Home / Forum / Sex & Verhütung / LATEXFREIE KONDOME!!!

LATEXFREIE KONDOME!!!

11. August 2007 um 17:53

Ich habe ein wirklich GRO?ES PROBLEM und würde mich über viele Tips uns Ratschläge freuen. Seit etwa 4 Jahren weiss ich von meiner Latexallergie und meide seitdem auch konsequent alle Produkte in denen Latex enthalten ist. Dazu gehören leider auch Kondome. Ich habe mich deshalb nach alternativen latexfreien Kondomen umgeschaut und bin auch fündig geworden, ABER:

1. sind die Dinger VIIIIEEEEEL zu teuer, etwa 13-15 Euro für 5Stk.!
2. reißen sie ständig (obwohl sie lt. Hersteller viel reißfester sein sollen als herkömmliche Latexkondome!)
3. sind sie meinem Freund zu klein, es gibt aber nur eine Größe!


WAS kann ich machen?????


Hat jemand das gleiche Problem und vll schon eine Lösung dafür???

Ich würde, obwohl ich zusätzlich mit der Pille verhüte, ungern auf Kondome verzichten, da ich schnell zu Blasenentzündungen o.ä. neige.

Jetzt schon mal vielen Dank für alle Antworten, die hoffentlich folgen

Denalane

11. August 2007 um 18:30

Hast
du mal dran gedacht,dass die Pille z.B. die Blasenentzündungen begünstigt ?? Im NFP-Forum haben wir eine Apothekerin,die das mal erklärt hat und im Gynefix-Thread bekam das eine Neu-Gynefixianerin von ihrem Doc erklärt. Die künstlichen Hormone verändern die komplette Schleimhaut "da unten" und das macht das ganze System anfälliger für z.B. Pilze und Blasenentzündung.
Ich an deiner Stelle würde daher es mal mit einer nicht-hormonellen Verhütung versuchen,wie z.B. der Gynefix (kupferketten-forum.de.vu).
Weil ich z.B.,habe nie hormonell verhütet und weiß überhaupt nicht,was eine Blasenentzündung ist...

Ansonsten gibts ne große Auswahl an latexfreien Gummis auf kondomotheke.de -sind trotzdem teurer,aber reißen nicht so leicht (kann da Pasante Unique empfehlen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 17:43
In Antwort auf aubrey_12770539

Hast
du mal dran gedacht,dass die Pille z.B. die Blasenentzündungen begünstigt ?? Im NFP-Forum haben wir eine Apothekerin,die das mal erklärt hat und im Gynefix-Thread bekam das eine Neu-Gynefixianerin von ihrem Doc erklärt. Die künstlichen Hormone verändern die komplette Schleimhaut "da unten" und das macht das ganze System anfälliger für z.B. Pilze und Blasenentzündung.
Ich an deiner Stelle würde daher es mal mit einer nicht-hormonellen Verhütung versuchen,wie z.B. der Gynefix (kupferketten-forum.de.vu).
Weil ich z.B.,habe nie hormonell verhütet und weiß überhaupt nicht,was eine Blasenentzündung ist...

Ansonsten gibts ne große Auswahl an latexfreien Gummis auf kondomotheke.de -sind trotzdem teurer,aber reißen nicht so leicht (kann da Pasante Unique empfehlen)

Danke
Danke, der Tip mal auf Kondomotheke.de zu gucken war echt genial! Die Seite kannte ich zuvor noch nicht.
Also DANKESCHÖN!!!

Zu den Blasenentzündungen, die AIDA (die Pille, die ich jetzt nehme) nehm ich erst seit 1nem Monat, das mit den Blasenentzündungen hab ich aber schon seit 3 Monaten. Aber trotzdem Danke für den Hinweis, sollte ich demnächst nochmal ne Blasenentzündung bekommen, werd ich meinen Arzt auf jeden Fall auf die Pille hinweisen.

LG
Denalane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram