Home / Forum / Sex & Verhütung / Langzeitzyklus- Pille erbrochen

Langzeitzyklus- Pille erbrochen

3. Juni 2011 um 19:44

Hey, vl. kennt ihr die Situation ja, ich hab nen Einnahmefehler gemacht, das halbe Internet nach einer ähnlichen Situation durchsucht, bin aber trotzdem noch nicht ganz beruhigt.

Folgendes: Ich hab meine letzte Pillenpause Ende April gemacht, sie seitdem ohne Fehler durchgenommen. ( jeden Tag zw. 19 und 20 uhr). Vorgestern hab ich sie in der Nacht darauf wieder erbrochen- ich war unterwegs- betrunken - und hab nicht auf die uhr gesehn, bin mir aber eigentlich eh ziemlicher sicher, dass es nach über vier stunden war. Nur im moment reicht mir "ziemlich sicher" nicht mehr, ich hab schiss...

Ich hatte am nächsten Tag Sex, und hab die Pille nicht nachgenommen ( eben weil ich mir gedacht hab: ich machs im langzeitzyklus und die vier stunden war sie auch "in mir drin"), sondern wieder um 19 uhr ganz normal die nächste genommen.

nun regen sich doch zweifel; hätte ich die vermeintlich erbrochene pille nachnehmen sollen? Mein Gedankengang ist eben, dass es ja im langzeitzyklus schlußendlich egal ist, ob ich sie einmal vergesse, weil das ja wäre wie eine pause, die ich in meinem fall eben auf einen tag verkürzt habe.

Was sagt ihr? wenn ich in den nächsten tagen nicht noch eine pause mache, müsst doch alles in ordnung sein, oder?

lg

3. Juni 2011 um 20:28

Da...
...du die Pille im LZZ nimmst, bist du immer in Woche 2.

In Woche 2 ist ein einmaliges Vergessen der Pille nicht schlimm, der Schutz geht nicht verloren, du warst also nie ungeschützt.

Natürlich solltest du die Pille jetzt mindestens 7 Tage am Stück nehmen und nicht nochmal vergessen.

Vermutlich hast du die Pille eh erst nach 4 Stunden nach der Einnahme erbrochen.

Du musst dir da also keine Gedanken machen.

Das nächste Mal guck aber besser auf die Uhr ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen