Forum / Sex & Verhütung

Lebensgefährte ständig beleidigt (silent-treatment)

Letzte Nachricht: 23. Juni 2007 um 0:31
06.04.07 um 9:58

Weiss irgendwie nicht mehr weiter. Habe einen Partner seit ca.2 Jahren und von Anfang an war er schon sehr schnell beleidigt und hat mich dann tagelang ignoriert. Jetzt scheint es mir als ob wir von einer 7 Tage Woche nur noch einen Tag einigermassen gut miteinander umgehen. DIe anderen Tage redet er nicht und ist beleidigt wegen was weiss ich. Sobald er von der Arbeit kommst sitzt er vor dem Fernseher und macht ihn erst aus wenn er sich zum schlafen legt. Sex haben wir auch kaum noch. Am Anfang hatten wir trotz dem beleidigt sein sehr oft Sex. ca 2-3 mal in der Nacht. Fand ich auch total supi weil kam mir ja auch toll begehrt vor und geliebt. Da sagte er mir auch ganz oft das er mich liebt. Nach ca. einem halben Jahr gibt es kein ich Liebe dich mehr und kaum mehr Küsse. Und sex sehr selten und ohne Vorspiel/Nachspiel und ganz schnell. Ruck-Zuck Nummer. Wenn ich mal versuche mit ihm sehr vorsichtig zu reden, das mir das so nicht mehr gefällt ist er beleidigt und redet tagelang nicht mit mir. Habe dann das Gefühl ich müsste mich für alles entschuldigen. Habe aber irgenwie immer wenn ich Schluss machen will diese Gedanken wie schön es am "Anfang" war. Und diese Gedanken (wunschträume das es wieder so werden könnte) bringen mich immer dazu das ich dann traurig bin oder ihn wieder zurück nehme und so weiter. Dieses Dilemm macht mich fertig. Kennt irgendjemand sowas?

Mehr lesen

06.04.07 um 10:31

Könnte sein
Über das "gut im Griff haben" habe ich noch gar nicht nachgedacht. Aber wäre möglich. Müsste ich ja mal schleunigst ändern.

Gefällt mir

06.04.07 um 10:56

Kurze Frage:
brauchst Du sowas???

Also, ich denke, dazu gibt es bessere Alternativen!

Gruß

Gefällt mir

06.04.07 um 10:57

Kenne ich
immer diese Gedanken vom "Anfang" - die einen davon abhalten einen Schritt weiter zu gehen...

Aber in einer Partnerschaft muss es doch möglich sein über alles zu reden! Wenn er immer nur einen auf beleidigt macht und nicht imstande ist mit dir vernünftig zu reden, dann muss er halt mit den Konsequenzen leben!
Die Konsequenzen solltest du ziehen, denn du bist so nicht mehr glücklich und ich glaube nicht, dass sich alles wieder ändert, wenn du nichts unternimmst!

Eigentlich kann er es ja so auch nicht toll finden, deshalb verstehe ich nicht, warum er das so mitmacht ohne reden zu wollen!

Würde noch einmal versuchen klar und deutlich mit ihm zu reden (ohne vorwurfsvoll zu klingen, denn vielleicht ist er deshalb immer gleich beleidigt?!) und ihm zu sagen, dass du sogar schon überlegst, die Bez. zu beenden, weil du einfach nicht mehr glücklich bist.

Wenn du da auf taube Ohren triffst - du findest mit Sicherheit jemanden, der dir auch zuhört und bereit ist, mit dir zu reden, wenn mal Probleme auftauchen!

Viel Glück!
Lg Ann

Gefällt mir

06.04.07 um 11:37
In Antwort auf

Kenne ich
immer diese Gedanken vom "Anfang" - die einen davon abhalten einen Schritt weiter zu gehen...

Aber in einer Partnerschaft muss es doch möglich sein über alles zu reden! Wenn er immer nur einen auf beleidigt macht und nicht imstande ist mit dir vernünftig zu reden, dann muss er halt mit den Konsequenzen leben!
Die Konsequenzen solltest du ziehen, denn du bist so nicht mehr glücklich und ich glaube nicht, dass sich alles wieder ändert, wenn du nichts unternimmst!

Eigentlich kann er es ja so auch nicht toll finden, deshalb verstehe ich nicht, warum er das so mitmacht ohne reden zu wollen!

Würde noch einmal versuchen klar und deutlich mit ihm zu reden (ohne vorwurfsvoll zu klingen, denn vielleicht ist er deshalb immer gleich beleidigt?!) und ihm zu sagen, dass du sogar schon überlegst, die Bez. zu beenden, weil du einfach nicht mehr glücklich bist.

Wenn du da auf taube Ohren triffst - du findest mit Sicherheit jemanden, der dir auch zuhört und bereit ist, mit dir zu reden, wenn mal Probleme auftauchen!

Viel Glück!
Lg Ann

Denke ich auch
ich habe auch schon öfters zu ihm gesagt ob er es denn toll findet wie es läuft und da kommt dann immer die antwort nein eigentlich nicht. Aber änderungen verspricht er nur wenn ich die Beziehung beende und dann schmeisst er sich für ein paar Tage ins Zeug bis er mich überzeugt hat das er sich ändert und dann sobald ich mich in Sicherheit wiege fängt die ganze Sch... von vorne an.

Gefällt mir

06.04.07 um 11:39
In Antwort auf

Kurze Frage:
brauchst Du sowas???

Also, ich denke, dazu gibt es bessere Alternativen!

Gruß

Nein
brauch ich nicht. Aber habe manchmal in einer Beziehung Probleme sie endgültig zu beenden. Denke halt irgendwie immer an das gute im Menschen und versuche Erklärungen zu finden aber das kann ich jetzt nichtmehr. Bin völlig ausgepowert und entnervt von diesem ständigen Eiertanz um diese beleidigte Leberwurst.

Gefällt mir

06.04.07 um 11:40
In Antwort auf

Kenne ich
immer diese Gedanken vom "Anfang" - die einen davon abhalten einen Schritt weiter zu gehen...

Aber in einer Partnerschaft muss es doch möglich sein über alles zu reden! Wenn er immer nur einen auf beleidigt macht und nicht imstande ist mit dir vernünftig zu reden, dann muss er halt mit den Konsequenzen leben!
Die Konsequenzen solltest du ziehen, denn du bist so nicht mehr glücklich und ich glaube nicht, dass sich alles wieder ändert, wenn du nichts unternimmst!

Eigentlich kann er es ja so auch nicht toll finden, deshalb verstehe ich nicht, warum er das so mitmacht ohne reden zu wollen!

Würde noch einmal versuchen klar und deutlich mit ihm zu reden (ohne vorwurfsvoll zu klingen, denn vielleicht ist er deshalb immer gleich beleidigt?!) und ihm zu sagen, dass du sogar schon überlegst, die Bez. zu beenden, weil du einfach nicht mehr glücklich bist.

Wenn du da auf taube Ohren triffst - du findest mit Sicherheit jemanden, der dir auch zuhört und bereit ist, mit dir zu reden, wenn mal Probleme auftauchen!

Viel Glück!
Lg Ann

Hast du das auch gehabt?
Du schreibst du kennst das?

Gefällt mir

06.04.07 um 11:43
In Antwort auf

Kenne ich
immer diese Gedanken vom "Anfang" - die einen davon abhalten einen Schritt weiter zu gehen...

Aber in einer Partnerschaft muss es doch möglich sein über alles zu reden! Wenn er immer nur einen auf beleidigt macht und nicht imstande ist mit dir vernünftig zu reden, dann muss er halt mit den Konsequenzen leben!
Die Konsequenzen solltest du ziehen, denn du bist so nicht mehr glücklich und ich glaube nicht, dass sich alles wieder ändert, wenn du nichts unternimmst!

Eigentlich kann er es ja so auch nicht toll finden, deshalb verstehe ich nicht, warum er das so mitmacht ohne reden zu wollen!

Würde noch einmal versuchen klar und deutlich mit ihm zu reden (ohne vorwurfsvoll zu klingen, denn vielleicht ist er deshalb immer gleich beleidigt?!) und ihm zu sagen, dass du sogar schon überlegst, die Bez. zu beenden, weil du einfach nicht mehr glücklich bist.

Wenn du da auf taube Ohren triffst - du findest mit Sicherheit jemanden, der dir auch zuhört und bereit ist, mit dir zu reden, wenn mal Probleme auftauchen!

Viel Glück!
Lg Ann

Reden?
Ich bin ja nicht einmal so eine die ständig alles zerreden tut. Ich versuch nur immer schnellstmöglich ein Problem kurz auszuklamüsern und dann zu klären und abzuhaken weil Tagelanges Gedöns find ich Kräftezehrend und nervenaufreibend.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

06.04.07 um 12:09

Ach was?
Auf Mobbing wäre ich jetzt nie gekommen. dachte eher an eine sonstige Psychische Störung seiner Hirnwindungen. Aber du könntest Recht haben denn ich habe mal gedacht wenn er diesen Zustand nicht geniesen würde, würde er es ja wohl unterlassen oder? Also gibt ihm das doch wohl irgendwas. Pervers oder?

Gefällt mir

06.04.07 um 12:17

Oh mann,
Hab mir das schon gedacht da es ja der einfachste Weg für ihn ist. Und es ja auch irgendwie keine durchschlagende Konsequenzen hatte (ausser mal für 1-2 Wochen rausgeschmissen) Oh und daaaa konnte er reden und sms senden und all das tun das ich mir während der Beziehung gewünscht habe. Und ch dämliches Schaf fiel da immer drauf rein.

Gefällt mir

06.04.07 um 13:35
In Antwort auf

Oh mann,
Hab mir das schon gedacht da es ja der einfachste Weg für ihn ist. Und es ja auch irgendwie keine durchschlagende Konsequenzen hatte (ausser mal für 1-2 Wochen rausgeschmissen) Oh und daaaa konnte er reden und sms senden und all das tun das ich mir während der Beziehung gewünscht habe. Und ch dämliches Schaf fiel da immer drauf rein.

Du bist kein dämliches Schaf...
Jeder, der liebt oder zumindest verliebt ist, hätte genauso gehandelt, wie Du.

Gefällt mir

06.04.07 um 13:51

Unterschreibe ich
Du hast recht.

Trotzdem ist die Zeitkomponente bis LIEBE stirbt bei jedem unterschiedlich.

Es gibt Menschen, die sind ausserordentlich leidensfähig. - Bei anderen setzt die letzte Sicherung - Der Verstand - früher ein.

Ich wollte nur nicht, dass sie sich als dummes Schaf bezeichnet. Dumm hat etwas mit Ratio zu tun und Ihr Handeln etwas mit Gefühl.

Gefühle sind nie dumm... höchstens umsonst

LG
zurück


Gefällt mir

06.04.07 um 13:58

Oh man(n)!
Hallo totalgenervt,
ich hab mir hier gerad alles durchgelesen, und es macht mich traurig u. wütend irgendwie zugleich.

Mein Mann macht das genauso!
Am (wunderschönen) Anfang fing es schon an, das er, wenn ein Problem da war schwieg und einfach wegging/fuhr und erst am nächsten Tag wiederkam. Das hat immer gut gezogen...! Ich war total fertig, hatte genug Zeit zum Nachdenken und am Schluß hab ich mir die Schuld gegeben.

Mittlerweile sind wir etwas über 4 Jahre zusammen. Und glaub mir, bis auf 1,2,3 mal bin ich IMMER Schuld. ER muß sich nicht endschuldigen, hat ja IMMER ALLES richtig gemacht.


Es ist ein ätzendes Gefühl und ich bin auch "totalgenert" davon.

LG

Gefällt mir

06.04.07 um 15:35
In Antwort auf

Könnte sein
Über das "gut im Griff haben" habe ich noch gar nicht nachgedacht. Aber wäre möglich. Müsste ich ja mal schleunigst ändern.

Der manipuliert Dich,
indem er Dich abstraft und ignoriert.

Dachte eigentlich immer,Sexentzug wäre ein klass.weibliche Waffe,anscheinend nicht.

Klar,ist es bequem,wenn Du entschuldigend angekrochen kommst,gibt ihm ja ein Gefühl der Macht über Dich.

Ausser,Du steigst aus dem Spiel aus,ziehst aus,und lässt ihn schmollen.
Es könnte ihn irritieren,wenn seine Machtspiele schlichtweg ignoriert werden.

Normalerweise redet man miteinander.
Denken leider nicht alle so ....
Gruss

Gefällt mir

23.06.07 um 0:31

Psychische manipulation..
nennt man so was!
ich war mit so einem 10 jahre lang verheiratet, ich weiß, wovon ich rede!
schmeiß ihn raus!
jeder Tag, den du hoffst und wartest ist einer zu viel!
wenn dir erst mal die innere ruhe bewußt wird, die nach vollendeten tatsachen in dir einkehren wird, wirst du wie erlöst sein!

Gefällt mir