Home / Forum / Sex & Verhütung / Lass mich dein cowgirl sein! - aber wie?

Lass mich dein cowgirl sein! - aber wie?

2. März 2011 um 22:58

Hallo
Ich weiß es gab schon genügend beiträge zum Thema 'reiten'. Aber ich finde einfach keine KONKRETEN antworten...
Ich hatte schon ein paar mal mit meinem Freund in der reiterstellung Sex, naja zumindest haben wir es versucht... Denn irgenwie war das gar nicht so leicht.. Ich wusste einfach nicht genau wie ich mich auf ihm bewegen kann/soll! Dass hier im Forum geschrieben wird 'na auf und ab und vor und zurück' ist ja logisch und schön und gut, aber wie genau? Soll die bewegen nur aus Hüfte und Becken kommen? Oder mit ganzen Oberkörpereinsatz, sodass man auch Anstrengung in den Oberschenkeln spürt, gemacht werden? Und wirklich schnell kann man in dieser Stellung ja nicht werden oder? Und vor allem empfand ich es als sehr anstrengend... Und was auch sehr nervig war: sein Penis ist bei fast jeder nach oben-Bewegung aus meiner Scheide gerutscht...
Ich wäre echt dankbar für Tips und Anleitungen!

Lg

3. März 2011 um 6:56

Reiten
Da sag ich nur probieren geht über studieren. Teste aus wie es euch am besten gefällt.

Gefällt mir

8. März 2011 um 10:44

Kleine Kunst für sich
Ich finde, ein klein wenig "Übung" gehört da schon zu

Vielleicht stellt Du ein Bein neben das Bett (oder sonstwo, je nachdem wo Ihr gerade seid), so hättest Du schonmal für den Anfang etwas mehr Gleichgewicht und fühlst Dich sicherer.

Stütz Dich irgendwo ab, am Bett oder der Wand.

Oder setz ihn auf einen Stuhl und Du stellst Dich über ihn, dann kannst Du Dich selber besser "kontrollieren" und die Bewegung aus den Beinen kommen lassen.

Der Rest hängt dann davon ab was Euch am besten gefällt und was am besten passt (anatomisch gesehen ):
Hüfte allein kreisen lassen (Ähnlich wie beim Tanzen), oder Auf-und-ab-Bewegung...

Damit nix rutscht, könntest Du seinen Penis festhalten und ihn so zusätzlich reizen (hehe, das kommt eigentlich immer gut an ), er hält Dich dabei an der Hüfte fest oder er legt selber Hand an.

Viel Spaß ..

Gefällt mir

10. April 2011 um 23:27


Wenn ich schnell werden will, dann stütze ich die Hände neben seinem Kopf auf und bewege nur noch den Hintern nach oben/unten oder vor/zurück. Bei beidem bekomm ich dann schon gut Tempo drauf und es ist nicht wirklich anstrengend.

Im Gegensatz dazu find ichs ziemlich anstrengend freihändig hoch und runter zu gehen. Oder in der Hocke. Das halt ich meist nicht lang durch und dann geh ich doch wieder in die aufgestützte Stellung über.

Verhindern dass der Penis rausrutscht kannst du, wenn du eben nich so "weite" Bewegungen machst, also halt nicht zu hoch oder zu weit vor/zurück. Da kriegst du aber mit der Zeit ein gutes Gefühl, das musst du wirklich nur üben. Ganz langsam mal austesten wie weit es geht, merken, nochmal, bis du eben den Punkt genau kennst, an dem er rausrutscht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen