Forum / Sex & Verhütung

Langzeitzyklus ohne Zwischenblutungen?

Letzte Nachricht: 25. Juli 2007 um 12:15
Y
yuna_12487560
24.07.07 um 9:47

Hi ihr Lieben!

Ich quäle mich schon seit langem mit verschiedenen Pillen rum, angefangen bei Belara über Microgynon und bin jetzt seit etwa 2 Jahren bei der Valette, die ich im Langzeitzyklus nehme. Bin von diesem Konzept auch total überzeugt, nur hab ich häufig Zwischenblutungen, die bei mir erst weggehen, wenn ich die normale Abbruchblutung hatte. Und da kann man im Langzeitzyklus ja lange drauf warten. Bin vorher mit der Microgynon eigentlich super klar gekommen, aber mein Arzt meinte, die wäre für den Langzeitzyklus nicht geeignet. Weil sie zu stark ist? Eine Freundin von mir nimmt sie aber immer 3 Monate lang mit okay von der Ärztin. Habt ihr dazu Erfahrungen? Oder muss man im Langzeitzyklus generell mit Zwischenblutungen rechnen? Hatte ich bei der Belara auch häufig, deswegen bin ich auch gewechselt. Mittlerweile denke ich mir, dass ich von dem Langzeitzyklus gar nichts hab, wenn ich eh so häufig Blutungen hab.
Kann mir jemand von euch weiterhelfen?

Liebe Grüße
Malinalda Lauredin

Mehr lesen

N
nkechi_12376102
24.07.07 um 12:46

...
Nein, man muss keine ZB im LZZ haben, das waäre ja richtig nervig. Man muss nur die passende Pille finden. Oder wenn man Pech hat funktioniert der LZZ bei einem leider nicht. Ich mache im Moment den LZZ mit Petibelle und bekomme schon in der Mitte des 2. Streifens ZB, die auch anhalten bis ich eine Pause einlege. Das nervt richtig!!!
Zum Glück muss ich eh wegen anderer Nebenwirkungen nächsten MOnat die Pille wechseln, hoffe dass dann der LZZ besser funktioniert!
Ich kenne die Microgynon zwar selber nicht, aber die ist doch vom Östrogen nicht höher dosiert als andere Mikropillen oder? Manchmal erzählen die Ärzte glaub ich echt einfach Blödsinn. Wenns bei deiner Freundin klappt, dann probier es doch einfach aus.
Viel Glück und liebe Grüße

Gefällt mir

A
an0N_1270251699z
24.07.07 um 13:33

So ein Unsinn,
ich hatte den LZZ auch mit der MIcrogynon und das hat super geklappt!! Habe extra wegen Zwischenblutungen von der Valette auf sie gewechselt und seitdem wars nicht einmal mehr! Echt Schwachsinn dass es damit nicht geht! Es ist nämlich keinesfalls normal dass man Zwischenblutungen beim LZZ hat! Würde drauf bestehen dir die wieder verschreiben zu lassen wenn du damit gut zurecht gekommen bist!

Lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Y
yuna_12487560
25.07.07 um 12:15

War beim Arzt
Hallo!

Vielen Dank für eure Meinungen. Ich war heute beim Arzt und hab das mit ihm bequatscht. Er hat mir gesagt, dass effektiv nur drei Pillen für den LZZ zugelassen sind (Valette, Jasmin und noch eine), alle anderen nicht. Bei manchen wie z.B. der Microgynon wäre das Problem, dass sich das spezielle Gestagen in der Leber anlagern könnte, was zu Leberschäden führen könnte. Warum das nicht passiert, wenn man Pausen macht, kann ich mir nicht ganz erklären, aber ich bin auch keine Ärztin. Also ich werd die jetzt wieder im ganz normalen Rhytmus nehmen, weil mir alles andere zu gruselig ist. Ich vertrau da schon meinem Arzt, vielleicht klärt ihr das auch nochmal ab, denn ich würde nur im äußersten Notfall Medikamente nehmen, die so nicht zugelassen sind.
Liebe Grüße
Mali

1 -Gefällt mir