Home / Forum / Sex & Verhütung / Labienhypertrophie

Labienhypertrophie

2. August 2010 um 19:19

Hallo, ich bin Tanja, 42 Jahre alt und u.a. Mutter eines 15j. Jungen.
Ich dachte immer wieder über viele, viele Jahre darüber nach, ob ich mich einem Mann wirklich "ganz zeigen" möchte. Vielfach habe ich mich über einen Spiegel gehockt und mich gefragt, ob ich DAS attraktiv finden könnte.
Meine ureigenste Meinung über dieses Bild ist: uuäääh!
Ich kann meine Vagina nicht ohne Ekel betrachten. Ansonsten mag ich meinen Körper. Hab mich mit ihm vollkommen arrangiert. Meine Brüste sind für meinen eigenen Geschmack zu groß (na und) und die Erdanziehung ist vor allem nach dem Kind ziemlich "katholisch"... (komm ich auch mit klar). Auch dass mein Hintern und die Oberschenkel von Orangenhaut "geschmückt" sind ist überhaupt nicht mein Problem. Bin eben über 40, habe ein Kind geboren und HABE überdies eben die Veranlagung, nicht wirklich "knackig" zu sein. Ist mir alle echt voll latte ! ! !

laber,laber.... ich komme zum Kern: Meine inneren Schamlippen baumeln mir zwischen den Beinen. Wenn ich die nicht täglich zweimal mit Klarwasser abbrause stinken die wie fauler Fisch. Man sieht sie durch den Bikini-Slip, von wo sie mir im Wasser auch dauernd rausrutschen. Ich mag mich noch nichtmal in einer Weiber-Dusche frei bewegen.

Ich habe jetzt auch tatsächlich erstmals zu diesem Thema einen Termin mit meinem Gyn vereinbart - 30 Minuten Thema Labienverkleinerung.....

Und während ich hier so vor mich hingoogle finde ich DAS!
Der absoluter Hammer in Richtung "Keine Ahnung von Nix". Ich bin auf Feedback gespannt.....

ZitatAnfang<
Es wäre kaum hinnehmbar, wenn wir Ärztinnen und Ärzte der Industrienationen (gemeinsam mit WHO, Bundesregierung und vielen NGOs) einerseits eine große Kampagne gegen die schrecklichen Folgen der Genitalverstümmelung in Teilen Afrikas initiierten, andererseits jedoch bei uns die weibliche Beschneidung in abgeschwächter Form durchführten zu Lasten der Solidargemeinschaft der gesetzlichen Krankenversicherung.
>ZitatEnde
Autor:
Dr. med. Oliver Breitmeier
Med. Dienst der Kranken-
versicherung Niedersachsen
Esterfelder Stiege 60, 49716 Meppen

4. August 2010 um 22:03

Bitte keine privaten Antworten!
Ich dachte, dies ist ein Forum, in dem es eine Gemeinschaft (!) gibt

Gefällt mir

5. August 2010 um 5:34
In Antwort auf 68child

Bitte keine privaten Antworten!
Ich dachte, dies ist ein Forum, in dem es eine Gemeinschaft (!) gibt

Besonders die männer sind sehr hilfsbereit
es werden sich sicher noch viele weitere hilfsbereite und selbstlose männer melden die das gerne mal selber begutachten würden, natürlich ganz ohne hintergedanken und nur um dir besser helfen zu können und die richtigen ratschläge zu geben

Gefällt mir

5. August 2010 um 22:25

Ich finde es echt klasse
das du dich taust, deinen Körper so ehrlich zu beschreiben.
Letztlich hast du recht wenn du sagst, es muss nicht alles straff sein und perfekt sitzen, denn du und vorallem dein Körper hat großes geleistet. Er hat sich binnen 9 Monate ständig verändert und eine extreme drehnung mitgemacht und anschließend hast du "eine Melone durch ein Schlüsselloch" gepresst und dieses Kind wahrscheinlich mehre Monate gestillt. Logisch, das sowas spuren hinterlässt. Aber das sind Dinge die man in Kauf nehmen sollte, man hat dafür ein Leben entstehen lassen.
Du hast erst mal schon die richtige Grundeinstellung zu deinem Körper....
Deshalb ist es auch gar nicht schlimm, finde ich wenn du diese Kleine Sache machen lässe. Ist heut zu Tage auch glaub ich ein unkomplizierter eingriff...eine Trendoperation was viele Frauen machen lassen.In Zeiten von Intimrasuren werden auch mehr Details zur schau gesetzt als zu Omas Zeiten Deshalb sind die Frauen der Meinung, eine Vagina muss aussehen wie die einer 10jährigen.
Aber wie du deine beschreibst, hast du auch starke körperliche einschränkungen damit,also absolutes JA von mir.
Wenn du in dich hineinhörst, wirst du auch feststellen, das du es auch nicht tun wirst um deinen Körper zu verschönern, sondern um deine Seele ein Stück weit zu heilen.
Viel Glück und alles Gute

Gefällt mir

6. August 2010 um 10:53


Na das ist wieder fast "typisch" Frau.
Da was zu klein, hier was zu groß. Dort hängt es, hier drückt es.
Das deine Schamlippen zwischen den Beinen baumeln, glaub ich dir nicht. Du übertreibst maßlos.
Deine Grundangst, dich Männern nie mehr nackt zeigen zu können ist Schwachsinn. Warum? Wir Kerle sehen euch doch total anders als ihr selbst. Vor allem was die Mu...angeht. Schonmal andersrum gedacht, das ein Mann damit schön "spielen" kann?
Das mal als ersten Einwand....
Der zweite ist die OP. Wenn ein Risiko besteht der Verletzung oder der fortwährenden Erkrankung an der Mu...., dann würd ich dazu raten. Aber wegen dem Aussehen an einem rumschnippeln lassen? Wer gibt dir 100% Garantie, das Das danach besser aussieht, und ein Mann das besser findet? Wir sind zwar medizinisch sehr weit, aber Ausnahmen bestätigen die Regel, und wenns zu Komplikationen kommt ist das Geschrei groß.
Und zu guter Letzt. Es ist dein Körper. Mit dem kannst nu machen was du willst. Du musst damit klarkommen nicht andere. Wenn du Sie verkleinern willst, brauchst du nur den Rat des FA's und von niemanden anders.

1 LikesGefällt mir

6. August 2010 um 21:15
In Antwort auf neytir1


Na das ist wieder fast "typisch" Frau.
Da was zu klein, hier was zu groß. Dort hängt es, hier drückt es.
Das deine Schamlippen zwischen den Beinen baumeln, glaub ich dir nicht. Du übertreibst maßlos.
Deine Grundangst, dich Männern nie mehr nackt zeigen zu können ist Schwachsinn. Warum? Wir Kerle sehen euch doch total anders als ihr selbst. Vor allem was die Mu...angeht. Schonmal andersrum gedacht, das ein Mann damit schön "spielen" kann?
Das mal als ersten Einwand....
Der zweite ist die OP. Wenn ein Risiko besteht der Verletzung oder der fortwährenden Erkrankung an der Mu...., dann würd ich dazu raten. Aber wegen dem Aussehen an einem rumschnippeln lassen? Wer gibt dir 100% Garantie, das Das danach besser aussieht, und ein Mann das besser findet? Wir sind zwar medizinisch sehr weit, aber Ausnahmen bestätigen die Regel, und wenns zu Komplikationen kommt ist das Geschrei groß.
Und zu guter Letzt. Es ist dein Körper. Mit dem kannst nu machen was du willst. Du musst damit klarkommen nicht andere. Wenn du Sie verkleinern willst, brauchst du nur den Rat des FA's und von niemanden anders.

Von wegen typisch Frau, Eher typisch Mann
...den Rat eines FA hat sie sich doch schon eingeholt, jetzt wollte sie meinungen von ausenstehenden wissen.
Außerdem besteht bei ihr doch nicht nur die Ästhetikfrage, sondern wenn die Schamlippen so weit rauskucken, das sie austrocknen, wird das sicher auch wehtun oder entzündungen hervorrufen, deshalb hat sich ja die Natur einfallen lassen, das die inneren von den äußeren Schamlippen sozusagen 2aufgeräumt" sein sollen.
Dann schreibt sie ja auserdem auch über sämtliche andere Mängel an sich über die sie getrost hinwegsieht, ich glaube nicht das das eine Frage von Eitelkeit ist, sonst würde sie z.B. die Möpse als erstes richten lassen.
und über die körperlichen einschränkungen (von wegen die Schamlippen ständig nass machen...) kommen ja auch seelische Qualen. Wenn sie sich schon regelrecht vor sich selbst ekelt??? na ich weiß nicht, was es da zu überlegen gibt. Wenn meine Probleme so einfach zu lösen wären, ich würde nicht zögern.

Gefällt mir

7. August 2010 um 12:26
In Antwort auf tina3685

Von wegen typisch Frau, Eher typisch Mann
...den Rat eines FA hat sie sich doch schon eingeholt, jetzt wollte sie meinungen von ausenstehenden wissen.
Außerdem besteht bei ihr doch nicht nur die Ästhetikfrage, sondern wenn die Schamlippen so weit rauskucken, das sie austrocknen, wird das sicher auch wehtun oder entzündungen hervorrufen, deshalb hat sich ja die Natur einfallen lassen, das die inneren von den äußeren Schamlippen sozusagen 2aufgeräumt" sein sollen.
Dann schreibt sie ja auserdem auch über sämtliche andere Mängel an sich über die sie getrost hinwegsieht, ich glaube nicht das das eine Frage von Eitelkeit ist, sonst würde sie z.B. die Möpse als erstes richten lassen.
und über die körperlichen einschränkungen (von wegen die Schamlippen ständig nass machen...) kommen ja auch seelische Qualen. Wenn sie sich schon regelrecht vor sich selbst ekelt??? na ich weiß nicht, was es da zu überlegen gibt. Wenn meine Probleme so einfach zu lösen wären, ich würde nicht zögern.


Lies den Post über mir Tina.
Und ich hab selbst geschrieben, das es kein Ding ist, wenn es fortwärend körperlich einschränkt. Wenn meine Vorhaut zu eng wäre, würd ich auch nicht lange fackeln.

Gefällt mir

7. August 2010 um 23:13

Ärztlicher Artikel
Du bist leider ein wenig falsch informiert.
Diese unwürdigen und fast unglaublichen Maßnahmen in z.B. Afrika haben leider unausrottbaren traditionellen Charakter. Ungewaschene Schamanen-Frauen benutzen zumeist stumpfe, völlig verdreckte Gegenstände, um sehr jungen Mädchen gerade nach den ersten Menstruationsblutungen die inneren Schamlippen samt Klitoris (!) und ohne irgendeine Sedierung in Gänze wegzukratzen. Sie sollen keine Lust beim Geschlechtsverkehr empfinden. Meistenteils krepieren diese Kinder durch eine Sepsis. Diejenigen die das zweifelhafte Glück haben zu überleben, sind eben im wahrsten Sinne "vollamputiert".

Ich will nichts amputieren lassen, was Gefühle bereitet!!!! Das soll hier mal absolut klargestellt werden, ok ?!?!!!!

Ich werde mal eine Schautafel hierein kopieren, um Dir zu veranschaulichen, dass ich NICHT übertreibe, wenn ich behaupte, dass mir diese meine Körperteile "zwischen den Beinen baumeln"!!!!!!

Und nochwas zur Klarstellung: ich mag mich und meinen Körper! Es hat nicht viel mit der Meinung eines Mannes darüber zu tun. Ich brauche auch keinen Psychiater!!!!!! Lediglich angeekelt bin ich, wenn ich DAS selbst betrachte.

Und nicht nur dieser Dr. von und zu hat für meine Begriffe eine einseitige und selbstgefällige Meinung. Diese armen Mädchen schützen zu wollen ist eine Sache, und Himmel noch eins, auch absolut notwendig!!!! Meine Sache hat damit aber nun wirklich rein gar nichts zu tun!!!!!!!!!

lg tanja

Gefällt mir

7. August 2010 um 23:19

Klick mal an
http://www.cift-systems.de/sonstiges/detail.jpg


Selbst mit Nr. 18 wäre ich noch total zufrieden . . .

Gefällt mir

7. August 2010 um 23:32
In Antwort auf neytir1


Lies den Post über mir Tina.
Und ich hab selbst geschrieben, das es kein Ding ist, wenn es fortwärend körperlich einschränkt. Wenn meine Vorhaut zu eng wäre, würd ich auch nicht lange fackeln.

Häh?
was soll ich über dir lesen?

Gefällt mir

7. August 2010 um 23:39
In Antwort auf 68child

Klick mal an
http://www.cift-systems.de/sonstiges/detail.jpg


Selbst mit Nr. 18 wäre ich noch total zufrieden . . .

Ach du sch....
hab mir grade angeschaut, war selbst total überrascht, wieviele unterschiedliche anatomische Formen es da gibt....hab meine allerdings nicht finen können

Gefällt mir

8. August 2010 um 13:29
In Antwort auf tina3685

Häh?
was soll ich über dir lesen?


Nix, ist wohl gelöscht wurden.

Gefällt mir

12. September 2010 um 18:41

Radioaktiv verseuchtes Gemüse
@summerbreeze25
Hi, seit einigen Wochen habe ich hier nicht mehr reingeschaut. Heute habe ich mir die Beiträge noch einmal - und besonders Deine mehrmals - durchgelesen. Ich war seinerzeit wohl mal wieder in einer arg depressiven Talfahrt, als ich mich mit meinem Beitrag angemeldet habe. Zum anderen hatte ich gerade durch Zufall diesen Artikel von dem Mediziner gefunden, über den ich mich maßlos echauffiert habe - ich finde noch immer, dass dessen Äußerungen ausgesprochen grenzwertig sind...
Momentan bin ich doch mehr auf der Welle angelangt, dass ein Kerl wohl eher erst mal annähernd fähig sein sollte, meine Seele zu erahnen, als dass er sich Gedanken um meine - wie sagt ihr hier so niedlich - "Mu..." machen sollte!!!!
Die Erkenntnis, welche ich aus diesen Worten hier zu meinem Thema ziehe: Wenn ich 3 Titten hätte, fände ich mich auch ekelig und abnorm, einige Männer sähen das genau so, anderen würde bei dem Gedanken alleine schon einer abgehn...
Eigentlich fand hier keine Frau ihre ... schön. Versteh ich nicht wirklich, weil die meisten "in der Norm" liegen. Es ist auch nicht allein - und das habe ich wohl sehr deutlich gemacht - die von der Gesellschaft suggerierte "Normalität", die mich zu diesen Gedanken trieb. Es ist tatsächlich schlicht und einfach die TATSACHE, dass ich den Anblick meiner Dinger da unten nicht in mein ICH einfügen kann. Und nochwas kann ich Dir versichern: ich habe KEINEN Pilz oder sonst irgendeine Infektion; das ist alles gründlichst und teuer durchgetestet worden. Zwei Gynäkologen konnten mir nicht wirklich helfen. Erst ein Arzt mit Fachwissen in Sachen Homöopathie hat mir Arzneien empfohlen, die den Juckreiz und das Gefühl des Wundseins genommen haben.
Mich einem Mann oder sonstwem unbefangen zu zeigen --> ZEIGEN ( !!!! ) liegt dennoch in weiter Ferne!!!! An einem FKK-Strand hätte ich Null Probleme mit meinem Körper, ich bin ein vollkommen natürlicher Mensch!!!!!!!!!!!!!!! Aber DAS ist einfach zu abnorm, zuviel "eyecatch".....
Ok, ich werde nichts schnippeln lassen. Das Thema ist durch. Aber ich werde weiter in nicht-Einklang mit mir leben. Immer. Und Ihr blöden ... die meinen, das wäre ja soooo geil, ihr könnt mich mal voll - ihr habt nix kapiert !
Und nochwas mal eben so zum Abschluss:
Ich bin nicht der Typ der vaginalen Orgasmen. Mir kommt's nur via Klitoris-Stimulation.... aber dahin muss man(n) sich erstmal durchfriemeln....

1 LikesGefällt mir

12. September 2010 um 18:46
In Antwort auf neytir1


Na das ist wieder fast "typisch" Frau.
Da was zu klein, hier was zu groß. Dort hängt es, hier drückt es.
Das deine Schamlippen zwischen den Beinen baumeln, glaub ich dir nicht. Du übertreibst maßlos.
Deine Grundangst, dich Männern nie mehr nackt zeigen zu können ist Schwachsinn. Warum? Wir Kerle sehen euch doch total anders als ihr selbst. Vor allem was die Mu...angeht. Schonmal andersrum gedacht, das ein Mann damit schön "spielen" kann?
Das mal als ersten Einwand....
Der zweite ist die OP. Wenn ein Risiko besteht der Verletzung oder der fortwährenden Erkrankung an der Mu...., dann würd ich dazu raten. Aber wegen dem Aussehen an einem rumschnippeln lassen? Wer gibt dir 100% Garantie, das Das danach besser aussieht, und ein Mann das besser findet? Wir sind zwar medizinisch sehr weit, aber Ausnahmen bestätigen die Regel, und wenns zu Komplikationen kommt ist das Geschrei groß.
Und zu guter Letzt. Es ist dein Körper. Mit dem kannst nu machen was du willst. Du musst damit klarkommen nicht andere. Wenn du Sie verkleinern willst, brauchst du nur den Rat des FA's und von niemanden anders.

Du übertreibst maßlos
nö !
Ist leider nicht so....

Gefällt mir

27. September 2010 um 20:09

Mir geht es genauso
Hallo Tanja, ich kann dich nur zu gut verstehen, da es mir genauso geht. Bin 41 Jahre alt und habe mich jetzt endlich zu einer OP entschlossen, weil ich deswegen nicht mehr länger leiden möchte.....Liebe Heike

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wo waren eure komischtesten orte wo ihr mastubiert habt (Mädchens)
Von: niklas1733
neu
27. September 2010 um 16:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen