Home / Forum / Sex & Verhütung / Leidenschaft

Leidenschaft

4. April um 1:04 Letzte Antwort: 4. April um 10:42

Ich habe hier schon zweimal einen Thread gestartet. Beide Male ging es um Lust bzw. viel mehr um Lustlosigkeit in unserer Beziehung. Kurz dazu: wir sind seit 16 Jahren ein Paar, seit 5 Jahren verheiratet und haben 2 Kinder 8 und 4 Jahre.
Wie schon eingangs erwähnt, leidet unsere Beziehung unter Sexmangel. Besser gesagt viel mehr leide ich darunter. Meiner Frau ist das nicht so bewusst bzw. leidet sie nicht. Ich eben umso mehr. Es gibt dann immer mal wieder Phasen, in denen es besser läuft. Zumindest was die Quantität angeht. Die Qualität nimmt immer mehr ab.
Und nun meine eigentliche Frage, die eigentlich mehr an die Frauenwelt gerichtet ist: gibt es eine Chance, die Leidenschaft und Sinnlichkeit vergangener Tage zumindest im Ansatz wiederzufinden? Habt Ihr es vielleicht schon geschafft? Ich vermisse die Begierde, Lust, Leidenschaft oder Gier ihrerseits auf mich (so wie ich sie immer noch begehre und wie ich Lust auf sie habe)? Es geht nicht einfach nur um den Akt an sich.
Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Mehr lesen

4. April um 1:09

Hallo,

hast du es schon einmal mit einer Auszeit zu zweit versucht?
Ist zur jetzigen Zeit natürlich nicht möglich aber generell vielleicht die Kinder eine Nacht zu den Großeltern und dann zu zweit bei einer Massage, Sauna o.Ä ausspannen und sich wieder näher kommen?

LG
Lena

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April um 2:01

Es gibt tausend Tipps, von denen du dir dann die raussuchen müsstest, von denen du am ehesten denkst, dass sie zu deiner Frau passen würden. 
Es gibt aber nur eine Sache, die immer stimmt:
Jeder macht sich Gedanken, wenn einem was an dem Anderen liegt. 
Du bist mit deiner Frau lange zusammen und ihr habt Kinder. Es sollte ein gewisses Vertrauen zwischen euch herrschen.
Manche haben Angst, ihre Gedanken offen zu äußern. Manchmal denken sie, damit schlafende Hunde zu wecken. Doch das Problem kann meist nicht von allein verschwinden, wenn man nicht darüber spricht.
Wenn sie zum Beispiel das von dir angesprochene Problem nicht realisiert, ist das "neu entfachen" der Leidenschaft zwar einen Versuch wert, aber was, wenn das nun nicht länge anhält? Was, wenn sie einen Grund dafür hat, derzeit nicht in Stimmung zu kommen, den du nicht realisierst, ohne, dass ihr darüber sprecht?
Es ist natürlich immer jedem selbst überlassen, was er für aktzeptabel hält, eine vollkommen Kompromisslose Langzeitbeziehung habe ich bisher nirgendwo gesehen. 
Aber mit dem Gedanken, dass jemand, mit dem ich mein Leben teile, solche Sachen "in sich hineinfrisst", würde ich mich jetzt nicht anfreunden wollen.
Abends beim Kuscheln ein paar Romantische Vorschläge machen ist sicher ein guter Anfang. Aber ein wann wo welcher Satz am besten eingestreut wird kann man wieder kaum sagen, da man deine Frau ja nicht kennt. Ich würde meinen Freund in deiner Situation direkt nach dem Sex umarmen und so etwas sagen wie: "Ich wünschte, wir hätten öfters Zeit hierfür."
Wenn sie irgendwo zwischen deiner Einladung und dem Sex fragt, warum oder was das ganze soll, kannst du ja einfach sagen, dass du gerne euer Feuer neu entfachen wolltest. 

Hol dir ruhig fleißig Tipps und wähle dann etwas schönes für sie aus, das packst du schon.
Viel Erfolg und beste Grüße
Laura
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. April um 10:42

Ich kenne das Problem was bei herrscht zu gut.
Meinem Mann ergeht es da ähnlich wie dir. 

Ich setzte mich da im Kopf dann azchvziwmlich unter Druck. Wenn wir mal Wochen nicht hatten. Dynn denke ich oft, er ist beshimmtvschon sauer. Manchmal mache ich dann ne 08/15 Nummer, damit ich wieder Ruhe habe. 
Jetzt hatre ich auch 5 Jahre die Spirale zur Verhütung. Seit 2 Monaten bin ich hormonfrei und ich muss sagen, das Bedürfnis ändert sich gerade. Wir hatten schon lange die Vermutung, dass es in den Hormonen liegt, diese Unlust. Anscheinend nicht zu Unrecht. 

Hadt du mit ihr darüber geredet? Was sagt die dazu? 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club