Home / Forum / Sex & Verhütung / Lack oder Latex?

Lack oder Latex?

8. April 2010 um 14:50

Hallo,

glatte Sachen finde ich sehr erregend. Was ist denn besser Lack oder Latex?

Unter "besser" verstehe ich

- Haltbarkeit
- waschbar
- anfühlen
- dehnbar

Bitte schildert mir doch Eure Erfahrungen.

Danke

tränendes Herz

8. April 2010 um 16:55

Beides?
Hallo trändendes Herz,

Was möchtest Du denn für ein Kleidungsstück tragen?
Ich muss sagen, ich trage seit vielen Jahren gerne Lack-Kleidung, wenn mir danach ist. Auf Latex bin ich erst seit kurzem gestoßen bzw. hab mich daran getraut

Bei Lack habe ich festgestellt, dass es hier sehr große Qualitätsunterschiede gibt.
Die meisten Kleidungsstücke haben unter dem Lackstoff normalen Stoff - so dass man es nicht auf der Haut trägt. Ein paar Unterwäsche-Teilchen sind manchmal komplett aus Lack.
Ich mag hauptsächlich den Glanz des Materials, das Gefühl auf der Haut mag ich weniger. Es ist mir einfach zu starr.

Die Waschbarkeit von Lack-Kleidung...tja...Bei vielen Lacksachen steht, dass sie bei 40 Grad im Schonwaschgang waschbar sind. Aber meistens verträgt das Material diese auf mittlere und erst recht nicht auf lange Sicht. Es wird spröde und fängt an Risse zu bekommen und zu brechen - je nach Lack-Qualität.

Und die Dehnbarkeit von Lack ist sehr begrenzt und Lack-Kleidung auf Spannung zu tragen, ist sehr unangenehm (finde ich persönlich).

Finde aber Lack selber sehr schön - nicht für jeden Anlass und von Lack-Unterwäsche bin ich ganz ab. Aber hin und wieder ein Lacktop oder eine Hose aus Lack zu tragen, finde ich eine passende Ergänzung zu anderer Kleidung.
Leider gibt es Lack meistens nur in schwarz, was gut aussieht. Farbenfrohes ist eher selten bzw. gar nicht zu finden.

Mit Latex sammel ich gerade selber meine ersten Erfahrungen (hab mir vor einem Monat das erste mal einen Rock aus Latex gekauft).
Anfangs war ich sehr enttäuscht. Es war matt und schimmerte gar nicht so wie ich es auf dem Foto gesehen hatte (Auf eBay gekauft). Aber nach dem Anruf beim Verkäufer stellte es sich als meine eigene Unwissenheit heraus und der Verkäufer half mir auch sehr indem er mir noch so ein Glanzmittel kostenlos nachschickte.
Denn das Material ist sehr pflegebedürftig. Es muss regelmäßig mit einem Glanzmittel eingerieben werden, damit es dieses (tolle) Schimmern und Glänzen bekommt. Ebenfalls muss es nach jedem Tragen gereinigt werden.
Die Reinigung erfolgt ausschliesslich per Hand in lauwarmen Wasser. Latex ist ein glattes Material, da ist das abwaschen von Hautablagerungen und Co sehr einfach.
Das Gefühl von Latex finde ich gewöhnungsbedürfig, aber insgesamt gesehen toll. Es ist sehr anschmiegsam, gleitet klasse (Das An und Ausziehen ist etwas anstrengender) und fühlt sich auch sehr intensiv an. Jeden Windhauch spührt man, obwohl Latex selber Wind und Wasserdicht ist. Auch die Streicheleinheiten meines Partners spüre ich einerseits sehr genau, andererseits trotzdem

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 17:02
In Antwort auf delma_12050789

Beides?
Hallo trändendes Herz,

Was möchtest Du denn für ein Kleidungsstück tragen?
Ich muss sagen, ich trage seit vielen Jahren gerne Lack-Kleidung, wenn mir danach ist. Auf Latex bin ich erst seit kurzem gestoßen bzw. hab mich daran getraut

Bei Lack habe ich festgestellt, dass es hier sehr große Qualitätsunterschiede gibt.
Die meisten Kleidungsstücke haben unter dem Lackstoff normalen Stoff - so dass man es nicht auf der Haut trägt. Ein paar Unterwäsche-Teilchen sind manchmal komplett aus Lack.
Ich mag hauptsächlich den Glanz des Materials, das Gefühl auf der Haut mag ich weniger. Es ist mir einfach zu starr.

Die Waschbarkeit von Lack-Kleidung...tja...Bei vielen Lacksachen steht, dass sie bei 40 Grad im Schonwaschgang waschbar sind. Aber meistens verträgt das Material diese auf mittlere und erst recht nicht auf lange Sicht. Es wird spröde und fängt an Risse zu bekommen und zu brechen - je nach Lack-Qualität.

Und die Dehnbarkeit von Lack ist sehr begrenzt und Lack-Kleidung auf Spannung zu tragen, ist sehr unangenehm (finde ich persönlich).

Finde aber Lack selber sehr schön - nicht für jeden Anlass und von Lack-Unterwäsche bin ich ganz ab. Aber hin und wieder ein Lacktop oder eine Hose aus Lack zu tragen, finde ich eine passende Ergänzung zu anderer Kleidung.
Leider gibt es Lack meistens nur in schwarz, was gut aussieht. Farbenfrohes ist eher selten bzw. gar nicht zu finden.

Mit Latex sammel ich gerade selber meine ersten Erfahrungen (hab mir vor einem Monat das erste mal einen Rock aus Latex gekauft).
Anfangs war ich sehr enttäuscht. Es war matt und schimmerte gar nicht so wie ich es auf dem Foto gesehen hatte (Auf eBay gekauft). Aber nach dem Anruf beim Verkäufer stellte es sich als meine eigene Unwissenheit heraus und der Verkäufer half mir auch sehr indem er mir noch so ein Glanzmittel kostenlos nachschickte.
Denn das Material ist sehr pflegebedürftig. Es muss regelmäßig mit einem Glanzmittel eingerieben werden, damit es dieses (tolle) Schimmern und Glänzen bekommt. Ebenfalls muss es nach jedem Tragen gereinigt werden.
Die Reinigung erfolgt ausschliesslich per Hand in lauwarmen Wasser. Latex ist ein glattes Material, da ist das abwaschen von Hautablagerungen und Co sehr einfach.
Das Gefühl von Latex finde ich gewöhnungsbedürfig, aber insgesamt gesehen toll. Es ist sehr anschmiegsam, gleitet klasse (Das An und Ausziehen ist etwas anstrengender) und fühlt sich auch sehr intensiv an. Jeden Windhauch spührt man, obwohl Latex selber Wind und Wasserdicht ist. Auch die Streicheleinheiten meines Partners spüre ich einerseits sehr genau, andererseits trotzdem

Fortsetzung
(ich und technik - irgendwie fehlte eben ein Teil meines textes )

Fortsetzung...
Auch die Streicheleinheiten meines Partners spüre ich einerseits sehr genau, andererseits trotzdem "eingehüllt".

Und das Material ist sehr dehnbar. Ich dachte am Anfang, dass es mir genauso wie Lack gleich kaputtgeht, aber war da sehr überrascht beim anziehen (Hier muss man es sehr stark dehnen, damit man es überhaupt an oder ausziehen kann).

Wie die Haltbarkeit über einen längeren Zeitraum ist oder wie es bei Rissen oder Löchern aussieht weiss ich noch nicht (und erfahre das auch hoffentlich nicht so schnell), da ich hier gerade anfange.

Aber würde mich auch brennend interessieren.
Bei meinem Rock merkte ich aber auch, dass es die Umgebungstemperaturen gut verstärkt. Draussen merkt man die Kälte sofort und drinnen die Wärme.

Ich muss ganz klar sagen, dass der Rock nicht mein letztes Kleidungsstück sein wird

Insgesamt kann ich sagen, dass ich Latex wesentlich pflegeintensiver finde als Lack-Kleidung. Letzteres aber auch extra Pflege braucht gegenüber Stoffkleidung.
Bei beiden lohnt sich der Mehraufwand und sieht schick aus.

Daher würde mich interessieren, ob hier jemand Erfahrungen hat mit einem Hosenanzug aus Latex?
Dürfen hier Links gepostet werden? Lieber erstmal nicht und beschreib es lieber:
Hab da einen Latexhosenanzug (so wird der betitelt) gerade auf eBay gesehen, den ich ganz toll finde mit einer Klaviatur als Muster, das sich an der einen Seite entlangschwindet und ist als Kombination Oberteil / Hose konzipiert - also durchgängig, aber im Schulterbereich dafür frei.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Kombinationen bzw. "größeren" Latex-Kleidungsstücken?
Muss man dort etwas zusätzlich beachten?
Wie entwickelt sich die Wärme in solch einem Kleidungsstück?
Wie ist es, wenn ein Latexkleidungsstück kaputt geht? Lack zu reparieren ist fast unmöglich - es sei denn es ist eine aufgegangene Nahtstelle, aber beim Latex hab ich keine gesehen - dort scheinen die Herstellungsteile eher verschweisst oder verklebt worden zu sein.


Liebe Grüße und Danke
Neka

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 18:59
In Antwort auf delma_12050789

Fortsetzung
(ich und technik - irgendwie fehlte eben ein Teil meines textes )

Fortsetzung...
Auch die Streicheleinheiten meines Partners spüre ich einerseits sehr genau, andererseits trotzdem "eingehüllt".

Und das Material ist sehr dehnbar. Ich dachte am Anfang, dass es mir genauso wie Lack gleich kaputtgeht, aber war da sehr überrascht beim anziehen (Hier muss man es sehr stark dehnen, damit man es überhaupt an oder ausziehen kann).

Wie die Haltbarkeit über einen längeren Zeitraum ist oder wie es bei Rissen oder Löchern aussieht weiss ich noch nicht (und erfahre das auch hoffentlich nicht so schnell), da ich hier gerade anfange.

Aber würde mich auch brennend interessieren.
Bei meinem Rock merkte ich aber auch, dass es die Umgebungstemperaturen gut verstärkt. Draussen merkt man die Kälte sofort und drinnen die Wärme.

Ich muss ganz klar sagen, dass der Rock nicht mein letztes Kleidungsstück sein wird

Insgesamt kann ich sagen, dass ich Latex wesentlich pflegeintensiver finde als Lack-Kleidung. Letzteres aber auch extra Pflege braucht gegenüber Stoffkleidung.
Bei beiden lohnt sich der Mehraufwand und sieht schick aus.

Daher würde mich interessieren, ob hier jemand Erfahrungen hat mit einem Hosenanzug aus Latex?
Dürfen hier Links gepostet werden? Lieber erstmal nicht und beschreib es lieber:
Hab da einen Latexhosenanzug (so wird der betitelt) gerade auf eBay gesehen, den ich ganz toll finde mit einer Klaviatur als Muster, das sich an der einen Seite entlangschwindet und ist als Kombination Oberteil / Hose konzipiert - also durchgängig, aber im Schulterbereich dafür frei.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Kombinationen bzw. "größeren" Latex-Kleidungsstücken?
Muss man dort etwas zusätzlich beachten?
Wie entwickelt sich die Wärme in solch einem Kleidungsstück?
Wie ist es, wenn ein Latexkleidungsstück kaputt geht? Lack zu reparieren ist fast unmöglich - es sei denn es ist eine aufgegangene Nahtstelle, aber beim Latex hab ich keine gesehen - dort scheinen die Herstellungsteile eher verschweisst oder verklebt worden zu sein.


Liebe Grüße und Danke
Neka

@neka
Vielen Dank,

das waren wirklich gute Infos. Gerade mit dem Stoff unter dem Lack.

Also, ich glöaube im Versand bestell ich das nicht - lieber anprobieren..

tränendes Herz

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 12:02

Beides ist gut
solltest halt eben darauf achten wo du einkaufst.
Halt lieber etwas mehr auf Qualität schauen.
Finde die Qualität bei
orion.de und vip-vibrations.de ganz gut

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2010 um 5:59

Hallo Träne
Lack und Latex haben beide ihre guten Seiten,aber wenn es drauf Ankommt würde ich Latex vorziehen
LG Sonja

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2010 um 18:35
In Antwort auf sonjakiel24103

Hallo Träne
Lack und Latex haben beide ihre guten Seiten,aber wenn es drauf Ankommt würde ich Latex vorziehen
LG Sonja

Latex wäre auch meine Wahl
das Aussehen und die körpernahe Paßform , machen es unverwechselhaft und vorallem , selbst bei schlechten Wetter kann man nicht bis auf die Knochen naß werden??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2010 um 13:10

Latex
Bei deiner Definition von "besser" ganz klar Latex:
- Waschbar sind beide gleich gut (wenn auch anders)
- Latex fühlt sich viel besser an, sowohl von innen als auch von außen
- Latex ist viel dehnbarer (zumindest die Klamotten, die du wohl im Sinn hast)
- Im Punkt Haltbarkeit liegt Lack vielleicht etwas vorn, wenn du aber gutes (=geklebtes) Latex kaufst und es richtig behandeltst, hält es auch sehr lange. Es ist sogar teilweise besser und einfacher zu reparieren als Lack. In eine überfüllte Disco würde ich aber nicht mit gehen, da ist das Risiko zu groß, dass jemand mit Zigarette oder einem spitzen Gegenstand versehentlich ein Loch rein macht.

Hauptargument für Latex ist, dass es sich viel angenehmer auf der Haut anfühlt und man jede Berührung sehr intensiv spürt. Außerdem engt es nicht ein, da es viel dehnbarer ist. Gut verarbeitetes (geklebtes) Latex etwa bei einem Kleid oder Catsuit lässt sich um etwa 200-300% in jeder Richtung dehnen (beim Anziehen, Bewegen), ohne dass es reißt oder seine Form verändert.
Lackklamotten kleben auf der Haut, sobald man etwas schwitzt und das Polyestergewebe fühlt sich für mich dann extrem unangehm an. Selbst dünner Lack ist nicht besonders dehnbar.
Vorteil von Lack ist neben der Haltbarkeit, dass es schnell anzuziehen ist, wenigstens ein klein wenig wärmt und immer schön glänzt und glatt ist.
Enges Latex erfordert Geduld beim Anziehen. Es fühlt sich kalt an, sobald es nur etwas kühl ist, und man schwitzt, sobald es etwas wärmer wird - also als Kleidung eigentlich total ungeeignet . Unbehandeltes Latex ist stumpf, sieht eher nach glattem Leder aus, Berührung kann man sich vorstellen wie bei einem Autoreifen - rubbelig halt. Erst durch Öl (Silikonöl, auch als Spray, niemals normales Gleitgel) wird es richtig glänzend und glatt - aber dann sieht es noch besser aus als Lack und fühlt sich unbeschreiblich toll an. Heißt aber auch: Nicht auf Omas antike Polsterstühle setzen, das gibt Flecken!
Falls du noch Fragen hast: Melde dich noch mal oder schau in die speziellen Internet-Foren.
Gern geschehen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 11:48

Latex ....
Latex ist bei guter Pflege besser in allen Punkten so meine ich.

Ich kaufe immer bei www.bondage-shop-bdsm.de - Dort erhalte ich auch gute Tipps zu Pflege und ein Superprodukt - Vivishine. Ist der Knaller. Lack verknittet meistens irgendwann.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 11:31

Liebe delma_12050789,
sehr schön, daß Du soviel über den Umgang, die Pflege, Haltbarkeit und auch das Empfinden in Lack bzw. Latex schreibst!
Denke, fast jeder Lackliebhaber wird irgendwann einmal auch zum LATEX-Liebhaber!

Würde gerne mehr dazu erfahren, auch wie es von der Öffentlichkeit akzeptiert wird, solange man nicht nur sich in Clubs oder Liebhaberkreisen bewegt.
Danke, daß es in den letzten Jahren immer mehr en vogue wurde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 23:12

Ich würde persönlich auch Latex bevorzugen, die Gründe wurden ohnehin schon in vorangegangenen Beiträgen behandelt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni um 9:07

Kann mir jemand etwas empfehlen?. Von der Stange passt mir nichts. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille abgesetzt, Schwangerschaftstest negativ, Menstruation bleibt aus
Von: cvtepsycho
neu
1. Juni um 21:54
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam