Home / Forum / Sex & Verhütung / Leise überkam es mich

Leise überkam es mich

3. März 2014 um 20:35

Nie gesehen, nie gewollt, habe mich selbst kaum verstanden.
Woher, wieso und warum seit ihr da?
Diese öden und blöde Gefühle...
"Nein, ich stehe nicht auf Frauen, sagte ich mir immer und immer wieder!!!!
Doch genau in diese verliebte ich mich oft genug.
Verzeihe mir mein kleines Herz, was andere über mich sagen, kann ich mir alles wohl nicht erlauben.
Meine Zukunft, wie soll sie aussehen? Wie werde ich vor andere da stehen?

Fragen, über Fragen, kläglich zerbrach ich...!!!!

Ich verliebte mich, zum ersten Mal in meine Lehrerin.
Sie war 48 Jahre damals und ich noch junge 16.
Glaubte die Liebe meines Lebens gefunden zuhaben, begann mich zu verlieren in ihren Augen.
Sie gab mir Zeichen, welche ich schwer ein schätzen konnte.
Was passierte mit mir?
Sie stand mir nah, viel zusehr, was andere sagen, wollte ich nie wissen, aber doch zerstörte es ein Gerücht.
Verloren, war mein Herz, von vielen Melden, kam kein Ton mehr!!!!
Die Suche nach dem was ich wirklich will, traute ich mich nie.
Tat es mit einer Phase ab, doch nach Jahre, passierte es wieder.
Verliebte mich wieder in eine Frau, doch war ich 19 fast 20 und wusste nicht wer ich bin.
Solangsam, glaubte ich meinem Herzen mehr, wie meinem Verstand.
Konnte nicht länger die Augen verschließen, für mich gab es immer schon keine Grenze zu lieben.
Leider musste ich wieder erfahren, wie schmerzend es sein kann, zu lieben!!!!
Hoffnungslos zog ich durch Straßen und verlor mich selbst.
Keinen Hunger, zu nichts mehr lust, diese FRau sorgte für mich nur Frust-
Wollte mich finden, es meinen Eltern sagen und doch hatte ich angst, sie würden mich genau deswegen hassen.
Niemand wusste wie schwer und schwarz es in mir aussah.
Wollte nicht mehr Leben, alles ja wirklich alles war mir egal...

Als dann eine junge Frau mich ansprach, es war ihr schreiben, die Zeilen dazwischen, diese mit mir sprachen.
Meine Neugierde zog mich hin, wollte ich wirklich das ?
Schämte mich, wollte wieder nicht sehen, doch dieses Mal zog mein Herz mehr wie mein Verstand.
Die Zeit mit dem Schreiben, wurde immer intensiver, viel mehr waren zwei deutige Texte standart aber auch ein Verständnis, Vertrauen und einer der mehr Sah.
Ich verlor mich in ihr, ja mein Herz schlug mehr wie nur heftig... Stellte mir vor sie zu küssen, sie zu spüren, erwischte mich mit diesen Gedanken-
Bis ich dann meinen Mut faste und Nägel mit Köpfen machte.
Je taime
das waren meine Worte, sie ergriff es und ließ auch mit ihren Worten nicht lange warten.
Wir wollten uns, unsere Welt...
Ich wollte nur sie....

Fortsetzung folgt

Mehr lesen

7. März 2014 um 16:22

Huhu
vermisse es mit dir zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2014 um 18:29

Ahm
ja nee du, ich würde mal sagen bitte keine Gerüchte in die Welt setzen, nah meine Frau ist zwar hier aber dennoch nicht sidoli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper