beziehungen.

Nun ist es so, daß wir in der langen Zeit eig. noch nie groß über unser Sexleben geredet haben und es klappt so auch irgendwie. Aber es gibt ja doch manche Gedanken oder Wünsche die man hat die bisher unerfüllt blieben.

Irgendwie bin ich aber bei ihm total verklemmt und habe echt meine Probleme ihn darauf anzusprechen. Ich bin an sich eig. ein offener Mensch und rede auch mit Freunden über Sex. Aber bei meinem Freund bin ich da unglaublich prüde. Ich hasse es und kann es absolut nicht abstellen. Seit ich hier in dem forum bin habe ich gemerkt, dass  ich sehr wohl über Sex und meine Bedürfnisse sprechen oder schreiben kann aber bei ihm hab ich da eine Blockade. Ich weiß vor allem nicht, wie ich damit anfangen soll. Ich kann ja jetzt nicht nach 10 Jahren schweigen einfach sagen, lass uns über Sex reden. Zumal der Schritt für mich echt schwer ist.

Auch sonstige Ideen die ich habe um ihn sexuell zu reizen verfolge ich nur so lange, bis es dann zur Umsetzung kommt. Dann lasse ich es doch...

Oh man es ist mir echt peinlich das hier zu schreiben, weil ich eigentlich ein ganz anderer Mensch bin und eig. auch nicht prüde. Aber ich weiß wirklich nicht mehr weiter und vor allem wie ich das auf die Kette bekommen soll! Ich will so viel mehr tun für unser Sexleben aber irgendwie kann ich es nicht...Hat jemand einen Rat für mich wie ich es am besten angehen soll? Und geht es hier vielleicht irgendjemanden genau so - ich fühl mich echt manchmal alleine mit dem problem?

Danke und LG

Hmmh..Da fallen mir verschiedene Ansatzpunkte ein🤔

1. Vielen Menschen fällt es ja beim direkt leichter über Sex zu sprechen. Vielleicht sagst du ihm das nächste Mal währenddessen was du dir jetzt wünschst/ oder fragst ihm?

2. Trinkt ihr Alkohol? Wenn ja, macht euch doch mal nen schönen Abend mit einen Glas Wein/ Sekt/ was auch immer ihr mögt. Sowas lockert ja auch die Zunge..wichtig wäre dabei nur, dass ihr euch nicht komplett abschießt.

3. Was ja auch schon erwähnt wurde, wäre irgendeine Doku/Reportage gemeinsam zu schauen. Da gibt es ja viele gute (z.B. Arte is bei sowas eigentlich immer zu empfehlen). Entweder du stimmst das ganze so ab, dass "zufälligerweise" eine läuft, wenn er rein kommt, oder eine Freund*in/Kolleg*in hat dir eine "empfohlen". Das mit der Empfehlung könntest du ihm auch per Textnachricht mitteilen. Falls es dir sonst peinlich ist.

4. Zum Beispiel nach 2. oder 3. könntet ihr das ganze auch spielerisch angehen. Es gibt Apps in Richtung Wahrheit oder Pflicht oder mit Fragen speziell für Paare. Sowas ist aber natürlich nicht was für jeden.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers