Home / Forum / Sex & Verhütung / Lap Dance / Private Dance? Ja oder Nein?

Lap Dance / Private Dance? Ja oder Nein?

13. November 2013 um 18:19

Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat bald Geburtstag. Ich habe die Vermutung, dass seine Fußball-Kollegen mit ihm in den Pascha wollen und es höchst wahrscheinlich nicht nur zum "Zuschauen" kommt.
Zur Info: Diese Gruppe von jungen Männern neigt sehr zum pöbeln, Frauen hinterher gaffen, etc... Keiner von ihnen (außer mein Freund) hatte eine längere Beziehung. Alle anderen vögeln sich durch die Welt, bzw. alles was sie bekommen können.

Ich weiß nicht viel über einen Lap Dance/ Private Dance/ Strip etc.Ich habe keinerlei Ahnung, wie soetwas in einem solchen Club abläuft. Kann mir jemand etwas darüber sagen?
Ich habe schon im Internet geschaut und fast nur schreckliche Geschichten von verzweifelten Frauen gelesen, wessen Männer im Pascha eskaliert sind...

Mich würde insbesondere interessieren, wie weit ein solcher Tanz geht? Wie sind die Frauen dort angezogen? Lassen sie sich anfassen bzw. fassen sie ihren Kunden an? Wie viel kostet ein solcher Tanz? Ist er an dem Geb. des Mannes kostenlos? Wie schnell gelangt man in das Bordell, welches über dem Pascha liegt? Habt ihr persönliche Erfahrungen?

Ich habe schonmal mit ihm über das Thema geredet. Er war der Ansicht, dass alles wofür er bezahlt/ bezahlen muss, in Ordnung ist. Ich habe ihm gesagt, dass ich von so etwas nicht viel halte... Ich habe auch gesagt, dass ich mir so vorkommen würde, als sei ich nicht genug. Als sei ich schlecht und er nicht zufrieden.
An diesem Abend habe ich auch gesagt, wenn ihm einer der Jungs einen Private Dance zum Geb. schenken würde fände ich es ok, solange es danach nie wieder dazu kommt und es auch für diesen Abend das einzige bleibt.

Ihr müsst wissen, ich würde mich nicht als verklemmt bezeichnen. Ich trage des öffteren Strapse etc. , wir reden über unseren Sex. Ich habe keine Probleme etwas neues auszuprobieren, egal an welchem Ort und wer zusieht. Ich bin eine eher eifersüchtige Person, was er auch genau weiß.
Ich habe die Befürchtung, dass ich falls es zu diesem Tanz kommt, nicht so wirklich damit klar komme... Gerade weil ich nicht weiß, was genau passiert. Andererseits, wenn er mir davon erzählt, habe ich Angst, dass ich das Kopfkino nicht mehr los werde.

Könnt ihr mir irgendwie weiter helfen? Ich würde gerne mehr darüber erfahren und was ihr davon haltet.


Liebe Grüße

P.s. Ich habe schon öffters Dessous und so getragen. Mein Plan ist es unter anderem ihm zum Geburtstag einen Lap Dance oder Strip von mir zu schneken.

13. November 2013 um 19:24

Hm...
beim private dance, das höchste der Gefühle , dürfen Männer nicht anfassen. Aber sie können tief blicken, wenn du verstehst, was ich meine....

Warum machst du das mit, wenn du damit nicht klar kommst? Um deinen Mann zu gefallen? Um nicht "die zickige Frau" zu sein?
Ich hab zu meinen Freund von Anfang an gesagt: "Wenn du zum Junggesellenabschied eine Stripperin buchst oder bekommst und an dem Event teilnimmst, dann lass ich die Hochzeit platzen. Und das ist mein voller Ernst. Also sag deinen Kumpels davor Bescheid"

Frau muss sich abgrenzen können. Ob bei ungewollten Sexpraktiken oder bei solchen "Männersachen". Solang wie es für dich okay ist, ist alles gut. Wenn nicht, dann sag, dass er gerade deine Grenze überschreitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 21:16

....
sehr hilfreich, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 19:54

Es buchen sicher auch einige Frauen einen Stripper...
...wobei da wohl weniger die erotische als die humorvolle Komponente eine Rolle spielt...aber damit hab ich ja nix zu tun, weil ich es nicht tun würde. Jeder setzt da eben für sich andere Grenzen.

Es geht bei der Sache auch um meine persönliche Einstellung: Wer vor der Hochzeit nochmal " auf die Pauke hauen muss", hat das Gefühl in der Ehe mit mir was zu verpassen. Und wer das Gefühl hat, mit mir was zu verpassen, braucht mich erst gar nicht heiraten, sondern darf das Leben in vollen Zügen weiter genießen und zwar ohne mich. Frau ist eben heutzutage nicht mehr auf eine Ehe angewiesen und darf sich solche Einstellungen erlauben.

Genauso heirate ich keinen Mann, wenn ich das Gefühl hab, ich verpasse noch was - dann würde ich nicht mal mit denjenigen zusammen sein. Ich verschwende doch nicht das Leben eines anderen Menschen, während er eine Frau haben könnte, die von ihm erfüllt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 20:30

Männer sind gut durch visuelle Stimulation zu erregen..
...und Frauen brauchen mehr anregendes Kopfkino, um in Fahrt zu kommen. So ist es nun mal Schätzelein. Das ist jetzt auch keine bahnbrechende Entdeckung.
Und wenn Frauen zu Strippern gehen, siehste da meist ne Horte gackernder Frauen, die den Sekt in Strömen trinken und die weniger wirklich einsam geifern und gucken. Schon mal aufgefallen?

Ist für mich aber trotzdem nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 22:45

Ehrlich gesagt, ...
Ich seh bei sowas meistens ne Frau (die da vorn auf den Stühlen sitzen), die sich sichtlich unwohl fühlt und das höchstens mit hysterisch-sexuellen Verhalten zu übertünchen versucht.
Ich hab manchmal den Eindruck, das ganze ist eher ein kleiner Rachefeldzug wegen den weiblichen Stripperinnen nach dem Motto: "Was ihr Männer könnt, können wir auch!"

Aber kann natürlich sein, dass ich da irre, weil ich mich da schlecht einfühlen kann. Vielleicht hast du auch Recht. In meinen Augen ist es trotzdem unpassend, wenn man einen unglücklichen Partner zu Hause sitzen hat - egal ob männlich oder weiblich. Wenn der Partner freiwillig mitgeht, ist es natürlich wieder was anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen