Home / Forum / Sex & Verhütung / Langsam aber sicher geht es zu ende

Langsam aber sicher geht es zu ende

28. Februar 2013 um 15:26

Hallo Liebe Leute,

ich weiss nicht mehr weiter und in mir ist momentan ein totales Gefühlskaos!
Ich erzähle euch mal kurz meine Story und hoffe das ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge geben könnt.

Ich bin 29 Jahre alt und meine Freundin ist 31, wir sind seit 6 1/2 Jahren zusammen, und wir Lieben uns sehr, und sagen uns dies immer wieder! Ich kann mir keine Bessere Frau vorstellen, sie ist liebevoll, attraktiv und einfühlsam und immer für mich da, das gleiche ist auch umgekehrt. Unsere Beziehung hat höhen und tiefen, aber seit letztem Jahr ( seit mitte 2012) geht es nur noch berg ab mit unserer Beziehung. Es ist ein leidiges Thema für mich und für meine Freundin auch aber es ist das Thema Sex.....
Ich möchte am liebsten jeden 2 Tag , sie aber nur höchstens 1x im Monat. Wir haben viel und ausgiebig darüber Gesprochen, auch über unsere Vorlieben etc. und die Gespräche liefen sehr gut sie sagte mir ihre Vorlieben und was ich machen sollte, damit sie lust bekommt, aber es bringt irgendwie nichts ! Sie ist auch seit letztem Jahr immer sehr gestresst wegen der Arbeit, und sagte mir auch das sie keine Lust mehr irgendwie auf den sex hat.....und das sie ihren kopf nicht mehr frei bekommt. Ich habe darauf hin die Iniziative ergriffen und habe mich nochmehr als sonst um sie gekümmert, fahre sie in die Arbeit und hole sie wieder ab, mache fast den ganzen Haushalt alleine und koche für sie....ich mache das gerne für sie weil ich sie aus ganzen herzen liebe ! Ich versuche auch immer wieder sie rum zu bekommen mit viel geduld und Candlelightdinner extra kuscheln und und und, aber meine Mühe ist immer vergebens......und wenn ich in letzter Zeit das Thema anspreche ist sie nur noch genervt, und dann sagt sie mir das es nur noch das Thema gibt bei mir ! Irgendwie kann ich nicht mehr anders, als nur noch daran zu denken, weil früher der sex mit ihr auch immer so super war, was sie mir auch schon im Gespräch bestätigte, sie kahm auch jedes mal bisher.....ich drehe schon am Zeiger, und mastrubiere seither immer wieder mal um nicht durch zu drehen...wir haben schon sehr viel miteinander durchgemacht, ich hatte auch mal finanzielle Probleme die zusätzlich mal zu stress führten, die aber wieder vorbei sind.....ein freund riet mir eine Affäre anzufangen, aber das werde ich nicht machen, weil ich aus Prinzip meiner Partnerin treu bin und sie ja auch sehr liebe........was soll ich machen? Wir wollten eigentlich nächstes Jahr heiraten, aber ich bin mir so unssicher geworden, weil es ja bis auf den Sex alles so super passt....soll ich mich damit abfinden? Ich bin wenn ich ehrlich bin mittlerweile Psychisch völlig fertig, da der Frust bei uns auch immer wieder zu sehr heftigen streiterein führt! Paartherapie möchte sie auch nicht machen......Femdgehen tut sie mir auch nicht, dafür hat sie keine Zeit und ist auch ein Treuemensch....

Was kann ich den noch machen?

Ich weis es nicht mehr...bitte helft mir mit vorschlägen...

danke schon mal an euch im Vorraus...

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 16:17

Danke für deinen Rat
Hallo Vampirellavampira,

danke für deine Rat, habe mit ihr in den zahlreichen Geprächen auch schon über das Thema Libido (das sie zu niedrig seien könnte) gesprcohen wegen Pille etc., ich habe ihr auch versucht auf diplomatische art und weise begreiflich zu machen wie ich mich fühle und das es doch nicht mehr so weiter gehen kann........da wurde ich ziemlich angefaucht . Früher, so anfang 2012 ( und davor auch) hatte sie auch noch öfters lust auf sex.....und das wurde immer weniger......Ich würde sie halt nur so ungern verlassen, weil ich sie doch so sehr liebe.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 18:45

Hallo Mr.M
In eurem Alter glaub ich, dass es da bei deiner Freundin ein hormonelles Problem geben müsste.
Du schreibst du nimmst ihr viel Arbeit im HH ab - also so überlastet sollte sie nicht sein.
Wenn sie die Pille nimmt - sofort ABSETZEN ... das ist einer der größten Lustkiller, und nach Absetzen kann es auch noch Monate dauern, bis es sich wieder normalisiert.
Aber auch sonst kann sie eine Hormonstörung haben - sollte ein Hormonspiegel klären (Arzt !).
Wenn beides nichts hilft, solltet ihr gemeinsam eine Paar-/Sextherapie machen.
Zu allem ist natürlich der gute Wille deiner Freundin Voraussetzung - aber es ist sowieso nötig, ihr klarzumachen, dass es so keinesfalls weitergehen kann. Den Kopf in den Sand stecken (von ihr aus) und glauben " na soo schlimm ist es für ihn ja nicht" - bzw. (von dir aus) "das wird schon wieder ... und ich liebe sie ja, das verkrafte ich schon" führt nur zu Frust und letztlich - in 1, 2, 5 Jahren - zu Seitensprung oder doch Trennung.

Wenn sie dich liebt, wird sie das einsehen und aktiv werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 18:52

Ohne Sex ist alles nichts?
und was machst Du dann, wenn es krankheitsbedingt nicht mehr so geht?
Dann bekommt er den Laufpass oder wie -
Ist mir ja eine schöne Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook